1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dinosaurier=Vögel?!

Dieses Thema im Forum "Kryptozoologie" wurde erstellt von metropolis, 19. Mai 2002.

  1. metropolis

    metropolis Geheimer Meister

    Beiträge:
    346
    Registriert seit:
    25. April 2002
    Sind die heutigen Vögel wirklich die Nachfahren der riesigen Dinosaurier oder ist das alles nur Mumpitz??

    Zum größten Teil ist es ja eigentlich schon bewiesen! Archeopterix und solche Tiere stellen ja den direkten "Zwischentyp" dar, oder etwa nicht?!

    Was meint Ihr?
     
  2. SentByGod

    SentByGod Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.679
    Registriert seit:
    10. April 2002
    kannst du mir mal sagen warum du soetwas anzweifeln willst? genetisch gesehen ist es der fall das diese tiere miteinander verwandt sind... also warum darüber den kopf zerbrechen?

    greetz
     
  3. metropolis

    metropolis Geheimer Meister

    Beiträge:
    346
    Registriert seit:
    25. April 2002
    ICH bin mir darüber vollkommen im Klaren, ich dachte nur es würde jemanden geben, der dies alles anzweifelt und das Skeptiker Forum gibt nicht soviel Möglichkeiten her, andere von solchen Dingen zu überzeugen! :lol:
     
  4. Skorf

    Skorf Geselle

    Beiträge:
    9
    Registriert seit:
    23. Mai 2002
    nur so zur info. :D hab ich mal irgendwo gesehen.

    die Echsen/saurier hatten schuppen welche als "abfalleimer" dienten/dienen um überflüssige oder schädlcihe stoffe abzusondern und diese stoffe wurden in den schuppen abgelagert. und bei den Vögeln ist dies auch der fall in den federkielen sind abfallstoffe drin die der körper nicht bracuht. also schonmal eine gemiensamkeit. dann wäre da noch die genetische ähnlickeit laut sentybygod wovon ich wiederum nichts weiss. und wenn du dir ma die hinterbeine von dinos beispiel Raptor anschaust und die eines vogels is da doch schon ne gewisse ähnlickeit aber ob das zwischending wirklich der archeopterix war will ich ma anzweifeln der is nur geseegelt und nich geflogen. ob der sienen flugstil geändert hat weiss ich nu nich !:D
     
  5. SentByGod

    SentByGod Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.679
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ich hab da was! man schaue sich mal eine feder unterm mikroskop an... siehe da, wie ist dieses ding aufgebaut???? ratet mal! :)
     
  6. Fragender

    Fragender Geheimer Meister

    Beiträge:
    194
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ja, und? Wie denn nun? Ich hab kein Mikroskop!
     
  7. dkR

    dkR Großmeister aller Symbolischen Logen

    Beiträge:
    3.142
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Unterm Mikroskop sieht man net, aus was was ist. Oder, mhhh, riecht blau!
    Ich würd ne Feder anzünden, stinkt nach verbrannten haaren, bzw. Nägeln bzw. Horn :D

    Ja, Vögel stammen von Dinosauriern ab.
     
  8. Laurin

    Laurin Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    602
    Registriert seit:
    10. April 2002
    mhh..da war doch mal was im biounterricht...

    es gab ne definition, über die zwei arten untereinander verwand bzw abstammend voneinander sind...hat was mit einer festen anzahl übereinstimmender merkmale zu tun...habs nicht mehr so richtig im Kopf...weiss aber noch, dass wir damals das ganze anhand der saurier-vogel problematik durchgekaut habe...und irgendwas war noch mit maulwürfen...mmhh hilft euch nicht wirklich weiter, oder?


    werde versuchen, mich nochmal schlau zu machen

    Laurin
     
  9. Razzamatazz

    Razzamatazz Geselle

    Beiträge:
    14
    Registriert seit:
    30. Juli 2002
    Also bei mir ist der Bio LK noch nicht so lange her :wink:
    Erstens mit der Genetik muss man ganz vorsichtig sein, weil bei Vögeln und Saurieren eine DNA-Analysa schwierig werden könnte... also zumindest bei den Dinos :D . Ansonsten versucht man eine gemeinsame Abstammung mit Hilfe von Homologien und Analogien zu finden. Das heisst Organe, Strukturen und Verhaltensweisen, die mehr oder weniger übereinstimmen.
    So kann man zum Beispiel am Aufbau von Gliedmaßen Verwandschaft feststellen. Bei Vögeln und Dinos waren aber fossile Formen maßgeblich. :arrow: Archaeopteryx.
    Ich seh mal von einer Aufzählung von gemeinsamkeiten zwischen Vögeln und Reptilien ab... wenn aber jemand darauf besteht, bin ich gerne dazu bereit :D .
     
  10. Angel4eva

    Angel4eva Geselle

    Beiträge:
    18
    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Na ja, ich denke nicht, dass sich da irgendwelche Wissenschaftler vertan haben :D .
     
  11. holgercp

    holgercp Großmeister

    Beiträge:
    96
    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    paläonthologen irren sich so lange bis kein fehler mehr nachgewiesen werden kann. es ist in der paläothologie durchaus üblich, fossilie dort einzuordnen, wo sie aufgrund von ähnlichkeiten gerade am besten hinpassen.
    um da später zu ändern braucht es ja nur ein radiergummi. :wink:

    http://www.wort-und-wissen.de/index2.php?artikel=sij91-5
     
  12. Franziskaner

    Franziskaner Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.062
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Ich find das klasse, das irgendein Schlaumeier immer denkt, einen alten Evolutionsthread mit irgendeiner Kreationistenseite "aufwerten" zu müssen... :roll:

    Und dann der Paläontologie einen gewissen Dogmatismus zu unterstellen, wo das eigene Weltbild unverrückbar von der (nicht zu beweisenden) Existenz eines Schöpfers ausgeht, ist schon recht unverschämt.
     
  13. DrJones

    DrJones Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.006
    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Der Franziskaner nimmt mir mal wieder das Wort aus dem Mund, hihi.

    Ich würde ja eher sagen der Paläontologe hat recht, solange man
    ihm keinen Fehler nachweist.
    Und das Erbringen von Beweisen ist ja nicht so die Stärke
    der Kreationisten.
     
  14. Marc

    Marc Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    792
    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    :roll:
    Jetzt erinnere ich mich.
    Die "Autoren" dieser Seite wollten damals doch die Kritik an ihrem "Buch"
    nicht hinnehmen, haben sich mit ihrer Stellungnahme aber nur lächerlich gemacht.
    Und gerade die beiden beschweren sich über Desinformation und Verunglimpfung Andersdenkender. :lol:
     
  15. holgercp

    holgercp Großmeister

    Beiträge:
    96
    Registriert seit:
    1. Mai 2006

    *gg
    hab ich gut hingekriegt, nicht, schon gleich 3 neue Posts.

    aber Kreationistenseite? :?
    ist mir gar nicht aufgefallen, ich guck noch mal :D

    nee, meine Skepzis gegen Paläontologen ist spezifischer, ich habe selbst mal Paläotologie studiert.

    übrigens unterstelle ich Paläotologen keinen Dogmatismus sondern allerhöchstes Pragmatismus

    zum Thema "nicht beweisbare....": ich bin angostiker, ich bin nur grundsätzlich der auffassung das man gegenüber Wissenschaft skeptisch sein sollte. schon allein de erhofften fortschritts wegen, womit wir bei popper wären und ich auch gleich den folgenden post beantwortet haben dürfte:

    Der Kritische Rationalismus macht Aussagen über Positionen, die grundsätzlich widerlegbar sind. Das halte ich bei der hier zum Thema stehenden Debatte und zum jetzigen Zeitpunkt allerdings für problematisch. Darüber hinaus werden Auffassungen meist nur dann widerlegt, wenn irgendjemand es sich traut, auch mal anders zu denken.

    Und für alle Paläontologie-Gläubigen bitte ich einen Abschwenker in die Paläanthropologie zu machen und sich mal den Verlauf der Auffassungen zur Entwicklung des Menschen im Laufe der Geschichte dieser Disziplin (ich rede nicht von Meinungen davor) anzusehen. das ganze ist ein spass sondergleichen.

    gruß

    holger
     
  16. Giacomo_S

    Giacomo_S Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.649
    Registriert seit:
    13. August 2003

Diese Seite empfehlen