Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 14

Die Polung der G-8-Staatsmänner

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Die Polung der G-8-Staatsmänner" im "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #7
    Auserwählter Meister der Neun
    Registriert seit
    24.03.2003
    Ort
    Gurkonien
    Beiträge
    1.626

    Standard


    ANZEIGE


    Würd nicht immer alle in einen Topf werfen. Greift so schnell zu Klischees und muckt auf wenn das andere mit euch genauso handhaben.

  2. #8
    Intendant der Gebäude
    Registriert seit
    08.08.2002
    Beiträge
    1.198

    Standard

    tja, man kann es sich einfach machen und einfach nicht mehr differenzieren. warum auch? viel zu umständlich. außerdem klingt es viel gefährlicher und brisanter...

    Zitat Zitat von evol
    Coca Cola?
    wohl kaum. als der krieg begann, wurden sämtliche lieferungen aus amerika an die cola - fabriken hier gestoppt und die fabriken wurden von dem amerikanern faktisch aufgegeben. da das cola-rezept den verbliebenen arbeitern und firmenchefs unbekannt war und alle amerikanischen werksleiter abgereist waren, versuchte man selber eine art cola herzustellen. das resultat kennen wir alle: fanta und das ist kein witz!

  3. #9
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    20.01.2003
    Ort
    Haus der Verdecker
    Beiträge
    1.133

    Standard

    Ich hab im Radio gehört, daß der brasilianische Präsident Silva den Vorschlag unterbreitete, einen Hunger-Fond einzurichten, der aus einer speziellen Waffensteuer gespeist werden soll. Ich hab das aber sonst nirgends so gelesen.

    Wäre ja noch schöner, dann müßte man also fleißig Krieg führen, um den Hunger zu bekämpfen!

    Nun ja, sonst war nicht viel "positives" zu hören, außer daß man Afrika im Kampf gegen AIDS unterstützen will. Sicher auch ganz uneigennützig.

    Grüße fumarat
    Und wenn dein Herr es gewollt hätte, wären alle auf Erden allesamt gläubig geworden. Willst du etwa die Leute zwingen, gläubig zu werden?
    [Sure 10:99]

  4. #10
    Erhabener Auserwählter Ritter
    Themenstarter

    Registriert seit
    14.04.2002
    Ort
    middleearth in otherland
    Beiträge
    2.643

    Standard

    @ hives
    Oh ja. Es gibt sie, die Intellektuellen, und zwar nicht wenige. Aber wenn sie was sagen, klingt das noch lange nicht so weit, wie wenn ein Staatspolitiker von der Kanzel brüllt. Einige Intellektuelle schreiben oder lehren, aber das das hat eher eine begrenzte Reichweite... Aber der Habermas ist schon lange eine gestandene Persönlichkeit in der Philosophie, in der Politischen Philosophie und hat einiges an konstruktiven Gedanken zur Staatstheorie beigetragen. Da sollte man doch mal die Ohren spitzen und es begrüssen, wenn so jemand das Wort ergreift.
    Lüge und Wahrheit haben räumliche Ausdehnung.

  5. #11
    Geheimer Meister
    Registriert seit
    09.05.2003
    Ort
    Timbuktu
    Beiträge
    462

    Standard

    Bush, Putin, Schröder und Chirac schütteln sich die Hände, als wär nix gewesen. Business as usual. Da weiss man wenigstens, für was man sich engagiert hat.

    Ein Grund, weshalb Bush die nächsten Wahlen verlieren könnte, wäre die Haltung der Welt. Wenn aber wir Europäer dem George so leicht vergeben, warum nicht auch die Amis? Falsche Signale sind das.

    Schröder gibt dem Druck der gewinnoptimierten Privatwirtschaft nach und erzwingt einen Sozialabbau. Dies offenbart seine Ohnmächtigkeit gegenüber den multinationalen Killerkapitalisten aka Illuminaten. Bereits wird laut darüber nachgedacht, ob lebesverlängernde medizinische Massnahmen bei über 75 Jährigen noch zu Verteten sind. Den Alten soll man doch einfach den Saft abdrehen, so könne man einige Milliarden sparen. Hey Leute, Menschen produzieren eine Menge Unkosten, warum nicht Leben verbieten? Also, unprivilegiertes Leben natürlich nur. Wer reich ist, bekommt ne Sonderbewilligung.

    Ohne Gegendruck von unten gehts nicht weiter.
    ...hat Bush dem Geheimdienst CIA nun "eine Lizenz zum Töten" erteilt. Danach dürfen "Terror-Verdächtige" nach einer geheimen Liste weltweit abgeschlachtet werden....

  6. #12
    Erhabener Auserwählter Ritter
    Themenstarter

    Registriert seit
    14.04.2002
    Ort
    middleearth in otherland
    Beiträge
    2.643

    Standard


    ANZEIGE


    Wir durften es mitverfolgen: die Operation Irak wurde wirtschaftlich durchdiskutiert. Der Irak wurde im Kauf (ein)genommen. Der Krieg gegen den Terrorismus scheint sich noch immer gut zu verkaufen, deswegen auch die Waffen gegen den Terrorismus. Gegen?

    Zur Innenpolitik: mit Geld wird ganz anders argumentiert. Es wird einfach gesagt, dass gespart werden müsse, und schon werden die Hebel umgestellt. Wer auch immer ein das Geld eingeführt hat, muss ein Diktator gewesen sein (war es nicht auch so?!).
    Lüge und Wahrheit haben räumliche Ausdehnung.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

G polungder

Werbung

Anzeige

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •