Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Wollen US-Bürger immer zu den Gewinnern gehören?

  1. #1
    Auserwählter Meister der Fünfzehn Benutzerbild von Sueder
    Registriert seit
    18.05.2010
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.154

    Standard Wollen US-Bürger immer zu den Gewinnern gehören?


    ANZEIGE


    Das frage ich mich schon seit geraumer Zeit bzw. ist mir beim Vor-Präsidentschaftswahlkampf der Demokraten aufgefallen.
    Am Anfang wurden Hillary Clinton grössere Chancen als Obama eingeräumt. Und aufeinmal ist die ganze Sache gekippt . Ich hatte das Gefühl je mehr Bundesstaaten an Obama gegangen sind umso klarer wurden die Siege.
    Man wollte bloss nicht für den Verlierer stimmen.

    Ich denke manche Amerikaner (ausgenohmen die angehörigen der Republikaner) ist es im nachhinein unangenehm das sie George W. Bush gewählt haben. Nicht weil er eine Schlechte Politik gemacht hat sondern ganz einfach weil seine Beliebtheit in den Keller gegangen ist.

  2. #2
    Vorgesetzter und Richter Benutzerbild von lumin
    Registriert seit
    29.01.2010
    Ort
    bei mir
    Beiträge
    966

    Standard AW: Wollen US-Bürger immer zu den Gewinnern gehören?

    Zitat Zitat von Sueder Beitrag anzeigen
    Das frage ich mich schon seit geraumer Zeit bzw. ist mir beim Vor-Präsidentschaftswahlkampf der Demokraten aufgefallen.
    Am Anfang wurden Hillary Clinton grössere Chancen als Obama eingeräumt. Und aufeinmal ist die ganze Sache gekippt . Ich hatte das Gefühl je mehr Bundesstaaten an Obama gegangen sind umso klarer wurden die Siege.
    Man wollte bloss nicht für den Verlierer stimmen.

    Ich denke manche Amerikaner (ausgenohmen die angehörigen der Republikaner) ist es im nachhinein unangenehm das sie George W. Bush gewählt haben. Nicht weil er eine Schlechte Politik gemacht hat sondern ganz einfach weil seine Beliebtheit in den Keller gegangen ist.
    Ich halte das für ein ganz allgemeines menschliches und nicht blosses-amerikanisches Phänomen, dass man lieber zu den Siegern als den Verlierern gehört. Untzer anderem werden auch aus diesem Grund die Wahlprognosen für eine Wahl erst nach der Wahl bekanntgegeben, eben um die sonst noch stattfindende Wahl nicht zu beeinflussen.
    Ewige Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit

  3. #3
    Auserwählter Meister der Fünfzehn
    Registriert seit
    19.03.2003
    Beiträge
    2.210

    Standard AW: Wollen US-Bürger immer zu den Gewinnern gehören?


    ANZEIGE


    siehe auch: Bandwagon effect - Wikipedia, the free encyclopedia oder http://de.wikipedia.org/wiki/Mitläufereffekt
    bei nur zwei relevanten parteien natürlich besonders interessant...
    "Currently, however, our PSYOP campaigns are often reactive and not well organized for maximum impact." -- US DoD 2003

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Gehören diese Geheimbünde irgendwie Zusammen?
    Von u b00ze u lose im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.11.2011, 21:21
  2. Welchen Nationen gehören eigentlich die Tabak-Konzerne?
    Von Ellinaelea im Forum Schulmedizin und Homöopathie
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 06.04.2005, 09:52
  3. Burger besser als ihr Ruf
    Von agentP im Forum Schulmedizin und Homöopathie
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 18.03.2005, 16:44
  4. wem gehören eigentlich die Bahnhöfe?
    Von Highwaydog im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 21.02.2004, 18:46
  5. Auf dem Weg zum gläsernen Bürger
    Von croles im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.12.2003, 00:36

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •