Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 85 bis 96 von 119

Thema: Cyborg - Der Mensch in der Zukunft

  1. #85
    Geheimer Sekretär Benutzerbild von Aragon70
    Registriert seit
    27.07.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    800

    Standard AW: Cyborg - Der Mensch in der Zukunft


    ANZEIGE


    Maschinen sind uns doch schon jetzt in vieler Hinsicht überleben. Och denke wir werden Maschinen, auch wenn sie intelligenter werden immer als Werkzeug sehen, aber nicht als gleichwertige Lebensformen.

  2. #86
    Geselle
    Registriert seit
    24.01.2013
    Beiträge
    46

    Standard AW: Cyborg - Der Mensch in der Zukunft

    Sie sind uns überlegen aber sie sind nicht gleichwertig? Ich versteh deine Logik nicht und die Maschinen wahrscheinlich auch nicht.

  3. #87
    Auserwählter Meister der Neun
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    1.600

    Standard AW: Cyborg - Der Mensch in der Zukunft

    technisierter Mensch versus genmanipuliert gezüchteter Mensch
    Wohin geht's, wer gewinnt?

  4. #88
    Intendant der Gebäude
    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.402

    Standard AW: Cyborg - Der Mensch in der Zukunft

    Zitat Zitat von OrloZ Beitrag anzeigen
    Sie sind uns überlegen aber sie sind nicht gleichwertig? Ich versteh deine Logik nicht und die Maschinen wahrscheinlich auch nicht.
    Na, viele Menschen haben schon Probleme andere Menschen als gleichwertig an zu sehen - glaubst Du ernsthaft bei Maschinen wäre das anders?

  5. #89
    Auserwählter Meister der Fünfzehn
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    1.964

    Standard AW: Cyborg - Der Mensch in der Zukunft

    "Wir müssen zu Cyborgs mutieren um Herr über die Maschinen zu bleiben. "

    Das ist zum Beispiel eine Aussage von Elon Musk. Dieser redet von der Symbiose von Biologie und Technik um mit der Technik schritthalten zu können.

    Nun werden es aber Menschen sein welche die Maschine zur unkontrollierbaren , autonom agierenden , selbstreproduzierenden und selbstoptimierenden Grundlage verhelfen.

    In meiner Sichtweise sollen Leute wie Elon Musk nur die Massen mit dem Gedanken einer "Notwendigkeit" impfen , damit die allgemeine Akzeptanz steigt und möglicher Widerstand als ein Akt der Unmenschlichkeit verurteilt werden kann (Bezug auf nicht-lebensfähige Menschen die für Kybernetikindustrie werben).

    Ein weiteres wundersames Beispiel wie zunehmend degenerierte Menschenmassen die gesunden und lebensfähigen Menschen bevormunden und in ihrem Selbsteifer mit in den Abgrund reißen. Ein weiteres Beispiel wie die Welt Kopf steht , nur wer die Symbiose mit der Maschine akzeptiert wird als "menschlich" anerkannt werden.

    Das ist nichtsbedeutend und nur meine Meinung. Wer anderer Meinung ist kann sich ja gerne upgraden und in die Wolke einladen lassen , Hauptsache ich für mich darf sterben wenn es so weit ist.

  6. #90
    Geselle
    Registriert seit
    24.01.2013
    Beiträge
    46

    Standard AW: Cyborg - Der Mensch in der Zukunft

    Von Kalifornien ging schon so manche revolutionäre Bewegung aus. Flower Power und so.

    im silicon valley scheint der Hotspot der Cyborg Bedrohung zu sein.


    Nicht umsonst war Arnold Schwarzenegger Senator von Kalifornien. Er spielte ja auch den Terminator.


    Da ist was im Busch. Wir sollten den Sunshine State im Auge behalten.

  7. #91
    Großmeister-Architekt Benutzerbild von Nachbar
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Nachbarschaft
    Beiträge
    2.960

    Standard AW: Cyborg - Der Mensch in der Zukunft

    Zitat Zitat von Zerch Beitrag anzeigen
    [...] Hauptsache ich für mich darf sterben wenn es so weit ist.
    Das ist ganz genau die Sorte kraftvoll in die Luft geblasener Sprüche, von denen in der Regel nichts, aber auch rein garnichts, übrig bleibt, sobald der Mensch im weißen Kittel mit nur einer einzigen Frage die nackte Wirklichkeit in den Raum lässt: Tod oder Herzschrittmacher?
    (Der Herzschrittmacher fungiert hierbei als Platzhalter für jedes Ersatzteil aus den medizintechnischen Werkstätten.)

    Zitat Zitat von OrloZ Beitrag anzeigen
    Nicht umsonst war Arnold Schwarzenegger Senator von Kalifornien. Er spielte ja auch den Terminator.
    Vorher spielte er Conan den Barbaren. Ein zugegeben ziemlich geschicktes Ablenkungsmanöver der geheimen Weltenlenker. Gut, daß Du nicht drauf reingefallen bist.
    Trump vs. Truth. John Oliver erklärt auf HBO sehr unterhaltsam die Welt der Trumpschen Wahrheiten. ----> https://www.youtube.com/watch?v=xecEV4dSAXE <----

  8. #92
    Auserwählter Meister der Fünfzehn
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    1.964

    Standard AW: Cyborg - Der Mensch in der Zukunft

    "Tod oder Herzschrittmacher?"

    Wie schon geschrieben soll jeder selbst entscheiden. Leider wird die Entscheidung oft von fremder Seite nahegelegt , aus wirtschaftlichen Gründen , verpackt als Nächstenliebe.
    Ich will mein von Natur aus endliches Leben nicht unnötig hinauszuzögern , es macht für mich keinen Sinn das unumgängliche aufzuschieben. Ich kann so lange leben wie ich lebensfähig bin. Überleben - ja , aber nicht um jeden Preis.

  9. #93
    Auserwählter Meister der Neun Benutzerbild von gaia
    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    Ratisbona
    Beiträge
    1.756

    Standard AW: Cyborg - Der Mensch in der Zukunft

    Ich kann so lange leben wie ich lebensfähig bin.
    Natürlich und zum Gück. Man kann nämlich Dank Herzschrittmacher noch ein schönes Leben haben, anstelle langsam an einer Herzinsuffizienz zu sterben.
    Ganz allgemein kenne ich das sehr wohl, das man abwägt wo ein Herzschrittmacher Sinn macht. Dabei geht es um Lebensqualität. Und auch um das Vermeiden jahrelanger Bettlägerigkeit.


  10. #94
    Auserwählter Meister der Fünfzehn
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    1.964

    Standard AW: Cyborg - Der Mensch in der Zukunft

    ".....wo ein Herzschrittmacher Sinn macht."
    Es besteht von meiner Seite überhaupt keinen Zweifel daß es für manche Menschen einen Sinn beinhaltet.
    Jahrelange Bettlägerigkeit wäre nur die zweite wirtschaftliche Alternative um einen nicht-lebensfähigen Menschen als einen Wirtschaftswert zu erhalten.

  11. #95
    Geselle
    Registriert seit
    24.01.2013
    Beiträge
    46

    Standard AW: Cyborg - Der Mensch in der Zukunft

    Ihr mit euren Herzschrittmachern...Herzschrittmacher Cyborgs
    werden wohl kaum die Weltherrschaft anstreben.


    eher so.....

    Die Silcion Valley Cyborg Mafia holt zum nächsten Schlag aus.
    Diesmal facebook.


    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX XXXXXXXXXXXXXXXX
    Ich zitiere mal aus unserer Tageszeitung:


    Facebook will Menschen direkt aus dem Gehirn heraus Worte in den
    Computer schreiben lassen.


    Dafür sollen Gehrinströme ausgewertet werden.
    Implantate sind nicht notwendig. Sensoren auf der
    oberfläche des Kopfes genügen.


    Solche technologien existieren heute nicht. Wir werden sie
    erfinden müssen.


    Es gehe auf keinen fall darum, wahllos Gedanken von Menschen zu
    lesen. betont Dugan.


    Es gehe darum einem Freund eine Textnachricht zu schicken, ohne
    dafür das Smartphone herausholen zu müssen.
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX




    Nächsten Donnerstag stellt Facebook sein neues Projekt vor.


    Ich betone: der ganze Aufwand wird nur betrieben - damit ihr zukünftig
    nicht mehr das Handy aus der Tasche holen müsst.


    Der durchschnittliche Facebook Nutzer wird das denen abkaufen.


    Wir freuen uns auf die neue Sensorhaube von Facebook.


    Im übrigen fällt mir in letzter Zeit auf, dass eine regelrechte cyborg PR Welle
    durch deutsche Medien rollt.

  12. #96
    Auserwählter Meister der Neun Benutzerbild von gaia
    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    Ratisbona
    Beiträge
    1.756

    Standard AW: Cyborg - Der Mensch in der Zukunft


    ANZEIGE


    Ah hier:
    Dugan verwies auf aktuelle Forschungen an der Stanford-Universität, in denen eine gelähmte Frau, dank Elektroden im Gehirn acht Worte pro Minute in den Computer schreiben könne. Die Elektroden erkennen die Aktivität der Neuronen, wenn sie einen bestimmten Buchstaben eintippen wolle.
    Facebook will Gehirnstrome auslesen: Denken statt tippen | tagesschau.de
    Das ist wundervoll. Tolle Sache! Wird aber sicher noch dauern. Man muss sich mal vorstellen was das für viele Menschen an positiver Veränderung ihrer Lebenslage bedeuten würde.
    Nachtrag: es handelt sich hier wohl nicht um Implantate. Also kommt das der Cyborg Defintion nicht so nahe.
    Geändert von gaia (21.04.2017 um 17:49 Uhr)


Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Mensch mit Tier oder Mensch und Tier
    Von tommuh im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 09:22
  2. Zukunft?
    Von Suzana im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 14.06.2006, 08:04
  3. Welcher Cyborg bist du?
    Von JimmyBond im Forum Off-Topic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.03.2005, 15:29
  4. Wieviel Mensch braucht der Mensch, um Mensch zu sein?
    Von ChuLail im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.02.2005, 16:28
  5. Zukunft.....
    Von Philipp im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.2003, 16:48

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •