Mariä Lichtmess am zweiten Februar - ein halb vergessenes Fest

Dieses Thema im Forum "Glaube und Religion" wurde erstellt von Manesse, 2. Februar 2019.

  1. Manesse

    Manesse Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.728
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Im Kelten-Thread war mal die Rede von Lichtmess.
    Aber der Tag verdient einen eigenen Thread.


    Er ist nicht nur im Keltentum wichtig, sondern auch sonst.

    Sowohl kirchlich wie auch weltlich.

    Mehr dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Darstellung_des_Herrn

    Ich kenne den Tag noch als das Ende der Weihnachtszeit.

    Wem ist dieser Tag auch noch ein Begriff?
     
  2. Sonsee

    Sonsee Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.262
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Hallo Manesse,
    Ich kenne eher die keltische Bedeutung, die ja wie meistens einfach abgewandelt wurde.

     
    Manesse gefällt das.
  3. Manesse

    Manesse Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.728
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Die keltische Bedeutung ist mir auch vertraut.
    Die Lichtgöttin Brigid - die dann später als christliche Heilige übernommen wurde usw.

    Selbst erlebt habe ich als Kind hier dann die Kerzenweihe.
    Und diesen Segen:

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Blasiussegen
     
  4. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.773
    Registriert seit:
    18. November 2007
  5. Popocatepetl

    Popocatepetl Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.726
    Registriert seit:
    27. August 2013
    gab es diese göttin ostara eigentlich, oder ist die auch "nur" neupagane erfindung ? wobei es ja eigentlich keinen unterschied macht ob alt oder neu, das ist ja der witz beim polytheismus ;)

     
  6. die Kriegerin

    die Kriegerin Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.585
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Maria Kult wurde ungefähr - 400 Jahre später zugefügt. 431 n. Chr. wurde Maria durch das Konzil von Ephesus als Gottesgebärerin (gr. Theotokos bzw. lat. Dei Genetrix) bezeichnet und dogmatisiert; https://de.wikipedia.org/wiki/Marienverehrung

    Frauenkult war dem Monotheisten so was unangenehm! In der evang. Kirche gibt es keinen Mariakult -

    (Davon können die jüdischen Prophetinnen - AT - ein Lied davon singen).

    So wurde jedes Fest von einfach der kath. Kirche einvernahmt, weil praktisch war - waren eh alle Schäflein.
     
  7. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.773
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Nein, der wurde nicht hinzugefügt, sondern hat sich entwickelt. Die haben auf keine Zentralinstanz gewartet, sondern die Zentralinstanz hat später abgenickt oder verdammt. Auch eine offizielle und formalisierte Heiligsprechung hat sich erst entwickelt, bis weit ins Mittelalter hinein hat man Heilige einfach verehrt und sie haben sich durchgesetzt oder auch nicht, wie es gerade kam. Lichtmeß ist ein christliches Fest, das auf einen jüdischen Brauch zurückgeht...
     
  8. Manesse

    Manesse Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.728
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010

    Gute Frage.
    Darüber streiten sich die Gelehrten.

    Ich vermute, die Neu-Heiden haben da vieles erfunden, von dem die Alt-Heiden nix wussten! :mrgreen:
     
  9. Manesse

    Manesse Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.728
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Ach Gottchen - außer dem üblichen Katholiken-Bashing fällt dir also nix dazu ein.
    Klischee über Klischee.

    Vermutlich kennst du keinen einzigen Katholiken im realen Leben, sondern du schwätzt nach, was du sonstwo gehört hast.
    Von Leuten, die auch wenig bis gar nix zur Sache wissen.
     
  10. Manesse

    Manesse Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.728
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Das würde mich auch nicht wundern!

    Siehe dort:

    Eine interessante Anmerkung in Sachen Lichtgöttin Brigid und Heilige Brigida von Kildare.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Brigid

    Mich würde es nicht wundern, wenn die Lichtgöttin Brigid eine neu-heidnische Erfindung wäre.
     
  11. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.586
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Mein Gott, die Kultur heute ist nicht die Von vor 1500 Jahren! Skandal! Der antike Polytheismus wurde durch das Christentum ersetzt - na und ? Wandel ist so normal wie Tag und Nacht. Ein Fest bleibt nicht so, wie es ist, wenn die Leute, die es feiern, nicht mehr an eine Vielgötterwelt glauben. Da wird es inhaltlich verändert, und Jahrhunderte vergehen, es wird so gefeiert, wie es geworden ist. Dann kommen ein paar Schlauköpfe und meinen, sie müßten nachträglich umdeuten, was längst Tatsache ist.
    Man kann aber nicht zurückdrehen, was vor Jahrhunderten passiert ist :naund:
     
  12. Manesse

    Manesse Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.728
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    So e bissl Maria tät der evangelischen Kirche auch ganz gut! :mrgreen:
    Wofür steht diese EKD denn überhaupt noch? :?!?:
    Die sind doch so stolz darauf, dass sie an gar nix mehr glauben. :)
     
  13. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.280
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Als Religionskritiker hat man es heute wirklich zu leicht, man langweilt sich geradezu.
    Mann kann einfach den Gesegneten zugucken und sie erzählen lassen.
    Es ist völlig unnötig auf die Kluft zwischen Anspruch und Realität hinzuweisen, sie springt einfach ständig ins Auge, leere Kirchen bilden das Ergebnis von derartigem Gewese sehr deutlich ab.

    Aus aktuellem Enlass kommen ja regelmässig frische Bilder aus Nordirland, die christliche Propaganda an Haus und Plakatwänden beider Fronten sieht noch so aus wie zu meiner Kindheit, als ich ständig damit konfrontiert war dass nicht nur getrennt Religionsunterricht veranstaltet werden kann, mann kann sich wegen der meistens angeborenen Kirchenfarbe auch prima gegenseitig verkloppen, erschiessen und gegenseitig in die Luft sprengen, is nicht schön, wird aber trotzdem gemacht.

    Aber egal, ich wollte hiier ja eigentlich nicht konkret rumkritisieren, einfach schön die Feiertage abarbeiten und der heilige Segen ist gewiss....


    Gruss Grubi
     
  14. William Morris

    William Morris Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.099
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Mir steckte nach einem Restaurantbesuch auch mal eine Fischgräte tief und fest im Hals. Keine Chance, das Ding rauszubekommen, Schlucken war echt schmerzhaft. Ein Heiliger hat mir nicht geholfen, nach 2-3 Wochen hat sich das Teil
    wahrscheinlich zersetzt und war weg.
     
  15. William Morris

    William Morris Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.099
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Aber warum regen sich dann die Kirchenvertreter auf, dass die Menschen Weihnachten zum Konsumfest umgewidmet haben, statt der Geburt des Heilands zu gedenken?? Ist doch auch nur eine historische Umwidmung und der Lauf der Zeit: Vielgötterwelt-> Eingottwelt-> Keingottwelt.
     
  16. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.586
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Woher soll ich das denn wissen?:naund:
     
  17. die Kriegerin

    die Kriegerin Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.585
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Wie MARIA - Lichtmess eine katholische Erfindung vielleicht? LICHTMESSfeste ohne MARIA wäre ehrlicher.
    Ach noch was ... bestimmt nicht jede RELIGION - wie jede Nichtreligion das Leben - Esoterik/Exoterik - Atheismuc etc....
    Der keltische Hintergrund ist ein durchgehend natur-wissenschaftlicher HINTERGRUND und da konnten nicht mal - die Katholiken rum.
    Lichtfeste findet sich in jeder Kultur-
    Jahrszeitlich verschieden gesehen....
     
  18. die Kriegerin

    die Kriegerin Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.585
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Hierher verschoben, da anderswo themenfremd. Jg, Mod

    Lichtfeste (verschiedene Namen) gibt es in jeder Kultur
    und zur Maria war sicher in Jerusalem STADTBEKANNT, bei den Germanen
    und ich lasse mich nicht als Kaufhausesoterikerin abstempeln...denn dieser Satz - ist der IHRE...ich kann nichts für ihre negative Einstellung zu dieser Sache - vielleicht verwechseln SIE auch Esoterik mit Exoterik.....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Februar 2019
  19. Manesse

    Manesse Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.728
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Das ist mir bekannt.
    Ich kenne u. a. Diwali in Indien.

    Doch was willst du damit sagen?
     
  20. Manesse

    Manesse Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.728
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Am Tage nach Lichtmess ist der Tag des Blasius - der Tag des speziellen Segnes mit geweihten Kerzen.
    Beides - Lichtmess und Blasius-Segen, wird auch oft miteinander verbunden.

    Zum ersten Mal seit meiner Kindheit werde ich heute wohl den Blasius-Segen wieder einmal mit-erleben - und zwar bei einem anglikanischen Gottesdienst.

    Sind halt doch erstaunlich katholisch, die Anglikaner!
     

Diese Seite empfehlen