Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 11 von 15 ErsteErste ... 789101112131415 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 66 von 86

Inzest - Gesellschaftliche Normen per Gesetz?!

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Inzest - Gesellschaftliche Normen per Gesetz?!" im "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #61
    Geselle Benutzerbild von Projekt
    Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    49

    Standard AW: Inzest - Gesellschaftliche Normen per Gesetz?!


    ANZEIGE


    Hallo Bona-Dea

    Zitat Zitat von Bona-Dea Beitrag anzeigen
    Hallo Projekt;

    Was wäre wenn sie keine Kinder zeugen würden?
    Fangfrage? Wenn man liest dass das Paar zwischen 2001 und 2005 vier Kinder bekommen und er sich erst danach hat sterilisieren lassen, stelle ich mir doch die Frage, was vorher schief gelaufen sein muss, dass die notwendige Sterilisierung, oder überhaupt Verhütung, scheinbar nie ein Thema war. Fehler machen alle Menschen, auch ungewollt ein (1) Baby in die Welt setzen, aber vier... unter diesen Bedingungen? Ist es nicht so, dass bei Inzest-Paaren abseits der Folterkeller-Geschichten ein Stück weit Unreife, Gleichgültigkeit und mangelhafte Aufklärung eine Rolle spielen? Ich weiß es nicht besser, aber bei so Menschen kann ich mir nur an den Kopf fassen.
    Zusammen leben und glücklich sein? Ja. Kinder in die Welt setzen? Nein. Wie will man das aber kontrollieren? Ein Melderegister für Inzest-Paare samt Sterilisierung von Mann oder Frau? Was ist, wenn man sich trennt, neue Partner findet und gerne Kinder haben möchte? Das ist alles zu unrund, komme auf keinen grünen Zweig.

    Zitat Zitat von Bona-Dea Beitrag anzeigen
    Nein kein Vorbild, aber es gibt auch nicht Verwandte, die mehrere behinderte Kinder gezeugt haben obwohl sie um das Risiko wußten, wäre das dann ebenfalls mit Strafe zu belegen?
    Nein, natürlich nicht. Normale Eltern können in den meisten Fällen ja nichts dafür, wenn während der Schwangerschaft oder Geburt etwas schief läuft und das Kind behindert zur Welt kommt. Strafen sollte es nur für Väter oder Mütter geben, die sich sexuell an ihren Kindern vergreifen. Wenn ein Geschwisterpaar beurteilen kann reif genug für eine Beziehung zu sein, auf Verhütung achtet, aufgeklärt ist und klar kommt im Leben, sehe ich keinen Grund wieso das bestraft werden sollte.
    Ich will nur irgendwo da oben sitzen, runter gucken, ab und zu grüßen, ab und zu spucken, mit den Schultern zucken bei den Puppen aus'm Werbeclip und dem grausamen Ich-will-daß-ich-was-werde-Blick, mit gelacktem Kompakt-Grinsen unter gleich Beknackten nach Kontakt linsen.

  2. #62
    Ritter Rosenkreuzer Benutzerbild von Bona-Dea
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    Unbekannt
    Beiträge
    5.600

    Standard AW: Inzest - Gesellschaftliche Normen per Gesetz?!

    Hallo Projekt;



    Fangfrage? Wenn man liest dass das Paar zwischen 2001 und 2005 vier Kinder bekommen und er sich erst danach hat sterilisieren lassen, stelle ich mir doch die Frage, was vorher schief gelaufen sein muss, dass die notwendige Sterilisierung, oder überhaupt Verhütung, scheinbar nie ein Thema war. Fehler machen alle Menschen, auch ungewollt ein (1) Baby in die Welt setzen, aber vier... unter diesen Bedingungen? Ist es nicht so, dass bei Inzest-Paaren abseits der Folterkeller-Geschichten ein Stück weit Unreife, Gleichgültigkeit und mangelhafte Aufklärung eine Rolle spielen? Ich weiß es nicht besser, aber bei so Menschen kann ich mir nur an den Kopf fassen.
    Ich kenne zufällig ein "normales Ehepaar" die mehrere Kinder mit einem seltenen Gendefekt gezeugt haben, tja beide Lehrer, wieso tun die das, obwohl sie das Risiko kannten? Die Gefahr bei einer künstlichen befruchtung Mehrlinge und damit auch behinderte Kinder zu zeugen steigt ebenfalls, trotzdem bezahlt die Krankenkasse das.....
    Die Geschichte dieses Geschwisterpaares zeigt doch, dass sie keineswegs ganz normal sind bezw. aus normalen Verhältnissen stammen, die Frau ist selbst leicht behindert.

    Zusammen leben und glücklich sein? Ja. Kinder in die Welt setzen? Nein. Wie will man das aber kontrollieren? Ein Melderegister für Inzest-Paare samt Sterilisierung von Mann oder Frau? Was ist, wenn man sich trennt, neue Partner findet und gerne Kinder haben möchte? Das ist alles zu unrund, komme auf keinen grünen Zweig.
    Aufklärung, denn man kann es nicht verhindern, aber man kann solche Leute eventuell beraten.



    Nein, natürlich nicht. Normale Eltern können in den meisten Fällen ja nichts dafür, wenn während der Schwangerschaft oder Geburt etwas schief läuft und das Kind behindert zur Welt kommt. Strafen sollte es nur für Väter oder Mütter geben, die sich sexuell an ihren Kindern vergreifen. Wenn ein Geschwisterpaar beurteilen kann reif genug für eine Beziehung zu sein, auf Verhütung achtet, aufgeklärt ist und klar kommt im Leben, sehe ich keinen Grund wieso das bestraft werden sollte.
    Eben darauf wollte ich hinaus.
    Una persona inteligente resuelve un problema, un sabio lo evita.

  3. #63
    Lehrling
    Registriert seit
    10.08.2012
    Beiträge
    1

    Standard AW: Inzest - Gesellschaftliche Normen per Gesetz?!

    Ich finde, Inzest sollte auf jeden Fall legalisiert werden ! - wenn sich Mutter und Sohn aus ganzem Herzen lieben, so sehr, das Sex ein Muß in ihrer Beziehung darstellt, dann ist das doch völlig ok. - Wir leben doch in einem demokratischen Staat, da sollten Verbote dieser Art kein Thema sein !! - Jeder hat das Recht auf freie Liebe.


    Eine Zeile gelöscht. Bitte keine solchen Geschmacklosigkeiten! Jäger, Mod

  4. #64
    Wiedergänger Benutzerbild von dtrainer
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.753

    Standard AW: Inzest - Gesellschaftliche Normen per Gesetz?!

    Zitat Zitat von olliver 66 Beitrag anzeigen
    Jeder hat das Recht auf freie Liebe.
    Ach ja? Wo steht denn das? Begründung?
    Nur eine Meinung. Kein Grund sich aufzuregen...

  5. #65
    Dudeist Benutzerbild von a-roy
    Registriert seit
    22.10.2007
    Ort
    Kapelle der Gefahren
    Beiträge
    7.546

    Standard AW: Inzest - Gesellschaftliche Normen per Gesetz?!

    High, olliver 66
    ich bin auch für freie Liebe, das bedeutet aber, dass man frei entscheiden kann, mit wem man z.B. Sex haben möchte.
    + das möchte ich bei Mutter/Sohn bzw. Vater/Tochter stark bezweifeln, da seh' ich eher ein systematisches Abhängig-Machen seitens der Erwachsenen.
    Dass viele geschwisterliche Kinder gemeinsam ihre Körper entdecken, empfinde ich als normal, das legt sich aber im Laufe der Zeit.
    Wenn nicht, muss man da genauer hinschauen.
    LOVE>PEACE>FREEDOM>HAPPIENESS
    Korrekte + ehrliche Kommunikation ist nur unter Gleichen möglich

  6. #66
    Lehrling
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    35

    Standard AW: Inzest - Gesellschaftliche Normen per Gesetz?!


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von Alo Beitrag anzeigen
    Ich finde im Punkt Inzest wird klar wie sehr unsere Gesetze noch durch irrationale gesellschaftöiche Normen dominiert werden,
    es steht keine rationale Begründung hinter dem Verbot von Inzest.
    [....]
    Joa sehr sehr weit und frei gedacht.... Soll jeder so leben wie er es will! Es gehört immer hin ihnen selbst!

    - - - Aktualisiert - - -

    Buhahuuuu.... das ist ein mießes Kopfkino!

    Mir wird schlecht!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von dtrainer Beitrag anzeigen
    Ach ja? Wo steht denn das? Begründung?

    Boah was ist denn das für eine iiii aussage??

    Wo steht denn das? Wo steht das du Atmen darfst.....
    Geändert von beast (18.08.2012 um 08:20 Uhr) Grund: Voll-Zitat
    Die Gedanken sind frei! Erst in Wort und Schrift, werden sie zum Urteil.

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

west virginia inzucht

alle geschichten inzestinzucht west virginiakünstliche befruchtung bruder und schwester straffreiinzucht in west virginiavirginia inzuchtinzest West Virginiainzest gesetzinzucht gesetzinzest gleichgesinntegesellschaftliche normen gesetzinzest bei tieren

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Das Resonanz-Gesetz, eine gesellschaftliche Realität?
    Von Alo im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.01.2012, 13:21
  2. DIN Normen für Powerpointpräsentationen??
    Von Kratzi69 im Forum Off-Topic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.04.2010, 19:01
  3. Wo sind all die Werte und Normen hin?
    Von curl im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.06.2008, 00:01
  4. Leben ist Gesetz!
    Von PAGALUST im Forum Neuzugänge und Uservorstellung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.01.2008, 09:47
  5. Normen und kriminelles Verhalten
    Von Bloody2k im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 05.03.2005, 19:01

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •