Seite 31 von 36 ErsteErste ... 21272829303132333435 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 361 bis 372 von 425

Thema: Laut europhysicsnews war 9/11 eine kontrollierte Sprengung

  1. #361
    Auserwählter Meister der Neun
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    1.682

    Standard AW: Laut europhysicsnews war 9/11 eine kontrollierte Sprengung


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von GerhardLoeffler Beitrag anzeigen
    Ich habe hier genug Leute im Schlepptau, die versuchen, meine Beiträge mit ihren Nebelkerzen unkenntlich zu machen.
    Es geht nicht drum, ob pro oder kontra Dir, sondern darum, dass Du sie gefangen nehmen kannst mit solch einfachen reduzierten Betrachtungsweisen.
    Evident ist, dass das Gebäude nicht einstürzt, sondern von oben her in Staub verwandelt wird.
    Weshalb sollte es unten wie gesprengt einsacken, wenn oben der Kopf runter donnert?

    Das meine ich, dass man so was noch thematisiert wird, befriedigt dich in deinem Ego, manipulierender Lenker zu sein.

  2. #362
    Vollkommener Meister Benutzerbild von 0lUCiFeRiSdEaTh1
    Registriert seit
    03.03.2016
    Beiträge
    559

    Standard AW: Laut europhysicsnews war 9/11 eine kontrollierte Sprengung

    Zitat Zitat von GerhardLoeffler Beitrag anzeigen
    Evident ist, dass das Gebäude nicht einstürzt, sondern von oben her in Staub verwandelt wird.

    So sieht kein Einsturz aus. Man sieht kein einstürzendes Gebäude, sondern nur fallenden Staub.

    Bei einem Einsturz könnte sich ein solcher Pilz nicht bilden.

    Pilze sind immer ein Zeichen von einer explosiv wirkenden Kraft.
    Ja, aber es stürzt nur dem Anschein nach von oben ein, in Wahrheit wurde fast das gesamte Gebäude durch eine nucleare Bombe von unten bis zu einer gewissen Schnittstelle pulverisiert. Korrekt ist also das es von UNTEN zu Staub verwandelt wurde, nicht von oben. Aber von oben stürzte es natürlich ein, weil alles darunter Staub war.

    Es gibt einen Zustand kurz nach einer Atombombenexplosion bei dem ein Stein dem Anschein nach noch feststofflich ist, aber in Wahrheit nur noch aus Staub besteht. Das ist wichtig zu wissen, um zu verstehen, was wir da sahen.

    Was wir sahen kurz bevor das Gebäude der Gravitation entsprechend herabstürzte, war ein Gebäude, das samt des gesamten Inhaltes nur noch aus Staub bestand, während es gleichzeitig aber noch dem Anschein nach massiv war. Die Energie reichte dabei nicht bis zum Dach des Gebäudes. Ein bestimmter Teil des oberen Gebäudes blieb dabei also feststofflich. Als dieser runterstürzte war der einzige Widerstand nur noch das aus Staub bestehende restliche Gebäude.

    Genau das sehen wir. Das ist in Worte gefasst das was da geschah.
    Informiere dich unzensiert!
    http://www.net-news-global.net/

    <<<>>>http://pizzagate.wiki/Main_Page<<<>>>

    "If you thought 2016 was a big WikiLeaks year 2017 will blow you away."
    https://twitter.com/wikileaks

    Berühmt zu werden, ist nicht schwer, / man darf nur viel für kleine Geister schreiben. / Doch bei der Nachwelt groß zu bleiben, / dazu gehört schon etwas mehr. Christian Fürchtegott Gellert

  3. #363
    Vorgesetzter und Richter Benutzerbild von TheUnforgiven
    Registriert seit
    17.02.2012
    Ort
    im Norden... vorher Viva Colonia
    Beiträge
    988

    Standard AW: Laut europhysicsnews war 9/11 eine kontrollierte Sprengung

    Zitat Zitat von GerhardLoeffler Beitrag anzeigen
    Evident ist, dass das Gebäude nicht einstürzt, sondern von oben her in Staub verwandelt wird.

    So sieht kein Einsturz aus. Man sieht kein einstürzendes Gebäude, sondern nur fallenden Staub.

    Bei einem Einsturz könnte sich ein solcher Pilz nicht bilden.
    1. ist es überhaupt nicht gesichert, dass Harris Nanothermit gefunden hat...
    Dazu auch gerne mal eine weitere Analyse der Harris'chen Thematik...
    2. Wieviele Hochhäuser hast Du denn einstürzen sehen, die von einem Flugzeug getroffen wurden und in denen es gebrannt hat?
    Müssen ja einige sein, dass Du das so einwandfrei beurteilen kannst.
    Wo sind die Fakten?
    Dieser "Pilz" ist leider einfach nur ganz natürlich... ein Gebäude verliert in dem beschädigten Teil seine Tragfähigkeit... die anderen Stockwerke schlagen auf den Rest auf (wir sprechen hier nicht von 10 Tonnen... sonder von 150.000 Tonnen, die da in Bewegung geraden sind.)... die Statik kann diese nicht im geringsten auffangen, weshalb eine massive Zerstörung in Gang tritt... Gips, Beton usw. wird durch diese Wucht in Stücke gerissen, zermalmt und es bildet sich Staub... dieser Staub und die etlichen, seitlich fallenden Trümmer und der Wind, den die diese Abwärtsbewegung mit sich bringt, sowohl im restilichen intakten Gebäude, als auch auch aussen als Sog, findet man dann in diesem Pilz wieder... wobei es ja kein Pilz ist... es sind Staub, Beton, Gips und Trümmer, die eben abwärts fallen...
    Aber eigene Gedanken zu machen, oder mal physikalisch daran zu gehen... ist bei Dir ja Fehlanzeige...


    Zitat Zitat von 0lUCiFeRiSdEaTh1 Beitrag anzeigen
    Ja, aber es stürzt nur dem Anschein nach von oben ein, in Wahrheit wurde fast das gesamte Gebäude durch eine nucleare Bombe von unten bis zu einer gewissen Schnittstelle pulverisiert. Korrekt ist also das es von UNTEN zu Staub verwandelt wurde, nicht von oben. Aber von oben stürzte es natürlich ein, weil alles darunter Staub war.
    Und noch mal Luzi - nur für Dich - Fragen zu Deiner Aussage, sind ja einige drin:

    Zitat Zitat von TheUnforgiven Beitrag anzeigen
    Warum kann ein Tischtennisball den weitaus härteren Schläger durchschlagen?
    Und warum kann ein Flugzeug keine Außenfassade durchschlagen?
    Warum fällt der Tischtennisball nicht direkt am Schläger runter?
    Wie kann eine nukleare Bombe unterirdisch gezündet werden, ohne die darüber- oder darunterliegenden Dinge zu beeinflussen? (Stichwort U-Bahn oder Tiefgarage)
    Wie schafft sie es Stahlträger und vor allem Menschen zu verschonen?
    Wie sollte Deine Bombe nur bis zur Einschlagszone wirken? Wie wurde dies berechnet?
    Warum beginnt der Einsturz von oben?
    Wie konnte man die Einschlagszone faken, so dass die Fassade Beschädigungen von Aussen nach Innen vorwies?
    Wie hat man die Menschen vor Ort getäuscht, die Flugzeuge gesehen haben?
    Wie hat man alle Aufnahmen der ganzen Menschen so manipulieren können, ohne dass nicht eine einzige Aufahme vergessen wurde?
    Wie hat man die Flugzeuggeräusche und die Flugzeuge, die die Menschen gesehen haben gefakt?
    Wie hat man die Flugzeugwrackteile mitten in New York platzieren können?
    Wieviele Menschen wurden manipuliert, dass sie in den ganzen Videos über Flugzeug sprechen sollen? Ich rede hier nicht von Interviews, sondern von x- Videos, wo man Leute sieht und hört, die an Straße stehen, oder die entfernt in einem Appartment sich darüber schockiert äussern usw.
    Die müssten ja alle zum eingeschworenen Kreis gehören, wie auch meine Freunde, die damals vor Ort waren...

    Und wie immer... wirst Du nicht auf all diese Fragen eingehen...
    Beantwortet mir doch einfach mal meine Fragen... kann ja nicht so schwer mit Eurer perfekt durchkonstuierten VT...

    Und wieder mal nichts als heiße Luft bei Euch... keine Fakten... keine Berechnungen, keine Schilderungen.... NICHTS.
    Hinsetzen... 6
    Geändert von TheUnforgiven (19.05.2017 um 20:41 Uhr)
    Egal, wie niedrig man die Messlatte für menschliche Intelligenz legt, es kommt hier jeden Tag mindestens einer, der es schafft, aufrecht darunter her zu gehen...

  4. #364
    Vollkommener Meister Benutzerbild von 0lUCiFeRiSdEaTh1
    Registriert seit
    03.03.2016
    Beiträge
    559

    Standard AW: Laut europhysicsnews war 9/11 eine kontrollierte Sprengung

    Zitat Zitat von Zett eL Beitrag anzeigen
    Also zusammengefasst:

    - DU sprichst von EINEM Video
    - Ich weise darauf hin, dass es weit mehr als ein Video gibt
    - Dafür beschuldigst Du mich zu lügen
    - Und weist dann darauf hin, dass Du selbst weißt, dass es mehrere Videos gibt

    Kannst Du peinlicher Lügner bitte JEDEM ernsthaft am Thema 9/11 interessierten Menschen den Gefallen tun Dich NIE WIEDER zu diesem Thema zu äußern?
    Das wäre dann vermutlich das anständigste was Du jemals in Deinem Leben leisten wirst, wäre das nicht ein schöner Anreiz?
    Damit du weiter deine unglaubwürdige und unbewiesene Flugzeugverschwörungstheorie verbreiten kannst? Ganz sicher nicht. Vorher demontiere ich dein konstruiertes Gekritzel bis nichts mehr übrig bleibt.

    Ich habe nie von einem bestimmten Video gesprochen. Ich spreche von den Fakes, egal welches Video du da nimmst, denn jedes Video in dem ein Flugzeug zu sehen ist, IST ein FAKE!

    Also, nochmal, geh doch mal sachlich darauf ein und beantworte meine Fragen. Du kannst es nicht, daher wirst du immer persönlich, sobald dir jemand deine Geschichten vor Augen führt. Aber ich geb dir noch eine Chance:

    Beantworte meinen Beitrag und unterlasse deine ungültigen Ausführungen und provozierende Nebenkriegsschauplätze doch einfach mal, du siehst doch das zu nichts führt und längst durchschaut wurde.

    Also, LOS!

    Zitat Zitat von 0lUCiFeRiSdEaTh1 Beitrag anzeigen
    Ich habe mich nie auf nur EIN Video bezogen. Ich hatte in der Vergangenheit selbst verschiedene Vid gepostet. Mit ist durchaus klar das es ein paar dieser Fake Vids gibt.

    Ich habe es dir sogar erklärt und nun ist es deine Aufgabe es zu widerlegen oder zu erklären. Aber wie immer weichst du aus, weil du weisst das es die Wahrheit ist.

    ES GAB KEINE FLUGZEUGE!

    1. Wo sind die Aufnahmen der Kameras die konfisziert wurden? (Soweit ich weiss hatte das FBI über 80 Videos rund um den Tatort beschlagnahmt)

    2. Warum hat man die nicht veröffentlicht?

    3. Wieviele Kameras gab es am Pentagon und am WTC?

    4. Warum gibt es Aufnahmen auf denen man KEIN Flugzeug anrauschen sieht, sondern nur die Explosion und warum ist es noch schwerer, ein Objekt zu löschen als eines hinzuzufügen?

    5. Warum ist der Hintergrund, wie die Farbe des Himmels, immer signifikant verschieden auf allen Videos, in denen man ein Flugzeug sieht?

    6. Warum ist es so schwierig, ein Video zu manipulieren oder etwas einzufügen, ohne den Hintergrund oder das Gesamtbild zu verändern?

    7. Warum reagiert der Mann der in einem der Videos unten sitzt und die Kamera nach oben gerichtet ist, nicht auf das anrauschende Flugzeug und nicht als es einschlägt, sondern erst als es weg ist und es zur Explosion kommt und wer filmt hier und bei allen anderen Videos und warum? Weil man es erwartete und damit man diese danach schnell manipulieren konnte?

    8. Warum verschwindet das Flugzeug auf allen Aufnahmen im Gebäude, ohne vorher mit dem Gebäude zu kollidieren?

    9. Warum sieht man eine Person am Explosionsort lebend stehen, obwohl es dort so heiß gewesen sein soll?

    10. Warum sieht man innerhalb der zerstörten Fassade des WTC nicht ein Flugzeugteil?

    Du kannst mir ja am Pentagon zeigen wo die Reste des Flugzeuges denn geblieben sind und wo man an der Fassade auch nur den Hauch eines Hinweises erkennt, das es sich um ein Flugzeug gehandelt haben soll:

    FBI — 9/11 Attacks and Investigation Images

    Ich könnte die Liste der Fragen auch mit den angeblichen Entführungen anfangen, es würden hunderte Fragen werden oder mehr und selbst wenn du bei der einen oder anderen eine plausible Erklärung erfinden oder gar konstruieren könntest, ja selbst wenn es Indizien gäbe die deine Antwort zum Teil untermauern würden, so wirst du doch nie alle Fragen zusammenhängend logisch beantworten können und so, dass das Gesamtbild einen Sinn ergibt, denn die Beantwortung einer Frage im Kontext der Planeverschwörungstheorie, der du ja anhängst, wirft noch mehr Fragen auf, das ist so, weil die Flugzeuge als Erklärung ausscheiden, weil die Antwort ist und nur sein kann, das es keine geben konnte.

    Du kannst das alles also OHNE Flugzeuge, sehr gut schlüssig erklären! Aber dazu musst du von der doofen Glotze mal weg kommen und dein Hirn benutzen, dafür ist es ja da.
    Beweise das du nicht nur große Töne spucken kannst. Ansonsten bist du wie viele andere hier nicht ernst zu nehmen.
    Informiere dich unzensiert!
    http://www.net-news-global.net/

    <<<>>>http://pizzagate.wiki/Main_Page<<<>>>

    "If you thought 2016 was a big WikiLeaks year 2017 will blow you away."
    https://twitter.com/wikileaks

    Berühmt zu werden, ist nicht schwer, / man darf nur viel für kleine Geister schreiben. / Doch bei der Nachwelt groß zu bleiben, / dazu gehört schon etwas mehr. Christian Fürchtegott Gellert

  5. #365
    Intendant der Gebäude Benutzerbild von Popocatepetl
    Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    1.393

    Standard AW: Laut europhysicsnews war 9/11 eine kontrollierte Sprengung

    also, kernphysik ist nicht so meins weiss jemand was die theoretisch kleinste sprengkraft einer atombombe sein kann ?

    hab jedenfalls mal auf der nukemap geschaut ( NUKEMAP by Alex Wellerstein ) und der kleinste offiziell gebaute sprengkopf ( Davy Crockett (Kernwaffe) – Wikipedia ) hätte wohl beide gebäude auf einmal weggewemmst. von den ca. 23 K todesopfern (inkl. verstahlung) ganz zu schweigen...

  6. #366
    Auserwählter Meister der Neun
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    1.682

    Standard AW: Laut europhysicsnews war 9/11 eine kontrollierte Sprengung

    0lUCiFeRiSdEaTh1

    10 Fragen!!!
    Du! Ich habe auch eine frage: Woher hast Du die Antworten darauf?
    Und dnn noch eine 11. Frage:
    Sind deine Fragen wirklich fundiert, oder auch nur von deiner Zaubertinte?

  7. #367
    Meister des Neunten Bogens Benutzerbild von Nachbar
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Nachbarschaft
    Beiträge
    3.012

    Standard AW: Laut europhysicsnews war 9/11 eine kontrollierte Sprengung

    Ich hatte es schon mal erwähnt: es gibt Hardcore-Kreationisten, für die die Erde etwa 6.000 Jahre alt ist. Basta! Das muß man ja erstmal bringen, allen Naturwissenschaften zum Trotz, aber es sind gar nicht mal so wenige. Die sind davon überzeugt, die verneinen beinhart sämtliche Beweise, die kannst du in Guantanamo den härtesten Jungs vom CIA überlassen, denen kannst du vorlegen was du willst, die bleiben dabei: die Erde ist etwa 6.000 Jahre alt. Weil es so in der Bibel steht. Das ist für den normalen menschlichen Geist nicht fassbar, aber es gibt sie. Und sie kriegen trotz alledem irgendwie ihr Leben geregelt.

    Mit Truthern, die sich schon lange und entsprechend tief in der Hardcore-Truther-Szene tummeln, verhält es sich vergleichbar. Die haben einen Glauben der durch nichts mehr zu erschüttern ist. Mit Argumenten sind die so wenig zu erreichen wie die Hardcore-Kreationisten. Da ist jede Mühe vergeblich. Ihr Glaube verleiht ihnen Identität, Kraft und wahrscheinlich auch ein Stück Überlegenheit. Daran kleben sie, untrennbar.
    Trump vs. Truth. John Oliver erklärt auf HBO sehr unterhaltsam die Welt der Trumpschen Wahrheiten. ----> https://www.youtube.com/watch?v=xecEV4dSAXE <----

  8. #368
    Geheimer Meister Benutzerbild von *wirsindvomselbenStern*
    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    330

    Standard AW: Laut europhysicsnews war 9/11 eine kontrollierte Sprengung

    Zitat Zitat von Grubi Beitrag anzeigen
    Moin Moin



    Kannst du mal bitte auf ein Bild verlinken welches deiner Ansicht nach die Einschlagstelle am Pentagon zeigt?
    Aber bitte die Gesamtansicht und nicht nur einen kleinen Ausschnitt

    Gruss Grubi
    Bitteschön: pentagon 9/11 flugzeug - Google-Suche -
    https://publicintelligence.net/wp-co...-8006R-003.jpg da sieht man eigenartigerweise keine Hinterlassenschaft der Flugzeugflügeleinschläge


  9. #369
    Vorgesetzter und Richter Benutzerbild von TheUnforgiven
    Registriert seit
    17.02.2012
    Ort
    im Norden... vorher Viva Colonia
    Beiträge
    988

    Standard AW: Laut europhysicsnews war 9/11 eine kontrollierte Sprengung

    Was ist hiermit, statt dem eingestürzten Gebäude

    Bild1

    Bild2
    Egal, wie niedrig man die Messlatte für menschliche Intelligenz legt, es kommt hier jeden Tag mindestens einer, der es schafft, aufrecht darunter her zu gehen...

  10. #370
    Lehrling
    Registriert seit
    27.04.2017
    Beiträge
    43

    Standard AW: Laut europhysicsnews war 9/11 eine kontrollierte Sprengung

    Zitat Zitat von Malakim Beitrag anzeigen
    Nein, es geht schon seit Jahren nur um Rechthaberei und um das Ablenken vom Weltgeschehen das sich nach diesen Anschlägen entsponnen hat.

    Will man sich damit befassen wird man von sog. Truthern niedergeschrien.
    Man kann das Aussprechen der Wahrheit auch als Rechthaberei bezeichnen und so zum Rechthaber werden.
    Tut man das und erklärt sich selbst zum Opfer von Truthern, handelt es sich um eine perfide Methode, Mitleid hervorzurufen, wo keines angebracht ist.
    Die Wahrheit wird nie Mitleid haben mit ihren Gegnern.

    In diesem Forum sind genug Trolle aktiv. Sie zu erkennen, ist ein Kinderspiel.
    Die Wahrheit lässt sich nicht ans Bein pinkeln. Wer das tut, bespritzt sich mit seinem eigenen Urin.
    Deshalb stinken diese Nebelkerzenwerfer schon auf zehn Meter Gegenwind. Ihr Geruch verrät sie.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von TheUnforgiven Beitrag anzeigen
    Wie ich schon sagte ist eine genaue, detaillierte und fundierte Aussage nicht möglich. Es sind "Spekulationen" anhand der Daten, die man sichern konnte.

    Was aber auch ohne Fachwissen erkennbar sein sollte ist, dass zwei Verkehrflugzeuge in die Türme gerast sind und man deutliche Spuren und Verwüstungen dieser Einschläge sehen konnte.

    Weiterhin haben diese Einschläge Brände verursacht. Weiterhin soll ja der Brandschutz nicht optimal gewesen sein, was wiederum natürlich seine Auswirkungen beim Brand hatte.

    Strukturelle Schwächung durch die Flugzeugeinschläge und die Brände haben dafür gesorgt, dass irgendwann die tragende Struktur versagt hat.
    Und da dadurch ca. 200.000 Tonnen von oben in Bewegung geraten sind, die die strukturell zerstörten oder massiv beschädigten Etagen nicht mehr auffangen konnten,
    ist das eben runtergekommen, ohne dass da wirklich was entgegeben zusetzen war. Für solche Kräfte waren die Etagen nicht ausgelegt.

    Wenn man sich den Aufbau einer solchen Etage anschaut, dann würde ich sagen kann man hier von "Leichtbau" sprechen.
    In irgendeinem Thread habe ich mal Bilder von so einer Etage gepostet und wie die einzelnen Böden an die Aussenfassade "eingehangen" waren.

    Da brauche ich auch nicht wirklich wissenschaftlich ran gehen.

    Die Türme haben dem Einschlag standgehalten, ja,
    aber die strukturelle Beschädigung durch die Einschläge
    und die Folgen der Brände
    haben dem Gebäude irgendwann den Rest gegeben.

    Und 200.000 Tonnen in Bewegung aufzuhalten... da brauche ich nicht wirklich wissenschaftlich weiterzudenken.
    Ein schönes Märchen. Zum Glück ist das Gelächter der Statiker nicht zu hören.

    ". . . erkennbar sein sollte . . .", und eben nicht ist.
    Geändert von Ein wilder Jäger (20.05.2017 um 07:21 Uhr) Grund: Hervorhebungsfarbe geändert.

  11. #371
    Groß-Pontifex Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von Grubi
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Otherland
    Beiträge
    6.099

    Standard AW: Laut europhysicsnews war 9/11 eine kontrollierte Sprengung


    Einige sinnlose Beiträge verschoben, bitte bleibt beim Thema und bemüht euch um ein Mindestmass an Sachlichkeit.
    Grubi/Mod
    Die Dunkelheit ist real, Licht scheint nur so...

  12. #372
    Lehrling
    Registriert seit
    27.04.2017
    Beiträge
    43

    Standard AW: Laut europhysicsnews war 9/11 eine kontrollierte Sprengung


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von Nachbar Beitrag anzeigen
    Ich hatte es schon mal erwähnt: es gibt Hardcore-Kreationisten, für die die Erde etwa 6.000 Jahre alt ist. Basta!
    Das muß man ja erstmal bringen, allen Naturwissenschaften zum Trotz, aber es sind gar nicht mal so wenige.
    Die sind davon überzeugt, die verneinen beinhart sämtliche Beweise,
    die kannst du in Guantanamo den härtesten Jungs vom CIA überlassen, denen kannst du vorlegen was du willst, die bleiben dabei:
    die Erde ist etwa 6.000 Jahre alt. Weil es so in der Bibel steht.
    Das ist für den normalen menschlichen Geist nicht fassbar, aber es gibt sie. Und sie kriegen trotz alledem irgendwie ihr Leben geregelt.

    Mit Truthern, die sich schon lange und entsprechend tief in der Hardcore-Truther-Szene tummeln, verhält es sich vergleichbar.
    Die haben einen Glauben der durch nichts mehr zu erschüttern ist. Mit Argumenten sind die so wenig zu erreichen wie die Hardcore-Kreationisten.
    Da ist jede Mühe vergeblich. Ihr Glaube verleiht ihnen Identität, Kraft und wahrscheinlich auch ein Stück Überlegenheit. Daran kleben sie, untrennbar.
    Wie heißt es doch so schön: "Ich weiß, dass ich nichts weiß."
    Jeder bekommt sein Leben geregelt, egal, ob die Erde nun seit 6000 Jahren oder seit 6 Milliarden Jahren oder seit dem Urknall ihre Kreise (Ellipsen) um die Sonne zieht.
    Allerdings ist es unangemessen, Truther mit religiös überzeugten Menschen zu vergleichen. Diese Menschen belegen mit überzeugenden Argumenten, dass an der offiziellen Version von 9/11 etwas nicht stimmt.

    Und wenn wir schon beim Glauben sind, kann man auch sagen, dass eines Menschen Wissen zu seinem Nicht-Wissen in einem Verhältnis von 1 zu unendlich steht.
    Der "Glaube" von Truthern ist dem Gegen-Glauben von Nicht-Truthern gleichberechtigt.
    Der Glaubenskrieg, der hier von Nicht-Truthern gegen Truther geführt wird, ist eine Schande bezüglich der Formen der diversen Meinungsäußerungen.

    Es ist bekannt, dass Trolle engagiert werden, um andere Meinungsäußerungen platt zu machen.
    Dieses Phänomen wird dem "Exzeptionalismus" zugeordnet und tritt mit faschistischen Zügen auf.

    "Es gab immer eine Faszination neoliberaler Proponenten für den Faschismus. Das Jahr 1789 war die Idee des mündigen Bürgers, aus vernunftfähigen vernünftige Menschen zu machen. Und das wichtigste Prinzip war dabei der humanitäre Universalismus, die Anerkennung einer prinzipiellen Gleichwertigkeit (nicht Gleichheit). Die Gegenaufklärung ist der Glaube an eine prinzipielle Vorrangstellung der eigenen biologischen, sozialen, kulturellen, religiösen oder nationalen Gruppe, also Rassismus, Chauvinismus, Nationalismus und Exzeptionalismus. In der Aufklärung ging es darum, dass jeder Bürger einen angemessenen Anteil an allen Entscheidungen hat, die das eigene gesellschaftliche Leben betreffen. Diese Ideen sind die größten kulturellen Errungenschaften, die wir in dem mehr als 2000-jährigen Kampf für eine menschlichere Gesellschaft errungen haben. Sie sind seitdem kontinuierlich verfeinert und in alle möglichen Richtungen weiterentwickelt worden. Heute, in einer Zeit der radikalen Gegenaufklärung, sind sie praktisch für uns unsichtbar gemacht worden. Sie stehen uns also als Leitideen, mit denen wir unsere Erfahrungen gedanklich organisieren können, und mit denen wir unsere Veränderungsenergie kollektiv bündeln und wirksam machen können, nicht mehr zur Verfügung. Wir sind nicht nur sozial fragmentiert, wir sind entpolitisiert, wir sind weitgehend in Apathie und Resignation getrieben. Und wir sind vom Besten unserer sozialen Ideengeschichte entwurzelt worden. Warum? Damit wir orientierungslos bleiben und damit wir vergessen, wofür es sich zu kämpfen lohnt. Das sind keine Folgen zufälliger Entwicklungen, sondern das ist die Erbfolge jahrzehntelanger Tiefenindoktrination. 50 Jahre Elitendemokratie haben uns gezeigt, wohin dieser Weg führt. Es ist der Weg der Zerstörung, der Zerstörung von Gemeinschaft, der Zerstörung der Idee von Gemeinschaft, der millionenfachen Zerstörung von Leben, der Zerstörung von kultureller und zivilatorischer Distanz, vor allen Dingen in der 3. Welt, und der Zerstörung unserer ökologischen Grundlagen.

    Die Nutznießer dieser Zerstörung haben keinen Grund, diesen Weg der Zerstörung zu ändern. Die notwendige Veränderungsenergie kann nur von unten kommen, von uns. Das ist unsere Aufgabe und unsere Verantwortung."

    Prof. Rainer Mausfeld

    Die Angst der Machteliten vor dem Volk - youtube

    Die Angst der Machteliten vor dem Volk - pdf

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. unterirdische nukleare Sprengung der drei WTC, Fachdiskuss der Theoriebefürworter
    Von Tim2l im Forum Der 11.9.2001 - World Trade Center, Pentagon und Co.
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 18.02.2013, 15:55
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 12:00
  3. Sound Waffe oder LAUT-Sprecher
    Von paul20dd im Forum Neues aus Forschung und Entwicklung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.02.2006, 22:15
  4. Stille ist laut!
    Von Kaleidoskop im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.12.2003, 11:18
  5. WTC Sprengung
    Von Imion im Forum Kriege, Krisen und Terrorakte
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 12.11.2003, 23:39

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •