Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Das Mädchen mit dem Röntgenblick

Chibbi

Geheimer Meister
11. September 2002
139
Ein Kollege von mir hat mich letztens auf die Story eines Russischen Mädchens aufmerksam gemacht die angeblich eine Art Röntgenblick hat. Das ganze kam auch schon im Fernsehen, fragt mich aber nicht wo und wann.

Ein sechzehn Jahre altes Mädchen aus Russland verfügt über einen Röntgenblick. Sie kann alle inneren Organe eines Menschen sehen, bis ins Detail. Die Ärzte haben noch nicht herausgefunden wie sie zu der Gabe kam und warum sie darüber verfügen kann, während das Mädchen weiter die Diagnosen hoch angesehener Ärzte korrigiert. mehr...

Quellen: http://english.pravda.ru/science/19/94/377/11797_phenomenon.html und http://www1.giga.de/storie_u4/0,3202,76017,00.html
 

olaf

Geheimer Meister
15. September 2002
102
Russisches Märchen!
Lass' mich raten, du glaubst auch, dass Putin nix mit der Mafia zu tun hat :oops: :lol:

Solche Stories aus Russland gab's schon oft genug und das ist doch alles nur humbug.
 

Zottelfritz

Geheimer Meister
27. November 2002
430
Wie gut dass es Leute wie Olaf gibt die unseren verwirrten, naiven Blick immer wieder in die geordneten Bahnen zurücklenken und erklären wie die Welt funktioniert. Was würde man ohne solch Allwissende nur anstellen? :?
(Beware of irony)
 

olaf

Geheimer Meister
15. September 2002
102
@Zottelfritz:

Ich bin zwar Fan von Verschwörungstheorien und solchen Sachen, aber sowas ist wirklich Unsinn...Mit ein wenig techischem Sachverstand lässt sich sehr leicht nachvollziehen, dass sowas einfach nicht möglich ist.

Sorry, aber wenn ich betrunken bin erzähl' ich auch ziemlich auch viel Mist :wink:
 

Chibbi

Geheimer Meister
11. September 2002
139
olaf schrieb:
Russisches Märchen!
Lass' mich raten, du glaubst auch, dass Putin nix mit der Mafia zu tun hat :oops: :lol:

Solche Stories aus Russland gab's schon oft genug und das ist doch alles nur humbug.
Steht da oben irgendwo das ich daran glaube? Ich weise lediglich auf das Thema hin um es ordentlich unter die Lupe zu nehmen. 4 Augen surfen besser als 2.
 

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
olaf schrieb:
Russisches Märchen!
Lass' mich raten, du glaubst auch, dass Putin nix mit der Mafia zu tun hat :oops: :lol:

Solche Stories aus Russland gab's schon oft genug und das ist doch alles nur humbug.
mh ... die Washington Times und die gute, alterwürdige BBC berichten das selbe ...

1. Russian girl claims x-ray vision @Washington Times
2. Teenage girl 'has X-ray vision' @BBC

vielleicht ist da doch mehr ... dumm nur, das sich beide ganz offensichtlich auf die Pravda bzw. "unabhängige" Reporter verlassen ...
 

Zottelfritz

Geheimer Meister
27. November 2002
430
olaf schrieb:
Ich bin zwar Fan von Verschwörungstheorien und solchen Sachen, aber sowas ist wirklich Unsinn...
Ach sooo! diese treffliche Argumentation hat mich überzeugt. Du hast recht, es ist Unsinn. Wie können nur Leute daran glauben. Es fällt mir nun wie Schuppen von den Augen.

olaf schrieb:
Mit ein wenig techischem Sachverstand lässt sich sehr leicht nachvollziehen, dass sowas einfach nicht möglich ist.
Ahja, stimmt ja, das ist ja alles worauf es ankommt, technischer Sachverstand. Die Realität ist ja schliesslich nichts als Technik. Ich vergaß. Damit lassen sich Phänomene ja schnell als Humbug entlarven. Alles was technisch nicht machbar ist ist Humbug.
Wie erfrischend einfach, dieses Weltbild.

Gruß und danke für die überzeugende Aufklärung.

Zottel (der heute seinen zynischen Tag hat.)
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
also, um was zu röntgen, da muss doch was aus dem röntgenapparat raus, nämlich röntgenstrahlen, die rauschen durch deinen körper und "machen" ein abbild.

um was zu sehen, muss aber nix aus dem auge raus, sondern nur rein. das menschliche auge strahlt nicht. oder?

das mädchen müsste also komplett anders konstruiert augen haben als normale menschen, nicht nur eine feinere auffassungsgabe. und wenn da tatsächlich röntgenstrahlen rauskämen, müssten die wieder reflektiert werden und in ihr auge zurückfallen, denn sie röntgt ja nicht auf eine folie, wie es der arzt macht. geht sowas denn überhaupt mit röntgenstrahlen? werden die reflektiert?
 

olaf

Geheimer Meister
15. September 2002
102
Also wenn sie "Röntgen" will, muss ja auch was aus ihrem Auge rauskommen. Also das, was in riesigen Apparaten ist, muss Platz in ihren Augäpfeln haben :roll:
Mal davon abgesehen, dass man dafür ja auch ziemlich viel Energie aufwenden muss...das Mädel müsste fressen wie ein Schaufelradbagger!
 

Chibbi

Geheimer Meister
11. September 2002
139
In der Story steht doch das die Ärzte schon einige Messungen an dem Mädchen vorgenommen haben und es sich dabei wohl nicht direkt um Röntgenstrahlen handelt, denn die müssten ja auf jeden fall gemessen werden können.

Es müssen wohl irgendwelche Wellenlängen von Ihrem Auge wahrgenommen werden können die normale menschen nicht sehen. Das ganze soll laut Aussage bei Nacht nicht funktionieren nur Tagsüber.
 

bombaholik

Auserwählter Meister der Neun
14. Oktober 2003
924
olaf schrieb:
Also wenn sie "Röntgen" will, muss ja auch was aus ihrem Auge rauskommen. Also das, was in riesigen Apparaten ist, muss Platz in ihren Augäpfeln haben :roll:
Mal davon abgesehen, dass man dafür ja auch ziemlich viel Energie aufwenden muss...das Mädel müsste fressen wie ein Schaufelradbagger!
Wuie wenn das wörtlich zu nehmen ist.

Scheint eher wie Auren sehen zu sein.....aber das gibt es ja auch nicht, dass man wildfremden Menschen die seelischen Probleme ansehen kann.

Ei Ei ....westlicher Mann, dummer Mann, brauchst viel Geräte - statt nur zu hören.
 

Lunatic

Vollkommener Meister
4. Januar 2004
582
Kann sie auch noch was anderes außer Organe zu erkennen? So wie das beschrieben wurde, dass sie auch Sachen sieht, die man beim röntgen nicht erkennen kann, muss sie ja irgendeine differenzierung vornehmen. Ich meine damit, dass sie also durch Haut durchsehen kann, durch Organe aber nicht?!

Lunatic
 

Ein_Liberaler

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
14. September 2003
4.926
James Randi (www.randi.org) hat öfter mit röntgenden Russinnen zu tun. Bisher hat noch keine die Million eingestrichen, die er (nicht nur) auf erfolgreiche Röntgenblicke ausgesetzt hat.
 

Ein_Liberaler

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
14. September 2003
4.926
Matthiesens Kritik kann ich nicht nachvollziehen, aber darauf hat Randi ja selbst besser und ausführlicher geantwortet als ich das könnte.

In jedem Fall erscheint mir James Randi als der geeignete Mann, um erst einmal zu prüfen, ob die wilde Geschichte vom Röntgenblick auf Tatsachen beruht - wenn man denn eine ernsthafte Überprüfung überhaupt für nötig hält.
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
wo hat randi denn geantwortet? ich habs wohl übersehen, wäre nett, wenn du nen link hättest...edit: habs gefunden... :oops: ich kann die kritik sehr gut nachvollziehen, muss ich sagen. mich persönlich stört am meisten, dass randi keine theorie will. die ist doch oberwichtig. sonst könnt ich ja, einfach gesagt, hingehen und sagen, ich kann nen münzwurf voraussagen, und mit ein bisschen glück (50:50 ist doch ganz gut eigentlich) hab ich ne million. oder nen prozess mit randi... :lol:
 

hives

Ritter Rosenkreuzer
20. März 2003
2.603
@antimagnet: ganz unten auf der von dir verlinkten Seite ist der Link zur Reaktion von Randi :wink:

http://www.randi.org/jr/03-27-2000.html

I'm sure that Mr. Matthiesen understands quite well what is meant by the phrase that he quotes, but chooses not to. The JREF does not want to hear long, involved, theoretical discussions and rantings, the favorite method used by applicants to avoid getting down to business -- which would be actually stating their claim and getting on with it. They prefer to run on and on endlessly describing how they have discovered the secrets of the universe. That explains our lack of interest in this aspect. I will leave it to the scientists to fall sleep listening to crackpot theories.
Naja 8)
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
ja kacke hives, habs selbst gemerkt... :oops: :oops:

habs mir mal durchgelesen und muss sagen: ich kann randis kritik an der kritik nicht ganz nachvollziehen :lol:

ich glaube, das prinzipielle problem ist, dass sich hier ein wissenschaftler mit einem, mit verlaub, nicht-wissenschaftler "unterhält". randi missversteht matthiesen, streut nebelkerzen und macht überhaupt selbst das, was er mattheisen vorwirft: rushing into print with tirades...


seine begründung für den verzicht auf theoretische fundierung ist übrigens auch gut:

wir sind nicht dran interessiert, weil wir nicht dran interessiert sind.

:lol:


was ich nicht verstanden habe:

wer bestimmt denn, wie der test aussieht? randi oder der herausforderer?
 
Oben Unten