Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 5 von 11 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 25 bis 30 von 64

Ruhe vor dem Sturm in Nah-ost ?

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Ruhe vor dem Sturm in Nah-ost ?" im "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #25
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    1.014

    Standard


    ANZEIGE


    Ich stimme Dir vollkommen zu, was die Gründe für diesen Krieg betrifft. Ich wollte nur aufzeigen, dass die Welt viel früher etwas unternehmen hätte sollen. Ein Terrorregime muss nicht unbedingt nur von innen gestürzt werden. Eine amerikansiche Unetrstützung der Opposition wäre mir persönlich lieber als die jetzt unausweichlich erscheindende Bombardierung. Hiltler wäre von Innen niemals gestürzt worden.
    Was sind das für Zeiten, wo
    Ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist
    Weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt!

  2. #26
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    42
    Beiträge
    991

    Standard

    Zitat Zitat von Paradewohlstandskind
    Eine amerikansiche Unetrstützung der Opposition wäre mir persönlich lieber als die jetzt unausweichlich erscheindende Bombardierung.
    Das tun die Amis eh schon lange... (und nicht nur dort).

    Zitat Zitat von Paradewohlstandskind
    Hiltler wäre von Innen niemals gestürzt worden.
    Ich hatte beim posten auch über dieses Beispiel nachgedacht. Letztlich ist Hitler von außen gestürzt worden - oder andersrum ausgedrückt "es wurde Deutschland im Krieg besiegt". Dass die Besieger dann als Befreier angesehen wurden hat doch damals selbst die Amis überrascht. Die haben doch im ersten Augenblick gar nicht begriffen, warum die Deutschen sich gefreut haben, die Ami-Panzuer durch ihre Dörfer fahren zu sehen.

    Andererseits, waren wir nicht in der gesamten Zeit seit dem WK2 ein Mündel der USA? Und ist das wirklich so ein erstrebenswertes Ziel?

    Und zu Deinen Aussagen, dass die BRD den IRAK Ende der 80er unterstützt hat. Im Krieg IRAK-IRAN wurde der IRAK massiv von den USA mit Waffen, Logistik und Geld unterstützt. Und plötztlich ist der IRAK der Feind, genauso wie bei OLB.

    Im Orient sind wechselnde Loyalitäten normal!!! Die Amis haben's begiffen, die Deutsche Wirtschaft sowieso, die Deutsche Politk auch, aber die Deutschen Bürger müssen halt erst einmal lernen, damit klar zu kommen...

    Zum Beispiel macht Israel mit der Türkei gemeinsame Sache (einem islamisch geprägten Land) und hat damit Syrien in der Zange. Ich bin inzwischen wirklich so weit, dass man da unten nicht mehr alles so eng sehen darf.

    Und trotzdem bin ich gegen ein US-Angriff auf den IRAK! Die Amis haben dort einfach nichts verloren.

  3. #27
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    1.014

    Standard

    @ Bundeskanzler

    1. Sie haben die Opposition noch nicht genug unterstützt. Ein frischer Wind der Aufklärung hätte durch das Land wehen müssen um die Massen aufzurütteln und einen Umsturz herbeizuführen. Viele Gespräche hätte es geben müssen. Ich vermisse symbolische Akte von Europa und den USA, die den Irakis die Augen hätten öffnen können. Doch gelcihzeitig bin ich mir auch bewusst, dass die Verständigung wegen der verschiedenen Weltanschauungen sehr, sehr schwierig ist.

    2. Ich bin auch glücklich darüber, dass wir unter dem gewaltlosen Schwert der USA leben müssen, jedoch ist dies ein guter Preis gegen die Befreiung vom Joch des Nationalsozialismus.
    Was sind das für Zeiten, wo
    Ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist
    Weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt!

  4. #28
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    42
    Beiträge
    991

    Standard

    Zitat Zitat von Paradewohlstandskind
    @ Bundeskanzler

    1. Sie haben die Opposition noch nicht genug unterstützt.
    Sie machen es wie immer. Sie nutzen die oppositionellen Kräfte für ihre Zwecke aus - und wenn es mal dumm läuft , lassen sie sie über die Klinge springen, wie nach der Operation Wüstensturm, als die Schiiten im Süden des Landes sich gegen Saddam aufgelehnt haben und die USA ihre Operation ganz plötzlich abgebrochen haben und zugesehen haben wie die RepublikanerGarde von Hussein die Aufständischen abgeschlachtet haben.

    Ohne die Oppositionsgruppen gewinnen die USA nicht mal eine Blumentopf da unten. Das wissen die auch. So wie in Afghanistan, als die Nordallianz in den Kämpfen den Kopf hinhalten musste. Ich denke, die Amis machen es im Untergrund schon ziemlich geschickt. Nur ihre PR lässt verdammt zu wünschen übrig.

    Zitat Zitat von Paradewohlstandskind
    2. Ich bin auch glücklich darüber, dass wir unter dem gewaltlosen Schwert der USA leben müssen, jedoch ist dies ein guter Preis gegen die Befreiung vom Joch des Nationalsozialismus.
    Ein bisschen mehr (echte) Souveränität täte uns aber schon gut. Wenn wir wenigstens EUROPÄISCH mal mit einer eigenen Meinung auftreten würden, aber nun muss Schröder auch noch den "Doitschen Weg" gehen (hoffentlich ist der Wahlkampf bald vorbei).

  5. #29
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    1.014

    Standard

    Es ist ein Jammer. Man weiss, ob der üblen Machenschaften der USA, muss aber dem Ganzen tatenlos zusehen.
    Was sind das für Zeiten, wo
    Ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist
    Weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt!

  6. #30
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    42
    Beiträge
    991

    Standard


    ANZEIGE


    Ebend!


    Gut Nacht Deutschland!

Seite 5 von 11 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

atombombendrohung libyen

Vx Gas Libyen

atomangriff auf libyen dann ist endlich ruhe

heute irakische atombombendrohung in deutschland

ruhe vor der weltverschwörung

judentum landübernahme

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Wer Wind sät, wird Sturm ernten
    Von Sharoné im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 00:29
  2. Kolumbien auf dem Weg zur Ruhe?
    Von streicher im Forum Kriege, Krisen und Terrorakte
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.12.2004, 21:38
  3. Jetzt : Sturm auf Parlament in Tiflis
    Von im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.11.2003, 18:47
  4. Die Ruhe des Bergsees
    Von Monti im Forum Geister, Prophezeiungen und Esoterik auf Esoterikerforum.de
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2003, 18:30

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •