Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

die for jehova part 2 undwemeszuvielistwirdesnichtlesen

Lara

Geselle
19. April 2002
33
Parte tres: Money, Money, Money

Unsere Kultur wird von Drei Kräften be-herrscht: Ich nenne sie Time  Money  Junk

Die SchnittMenge nenne ich

Gods of TimeMoneyJunk

Sie sind mit großer Wahr-schein-lich-keit Pseudo-Entitäten, die nach dem Vorbild eines kollektiven Archetyp geschaffen wurden. In der Magie wird eine solche Entität Egregorium genannt... Die Existenz eines solchen Egregoriums wird durch die psychische Energie einer Gruppe von Menschen stabilisiert und aufrecht-erhalten.... Je größer die Gruppe und je stabiler ihr gemeinsames Bild, desto stärker ist auch das Egregorium! Da die Pseudo-Entität selbst meistens keine sichtbare Form annimmt, wird ein Eidolon geschaffen.... ein Suggorat... Ist euch dieses knisternde Gefühl bekannt, das entsteht, wenn ihr Geld in den Händen haltet? Geld ist Junk, eine Droge, die stärkste Droge... geschaffen, um eure Energie abzuzapfen... Energie, die benötigt wird um die Gods of Time-Money-Junk stabil zu halten.

Die Idee der Zeit wird genutzt um diesen Entitäten ein Kontinuum für ihre Existenz zur Verfügung zu stellen... (lest an dieser Stelle bitte: Momo, von Michael Ende)... auch Junk evolutioniert, Plastic ist die vorläufig letzte Mutation der Droge (ähnlich den Designer-Drogen...) Die Droge ist ein Eidolon der Time-Money-Junk-Götter... und wenn ihr die Vorliebe der NotenBanken für feine, geschwungene Linien auf den Geldscheinen bemerkt habt... !???
Wenn Du Geld oder ein Plastic-Äquivalent in der Hand hälst wird sich dein Puls beschleunigen... du wirst diese Veränderung jedoch kaum wahrnehmen, denn du bist ein alter Junkie, abgestumpft... Wenn sich aber der Beat von 70 Bpm (Beats per minutes), was in etwa deinem "Ruhepuls" entspricht, auf 190-200 Bpm erhöht, dann errigiert deine Körper-Bio-Chemie...
Die Bezeichnung TECCNO ist intuitiv richtig gewählt... wir finden die ersten Hinweise auf eine mögliche "evolutionäre" Symbiose von Technik und Bio... der DJ ist der Schamane... das Ritual heißt Extase... Wenn in den 60iger bis 70iger Jahren die Musiker die Rolle des Schamanen spielten, sind es in den 90iger Jahren die DJ's (ein Disc-Jockey reitet auf den Frequenzen, die er evoziert, hier ist auch die Parallele zu Voodoo)! Tekkno-Schamanen bewegen sich im Umfeld von Video, Music und Computeranimation...

Sie haben diese drei Komponenten geschickt zusammen-gefügt... Ein Beispiel in Europa sind die Music-Video-Sender MTV und dessen deutsches Äquivalent VIVA... Eine Religion? Ein Kult? Die Augen haben sich zu Sensoren entwickelt, die alles aufsaugen, eine Herrschaft der Höchst-geschwindigkeit.... doch der Drang zur höchsten Geschwindigkeit entspricht dem Drang zum Stillstand... E=m*c2 .... Gott und Satan haben Selbstmord begangen... aber nur, um in die Labyrinthe der Menschen- und Elektronengehirne einzuziehen...

Die Kommunikationsebene hat sich von Schrift zu Bild verlagert.... Die Kompliziertheit der Schriftsprache hatte kleine Kinder immer von der schriftlichen Kommunikation aus-ge-schlossen. Die Printmedien hatten Orte geschaffen, an denen Erwachsene unter sich kommunizieren konnten..... ohne daß Kinder etwas davon mitbekamen. Da Lesen eine komplizierte Fähigkeit ist, die in Stadien gelernt werden muß, können Erwachsene die Information kontrollieren, die älteren Kindern zugänglich wird, indem sie den Schwierigkeitsgrad des Sprachstils variieren. Die Trennung der "Informationswelten" in den Printmedien... existiert beim TV nicht.... Es gibt keine Filter.... keine Verschlüsselungsroutinen..... Den meisten Kids sind TV-Bilder bereits "zu langsam".... sie ziehen die Computer-32-Bit-Video-Darstellung vor.... Einzig Music-Videos und Commercials kommen an diese Frequenz heran.... Hier beginnt der "Techno-Schamanismus".... merkt´s euch !!! HighEnd mit HiTec... was sonst!

Eine Änderung von Kriegswirtschaft in Wirtschaftskrieg.... das ist Babylon...... !!!
 

ablit

Geheimer Meister
24. Juni 2002
133
excelent beobachtet
Auf was spielst du mit den feinen geschwungenen Linien an?

ablit
 
Oben Unten