Kritik nur per PN - nicht ok!

Dieses Thema im Forum "Alles über Weltverschwoerung.de" wurde erstellt von Zett eL, 6. Juli 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SusannAusCuxland

    SusannAusCuxland Geheimer Meister

    Beiträge:
    328
    Registriert seit:
    12. Juni 2015
    AW: Kritik nur per PN - nicht ok!

    Daraus könnte der Anfänger schließen, dass hier jemand mit zweitem Nickname unterwegs ist - das ist eben das, was im richtigen Leben auch nicht geht.

    Ich finde es wunderbar, mich hier selbst zu therapieren und anstrengend zu sein mit meiner manchmal offen zur Schau getragenen Hohlheit oder Verrücktheit;
    hier muss man flexibel sein - hier darf man flexibel sein; und das darf man überall...und man kann blitzschnell umswitchen nach dem Motte "was interessiert mich mein Geschwätz von gestern".

    Man kann also mal Laie sein, und 1 Minute später im selben Threat Experte.....Es ist immer besser, eine gute Ausrede zu haben als einen schlechten Beweis....HUMOR ist, wenn man trotzdem lacht!

    Und wenn ich auf den Sprungturm will, dann komm ich auch da hoch....oder ich schleiche mich ins Wasser, simuliere da, dass ich gerade gesprungen bin und der BLÖDE BADEMEISTER, dieses Arschloch, nicht gut genug auf mich aufgepasst hat und besser seinen Job verliert...lächel....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juli 2015
  2. Zett eL

    Zett eL Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    978
    Registriert seit:
    18. Januar 2014
    AW: Kritik nur per PN - nicht ok!

    @Dirtsa
    Also ich kenne das eigentlich so, dass jemand der an Qualität interessiert ist, auch offene Kritik zulässt und wer sie nicht zulässt, nicht an Qualität interessiert ist, sondern an was anderem.

    @Susann
    Das was Du da zitiert hast, habe nicht ich geschrieben. Wie auch immer Dir dieser Fehler unterlaufen ist, bitte korrigiere ihn.

    @Grubi
    Ja, darauf bezog ich mich.
    Sorry, aber was hast Du an meiner diesbezüglichen Aussage nicht verstanden? Das Thema als Offtopic auszulagern ist eine Sache, aber dazu hättest Du nicht den Beitrag eines Users verschieben, so aus dem Kontext reißen und ihm einen neuen Kontext verpassen brauchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2015
  3. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.279
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    AW: Kritik nur per PN - nicht ok!

    Der Beitrag wurde von der Userschaft reklamiert, weil er nichts mit dem Freifall Thema direkt zu tun hat, sondern sich auf grundsätzliche Strategien in Diskussionen bezieht bei denen möglicherweise Opfer als Argumentationsverstärker missbraucht werden.
    So wählte ich intuitiv diesen Thredtitel, der wie immer hilfsweise spontan entstand.
    Weder der Threadtitel noch die Abtrennung wurde bei mir reklamiert, WSVSS hat sich bedankt und alles war gut... bis jetzt ;)

    Übrigens zum Thema Kritik nur per PN.

    Der Beitrag enthält folgende Kernaussage:
    Das ist offensichtlich Kritik an der Moderation und dem Forum, die habe ich abgetrennt und damit ein kritisches Gespräch mit dem Thema zu ermöglicht, und nun beklagst du dich darüber das wir sowas hier nicht wollen.
    WSVSS hat auch den Vorwurf erhoben dass dieses Forum nur gegründet wurde um die Interessen von geheimen Kreisen zu vertreten.
    Hätte ich das Löschen sollen?

    Es bestand im Prinzip kein Kontext zu dem Thema Freifallgeschwindigkeit, und so konnte ich da auch nichts herrausreissen was dem eigentlichen Thema nun fehlen würde.
    Aber eben doch gerne besprochen werden kann.

    Gruss Grubi
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2015
  4. Zett eL

    Zett eL Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    978
    Registriert seit:
    18. Januar 2014
    AW: Kritik nur per PN - nicht ok!

    Ah sehr gut! Ich hatte es so verstanden, dass in dem Thread den Du eröffnet hast, allgemein über das Thema Opferinstrumentalisierung im weitesten Sinne diskutiert werden soll. Dass Du in dem Thread die Möglichkeit geben wolltest, Mod-Entscheidungen zu kritisieren, war mir wirklich nicht ersichtlich. Und mir - und anderen - wurde nun schon oft genug untersagt, Kritik anders als per PN zu äußern, sodass ich auch gar nicht auf die Idee gekommen wäre, dass das doch erlaubt ist.

    Na cool, dann ist ja alles schick, da werd ich mich dort mal äußern.
     
  5. ThomasausBerlin

    ThomasausBerlin Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.119
    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    AW: Kritik nur per PN - nicht ok!

    Nett - aber die Probleme sind offensichtlich ganz andere: Wenn ich mich "hinstelle" Und Tucholsky's Aussage "Soldaten sind Mörder" verteidige - wird sich bestimmt der ehamalige Zeit- oder Berufssoldat im Forum "angepisst" fühlen.... Nun kann ich absoklut nicht verstehen wieso sich "jemand" zum Kriegsdienst meldet; dummerweise weiss ich aber auch das eine Demokratie diese Leut' braucht, sonst könnte es nämlich schnell zu Ende sein, mit der Demokratie..... Die Art und Weise der Befehlsausübung unterscheidet zwischen "dem Verteidiger" und "dem Mörder" - das wiederum kann ich einem "gestandenen pensionierten Lamettaträger" kaum klar machen. Und wenn der dann "Mod" ist oder ansehen "beim Mod" geniesst - hab' ich "schlechte Karten" mit dem Grundrecht auf frei Meinungsäusserung....

    Gleiches gilt im Prinzip wenn ich abund an mal darauf verweise, das in allen bekantten Staaten der Welt - inklusive Deutschland - die eigene Bevölkerung im "Sonderfall" mit Giftgas "behandelt" wird. Was anderes ist "Tränengas" und (verharmlosend) "Pfefferspray" nämlich auch nicht..... D a fühlt sich dann der ehamalige Breitschaftspolizist i.R. auch "angepisst". währends ich micvh so frage: "Die sind docjh nicht blöde, die haben doch auch aus der Geschichte gelernt - warum haben die in 30, 40 Jahren Diensterfahrung nie die Zivilcourage entwickelt um gegen die Beimischung vom Giftgas im Wasserwerfer "auf die Barrikade zu gehen"....?

    Und ganz grundsätzlich gibt's hier die gleiche Schwierigkeit wie z.B. im 8vorwiegend atheistischen) Religionsforum oder im (von Baha'i dominierten) Forum "Geistige Nahrung": Alle verteidigen sie die internationalen Menschenrechte, fordern das Ende vom Krieg in Syrien oder das Ende des Fundamentalismus im Islam oder die Freilassung politischer Gefangener irgendwo auf dieser Welt - aber "das Forum ist Privatvergnügen und der Privatmensch der das Forum gründete, hat ja die internationale Erklärung der Menschenrechte nicht auch privat ratifiziert"..... Auf diese Art und Weise wird dem, was "kritische Geister" nicht ganz zu Unrecht "der Politik" so gerne vorwerfen, zum "Forumsstandard": Doppelmoral und Heuchelei nämlich......
     
  6. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.737
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Kritik nur per PN - nicht ok!

    Ja, wir trennen auch eigenmächtig ab, ohne zu fragen. Weil, das ist unsere Aufgabe. Wir sorgen halbwegs, wirklich nur halbwegs, für Übersichtlichkeit. Normalerweise setzen wir dann einen Link zu dem Thread, von dem abgetrennt wurde, es sei denn, daß wir es mal vergessen oder daß es so wenig Bezug zum Thema hat, daß wir es einfach lassen. Wenn ein User es für ein Versäumnis hält, ist es sicher die einfachste Lösung, schnell selbst zu verlinken... Für Kritik an der Moderation wird man nicht gesperrt. Wir haben einen breiten Rücken. Mit Verbotenem ist gesetzlich Verbotenes gemeint. Man müßte schon fortgesetzt diskutieren und unerwünschte Webseiten verlinken, um befristet gesperrt zu werden...

    Jäger, Mod


    - - - Aktualisiert - - -

    Oh, und TaB, diesen ganzen Mumpitz darfst Du gerne so oft schreiben, wie Du willst. Du darfst mich nach Herzenslust beleidigen, das ist mir völlig wumpe.
     
  7. SusannAusCuxland

    SusannAusCuxland Geheimer Meister

    Beiträge:
    328
    Registriert seit:
    12. Juni 2015
    AW: Kritik nur per PN - nicht ok!

    Lieber Thomas aus Berlin,

    ich gehe Deine Eingabe mal mit meinen spontanen Assoziationen durch:
    zu Tucholsky und den Soldaten auch die Kurzgeschichte "und nur der Pschologe war ein Psychologe..." in Kombination mit folgender Gesinnungsbeschreibung Dietrich Bonhoeffers (ökumenischer Heiliger):
    Er erfuhr von den Verbrechen der Hitler-Clique und stand vor der Entscheidung: entweder nach christlichen Maßstäben zu handeln, also die Gebote Gottes strikt zu befolgen, oder aber die Forderungen des eigenen Gewissens über das Gebot „Du sollst nicht töten!“ zu stellen.

    Bonhoeffer entwickelte eine Ethik, die eine Antwort bot. Überliefert ist – wie Schlingensiepen berichtet – ein Gespräch mit Dohnanyi und Bonhoeffer, in dem der Theologe auf die Frage, ob Christen sich an einem Mord beteiligen dürften, antwortete: Ein Mord bleibe auch dann ein Mord, wenn er notwendig sei. Man müsse bereit sein, Schuld auf sich zu nehmen. Wenn er an Hitler herankäme, würde er selbst die Bombe werfen.
    (Dietrich Bonhoeffer: Zwischen Glaube und Widerstand - Wissen - FOCUS Online - Nachrichten)

    Zu den tatenlosen pensionierten Polizeibeamten, die hier mitmischen, fällt mir die "Kumpelsache" der Polizisten ein; bei der Stiftung Courage findest Du eine interessante Preisverleihung:
    1996 Uwe Chrobrock Polizeibeamter aus Hamburg

    für seinen Kampf gegen unwürdige Behandlungen von
    Flüchtlingen durch Kollegen.




    Die Preisträger



    Sie haben sich auf vielfältigen politischen und gesellschaftlichen Feldern engagiert. Sie haben Mut bewiesen und trotz großer Widrigkeiten weiter gemacht. Alle PreisträgerInnen haben erhebliche Folgen erdulden müssen. Sie wurden behindert, gemobbt, bedroht, finanziell geschädigt – bis hin zu Prozessen, Berufsverbot und Gefängnis.


    Preisträger 95-04 (Solbach-Freise-Stiftung)

    Hier findet man auch eine Veterinärin, die BSE gefunden hat und die Staatsanwältin, die zu scharf ermittelt hat...

    Daher darf mein 13jähriger Sohn Heratbreak-Ridge gucken; dass die Schwulenfeindlichkeit in dem Film auch für Schwule lustig ist, haben wir geklärt.

    Darum hört er auch so gerne KC Rebell; der ist auch nicht schwulenfeindlich - sonst wäre er musikalisch ein meinem Hause auch nicht salonfähig.

    DAS FORUM HIER IST SCHON EINE VERDAMMT GUTE ZÜNDUNG UND ÜBUNG FÜR DIE RICHTIGE WELT DA DRAUßEN...

    Ich erinnere mich außerdem an einen Bericht vom Kirchentag xy, als eine SPIEßIGE DAME auf der Bühne stand, sich die Perlenkette vom Hals riss und rief ICH WILL DASS ALLE DIESE PERLEN LEBEN (da ging es um Abtreibung) und ich frage mich heute, wie viele Abtreib:offtopic:ungen es wohl in ihrem Umfeld gab, da sie ja so doll LEUCHTETE;
    ach und dann erinnere ich mich noch an einen Kirchenbesuch, bei dem der Pastor allen Ernstes sagte "an diesem heutigen Sonntag geht unsere Woche für das Leben zu ende".

    Mehr fällt mir jetzt nicht ein.

    HDGDL, TaB!
     
  8. ThomasausBerlin

    ThomasausBerlin Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.119
    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    AW: Kritik nur per PN - nicht ok!

    Ich will Dich keineswegs beleidigen, mein lieber Jäger. Was ich jedoch will - ist Dich auch mal zum Nachdenken anzuregen - ich weiss, Du kannst das.... ;-)
     
  9. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    10.247
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    AW: Kritik nur per PN - nicht ok!

    Hat dir der Schuh gepasst, ein wilder Jäger, den ThomasausBerlin hingestellt hat?
    Wenn ein Vorwurf, den man mir macht, nicht zutrifft, reagier' ich gar nicht!
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2015
  10. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.737
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Kritik nur per PN - nicht ok!

    Manchmal kommen mir wirklich Zweifel an der Logikaffinität meiner Mituser, verehrter a-roy. TaB mutmaßt, daß er schlechte Karten bei der Soldateska unter den Moderatoren haben könnte, wenn er Tucholsky zitiert, und ich schreibe, daß das nicht zutrifft. Er kann das gerne tun, es ist allen egal.

    Imho ist der Grund ein anderer. Es gibt eine Tendenz zur Ungleichbehandlung zweier Diskussionsstile:

    Stil A zeichnet sich durch grundsätzliche Sachlichkeit mit gelegentlichen Einsprengseln von scharfen Angriffen gegen die Person aus.

    Stil B ist geprägt von Häme, Spott, Dünkel und Verächtlichmachung der anderen User, dabei durchaus auch sachlich argumentierend, aber ohne Eingehen auf fremde Argumente und unter ständigem Vortragen der immer gleichen eigenen.

    Imho handelt es sich um eine Ungleichbehandlung von Ungleichem.
     
  11. SusannAusCuxland

    SusannAusCuxland Geheimer Meister

    Beiträge:
    328
    Registriert seit:
    12. Juni 2015
    AW: Kritik nur per PN - nicht ok!

    was ist Imho?
     
  12. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.737
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Kritik nur per PN - nicht ok!

    Ein Akronym. In my humble opinion = meiner bescheidenen Meinung nach.
     
  13. LEAM

    LEAM Groß-Pontifex

    Beiträge:
    2.929
    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    AW: Kritik nur per PN - nicht ok!

    aus Abk Leseprobe:
    Kann aber auch, abhängig vom Kontext, ironisch gemeint sein. Hier im Faden sehe ich eher obige Bedeutung.
     
  14. Zett eL

    Zett eL Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    978
    Registriert seit:
    18. Januar 2014
    AW: Kritik nur per PN - nicht ok!

    Und Stil A siehst Du dabei wohl bei User Dengel Fritze, während Du Stil B beim User Logos siehst... Diese Unterscheidung ist für mich nun mal nicht so recht nachvollziehbar.

    Ich sehe eher einen User Logos, der hier offenbar eine Mission hat ("es war Sprengung", "es war Inside-Job"), dementsprechend missionarisch auftritt, was für sich schon lästig ist und noch schlimmer wird durch einen recht anmaßenden Umgangston. Aber dass er nicht auf Argumente eingeht... mag ja vorgekommen sein, halte ich so pauschal wie Du es formulierst aber für geradezu verleumderisch unwahr.

    Und auf der anderen Seite sehe ich einen User Dengel Fritze, der auch mehr als nur "gelegentlich" recht anmaßend formuliert (und auch nicht nur Logos gegenüber), dabei mitunter weiter ging als alles was ich von Logos so mitbekommen habe und dessen sachliche Äußerungen oft derart absurd scheinen, dass es gar nicht so leicht ist darauf zu antworten, ohne dass es unhöflich klingt.


    Das war einer der wenigen Sätze in Deinem betreffenden Beitrag, bei denen ich nicht rätsle was Du eigentlich genau meinst.
    Gut, es würde sicherlich zu weit gehen, jemanden für Unwissenheit oder fehlerhafte Argumentation zu bestrafen. Aber vielleicht würde es ja nicht zu weit gehen, offenkundige Unwissenheit und fehlerhafte Argumentation des einen Streithahns zu berücksichtigen, bevor Ihr dem anderen Streithahn eine Sperre nach der anderen verpasst.
     
  15. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.737
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Kritik nur per PN - nicht ok!

    Dann sehen wir das ziemlich ähnlich, oder? Dazu kommt das Ignoriern von Ermahnungen und Wortklauberei. Ich erinnere an die Ernennung zum Deppen - natürlich nicht direkt, sondern durch die Blume, um es schön leugnen zu könnne. Die Art des Auftretens ist unhöflich und geeignet, einen Flamewar zu provozieren, nicht der Inhalt der Vorwürfe. Inhaltlich muß man das aushalten. Wie ich inhaltlich zu beiden Usern stehe, wissen Sie doch. Siehe Albernheiten @ Thermit.
     
  16. Zett eL

    Zett eL Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    978
    Registriert seit:
    18. Januar 2014
    AW: Kritik nur per PN - nicht ok!

    Gerade weil ich Euren kurzen Austausch zum Thema Thermit mitbekommen habe, finde ich, dass Du ruhig ein bisschen nachsichtiger Logos gegenüber sein solltest. Du bist Moderator und hast deshalb eine größere Verpflichtung über den Dingen zu stehen als ein User wie Logos. Hinzu kommt, dass Dich das Thema im Grunde gar nicht interessiert und es Dir auch daher viel leichter fällt, Dich einfach aus der Diskussion zurückzuziehen. Nun, nach Dengels Auftreten Dir gegenüber, versetz Dich doch bitte mal in die Lage von Logos, dem das Thema offenbar sehr am Herzen liegt, weshalb er nicht so leicht mit Gleichgültigkeit reagieren kann wie Du und der zudem noch beschimpft wurde, zweiten Missbrauch an den Opfern zu betreiben etc.

    Ich will ja gar nicht sagen, dass es keinerlei ausreichenden Gründe für Sanktionen gegen Logos gab. Aber so viele Sperren wie Ihr ihm nun schon verpasst habt scheinen mir doch ein bisschen sehr viel des "Guten" und wenn dann bzgl. Dengel Fritze wirklich so gar nichts in Richtung Sanktion passiert, dann ist das unverhältnismäßig und unfair.
     
  17. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.279
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    AW: Kritik nur per PN - nicht ok!

    Nun, Dengel Fritze hat sich verabschiedet weil ihm der Umgangston hier nicht gefällt und die Moderation in seinen Augen nicht schneller und hart genug durchgreift.
    Offensichtlich ist es nicht möglich stets alle Interessen gleich gerecht durchzusetzen, das ist bedauerlich.

    Gruss Grubi
     
  18. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.737
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Kritik nur per PN - nicht ok!

    Och, das Thema interessiert mich schon. Innerlich schäume ich sozusagen vor Wut, weil ich arrogante Inkompetenz und Lügen so gar nicht abkann. Läßt sich aber nicht ändern, weil ich keinen überzeugen kann, der entweder nur trollen will oder wirklich dran glaubt. Zur Erinnerung: Mit Thermit schweißt man Verschlüsse in Rohren fest und mit Schneidladungen sprengt man Stahlprofile. Ich weiß auch, was Sprengschnur ist. Deshalb fühle ich mich ziemlich vergackeiert.

    Ansonsten, herrjeh, moralische Vorwürfe kommen halt vor. Hier diskutieren ja auch Sozis und Anarchokapitalisten, die bleiben sich in der Hinsicht auch nichts schuldig. Der Ton macht die Musik. Mir ist klar, daß man das im Einzelfall anders sehen kann.
     
  19. Zett eL

    Zett eL Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    978
    Registriert seit:
    18. Januar 2014
    AW: Kritik nur per PN - nicht ok!

    Ja, das hat er gestern schon. Jetzt erneut oder wie?



    Wie auch immer, ich hab gesagt was ich zu sagen hatte und vielleicht war es ja auch nicht ganz erfolglos, immerhin wurde Logos heute noch nicht gesperrt ;|

    Danke, dass ich meine Kritik offen äußern durfte und wohl auch in Zukunft darf.
     
  20. Zett eL

    Zett eL Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    978
    Registriert seit:
    18. Januar 2014
    AW: Kritik nur per PN - nicht ok!

    Also was denn nun? Ich dachte wir sind hier zu der Feststellung gelangt, dass Kritik und Anregungen an die Moderation nicht nur per PN erlaubt sind, sondern mindestens auch in separaten Kritik-Threads wie diesem hier.
    Und nun löscht Ihr meinen jüngsten entsprechenden Thread einfach komplett, samt Antworten die bereits dazu kamen, wenn auch nicht von Euch die Ihr Euch mal dazu zu äußern hättet. Nicht mal einen Hinweis auf die Löschung, geschweigedenn eine Erklärung dafür, geschweigedenn eine Antwort auf die Kritik und Anregung die ich vortrug. Zensur vom feinsten.

    Ich hoffe, dass es sich dabei "nur" um das Fehlverhalten eines einzelnen Mods handelt, das nicht im Sinne der Moderation insgesamt ist und Ihr nun mal was von Eurer angeblichen Kritikoffenheit zeigt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen