Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

was geschieht bis zur wahl in den usa?

1. April 2003
29
hallo...

ich finde, man darf gespannt sein, was in den usa noch passiert, bis die präsidentenwahlen anstehen...beim letzten mal wurde ein unfähiger mensch ins amt gemogelt, der plötzlich nach dreieinhalb flugzeuganschlägen fest im sattel saß und die ganze welt in atem hielt, einen kriegsgrund erfand und all seine taten mit den dreieinhalb flugzeugen.

wenn dieser mann für die cia wichtig ist, wovon man ausgehen muß und wenn man bedenkt, daß angesichts der miserablen wirtschaftslage nur noch ein neuer inszenierter terroranschlag oder ein weiterer krieg den rückhalt im volk zurückerobern würde, darf man schon mal gespannt, was sich die geheimdienste diesen winter noch einfallen lassen.

denn es steh außer frage, daß die neue "world order" mit den demokraten nicht weitergeführt werden würde (was ich begrüßen würde...), oder nicht in diesem ausmaß...aber die cia sieht das wohl anders...also, mal schaun, was die sich einfallen lassen...

gruß von mir :roll:
 

bombaholik

Auserwählter Meister der Neun
14. Oktober 2003
924
ich hab was davon gelesen, dass ein 4 sterne general (zuerst republikaner, dann parteilos, dann demokraten) auf starke chancen
bei der wahl hofft.
er war irgendwas hohes in der nato während der jugoslavien kriege.

kein plan wenn der der neue wäre....wärs auch nicht besser....

1. kein plan von politik
2. kein plan von volkswirtschaft
und
3. er ist soldat und gehorcht.....meiner meinung nach ein sehr beeinflussbarer mann. er wäre sofort in den händen von machtgierigen kapitalisten, cia, illuminati, alienrasse, freimaurer, bruderschaft der schlange wie auch immer....
 

Mertkurd

Geheimer Meister
11. Oktober 2003
104
Leider ist nicht Bush der SATAN, sondern das System der USA ist es, das es erlaubt, das dieser Staat immer von Satan benutzt wird.

Ob Demokrat oder Rep spielt keine so große Rolle. Du musst dich mal über das US-Wahlsystem erkundigen.

Die Demokraten dienen hauptsächlich davor, mit der Welt wieder Frieden zu schliessen und die USA als Engelsstaat zu verkaufen, dann kommt wieder ein Rep, so war es und wird es immer bleiben, bis das US-Wahlsystem reformiert wird, da die USA aber in den Händen jener ist, werden sie wohl nicht erlauben, das sich die USA ohne GEwalt reformiert.
 

Fantom

Erhabener auserwählter Ritter
9. August 2002
1.198
komisch nur, dass die mächtige alienrasse, die hinterlistigen schlangenbrüder, die allmächtigen illuminaten und die verschwörerischen freimaurer, die jeder für sich schon unglaublich mächtig sind, ein system entwickeln, das ihr beiden auf der stelle durchschaut.

also seid entweder ihr beide echte superbrains oder die oben genannten gruppen sind absolut dämlich.

da ich weder das eine noch das andere glaube, tendiere ich dazu, dass eure theorie ganz einfach totaler quatsch ist. :lol:
 

Agarthe

Vorsteher und Richter
10. April 2002
796
Fantom schrieb:
komisch nur, dass die mächtige alienrasse, die hinterlistigen schlangenbrüder, die allmächtigen illuminaten und die verschwörerischen freimaurer, die jeder für sich schon unglaublich mächtig sind, ein system entwickeln, das ihr beiden auf der stelle durchschaut.

also seid entweder ihr beide echte superbrains oder die oben genannten gruppen sind absolut dämlich.

da ich weder das eine noch das andere glaube, tendiere ich dazu, dass eure theorie ganz einfach totaler quatsch ist. :lol:

Lieber Fantom,

es gibt Tage, da habe ich auch Lust, die Threadteilnehmer wissen zu lassen, dass ich sie quasi für dämlich halte.

Es gibt aber auch Tage, an denen ich eben solche Beiträge für ziemlich destruktiv halte, und heute ist so ein Tag.

Da wir hier bei den Verschwörungen und nicht im Politikforum sind, sollte wildes Spekulieren erlaubt sein.

Wenn die angesprochenen Gruppen sicher sein könnten, dass ihren Coups nur hilflos-ohnmächtig zugesehen würde, warum sollte man Dinge noch komplizierter fassen oder vertuschen?

Ich weiss nicht, wieviele Verschwörungstheorien schon erdacht wurden. Der Mensch ist bekanntlich kreativ. Was ist daran auszusetzen, dass irgendeine dieser Theorien der Wahrheit mehr als nahe kommt?

mfG,
Agarthe
 

Eskapismus

Großmeister-Architekt
19. Juli 2002
1.212
bombaholik schrieb:
ich hab was davon gelesen, dass ein 4 sterne general (zuerst republikaner, dann parteilos, dann demokraten) auf starke chancen
bei der wahl hofft.
er war irgendwas hohes in der nato während der jugoslavien kriege.
Du meinst den früheren Nato-Oberbefehlshaber Wesley Clark http://www.americansforclark.com/
kein plan wenn der der neue wäre....wärs auch nicht besser....


1. kein plan von politik
2. kein plan von volkswirtschaft
und
3. er ist soldat und gehorcht.....meiner meinung nach ein sehr beeinflussbarer mann. er wäre sofort in den händen von machtgierigen kapitalisten, cia, illuminati, alienrasse, freimaurer, bruderschaft der schlange wie auch immer....
Ich habe da ein Artikel aus der Financial Times den du vielleicht einmal lesen solltest, da muss ich nicht mehr viel dazu sagen, ausser dass du dich besser informieren solltest bevor du postest.
 

BigDaddy

Großmeister
13. April 2002
97
ich würde sagen, das es egal ist ob bush oder ein andrer im Weissen Haus sitzen, den seit Kenedy Mord weiss man (oder müsste man wissen), das doch hinter all dem, mächtige einflussreiche Leute, mächtige Finanzunternehmen, Rüstungsindustrien, und vereinigungen, Bones, stecken die die eigentlichen Fähden ziehen und der präsident sozusagen nur Ja oder nein sagen muss, und wenn er eben diesen leute nicht gehorcht, wird er eben in einer inszenierten Verschwörung einfach erschossen, als Täter stellt man dann irgendjemand vor, wie damals Lee H. Oswald!

und mit George Jr. Bush hätte das gleiche passieren können, doch er hat die Chance genutzt, und ist mit ins boot gestiegen, weil er eben so blöd war und sich durch diese leute beeinflussen lies, also spielt es keine Rolle wär präsident ist oder nicht, erwird ja sowieso von anderen mächtigen Leuten beinflusst und KONTROLLIERT!

UND darum ist die USA für mich, die gefährligste Nation der Welt!!!

nicht weil sie grad so ein kriegsgeilen Präsidenten haben, weil hinter all dem System, struktur noch gefährlichere Leute,vereinigungen,CIA, penagon, Bones stehen, die die FÄhden ziehen
 

Jah-Baal-On

Großmeister
7. Oktober 2003
63
Man sollte wissen, dass Präsidenten und Regierungschefs so leicht austauschbar sind wie Glühbirnen. Bush ist nichts weiter als ein vertrottelter Hampelmann der Neocon's und Zionisten. Es ist deshalb nicht zu erwarten, dass sich das amerikanische System mit einem neuen Präsidenten gross ändern würde.
 

BigDaddy

Großmeister
13. April 2002
97
und was die USA mächtigen mit dem Irakkrieg angefangen haben, ist die erringung der weltherschaft, die ausbeutung aller resourcen auf der welt mit allen mitteln und die durchsetzung aller amerikanischen Interessen auf der welt, und das passiert nicht zufällig oder hat sich einfach so ergeben weil die usa verpflichtet sind nach dem 11. september, NEIN dies wurde von langer Hand geplant, dies wurde schon nach dem 2. WK geplant, damals eben von diesen Leuten, die heute zum teil an der Spitze stehen!
un das kann auch kein 018/15 Präsident ändern, er kann sozusagen sprichwörtlich entweder mit ins Boot steigen oder er wird irgendwie entfernt!

"Der Dritte Weltkrieg kommt....Die Welt wird - ob es ihr passt oder nicht - kämpfen"

Ra'anan Gissin, Chefberater des israelischen Ministerpräsidenten Ariel Sharon am 27. April 2002
 

LordGosar

Geheimer Meister
29. März 2003
463
Bis zur nächsten Walh wird erstmal die Angst vor erneuetem Terror geschürt, damit man ja auch einen Grund hat, den lieben Bushy zu wählen. Das ist eigentlich seine einzige Chance (naja, er könnte auch den Gouvernator in die Werbekampagne aufnehmen!), denn im Bereich Soziales hat er doch ziemlich geloosed!
 

Mertkurd

Geheimer Meister
11. Oktober 2003
104
Fantom schrieb:
komisch nur, dass die mächtige alienrasse, die hinterlistigen schlangenbrüder, die allmächtigen illuminaten und die verschwörerischen freimaurer, die jeder für sich schon unglaublich mächtig sind, ein system entwickeln, das ihr beiden auf der stelle durchschaut.

also seid entweder ihr beide echte superbrains oder die oben genannten gruppen sind absolut dämlich.

da ich weder das eine noch das andere glaube, tendiere ich dazu, dass eure theorie ganz einfach totaler quatsch ist. :lol:

Klar warum nicht. Problem ist, weder wir, noch ganze Staaten können nichts dagegen machen.
 

Mertkurd

Geheimer Meister
11. Oktober 2003
104
Agarthe schrieb:
Lieber Fantom,

es gibt Tage, da habe ich auch Lust, die Threadteilnehmer wissen zu lassen, dass ich sie quasi für dämlich halte.

Es gibt aber auch Tage, an denen ich eben solche Beiträge für ziemlich destruktiv halte, und heute ist so ein Tag.

Da wir hier bei den Verschwörungen und nicht im Politikforum sind, sollte wildes Spekulieren erlaubt sein.

Wenn die angesprochenen Gruppen sicher sein könnten, dass ihren Coups nur hilflos-ohnmächtig zugesehen würde, warum sollte man Dinge noch komplizierter fassen oder vertuschen?

Ich weiss nicht, wieviele Verschwörungstheorien schon erdacht wurden. Der Mensch ist bekanntlich kreativ. Was ist daran auszusetzen, dass irgendeine dieser Theorien der Wahrheit mehr als nahe kommt?

mfG,
Agarthe


Genau. Wenn ich meine Theorien, hier breittrete, sind es eben nur meine Theorien, die auf meinen Geist und Wissensstand beruhen. Das diese Theorien nicht in STein gemeiselt sind, versteht sich von selbst, das heisst, ein neues Faktum und diese (meine) Theorien wandelt sich.

Das ist für mich der gesunde Weg, anstatt nur an Mangel an Theorien, sich von den offiziellen Stellen leiten zu lassen.
 

BigDaddy

Großmeister
13. April 2002
97
LordGosar schrieb:
Bis zur nächsten Walh wird erstmal die Angst vor erneuetem Terror geschürt, damit man ja auch einen Grund hat, den lieben Bushy zu wählen.

das glaub ich weniger, den davor fürchtet sich die Bevölkerung nun nicht mehr, den nun mittlerweile müsste auch der dümmste Ami wissen, das die teroranschlage nur einmalig waren(zumindest in der inszenierten form) und die nachfolgenden Terrordrohungen,meldungen, bin laden videos nur dazu dienten um die Bevölkerung sozusagen "auf Kurs zu halten" den so oft genung uns die USA mit terrormeldungen überflutet haben, um so oft ist nichts passiert,! darauf fällt jetzt glaubig keiner mehr rein, also müssen sie was andres suchen, vielleicht ne außerirdische Invasion, den das wär jetzt das einzigste was den leuten noch Angst macht! ironisch gemeint!
 

Fantom

Erhabener auserwählter Ritter
9. August 2002
1.198
Agarthe schrieb:
es gibt Tage, da habe ich auch Lust, die Threadteilnehmer wissen zu lassen, dass ich sie quasi für dämlich halte.

ich auch, aber ich tat es nicht, wie du sicher gelesen hast.

Es gibt aber auch Tage, an denen ich eben solche Beiträge für ziemlich destruktiv halte, und heute ist so ein Tag.
Da wir hier bei den Verschwörungen und nicht im Politikforum sind, sollte wildes Spekulieren erlaubt sein.

habe ich nicht spekuliert?
vielleicht ist die verschwörungstheorie (was ich schon länger behaupte) die wahre verschwörung und irgendwelche leute werden durch die analyse von zionisten und aliens gar nicht mehr betrachtet . . .

liebe agarthe, das ist genauso viel spekulation, wie sie sich beispielsweise gilgamesh im politikforum leistet, in dem übrigens auch jede spekulation erlaubt ist. nicht mehr und nicht weniger.

ps: mertkurd, na nicht in der uni ??? :lol:
 

meph

Lehrling
22. Oktober 2003
2
im Moment schaut es für Herrn Bush ja wirklich nicht zu gut aus. Und wenn sich die Lage im Irak weiter so hinzieht mit den fast täglichen toten amerikanischen Soldaten...wovon man meiner Meinung nach ausgehen kann...dann hat Bush praktisch keine Chance mehr auf Wiederwahl.
Das einzige was ihn eben noch retten könnte wäre eigntl. ein weiterer Terroranschlag ala WTC....
--> Also, ich kann mir sehr gut vorstellen dass noch was derartiges passiert bis zur Wahl :twisted:
 

Agarthe

Vorsteher und Richter
10. April 2002
796
Fantom schrieb:
ich auch, aber ich tat es nicht, wie du sicher gelesen hast.

Oh, gut...

liebe agarthe, das ist genauso viel spekulation, wie sie sich beispielsweise gilgamesh im politikforum leistet, in dem übrigens auch jede spekulation erlaubt ist. nicht mehr und nicht weniger.

Das Politikforum hat (hoffentlich) noch mehr Bezug zu Fakten & der Realität, so dass ich dort verschärfte Kritik an Theorien, die eher in den Verschwörungsbereich gehören, nachvollziehen kann.

Gilgames(c)h ist zugegebenermassen ein Borderliner, der seine Theorie als Realität nimmt & selbstbewusst in die Politik postet. Ich bin auch nicht pedantisch genug, künftig eine striktere Trennung der beiden Bereiche zu wünschen.
Ich fand einfach, dass man dieser harmlosen Spekulation hier nicht gleich anfangs den Todesstoß versetzen sollte.
Aber ich sehe und verstehe, dass mein Aufstehfuß heute der Linke gewesen sein muss. :wink:

Sorry für das off-topic...

Gruß,
Agarthe
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Was passiert kann ich dir sagen: Die Angst wird noch mehr geschürt, unter dem Deckmantel des Terrorismus werden weiter die Rechte beschnitten und wenn es dann zur Wahl kommt wird betrogen das sich die Balken biegen, wer aufmuckt ist unpatriotisch... so zmdst. meine Einschätzung, kann mich natürlich auch irren. :p
 

BigDaddy

Großmeister
13. April 2002
97
MrMister schrieb:
Was passiert kann ich dir sagen: Die Angst wird noch mehr geschürt, unter dem Deckmantel des Terrorismus werden weiter die Rechte beschnitten und wenn es dann zur Wahl kommt wird betrogen das sich die Balken biegen, wer aufmuckt ist unpatriotisch... so zmdst. meine Einschätzung, kann mich natürlich auch irren. :p

Achh ja na so was, naja kurz vor der Wahl taucht ja wieder wie aus dem himmel gefallen so ein Videoband von Bin laden auf, in dem er die USA den untergang prophezeit, oder diesmal ist vielleicht statt Bin Laden ein Alien zu sehen, hhhhmmmmmmmmmmphhhh
 

MadCow

Geheimer Meister
2. Oktober 2002
381
ich glaube nicht das die terrorangst weiter geschürt wird

schliesslich ginge das ja nach hinten los, Bushs Ziel war ja den Terrorismus einzugrenzen.
wenn man jetzt den leuten angst vor terroristen macht, denke sie Bush hat nichts geändert, und wählen vielleicht nen anderen.
 

Spook

Großmeister
8. Juli 2003
83
ich hab eigentlich die ganze Zeit drauf gewartet ,dass die USA ihre Massenvernichtungswaffen erst im Irak verbuddeln und dann wieder ausgraben und glücklich behaupten doch Recht gehabt zu haben

ich glaub aber mittlerweile ist es dafür auch schon zu spät
würde für die USA und Bush auch nix meht bringen weil die ganze Aufregung um den Irakkrieg schon wieder nachgelassen hat und sich z.B. die Deutschen lieber wieder um ihr Dosenpfand kümmern
 
Oben Unten