Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 25 bis 31 von 31

Thema: Radar

  1. #25
    Mensch Benutzerbild von a-roy
    Registriert seit
    22.10.2007
    Ort
    Mein Refugium
    Beiträge
    9.268

    Standard AW: Radar


    ANZEIGE


    So weit mir bekannt, sind in D schon ca. 300 Personen als Gefährder eingestuft worden.
    Ja, so ein Überwachungsgerät kann nur übermitteln, wo sich diese Person gerade aufhält, aber sollen denn für jeden Gefährder Überwacher abgestellt werden, die der Zentrale übermitteln, wo der sich gerade aufhält? Klar, Menschne können da mehr Infos liefern, also eine personelle Aufrüstung des VS?
    Und eine abschreckende Wirkung hätte so ein Gerät evtl. auch, denn da könnte sich dieser Personenkreis nicht mehr so frei bewegen und wüsste, dass er auf dem Überwachungsschirm steht. Konspirative Treffen wären dann auch schwierig.
    Alles ist gut, solange du wild bist!

  2. #26
    Auserwählter Meister der Neun Benutzerbild von gaia
    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    Ratisbona
    Beiträge
    1.756

    Standard AW: Radar

    Dem Artikel der Süddeutschen nach, sind es wohl mehr...
    Worauf ich aber eigentlich hinaus will ist, dass wir am Ende eine Kombination aus sämtlichen uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten nutzen sollten, um Terror zu begegnen.
    Und am Besten wäre es vielleicht auch über unsere Einwanderungsgesetze nachzudenken. Siehe Schulz Thread. Ich denke an: "Das Übel bei der Wurzel packen"
    Geändert von gaia (02.04.2017 um 17:46 Uhr)


  3. #27
    Auserwählter Meister der Neun Benutzerbild von almende
    Registriert seit
    18.01.2012
    Ort
    H...
    Beiträge
    1.680

    Standard AW: Radar

    Das dies nur eine Möglichkeit ist - welche das Problem verlagert "aus den Augen aus dem Sinn" dürfte klar sein.
    Gefährder die Einreise zu erschweren bzw. unmöglich zu machen ist erst einmal gut -
    - diesen aber dann die Freiheit zu lassen völlig verkehrt - diese müssen in ein Internationales Gefängnis für
    Schwerverbrecher überführt werden.

    Auch halte ich es für völlig abwegig - gerade zu kontra produktiv - bekannte und hier festgenommene Gefährder,
    in ihr Heimatland zurück zu führen - ohne Kenntnis ob diese anerkannten Verbrecher dann dort wieder frei ihren
    Terror treiben können.

    ggf. müssen für diese Maßnahmen Internationale gültige Gesetzte, Regel, Gefängnisse usw. geschaffen werden,
    aber es ist auch ein internationales Problem/Gefahr - die man nicht einfach verlagern kann und darf.
    "Sorge Dich nicht & genieße das Leben!"
    27 20 25
    22 24 26
    23 28 21


  4. #28
    Wiedergänger Benutzerbild von dtrainer
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    8.474

    Standard AW: Radar

    Gefährder die Einreise zu erschweren bzw. unmöglich zu machen ist erst einmal gut -
    - diesen aber dann die Freiheit zu lassen völlig verkehrt - diese müssen in ein Internationales Gefängnis für
    Schwerverbrecher überführt werden.

    Woher wissen wir denn, daß jemand, der erst einreisen will, ein Gefährder ist? Das wird nicht in seinem Paß vermerkt sein.
    Jemanden nur aufgrund eines Verdachts ins Gefängnis zu stecken, geht auch nicht. Da muß einer schon rechtskräftig verurteilt sein.
    Wo gibt es denn so ein internationales Gefängnis?
    Nur eine Meinung. Kein Grund sich aufzuregen...

  5. #29
    Auserwählter Meister der Neun Benutzerbild von almende
    Registriert seit
    18.01.2012
    Ort
    H...
    Beiträge
    1.680

    Standard AW: Radar

    @Trainer

    United Nations Detention Unit – Wikipedia

    Und woher will man wissen das derjenige der einreisen will, ein Gesetzes Treuer Ehrlicher Mitmensch ist?
    Im Paß oder auf dem Gesicht steht es nicht - aber woher einer kommt kann ein Ansatz sein und daher
    sollte und muß es eine eindeutige Überprüfung/-barkeit geben zur Identifikation.
    "Sorge Dich nicht & genieße das Leben!"
    27 20 25
    22 24 26
    23 28 21


  6. #30
    Wiedergänger Benutzerbild von dtrainer
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    8.474

    Standard AW: Radar

    Das UN-Gefängnis im Haag ist nicht für Terroristen Zuständig. Es gehört zum IGH und ist das "Hotel" für dort Verurteilte, und das wiederum können nur politische Straftäter sein, etwa Staatsoberhäupter, Minister und Personen, die Straftaten begangen haben, die in die Zuständigkeit des IGH fallen. Man sollte lesen, was man verlinkt.
    Und woher will man wissen das derjenige der einreisen will, ein Gesetzes Treuer Ehrlicher Mitmensch ist?
    Das kann man nicht wissen, aber hier gilt erst einmal die Unschuldsvermutung. Erst wenn ein Richter über sie geurteilt hat, sind überhaupt Strafmassnahmen möglich. Einfach mal jemanden wegsperren, weil ein Verdacht im Raum steht, das gehört Zeiten an, von denen man besser nur aus dem Geschichtsbuch etwas liest.
    Nur eine Meinung. Kein Grund sich aufzuregen...

  7. #31
    Auserwählter Meister der Neun Benutzerbild von Giacomo_S
    Registriert seit
    12.08.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    1.604

    Standard AW: Radar


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von almende Beitrag anzeigen
    @Trainer

    United Nations Detention Unit – Wikipedia

    Und woher will man wissen das derjenige der einreisen will, ein Gesetzes Treuer Ehrlicher Mitmensch ist?
    Im Paß oder auf dem Gesicht steht es nicht - aber woher einer kommt kann ein Ansatz sein und daher
    sollte und muß es eine eindeutige Überprüfung/-barkeit geben zur Identifikation.
    Das ist doch alles Kokolores. Man kann nicht Menschen einfach prophylaktisch einsperren, auch wenn sie aus einem problematischen Land kommen. Zumal es auch noch diejenigen gibt, im Prinzip Einheimische, die dann hier nach Jahren und Jahrzehnten umgepolt werden. Dafür gibt's keine Patentlösung und vielleicht sollte man besser auch einmal damit aufhören, jeden psychotischen Desperado als "Terrorist" zu bezeichnen, nur weil er Alu Akbar brüllt oder eine email an den IS geschrieben hat.

    Solche Maßnahmen wie Radar finde ich scheinheilig, weil sie an den Ursachen des Terrorismus überhaupt nichts ändern. Vielmehr ist das eine Alibi-Funktion, vergleichbar mit Ekelbildern auf Zigarettenpackungen. Die ändern ja am Tabakkonsum auch nichts, stattdessen besorgen sich die Leute Überverpackungen.
    Genauso werden die Gefährder solche Maßnahmen umgehen, jede Reaktion schafft nur eine Gegenreaktion. Uns spätestens wenn die Anzahl echter oder vermeintlicher Gefährder in die Tausende geht, kann die sowieso keiner mehr restlos überwachen.
    Arbeite, als ob das Geld nicht brauchst.
    Liebe, als ob du nie verletzt worden wärst.
    Tanze, als ob niemand zusieht.

    Herr, lass mich ein guter Mensch sein. Aber bitte nicht sofort.

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Das passive Radar
    Von Trasher im Forum Neues aus Forschung und Entwicklung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 19.04.2006, 14:50
  2. Das neue Super-Radar der USA
    Von NoToM im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.01.2006, 14:55

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •