1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

CROSS CORRESPONDENCES- Kreuzkorrespondenz

Dieses Thema im Forum "Philosophisches und Grundsätzliches" wurde erstellt von die Kriegerin, 25. Juli 2018.

  1. die Kriegerin

    die Kriegerin Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    968
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Ja um was geht es da...

    u. a. um Reinkarnation

    Hier rede ich nicht von ewigen Weiterleben, sondern sterben-wiederleben-sterben usw.

    Gibt es das - was ist eure Meinung?



    Hier begeben wir uns teils auf Esoterik - nicht Exoterik >>>auf die Akasha-Chronik >>schon bekannt im alten Griechenland >>Plotin z.B. doch auch Pythagoras >> Nimmer vergeht die Seele, vielmehr die frühere Wohnung tauscht sie mit neuem Sitz und lebte und wirkt in diesem. Alles wechselt, doch nichts geht unter.

    Und die Hindus wie Buddhisten - hatten sowieso zu dieser Einstellung ihre eigenen Ansichten.

    Schon gehört vom CROSS CORRESPONDENCES- Kreuzkorrespondenz? https://en.wikipedia.org/wiki/Cross-Correspondences

    Unsere Wissenschaft fing sehr spät an, sich damit auseinanderzusetzen. Es ist bis heute noch keiner wissenschaftlichen Untersuchung gelungen, zu beweisen, dass dies nicht möglich sei

    CROSS CORRESPONDENCES
    - diese Sache habe ich leider nur in Englisch - doch sie gehört zu den wenigen Beweisen für ein Leben nach dem Tode, die sich so einfach beiseiteschieben lässt, doch die Wissenschaft befasst sich mit ihr und nicht erst seit kurzem.


    Weiteres hier zu lesen...noch od. wieder hochaktuell -

    http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/zb_okkultismus1911/0327?sid=7a5d3f0acdfebc68356bde8ea8c6410d

    :read:
     
  2. die Kriegerin

    die Kriegerin Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    968
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Weiter Hilfe
    euer Massenblatt


    Tja und wer hatte noch nie ein Déjà-vu
    und die wieder betreffen nur den Sehsinn

    https://de.wikipedia.org/wiki/Déjà-vu

    Da sind uns die Asiaten weit voraus und C.G. Jung berichtet auch darüber, er gab einen psychologischen Kommentar ab -
    http://www.rodiehr.de/e06/e_06_zuerrer_reink_kap5_15_c_g_jung.htm
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2018
  3. Vercingetorix

    Vercingetorix Geselle

    Beiträge:
    19
    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Um hier zielführend diskutieren zu können, muss meiner Meinung nach erst klar der Begriff der Seele definiert werden.
    Ohne klar abgegrenzten Seele-Begriff besteht die grosse Gefahr immer aneinander vorbei zu reden.

    Zu C. G. Jung:
    Ich bin mir nicht sicher ob die Bezeichnung “Philosoph“ richtig ist...er war Psychiater und Therapeut.
    Was ich mit Sicherheit weiss ist, dass er kein Schüler Freuds war sondern eine ambivalente Beziehung zu ihm hatte.

    Wer sich für Jung interessiert dem kann ich das Buch “Der Mensch und seine Symbole“ ans Herz legen.

    Gallische Grüsse
     
    Feuerseele gefällt das.
  4. ThomasH

    ThomasH Geheimer Meister

    Beiträge:
    119
    Registriert seit:
    28. Mai 2018
    Nach aktuellen Stand der Wissenschaft gibt es sowas wie eine Seele nicht. Darüber zu reden ist reine Phantasie und Glaube.
    Es hat also wenig Wert sich darüber Gedanken zu machen (wie bei vielen Esoterischen Themen).
     
  5. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.102
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Kein Wunder, die Wissenschaft kann nur messen, was materiell ist.Liebe, Fantasie, Musikalität...alles Themen, zu denen sie nichts sagen kann, nur zu ihren Auswirkungen.
    Dennoch sind wir hier im Bereich "Glauben", denn was nach dem Tod passiert, kann keiner von uns wissen. Da hilft es auch nicht, daß ältere Kulturen dennoch Aussagen darüber gemacht habe - ebenfalls auf Glauben beruhend. Da kann man also auch nicht diskutieren.:dummesthread:
     
    Vercingetorix gefällt das.
  6. Vercingetorix

    Vercingetorix Geselle

    Beiträge:
    19
    Registriert seit:
    22. Juli 2018

    Also gibt es nur was die “Wissenschaft“ messen kann?
     
  7. ThomasH

    ThomasH Geheimer Meister

    Beiträge:
    119
    Registriert seit:
    28. Mai 2018
    Liebe zb. ist schon recht gut erforscht. Was dabei im Hirn passiert und welche Stoffe ausgestoßen werden ist bekannt.
     
  8. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.102
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Ja, was dabei passiert. Ich sagte ja, Auswirkungen kann man messen (Ursachen nicht).
     
  9. ThomasH

    ThomasH Geheimer Meister

    Beiträge:
    119
    Registriert seit:
    28. Mai 2018
    Auch Ursachen wie Äußerlichkeiten, Gemeinsamkeiten usw. sind nicht unbekannt beim Thema Liebe. Der Vergleich zur Seele hinkt daher schon etwas.
     
  10. die Kriegerin

    die Kriegerin Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    968
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Wir sind einmalig - Seele haben viele Philosophen ganz andere Ansichten als ein Aristoteles, Jung oder Nietzsche

    Seele in verschiedenen Kulturen

    https://de.wikipedia.org/wiki/Seele

    Glaub mir, er war Philosoph wie auch Psychiater - ein Schüler von Freud in Wien - hatten aber andere Ansichten, worauf sich Jung von Freud trennteN...Schuld war die Veröffentlichung seiner Ansicht >> (aus war’s dann mit dem Kronprinzensein) >>>'Wandlungen und Symbole der Libido' (viell. meinen wir dasselbe Buch), (
    das Buch “Der Mensch und seine Symbole“ ans Herz legen).
    auch war er Mitglied von der „Schule der Weisheit“ in Darmstadt, bis zur der Schließung durch die Nazi.

    Die vedischen Schriften - sehr spät im Westen bekannt geworden, war ihm suspekt...für ihn als Indienbesucher, - nicht so wie Spalding (1894) - unverständlich

    link schon drinnen:
    Oh gerade ein FMler, die schon sehr darüber diskutieren - hat sie die Freimaurerei in vielen Ländern den Unsterblichkeit-Gedanken gerade zum Dogma erhoben.

    Esoterik - so alt wie die Menschheit selbst -Mystik, was gewiss wahr ist - ist in der FM stets ein Thema, jetzt habe ich mir die Mühe gemacht, den link zur Esoterik rauszusuchen

    http://www.internetloge.de/arstzei/ekeso.htm

    Okkultismus ist bei den FM ebenso vertreten...denke da an Schottland, Schweden...

    http://www.internetloge.de/etkt/magmau.htm

    Ich stehe dazu, auch zu der Seele - schäme mich nicht - denn ICH BIN ICH
     
  11. Popocatepetl

    Popocatepetl Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.199
    Registriert seit:
    27. August 2013
  12. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.102
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Wer hat denn von Seele geschrieben? Ich nicht. Ganz allgemein, wenn Du über Materialismus diskutieren willst und nicht über das Thema hier, mach einen Faden darüber auf und versuche, User zu finden, die Glauben gegen Glauben diskutieren wollen Ich will das nicht. Tschüß.
     
  13. Robotobor

    Robotobor Geheimer Meister

    Beiträge:
    157
    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Natürlich gibt es die Seele, einfach alles ist beseelt.
    E = mc² sagt doch schon alles aus, Materie ist "nur" gebündelte Energie.

    @dtrainer
    Wissenschaft ist auch nur Glaube.

    Als Beispiel nur, der Glaube an die Gravitationstheorie.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2018
    Feuerseele gefällt das.
  14. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.102
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Ich bin auch nicht mit Wissenschaft um die Ecke gekommen.:don:
     
  15. Robotobor

    Robotobor Geheimer Meister

    Beiträge:
    157
    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Mein Fehler, meinte ThomasH,
    Entschuldigung dtrainer.
     
  16. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.141
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Hi

    Solange wir uns nicht auf eine Idee von Seele einigen können, nützt es nix alles was ist zu beseelten Umständen zu erklären.
    Da kannste auch mit ner Weihwassertülle rumrennen und alles segnen was dir begegnet.
    Wenn alles beseelt ist, können wir es auch segnen...
    Und dann ist was genau?

    Selbst wenn Materie gebündelte Energie ist, beschreibt das keinen Zusammenhang zu irgendeiner Idee von Seele.
    Wenn wir den Begriff Seele nicht materiell beschreiben wollen, verschieben wir nur das Problem wenn wir aus der Seele eine Energieform machen.
    Wenn wir die Seele nicht als Energie beschreiben dann holen wir noch die Quanten zur Hilfe und wenn das nicht greift verlagern wir das Problem in einen esorterisch schwurbeligen Bereich den man nicht weiter erklären kann.
    Das sind so die Praktischen Kniffe um dem Problem aus dem Weg zu gehen wenn man merkt dass man die Seele nicht fassen kann.

    Wie sieht das denn grundsätzlich aus, ist Seele unvergänglich, verändert sie sich, kann sie auch verschwinden?
    Wenn es ein Ding ist, egal ob geistig oder Materiell, müsste man sie mit Eigenschaften erklären können.
    Diese Ding-Seele entspricht wohl der Vorstellung unsterblich sein zu können oder?

    Gruss Grubi
     
    Dirtsa gefällt das.
  17. Robotobor

    Robotobor Geheimer Meister

    Beiträge:
    157
    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    M.M.n. ist die Seele unser ganzheitliches mehrdimensionales Bewusstsein, die Seele ist unvergänglich und erweitert sich mit jedem Lebenszyklus.
     
  18. Robotobor

    Robotobor Geheimer Meister

    Beiträge:
    157
    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Des weiteren glaube ich das die Seele ein individuelles Teilkollektiv Gottes ist.
    Gott wurde irgendwann sich selbst bewusst aber war allein, so fing er an sich zu teilen, oder besser, zu duplizieren, um sich selbst zu erfahren. Für die Erfahrung brauchte er raum also expandierte er.
     
    Feuerseele gefällt das.
  19. ThomasH

    ThomasH Geheimer Meister

    Beiträge:
    119
    Registriert seit:
    28. Mai 2018
    Ok wenn man hier Esoterik mit Wissenschaft gleichsetzt, dann bin ich auch raus.
     
  20. Robotobor

    Robotobor Geheimer Meister

    Beiträge:
    157
    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Aber das gehört nun mal alles zusammen, Esoterik, Exoterik, das Geistige sowie das Weltliche, die Dinge werden sich niemals vollständig erklären lassen, wenn man diese Themen nicht ganzheitlich betrachtet, ihr nehmt euch da selbst viele Erkenntnisse, wenn euer Horizont und euer Blickwinkel so einseitig ist.
    Alle Wissenschaft stammt erst einmal aus dem Geiste, aus der Philosophie, aus der Spiritualität, isso!
     
    Feuerseele gefällt das.

Diese Seite empfehlen