Der Heilige Geist

Dieses Thema im Forum "Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO" wurde erstellt von Seventh Son, 4. Juni 2019.

  1. Seventh Son

    Seventh Son Geselle

    Beiträge:
    22
    Registriert seit:
    3. Juni 2019
    https://www.weltverschwoerung.de/

    Siehe, das alles hat mein Auge gesehen, mein Ohr gehört und sich gemerkt. So viel ihr wisset, weis auch ich; ich stehe nicht hinter euch zurück. Doch zu dem Allmächtigen will ich reden, und vor Gott mich zu rechtfertigen begehre ich; ihr hingegen seid Lügenschmiede, nichtige Ärzte, ihr alle! O, daß ihr doch stille schwieget! Das würde euch zur Weisheit gereichen. Höret doch meine Rechtfertigung, und horchet auf die Beweisgründe meiner Lippen!


    Mich wundert, daß ihr euch so bald abwenden lasset von dem, der euch berufen hat in die Gnade Christi, zu einem anderen Evangelium, so doch kein anderes ist, außer, daß etliche sind, die euch verwirren und wollen das Evangelium Christi verkehren. Aber so auch ich oder ein Engel vom Himmel euch würde Evangelium predigen anders, denn das ich euch predige, der sei verflucht!

    Wie ICH jetzt gesagt habe, so sage ICH abermals: So jemand euch Evangelium predigt anders, denn das ihr empfangen habt, der sei verflucht!

    Ich tue euch aber kund, liebe Brüder, daß das Evangelium, das von mir gepredigt wird, nicht menschlich ist. Denn ich habe es von keinem Menschen empfangen noch gelernt, sondern durch die Offenbarung Jesu Christi. Da es aber Gott wohl gefiel, der mich von meiner Mutter Leibe an hat ausgesondert und berufen durch seine Gnade, daß er seinen Sohn offenbarte in mir, daß ich ihn durchs Evangelium verkündigen sollte.

    Darum, da ich diesen Dienst habe, wie ich begnadigt worden bin, ermatte ich nicht; sondern ich habe den geheimen Dingen der Scham entsagt, indem ich nicht in Arglist wandel, noch das Wort Gottes verfälsche, sondern durch die Offenbarung der Wahrheit mich selbst jedem Gewissen der Menschen empfehle vor Gott. Dafür halte man mich: für Diener Christi und Verwalter der Geheimnisse Gottes.

    Einen Propheten, gleich MIR, hat Gott euch aus der Mitte eurer Brüder erweckt; und Gott hat seine Worte in meinen Mund gelegt, und ich werde zu euch reden alles, was Gott mir geboten hat. Ich aber bin jener, als der Geist der Wahrheit gekommen, ich werde euch in alle Wahrheit leiten. Denn ich werde nichts selber reden, sondern was ich hören werde, das werde ich reden und was zukünfftig ist, daß werde ich euch verkündigen. Ich werde ihn verkleren, denn von dem seinen werd ichs nemen, und euch verkündigen. Alles was der Vater hat, das ist mein. Darum hab ich gesagt: Ich werde von dem seinen nemen und euch verkündigen.

    Lernet Klugheit, ihr Einfältigen, und ihr Toren, lernet Verstand! Höret! denn Vortreffliches will ich reden, und das Auftun meiner Lippen soll Geradheit sein. Denn mein Gaumen spricht Wahrheit aus, und Gesetzlosigkeit ist meinen Lippen ein Greuel. Alle Worte meines Mundes sind in Gerechtigkeit; es ist nichts Verdrehtes und Verkehrtes in ihnen. Sie alle sind richtig dem Verständigen, und gerade denen, die Erkenntnis erlangt haben. Nehmet an meine Unterweisung, und nicht Silber, und Erkenntnis lieber als auserlesenes, feines Gold. Denn Weisheit ist besser als Korallen, und alles, was man begehren mag, kommt ihr nicht gleich. Ich, Weisheit, bewohne die Klugheit, und finde die Erkenntnis der Besonnenheit. Die Furcht Gottes ist: das Böse hassen. Hoffart und Hochmut und den Weg des Bösen und den Mund der Verkehrtheit hasse ich. Mein sind Rat und Einsicht; ich bin der Verstand, mein ist die Stärke.

    Nun denn, ihr Söhne, höret auf mich: Glückselig sind, die meine Wege bewahren! Höret Unterweisung und werdet weise, und verwerfet sie nicht! Glückselig der Mensch, der auf mich hört, indem er an meinen Türen wacht Tag für Tag, die Pfosten meiner Tore hütet! Denn wer mich findet, hat das Leben gefunden und Wohlgefallen erlangt von Gott. Wer aber an mir sündigt, tut seiner eigenen Seele Gewalt an; alle, die mich hassen, lieben den Tod

    Jetzt aber, Brüder, wenn ich zu euch komme hier im Forum und in Sprachen rede, was werde ich euch nützen, wenn ich nicht zu euch rede, entweder in Offenbarung oder in Erkenntnis oder in Weissagung oder in Lehre?

    Nehmt an Weisheit, nehmt an Verstand, vergesst niemals und weichet nicht von der Rede meines Mundes. Wer ein Ohr hat, der hört was der Geist dieser Versammlung hier sagt......



     
  2. Shishachilla

    Shishachilla Master of desaster

    Beiträge:
    4.268
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ok, nun wissen wir alle, dass du copy/paste beherrscht.
    Wenn du nicht noch irgend eine Art Einleitung und Zweck des Threads bringst wird der wohl leider gelöscht. :abgelehnt:
     
  3. William Morris

    William Morris Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.102
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Wie heißt es so schön: Jeder nur ein Kreuz.
     
  4. Popocatepetl

    Popocatepetl Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.728
    Registriert seit:
    27. August 2013
    amen !
     
  5. KB_Snatch

    KB_Snatch Geheimer Meister

    Beiträge:
    412
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Das ist aus diesen Bibel-Romanen, oder?

    Die Autoren neigen leider zu einem sehr sperrigen Schreibstil. Oftmals verlieren sie sich dabei abseits der eigentlichen Erzählung zu sehr in Detailfragen. So füllen Abstammungslinien ganze Seiten. Offensichtlich mussten die Autoren hier wohl eine gewisse Seitenanzahl erreichen, die der Verlag aus nicht weiter ausgeführten Gründen vorgegeben hat.

    Aufällig, gerade im ersten Teil des Zyklus ist eine fast schon gefällige Lust an der Beschreibung von Grausamkeiten. Offensichtlich wurde den Autoren hier im Laufe des Zyklus erst bewusst, dass sie mit dieser Art von Antihelden (ein despotischer, völkermordender Gott, Hauptcharaktere die unreflektiert sämtliche Grausamkeiten ausführen..."sie haben ja nur Befehle angenommen") keine Jugendfreigabe erhalten würden. So gestaltet sich der zweite Teil der Erzählung dann deutlich friedlicher, wenn auch die Hauptcharaktere immer noch einen deutlichen Machtanspruch deklarieren und es ihnen hier deutlich an Werten wie Toleranz und Dialogbereitschaft fehlt.

    Die Geschichte selbst ist leider nur Standard-Fantasy-Kost. Wenig kreativ rufen die Autoren alle Klischees in den verschiedenen Heldenreisen ab, ein wenig gewürzt mit Drachen, Magie und Göttern, entsteht so aber noch keine gute Fantasy-Erzählung. Wenn auch zu Ende des Werkes ein dystophischer Plott ein überraschendes Ende verspricht, zerstören dies die Autoren abermals mit einem klassischen "Alles-wird-gut"-Ende.

    Kurzum: Schwer zugängliche Fantasy-Kost mit nicht mehr zeitgemäßen Moralvorstellungen, Charaktere, mit denen man sich nicht so recht identifizieren will, ein seichter Spannungsboden und eine nicht minder seichte Erzählung.

    Dem interessierten Leser wird hier wärmstens empfohlen, besser zu anderen, deutlich ausgereifteren Erzählungen wie dem Rad der Zeit, oder dem Herrn der Ringe zu greifen.
     
    Feenkrieger gefällt das.
  6. Seventh Son

    Seventh Son Geselle

    Beiträge:
    22
    Registriert seit:
    3. Juni 2019

    Wie eindringlich sind richtige Worte? Aber was tadelt der Tadel, der von euch kommt? Gedenket ihr Reden zu tadeln?


    - für den Wind sind ja die Worte eines Verzweifelnden! Sogar den Verwaisten würdet ihr verlosen, und über euren Freund einen Handel abschließen. Und nun, laßt es euch gefallen, auf mich hinzublicken: euch ins Angesicht werde ich doch wahrlich nicht lügen. Ihr wisset aber, daß ich in Schwachheit des Fleisches euch das Evangelium hier im Forum verkündige; wie Christum Jesum.

    Was ist denn eure Glückseligkeit dabei?

    Denn ich gebe euch Zeugnis, daß ihr, wenn möglich, eure Augen ausreisen und mir geben sollt.

    Bin ich also euer Feind geworden, weil ich euch die Wahrheit sage?

    Glaubst du nicht, daß ich im Vater bin und der Vater in mir?
    -Die Worte, die ich zu euch rede, die rede ich nicht von mir selbst. Der Vater aber, der in mir wohnt, der tut die Werke. Glaubet mir, daß ich im Vater und der Vater in mir ist; wo nicht, so glaubet mir doch um der Werke willen.

    Dies bringt euch in Erinnerung, indem ihr ernstlich vor dem Herrn bezeugt, hier nicht Wortstreit zu führen, was zu nichts nütze, sondern zum Verderben der Leser ist. Befleißig euch, euch selbst Gott bewährt darzustellen als einen Arbeiter, der sich nicht zu schämen hat, der das Wort der Wahrheit recht teilt. Die ungöttlichen eitlen Geschwätze aber vermeide; denn sie werden zu weiterer Gottlosigkeit fortschreiten. Werdet rechtschaffen nüchtern und sündiget nicht, denn etliche sind in Unwissenheit über Gott; zur Beschämung sage ich's euch.

    "Erstarret und werdet bestürzt, verblendet euch und werdet blind! Werdet trunken, doch nicht vom Wein, taumelt, doch nicht von starkem Getränk! Denn der HERR hat euch einen Geist des harten Schlafs eingeschenkt und eure Augen zugetan; eure Propheten und Fürsten samt den Sehern hat er verhüllt, daß euch aller Propheten Gesichte sein werden wie die Worte eines versiegelten Buches, welches man gäbe einem, der lesen kann, und spräche: Lies doch das! und er spräche: Ich kann nicht, denn es ist versiegelt; oder gleich als wenn man's gäbe dem, der nicht lesen kann, und spräche: Lies doch das! und er spräche: Ich kann nicht lesen."

    Wenn aber auch unser Evangelium verdeckt ist, so ist es in denen verdeckt, die verloren gehen, in welchen der Gott dieser Welt den Sinn der Ungläubigen verblendet hat, damit ihnen nicht ausstrahle der Lichtglanz des Evangeliums der Herrlichkeit des Christus, welcher das Bild Gottes ist. Denn wir predigen nicht uns selbst, sondern Christum Jesum als Herrn, uns selbst aber als eure Knechte um Jesu willen. Denn der Gott, der aus Finsternis Licht leuchten hieß, ist es, der in unsere Herzen geleuchtet hat zum Lichtglanz der Erkenntnis der Herrlichkeit Gottes im Angesicht Christi.

    Da ich aber denselben Geist des Glaubens habe (nach dem, was geschrieben steht: "Ich habe geglaubt, darum habe ich geredet"), so glaube auch ich, darum rede ich auch, indem ich weiß, daß der, welcher den Herrn Jesus auferweckt hat, auch mich mit Jesu auferwecken und mit euch darstellen wird; denn alles ist um euretwillen, auf daß die Gnade, überreich geworden durch die Vielen, die Danksagung zur Herrlichkeit Gottes überströmen lasse.

    Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben.

    Wenn ich mich selbst ehre, so ist meine Ehre nichts; mein Vater ist es, der mich ehrt, von welchem ihr saget: Er ist unser Gott. Und ihr habt ihn nicht erkannt, ich aber kenne ihn; und wenn ich sagte: Ich kenne ihn nicht, so würde ich euch gleich sein, ein Lügner. Aber ich kenne ihn, und ich bewahre sein Wort.

    Wenn jemand anders lehrt und nicht beitritt den gesunden Worten, die unseres Herrn Jesus Christus sind, und der Lehre, die nach der Gottseligkeit ist, so ist er aufgeblasen und weiß nichts, sondern ist krank an Streitfragen und Wortgezänken, aus welchen entsteht: Neid, Hader, Lästerungen, böse Verdächtigungen, beständige Zänkereien von Menschen, die an der Gesinnung verderbt und von der Wahrheit entblößt sind, welche meinen, die Gottseligkeit sei ein Mittel zum Gewinn. Diese sind Murrende, mit ihrem Lose Unzufriedene, die nach ihren Lüsten wandeln; und ihr Mund redet stolze Worte, und Vorteils halber bewundern sie Personen, mehr das Vergnügen liebend als Gott, die eine Form der Gottseligkeit haben, deren Kraft aber verleugnen; und von diesen wende dich weg.

    Ihr aber, Geliebte, gedenket an die von den Aposteln unseres Herrn Jesus Christus zuvorgesprochenen Worte, daß sie euch sagten, daß am Ende der Zeit Spötter sein werden, die nach ihren eigenen Lüsten der Gottlosigkeit wandeln. Diese sind es, die sich absondern, natürliche Menschen, die den Geist nicht haben. Menschen, verderbt in der Gesinnung, unbewährt hinsichtlich des Glaubens. Sie werden aber nicht weiter fortschreiten, denn ihr Unverstand wird allen offenbar werden, wie auch der von jenen es wurde.

    Warnung vor Irrlehren und Mahnung zum Bekenntnis des Glaubens

    Ihr jedoch sehet zu, daß nicht jemand sei, der euch als Beute wegführe durch die Philosophie und durch eitlen Betrug, nach der Überlieferung der Menschen, nach den Elementen der Welt, und nicht nach Christo. Denn ich will, daß ihr wisset, welch großen Kampf ich habe um dich und die in diesem Forum und so viele mein Angesicht im Fleische nicht gesehen haben, auf daß ihre Herzen getröstet sein mögen, vereinigt in Liebe und zu allem Reichtum der vollen Gewissheit des Verständnisses, zur Erkenntnis des Geheimnisses Gottes, in welchem verborgen sind alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis. Dies sage ich aber, auf daß niemand euch verführe durch überredende Worte. Auf daß ihr nicht mehr Unmündige seiet, hin- und her geworfen und umher getrieben von jedem Winde der Lehre, die da kommt durch die Betrügerei der Menschen, durch ihre Verschlagenheit zu listig ersonnenem Irrtum; sondern die Wahrheit festhaltend.

    Dies ist das prophetische Wort Gottes, welches keinen Anlass zum Zweifel gibt und eindringlich zum festhalten an der Wahrheit ermahnt. Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nütze zur Lehre, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Unterweisung in der Gerechtigkeit, auf daß der Mensch Gottes vollkommen sei, zu jedem guten Werke völlig geschickt. - Ich bezeuge jedem, der die Worte der Weissagung dieses Buches hört: Wenn jemand zu diesen Dingen hinzufügt, so wird Gott ihm die Plagen hinzufügen, die in diesem Buche geschrieben sind; und wenn jemand von den Worten des Buches dieser Weissagung wegnimmt, so wird Gott sein Teil wegnehmen von dem Baume des Lebens und aus der heiligen Stadt, wovon in diesem Buche geschrieben ist. Diese Worte sind gewiß und wahrhaftig, und [der] Herr, der Gott der Geister der Propheten, hat mich gesandt, euch zu zeigen, was bald geschehen muß. Und siehe, ich bin da. Glückselig, der da bewahrt die Worte der Weissagung dieses Buches!

    Versiegle nicht die Worte der Weissagung dieses Buches; denn die Zeit ist nahe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2019
  7. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.775
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Willkommen im Forum. Bitte verwenden Sie keine Rotschrift. Rotschrift ist der Moderation vorbehalten.

    Jäger, Mod
     
  8. William Morris

    William Morris Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.102
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Das ist jetzt etwas schwierig, sich die Augen auszureisen und sie dir zu geben, also rein vom technischen Ablauf her.

    Sollen wir sie mit der Post schicken oder holtst du sie dir ab oder wie stellst du dir das jetzt genau vor?
     
    KB_Snatch gefällt das.
  9. KB_Snatch

    KB_Snatch Geheimer Meister

    Beiträge:
    412
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    ...auch das finde ich etwas bedenklich und strafrechtlich auch ein wenig relevant.
     
    William Morris gefällt das.
  10. Popocatepetl

    Popocatepetl Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.728
    Registriert seit:
    27. August 2013
    DNS technisch aber völlig ok...
     
  11. William Morris

    William Morris Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.102
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Es gibt eigentlich nur eine Position, wo 2 Menschen gleichzeitig ineinander stecken können.
     
  12. Popocatepetl

    Popocatepetl Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.728
    Registriert seit:
    27. August 2013
    du bist aber phantasielos ! *steckt morris kurz den mittelzeh ins nasenloch*
     
  13. Seventh Son

    Seventh Son Geselle

    Beiträge:
    22
    Registriert seit:
    3. Juni 2019
    Zu den Propheten spricht der Herr : Selig seid ihr, wenn euch die Menschen um meinetwillen schmähen und verfolgen und reden allerlei Übles gegen euch, so sie daran lügen. Seid fröhlich und getrost; es wird euch im Himmel wohl belohnt werden. Denn also haben sie verfolgt die Propheten, die vor euch gewesen sind.

    Und der HERR, ihrer Väter Gott, sandte zu ihnen durch seine Boten früh und immerfort; denn er schonte seines Volkes und seiner Wohnung. Aber sie spotteten der Boten Gottes und verachteten seine Worte und äfften seine Propheten, bis der Grimm des HERRN über sein Volk wuchs, daß kein Heilen mehr da war.

    Mich dünkt, daß Gott uns, die Propheten, als die Letzten dargestellt hat, wie zum Tode bestimmt; denn wir sind der Welt ein Schauspiel geworden, sowohl Engeln als Menschen. Wir sind Narren um Christi willen, ihr aber seid klug in Christo; wir schwach, ihr aber stark; ihr herrlich, wir aber verachtet. Bis auf die jetzige Stunde leiden wir sowohl Hunger als Durst und sind nackt und werden mit Fäusten geschlagen und haben keine bestimmte Wohnung und mühen uns ab, mit unseren eigenen Händen arbeitend. Geschmäht, segnen wir; verfolgt, dulden wir; gelästert, bitten wir; als Auskehricht der Welt sind wir geworden, ein Auswurf aller bis jetzt. Nicht euch zu beschämen schreibe ich dieses, sondern ich ermahne euch als meine geliebten Kinder.

    Ihr Halsstarrigen und Unbeschnittenen an Herzen und Ohren, ihr widerstrebt allezeit dem Heiligen Geist, wie eure Väter also auch ihr. Welchen Propheten haben eure Väter nicht verfolgt? Und sie haben getötet, die da zuvor verkündigten die Zukunft dieses Gerechten, dessen Verräter und Mörder ihr nun geworden seid. Ihr habt das Gesetz empfangen durch der Engel Geschäfte, und habt's nicht gehalten. So gebt ihr über euch selbst Zeugnis, daß ihr Kinder seid derer, die die Propheten getötet haben. Wohlan, erfüllet auch ihr das Maß eurer Väter!

    Ich habe es euch zuvor gesagt und sage es euch zuvor, wie, als ich zum andernmal gegenwärtig war, so auch nun abwesend schreibe ich es denen, die zuvor gesündigt haben, und den andern allen: Wenn ich abermals komme, so will ich nicht schonen; weil ihr einen Beweis suchet, daß ihr einmal gewahr werdet des, der in mir redet, nämlich Christi, welcher unter euch nicht schwach ist, sondern ist mächtig unter euch. Und ob er wohl gekreuzigt ist in der Schwachheit, so lebt er doch in der Kraft Gottes. Und ob ich auch schwach bin in ihm, so lebe ich doch mit ihm in der Kraft Gottes unter euch.

    Versuchet euch selbst, ob ihr im Glauben seid; prüfet euch selbst! Oder erkennet ihr euch selbst nicht, daß Jesus Christus in euch ist? Es sei denn, daß ihr untüchtig seid. Ich hoffe aber, ihr erkennet, daß ich nicht untüchtig bin.


    Alle Dinge sind mir übergeben von meinem Vater. Und niemand kennet den Sohn denn nur der Vater; und niemand kennet den Vater denn nur der Sohn und wem es der Sohn will offenbaren.

    Ich rede Weisheit unter den Vollkommenen, nicht aber Weisheit dieses Zeitlaufs, noch der Fürsten dieses Zeitlaufs, die zunichte werden, sondern ich rede Gottes Weisheit in einem Geheimnis, die verborgene, welche Gott zu-vorbestimmt hat, vor allen Zeitaltern, zu meiner Herrlichkeit; welche keiner von den Fürsten dieses Zeitlaufs erkannt hat, sondern wie geschrieben steht: "Was kein Auge gesehen und kein Ohr gehört hat und in keines Menschen Herz gekommen ist, was Gott bereitet hat denen, die ihn lieben"; mir aber hat Gott es geoffenbart durch [seinen] Geist, denn der Geist erforscht alles, auch die Tiefen Gottes.

    Denn Christus hat mich nicht ausgesandt zu taufen, sondern das Evangelium zu verkündigen; nicht in Redeweisheit, auf daß nicht das Kreuz Christi zunichte gemacht werde. Denn das Wort vom Kreuz ist denen, die verloren gehen, Torheit; uns aber, die wir errettet werden, ist es Gottes Kraft. Denn es steht geschrieben: "Ich will die Weisheit der Weisen vernichten, und den Verstand der Verständigen will ich hinwegtun".Wo ist der Weise? wo der Schriftgelehrte? wo der Schulstreiter dieses Zeitlaufs? Hat nicht Gott die Weisheit der Welt zur Torheit gemacht?

    - Ich aber habe nicht den Geist der Welt empfangen, sondern den Geist, der aus Gott ist, auf daß ich die Dinge kennen, die mir von Gott geschenkt sind; welche ich auch verkündige, nicht in Worten, gelehrt durch menschliche Weisheit, sondern in Worten, gelehrt durch den Geist, mitteilend geistliche Dinge durch geistliche Mittel.



     
  14. KB_Snatch

    KB_Snatch Geheimer Meister

    Beiträge:
    412
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Das ist dann der Punkt wo es mir zu dämlich wird. Entweder stellst du dich in deinen eigenen Worten zur Diskussion, oder du lässt es besser sein. Der ganze Schmodder wird nicht wahrer, nur weil du hier copy und paste spielst. Ich widme mich dann mal Sinnvollerem.
     
  15. Shishachilla

    Shishachilla Master of desaster

    Beiträge:
    4.268
    Registriert seit:
    10. April 2002
    [​IMG]
     
    William Morris gefällt das.
  16. Seventh Son

    Seventh Son Geselle

    Beiträge:
    22
    Registriert seit:
    3. Juni 2019
    Deshalb sage ich: Wache auf, der du schläfst, und stehe auf aus den Toten, und der Christus wird dir leuchten! Sehet nun zu, wie ihr sorgfältig wandelt, nicht als Unweise, sondern als Weise, die gelegene Zeit auskaufend, denn die Tage sind böse. Darum seid nicht töricht, sondern verständig, was der Wille des Herrn sei. Und berauschet euch nicht mit Wein, in welchem Ausschweifung ist, sondern werdet mit dem Geiste erfüllt, redend zueinander in Psalmen und Lobliedern und geistlichen Liedern, singend und spielend dem Herrn in eurem Herzen, danksagend allezeit für alles dem Gott und Vater im Namen unseres Herrn Jesus Christus.

    Ich sage die Wahrheit in Christo, ich lüge nicht, indem mein Gewissen mit mir Zeugnis gibt in dem Heiligen Geiste, daß ich große Traurigkeit habe und unaufhörlichen Schmerz in meinem Herzen;

    Denn die Pfeile des Allmächtigen durchbohren mich: derselben Gift muß mein Geist trinken, und die Schrecknisse Gottes sind auf mich gerichtet

    Warum ist mein Schmerz beständig und mein Schlag tödlich? er will nicht heilen.
    Wollt ihr mir wirklich wie ein trügerischer Bach sein, wie Wasser, die versiegen?

    -https://www.youtube.com/watch?v=R5NFwVV2GN4-
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2019
  17. CHR1S

    CHR1S Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    863
    Registriert seit:
    21. Juni 2016
    Troll... :roll:
     
  18. die Kriegerin

    die Kriegerin Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.587
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Adventist oder doch Zeuge Jehova >> Wachturm
     
  19. Seventh Son

    Seventh Son Geselle

    Beiträge:
    22
    Registriert seit:
    3. Juni 2019
    @die Kriegerin
    @CHR1S
    @Shishachilla
    @KB_Snatch
    @William Morris
    @Popocatepetl
    @Ein wilder Jäger

    Bibel Zitat : - "Geliebte, indem ich allen Fleiß anwandte, euch über unser gemeinsames Heil zu schreiben, war ich genötigt, euch zu schreiben und zu ermahnen, für den einmal den Heiligen überlieferten Glauben zu kämpfen. Denn gewisse Menschen haben sich nebeneingeschlichen, die schon vorlängst zu diesem Gericht zuvor aufgezeichnet waren, Gottlose, welche die Gnade unseres Gottes in Ausschweifung verkehren und unseren alleinigen Gebieter und Herrn Jesus Christus verleugnen."

    Bibel Zitat : - "Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. Aber ich habe es euch gesagt, daß ihr mich gesehen habt, und glaubet doch nicht. Alles, was mir mein Vater gibt, das kommt zu mir; und wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen. Denn ich bin vom Himmel gekommen, nicht daß ich meinen Willen tue, sondern den Willen des, der mich gesandt hat. Das ist aber der Wille des Vaters, der mich gesandt hat, daß ich nichts verliere von allem, was er mir gegeben hat, sondern daß ich's auferwecke am Jüngsten Tage. Denn das ist der Wille des, der mich gesandt hat, daß, wer den Sohn sieht und glaubt an ihn, habe das ewige Leben; und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tage. - Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken. Nehmet auf euch mein Joch und lernet von mir; denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen. Denn mein Joch ist sanft, und meine Last ist leicht."

    Der Inhalt des Buches ist allen Menschen der Erde vollkommen Unbekannt- Es existiert lediglich eine kleine Anzahl von Geschichten, welche daraus entnommen werden und diese werden nicht getreu dem Wortlaut - gepredigt oder ausgelegt! Es wird oft nur ein Satz ausgelegt und aus dem Kontext gerissen - 99% aller Menschen der Welt, sind über den tatsächlichen Inhalt der Heiligen Schrift völlig unaufgeklärt und nahezu alles das heute seitens der Religionen oder der Wissenschaft darüber verbreitet und gelehrt wird, entspricht nicht mal ansatzweise dem tatsächlichen Wort-Wörtlichen Inhalt der Schrift.

    Der Grund für das Missverständnis, ist die Verblendung des Volkes (Jesaja 29) - aufgrund dessen ist diese sogenannte "altertümliche Sprach - Formulierung" für euch versiegelt und ihr könnt diese nicht lesen. Damit ist der Inhalt des Buches allen unbekannt und kann nur durch einen wahren Prophetn gebrochen werden. Der Heilige Geist ist uns Propheten unterten, da der Herr ein Gott der Ordnung ist und nicht des Chaos. Keiner kennt den Inhalt dieser altertümlichen Überlieferungen, - es besteht grundsätzlich kein Vorstellungsvermögen dafür, den Wortlaut als eine mögliche Form der Realität anzuerkennen.

    Klares Zeugnis für diese Verblendung, ist die fehlende Anteilnahme, wie auch das entsprechende Missverständnis welches zwischen uns hier auftritt, denn wird das gelesene eben nicht gut genug verstanden um etwas brauchbares anzufangen, damit die Mitteilung zu verstehen. Es ist ein Kommunikationsproblem entstanden durch die Verwirrung der Sprache. Doch bleibe ich bei meiner Kommunikation immer der einzigen Wahrheit treu, welche nie von mir selbst ist, sondern immer ein Werk des göttlichen Bundes auf Erden ist und ebenso den Heiligen Geist trägt, welchen ich nun verwende um euch alles mitzuteilen.

    Das ist eine Art des heutigen Fundamentalismus, doch sind die Propheten selbst noch sehr viel weiter aufgeklärt und auch mein Verständnis geht über diese Heiligen Schriften hinaus.

    Für Propheten gilt es gewissen Regeln zu befolgen um Anteil am göttlichen heiligen Bund und den Zuspruch vom heiligen Geist zu erhalten. - Dieser göttliche heilige Bund, ist diese sogenannte Weltverschwörung von welcher hier das Forum - Thema ist!

    Ich als Prophet, bin gefangener des Herrn!

    Es gibt gewisse Kriterien, an welche sich wahre Propheten halten müssen, damit diese nicht an Glaubwürdigkeit verlieren.
    - Nur Propheten können eine Bibel - Koran - Tora lesen - sonst keiner!

    Und ich spreche hier aus eigener Erfahrung: - kein Mensch hat die Bibel je gelesen, auch ich nicht! Doch als ich die Wahrheit erfahren habe, da habe ich auch erfahren, dass alles in diesem Buch steht. Ich hab es nie gelesen, aber ich weiß ganz genau was dort alles drin steht und wie es gemeint ist! Ich kenne die Wahrheit, aber nicht, weil ich dieses Buch gelesen habe- keiner hat es je gelesen, dass bedeutet, alles was ICH hier schreibe, schreibt sich mit diesem Augenblick in das Buch und ist anschließend nachzulesen!

    Ein Prophet ist nur der, welcher von sich selbst sagt, das er die Wiedergeburt eines - schon vor sehr langer Zeit getöteten Gottes ist- Des Vaters. Der Prophet sagt das er wie Jesus ein Son ist, eine Wiedergeburt des alten toten Gottes - wie Christo, jedoch nicht als Jesus selbst - sondern als der alte tote Gott, wie Christo. Als Prophet bin ich ebenso dazu verpflichtet mich euch gegenüber an die heilige Schrift zu halten. Alles was ich sage, muss ich mit den Worten des Buches tun, auch dann wenn es für euch unverständlich ist.

    Nur ein Prophet gehört zu den Auserwählten und nur diese sind Gläubige! Die heilige Schrift betrachtet alle Menschen als Ungläubige - es gibt nur wenige auserwählte Gläubige in der Welt und 99% der Menschen sind Gottlose. Pfarrer sind falsche Apostel und Kirchen praktizieren heuchlerischen Götzendienst, alle Religionen sind die Feinde des Kreuzes und des wahren Glaubens!

    Ich, als der letzte der Propheten, bin der Siebte und ich habe nur wenig Zeit! Ich stehe über allen Propheten der Bibel und ich bin zu größeren Wundern in der Lage als alle Propheten zuvor! Ich habe mehr göttliche Macht als die heilige Inschrift selbst und all ihre Propheten - ICH als wahrer Prophet, bin Gott gleich und trete direkt in den Rechtsstreit mit Gott selbst und bin damit das Tier aus der Erde. - Das Lamm der Apokalypse und ich taufe nicht mit Wasser, sondern mit Feuer und heiligem Geiste! Daher wird der Prophet Warnungen und Mahnungen sprechen und das erscheinen eines Propheten ist direkt damit verbunden, dass die letzte Stunde für die Menschheit geschlagen hat!

    Auch kann nur ein wahrer Prophet den heiligen Geist empfangen und diesen verstehen. Der Prophet kann alles genau aufzeigen und alle Geheimnisse Gottes offenbaren - auch den Geist selbst! Der Heilige Geist, ist diese sogenannte Matrix- von der manche Menschen reden. Der Prophet kann durch die Matrix sehen -sprich: den heiligen Geist empfangen, ist dadurch in der Lage alles zu verstehen und die Zukunft zu berechnen. Auch bekannt als unterschwellige Botschaften, verborgen in Filmen und Musik, in Kunst und Literatur.

    Nur ich als Prophet, kann die heilige Schrift, so aufbrechen und umschreiben, dass meine Auslegung die einzig richtige ist. Eine neue Überschätzung, welche für euch leichter zugänglich ist.

    Ich bin damit hier um die Prophezeiung für die Zukunft zu zeigen - welche dann ebenso in der nächsten Zeit einträten wird! Dabei benutze ich die Offenbarung der Bibel, welche ich hier für euch aufbrechen möchte!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juni 2019
  20. Seventh Son

    Seventh Son Geselle

    Beiträge:
    22
    Registriert seit:
    3. Juni 2019
    Halte fest das Bild gesunder Worte, die ihr von mir gehört habt, in Glauben und Liebe, die in Christo Jesu sind. Bewahre das schöne anvertraute Gut durch den Heiligen Geist, der in uns wohnt.

    Ich trage auch den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches Gottes Wort ist; zu aller Zeit betend mit allem Gebet und Flehen in dem Geiste, und eben hierzu wachend in allem Anhalten und Flehen für alle Heiligen, und für mich, auf daß mir Rede verliehen werde im Auftun meines Mundes, um mit Freimütigkeit kundzutun das Geheimnis des Evangeliums, (für welches ich ein Gesandter bin in Ketten), damit ich in demselben freimütig rede, wie ich reden soll.


    Genau - Also: Bei der Offenbarung handelt es sich genaugenommen um diese Weltverschwörung! Daher sollten hier tatsächlich alle Fragen diesbezüglich beantwortet werden können - wieso, weshalb, warum! Ich stelle euch immer das Original-kapitel mit dazu, damit ihr selber den Wortlaut vergleichen könnt. Solltet ihr Fragen bezüglich dieser Übersetzung haben und wie ich dazu komme, so kann ich alles leicht auch mit der Überlieferung selbst begründen. - Wie sagt man so schön: Wer lesen kann ist klar im Vorteil! Ich werde Außerdem das 13. und das 17. Kapitel schon vor weg nehmen und bereits vorher bereitstellen, da es für interessierte dieser Weltverschwörung, die größte Erkenntnis bietet welche in diesem Buch der Offenbarung zu finden ist. Gerne deute ich auch ein Kapitel eurer Wahl - wenn es euch interessiert. - Es wären 20 Beiträge welche noch folgen um die Zukunft bis zum Jahr 2061 vollständig offen zulegen. Die Prophezeiung erfolgt für den Zeitraum von 2001 bis 2061 - was die besagte letzte Stunde darstellt!

    Folgen Sie nun aufmerksam diesen Beiträgen und bewahren sie diese sorgfältig auf - Ihr weiteres Überleben bis zum Jahr 2061 hängt von diesen Informationen ab!


    Offenbarung - Kapitel 1


    Thema des Buches


    Das ist die Offenbarung welche Gott mir gab, um euch allen zu zeigen, was bald in der nächsten Zeit geschehen muß; und durch seine unterschwelligen Botschaften sendend, hat er mir Seventh Son alles gezeigt, ich bezeuge hier das Wort Gottes und das Zeugnis Jesu Christi, alles, was er sah. Glückselig, der da liest und die da hören die Worte der Weissagung und bewahren, was in ihr geschrieben ist; denn die Zeit ist nahe!


    Verfasser, Widmung und Gruß


    Zu den sieben Großmächten, die in der Welt sind: Ich möchte die Gnade und den Frieden für euch, ich bin wiedergeboren worden und komme von den sieben toten Göttern und von Jesu Christo, welcher der treue Zeuge der Wahrheit ist, der Erstgeborene der Toten und der Fürst aller Könige der Erde! Demnach steht mir das Erbe des Namens wie des Thrones zu und alle Privilegien welche diesem Gottkönigtum zuteil kommen - Ich bin der Vertreter Gottes auf Erden und die ganze Welt ist mein Königtum, ich bin in seinem Blute wiedergeboren worden und er hat mich zu seinem Erbe gemacht: Er ist der stärkste und er ist unsterblich. Siehe, Gott wird bald zur Erde zurückkommen, und er wird körperlich höher sein als die Wolken, so dass alle Menschen auf Erde ihn sehen werden. Auch alle die seine Propheten getötet haben, die nicht an ihn geglaubt und ihn verleugnet haben, und vor Angst verzweifeln werden dann seinetwegen alle Nationen der Welt. Ja, so ist es. Ich lebe ewig, spricht der Herr und ich komme wieder!

    Auftrag an Seventh Son, die Offenbarung zu schreiben

    Ich, Seventh Son, euer Bruder und Mitgenosse in der Suche nach der Wahrheit und dem Paradies, ich hatte großes Selbstvertrauen und ich habe geforscht was es mit der Bibel auf sich hat. Und ich erinnerte mich zurück was in der Geschichte früher schon geschehen ist und mir wurde klar:Was ich sehe, steht in diesem Buch, ein Buch das gesendet wurde zu allen sieben GroßNationen in der Welt. Und ich erkannte die Lüge der Weltgeschichte und ich sah das die Wahrheit bereits in dem Buch geschrieben ist. Es waren die sieben Städte von sieben Nationen auf der Erde, wie die sieben Wandelsterne und das Tierkreiszeichen welches Symbolisch für den Auserwählten Sohn durch die Sternbilder aufgezeichnet wurde, und es war besonders das Sternbild des Orion welches mir das Standbild Gottes wieder in Erinnerung brachte und seine alten Geheimnisse aus den sieben Botschaften der Sternbilder. Aus seinen Informationen ging hervor das Todesurteil für die Menschheit, denn keiner kann das Jüngste Gericht dieser göttlichen Rache bestreiten. Und als ich die Wahrheit erfahren hab, war ich wie am Boden zerstört und hatte Angst. Doch dann erkannte ich erst das wertvolle Erbe und das wahre Potenzial dieser Botschaft:- Ich bin der Erste und der Letzte und der Lebendige, und ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel des Todes und dessen Geheimnis. Drum Schreibe ich nun, was ich gesehen habe, und was ist, und was nach diesem geschehen wird. Das Geheimnis der sieben Siegel, des Tierkreiszeichens und der Metropolen: - Wie unten, so auch oben!
     

Diese Seite empfehlen