1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dunkle Seite Che Guevaras

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Ra-Z-ieL, 17. Februar 2005.

  1. Ra-Z-ieL

    Ra-Z-ieL Geselle

    Beiträge:
    35
    Registriert seit:
    28. Januar 2004
    Hi Leutz!

    Ich hab auf irgendner WEbsite gelesen dass der so viel gefeierte "Freiheitskämpfer" Erneste Guevara in wirklichkeit nur n mieser Terrorist war. Weiß einer wo ich mehr dazu finde?
     
  2. deLaval

    deLaval Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    914
    Registriert seit:
    13. März 2003
    Ist nicht jeder Freiheitskämpfer nur ein Terrorist, so lange er nicht gewonnen hat?
    Alles ne Frage des Standpunkts...
     
  3. Marc

    Marc Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    792
    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Das Politiker einfach Terrorist sagen je nach dem wie es ihnen in der Kram passt ist klar, aber das bedeutet nicht das das so korrekt ist.
    Es ist unsinnig Terroristen und Freiheitskämpfer gegenüber zu stellen da das eine das andere nicht ausschließt.
    Die Bezeichnung "Freiheitskämpfer" sagt für was man kämpft.
    "Terrorismus" ist eine Art und Weise wie man kämpft.
     
  4. lowtide

    lowtide Geheimer Meister

    Beiträge:
    469
    Registriert seit:
    16. September 2003
    nun googlen hilft sicher mal weiter, es gibt tausende seiten über che und einige befassen sich auch mit den dunkeln seiten seines lebens.

    es ist schwierig zu sagen wo der freiheitskämpfer aufhört und der terrorist anfängt. nun ich sehe che ganz klar als freiheitskämpfer der nicht seinen eigenes schicksal verbessern wollte sondern das des einfachen menschen. im unterschied zu heutigen terroristen bassierten seine theorien (kann man in seinen büchern nachlesen) nicht auf hass!
     
  5. DrJones

    DrJones Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.006
    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Dein Beitrag in allen Ehren,
    aber du kannst dir gar nicht vorstellen was man im Internet
    auf irgendwelchen Seiten über alle möglichen Leute lesen kann. 8)
     
  6. Hinz

    Hinz Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Das ist wohl wahr. Heute, wenn er noch leben wurde, wer er 90 Jahre alt.

    https://www.mdr.de/zeitreise/che-guevara-120.html
     
  7. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.102
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Tja, bei Che ist das umgekehrt. Solange er gegen Batista gekämpft hat, war er ein sympathischer Freiheitskämpfer. Später, als Minister, ein Unterdrücker und außerdem erfolglos, das wurde auch nicht besser, als er wieder zum Gewehr griff und Gewalt exportierte - die ihn dann auch tötete. Damit war er dann auch noch dumm...zu dumm..
     
  8. Popocatepetl

    Popocatepetl Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.201
    Registriert seit:
    27. August 2013
    auch darin unterscheidet er sich kaum von der sehr großen mehrheit der machthaber...

    mag ihn ja nicht verteidigen, doch eine sonderverurteilung lehne ich ebenso ab. hatten ja im chat schon kurz ergebnislos diskutiert (ok, da ging es generell um pol. systeme), hier die frage nochmal:

    was hat che anders gemacht um besonders verdammungswürdig zu sein ? er vertrat nicht deine politischen ideen ?



    na super...
     
  9. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.102
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Das tat er allerdings nicht, denn ich habe keine. Es ist nur so, ein Unterdrücker und Mörder, der nur wegen eines gelungenen Fotos zur Ikone wurde, ist nicht mein Ding. Lieber ein Niemand, den keiner kennt, der aber auch andere Menschen leben läßt, auch wenn sie nicht von Revolution schwafeln.
    Übrigens hatten wir im Chat gar nichts, allein Du hast versucht, über irgendwelche Systeme zu reden, aber nur Du. Mir ist das nämlich egal.
     
  10. Popocatepetl

    Popocatepetl Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.201
    Registriert seit:
    27. August 2013
    du hast keine politischen ideen, kein weltbild was du für ideal betrachtest, keine innere überzeugung was du für "richtig" hältst, keine utopie ? das glaube ich besonders dir ganz gewiss nicht ! :D


    im übrigen wollte ich nicht über pol. systeme sprechen, sondern hatte bloss gefragt warum das vergossene blut der kommunisten schwerer wiegen sollte als das anderer pol. systeme.

    doch ok, wenn du denkst ich wollte da über für und wider des kommunismus sprechen, geschweigendenn ihn verteidigen oder ihn dir aufdrücken, dann verstehe ich warum wir beide prinzipiell aneinander vorbei reden...
     
  11. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.102
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Na, dann glaubst Du es eben nicht:naund:. Ich erhoffe mir gar nichts von Politik, auch wenn Du das nicht verstehst...
    Und wieder, wie immer, verstehst Du gar nichts. Es ging mir weder um Kommunismus, noch um sonst einen -ismus. Nur um Menschen...das sind nämlich alle, egal welchem ideologischen Müll sie anhängen...
     
  12. Popocatepetl

    Popocatepetl Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.201
    Registriert seit:
    27. August 2013
    sagt der bahai......


    komm lass gut sein. hätte dich besser auf ignore gelassen, tut mir leid das ich es nochmal versucht habe irgendwie mit dir klar zu kommen. geht leider nicht :(

    kommt nimmer vor, versprochen.


    übrigends, ich bin auch ein mensch ;)
     
  13. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.102
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Na klar, wenn man nichts mehr auf der Pfanne hat, fängt man von der Religion an. :don:
     
  14. Popocatepetl

    Popocatepetl Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.201
    Registriert seit:
    27. August 2013
    du raffst halt nicht das die religion deine utopie, dein weltbild, dein ideal, dein -ismus ist...


    wie gesagt, belassen wir es dabei, du trennst dinge die nicht trennbar sind und nennst mich noch idiot dabei weil ich es sage....
     
  15. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.102
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Halluzinierst Du? Ich habe nichts derartiges gesagt. Tschüß.
     
  16. Popocatepetl

    Popocatepetl Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.201
    Registriert seit:
    27. August 2013
    ja, tschüss.


    tut mir leid das ich progressiv bin...
     
  17. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    15.927
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Schon vor der Machtergreifung der Kommunisten war Herr Guevara in meinen Augen nichts als ein Terrorist und blutiger Mörder.
     
  18. die Kriegerin

    die Kriegerin Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    968
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Regimekritiker we(u)rden nicht allzu gerne gefeiert werden...
    Ihn trafstets die Armut, die in Südamerika herrschte..Oligarchien..unten tat ich einenlink rein, Bücher gibt es genug ...über die Revolution und CHE.

    Wenn ich CHE anklage, was ist mit allen Staatsmänner, die hinterm Schreibtisch sitzen, dem Gegner sich nicht Aug um Aug gegenüberstehen und getrauen, nehmen das Telefon und geben nur den Auftrag
    zu töten - an die Soldaten weiter, die meist im Dienste des Staates, der ein Ziel verfolgt...stehen. Selten ist es Frieden und Freiheit...eher um Energiefelder, seltene Erden usw....zu töten.

    In der Jetztzeit modern...Trump z.B. Obama, reißen Europa in ihren Krieg...
    all die sind keine Terroristen, Mörder?
    Geschichte schreibt der Sieger od. die Historiker...meistens schreiben die nach Hörsagen.

    Revolutionen gehen nie ohne Tod,
    nur mal den Beginn der Revolution in Kuba erfassen - wenn aus 82 plötzlich nur mehr 20 übrig sind, wird Idealismus zum Überlebenskampf und das prägt.

    Che, trotz Asthma, 1961 bis 1965 Industrieminister war sich auch nicht zu schade, selbst Zuckersäcke auf das Schiff zu laden...na da möchte ich einen Minister in unserer Regierung sehen.


    Wer selbst im Glashaus sitzt - soll nicht mit Steinen schmeißen.


    https://www.marx21.de/wer-war-che-guevara/

    Auch das war CHE Guevarra...
     
  19. Nachbar

    Nachbar Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.102
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Unter Denjenigen in der Menschheitsgeschichte, die zu politischer Macht gelangten, waren ungeheuer viele Verbrecher. Das macht den Einzelnen aber keinen Deut besser und entschuldigt keine seiner Handlungen.
    Wenn Du Steuern hinterziehst, akzeptiert das Finanzamt ja auch keinen Verweis auf andere, teils prominente, Steuerhinterzieher.
     
  20. die Kriegerin

    die Kriegerin Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    968
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Nehmen wir die Geschichte der USA..da müssen wir nicht mal zurückgehen zu Washington.

    Wer liebt das FA? Diese Diskussionen kenne ich zur Genüge..doch ich liebe auch die Sicherheit in Ö. und du deer BRD: Das kostet.
     

Diese Seite empfehlen