Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 16 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 92

Was ist eigentlich "Freiheit"?

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Was ist eigentlich "Freiheit"?" im "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #7
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard AW: Was ist eigentlich "Freiheit"?


    ANZEIGE


    @ Adept:
    In der gesetzlichen Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung und Rentenversicherung gibt es den Höchstbeitragssatz.
    Wenn du mehr verdienst, steigt dein zu zahlender Beitrag nicht mehr.
    Nach deinen Vorstellungen müssten die so Begünstigten das gesparte Geld
    doch gern und freiwillig für soziale Zwecke spenden, nicht wahr?
    Tun sie nicht.

    Junge gesunde Menschen mit einem Job sind in großer Zahl aus den gesetzlichen Krankenversicherungen ausgestiegen, weil die privaten Versicherungen wesentlich billiger waren und ihnen im Krankheitsfall auch die besseren Leistungen versprachen.
    Dumm nur, daß im Krankheitsfall auch die Beiträge steigen.
    Also sind die Leute so lange privat versichert gewesen, bis es zu teuer wurde und dann ganz schnell wieder unter den Schutz der Solidargemeinschaft in den gesetztlichen Versicherungen geflüchtet. Der Gesetzgeber musste diesen Weg verschließen, weil
    es den Egoisten nicht zu vermitteln ist, daß eine Solidargemeinschaft immer unterstützt werden muss und nicht nur dann, wenn es einem gerade gefällt, bzw. man gerade selbst die Unterstützung notwendig hat.

    Das nur als Zusatz zu Dtrainers durchweg richtiger Antwort.

  2. #8
    Erhabener Auserwählter Ritter Benutzerbild von Lupo
    Registriert seit
    03.10.2009
    Ort
    Wo anders
    Beiträge
    2.311

    Standard AW: Was ist eigentlich "Freiheit"?

    Nun, dann würde ich doch schon mal einen Punkt zusammenfassen:

    Die Gemeinschaft zieht Abgaben ein, und schränkt so die Freiheit der Einzelnen ein. Dafür gibt es aber nachvollziehbare, vernünftige Gründe. Würde "Jeder ist sich selbst der Nächste" gelten, könnte man wohl kaum von einer Gemeinschaft reden. Grundsätzlich hat ja auch jeder im Bedarfsfall das Recht, entsprechende Leistungen von der Gemeinschaft einzufordern.

    Das erscheint mir recht ausgeglichen, wobei man natürlich streiten kann, ob die Regelungen im Einzelfall wirklich gerecht sind. Aber genau das findet ja auch ausgiebig statt, und unsere Steuer- und Sozialsysteme sind ja nicht zuletzt auch deshalb so kompliziert, weil man möglichst viel Einzelfallgerechtigkeit schaffen will.

    Ist die Frage "Geld" sehr relevant für den Freiheitsbegriff bzw für das, was Freiheit bedeuten kann?
    LG
    Lupo

    Man hört und sieht nur das, was man hören und sehen will.
    Argueing with a freemasonhunter is like mud-wrestling with a pig - after a while, you realize, that the pig enjoys it.

  3. #9
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard AW: Was ist eigentlich "Freiheit"?

    Zitat Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
    Ist die Frage "Geld" sehr relevant für den Freiheitsbegriff bzw für das, was Freiheit bedeuten kann?
    Mit dieser Frage bist du einem Problem auf der Spur.
    Freiheit an sich ist etwas, das man nicht spürt.
    Es ist hierzulande erlaubt, sich seinen Wohnort nach belieben zu wählen.
    Man kann sich ganz allein entscheiden, ob man einer Kirche oder einem Glauben folgt.
    Das Individuum entscheidet, in welchem Beruf es arbeiten will oder eben auch nicht.
    Das sind historisch betrachtet sehr junge Freiheiten.
    Sie werden nicht mehr gespürt.

    Denn Freiheit wird immer erst dann zum Thema, wenn sie eingeschränkt ist.
    Und wenn man sich selbst die Frage stellt "Warum kann ich dieses nicht tun?"
    ist die häufige Antwort "Weil dir das Geld dafür fehlt."
    Etwas trotzdem zu versuchen, sich aus der Solidargemeinschaft zugunsten eines persönlichen Traumes zu verabschieden, auch diese Freiheit hat man hierzulande.
    Aber man möchte ja gerne beides haben: erfüllte Träume und die Absicherung im Notfall.

    Ich betrachte dieses Dilemma nicht als Beschneidung der persönlichen Freiheit.
    In den Diskussionen hier ist es aber häufig offensichtlich, daß es genau darum geht.


    Al

  4. #10
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2008
    Beiträge
    228

    Standard AW: Was ist eigentlich "Freiheit"?

    Ist die Frage "Geld" sehr relevant für den Freiheitsbegriff bzw für das, was Freiheit bedeuten kann?
    Wer Geld hat, hat auch Macht. Wer Macht hat macht sich Freiheit.

    Ich würde sagen dass zur Zeit zwar auch Geld relevant für Freiheit ist, aber das was wirklich relevant ist, sind die Mittel. Würden alle über genügend Mittel verfügen würde die Welt schon anders aussehen. Noch besser wäre wenn die Technologie so hoch entwickelt währe um jedem dass zu verschaffen was er benötigt. Es wäre schon ein sehr guter Anfang in Richtung Individuelle Freiheit wenn wir Technologie verwenden könnten die es uns ermöglichen würde uns zu ernähren, uns fortzubewegen und uns einen Wohnraum für das ganze Jahr zu bieten, ohne dafür etwas bezahlen zu müssen. Die dafür benötigten Energiequellen soll es ja sogar schon geben, nur der Mensch soll noch nicht bereit genug dafür sein. Wer weiß woran es liegt? Haben die Menschen in Wahrheit noch zu viel Angst vor der Freiheit? Oder wissen sie einfach noch nicht ihre eigene Freiheit oder die der anderen genug zu schätzen? Da wir in einer Gemeinschaft leben ist Freiheit von jedem einzelnen Individuum abhängig. Der Mensch aber ist des Menschen größter Feind.

    Easy Rider
    Was ist Freiheit???
    Geändert von eKnaDeG (24.08.2011 um 18:04 Uhr)

  5. #11
    Intendant der Gebäude Benutzerbild von gaia
    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    Ratisbona
    Beiträge
    1.304

    Standard AW: Was ist eigentlich "Freiheit"?

    Freiheit bedeutet für jeden etwas anderes. Das ist für mich ein Gefühlszustand der abhängig von verschiedenen Umständen ist, diese sehen für jeden anders aus.
    Ich könnte also sagen wann ich mich frei fühle und zwar in jeder Hinsicht- das ist wenn ich beim trekken bin. Draussen bin und alles was ich brauche auf dem Rücken tragen.
    Dieses Freiheitsgefühl löst unglaubliche Glücksgefühle bei mir aus
    Wie ihr seht, verbinde ich Freiheit also nicht mit politischen Ansichten oder Staatsformen.
    Geändert von gaia (24.08.2011 um 20:36 Uhr)

    "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
    Vaclav Havel

  6. #12
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard AW: Was ist eigentlich "Freiheit"?


    ANZEIGE


    Ich nehme mir die Freiheit nach meinen derzeitigen Möglichkeiten zu tun, was ich für richtig halte.
    In Freiheit leben zu dürfen ist wunderbar.
    Wenn man einmal in einem Aufzug stecken geblieben ist, was ist das für ein grausamer Zustand. Schön, wenn die Türen sich dann wieder öffnen lassen.

    Venatrix

Seite 2 von 16 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

antworten auf den Freiheitsbegriff im Überblick

was ist eigentlich freiheit

nur wenn der mensch selbst sein verhalten bestimmen kann ist er frei. ist er aber fremdbestimmt wird die moral zu einem hirngespinst und die ethik überflüssig

was bedeutet innere freiheit

was eigentlich freiheit

solidargemeinschaft persönliche freiheit

nur wenn der mensch selbst sein verhalten bestimmen kann ist er frei. ist er aber fremdbestimmt wird die moral zu einem hirngespinst und die ethik überflüssig.

persönliche freiheit souveräne freiheit und bürgerliche freiheit

FREIHEIT WAS IST EIGENTLICH FREIHEIT

was bedeutet eigentlich freiheit

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Was ist eigentlich das "Tikkun Olam"?
    Von Bona-Dea im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 10:50
  2. Warum eigentlich "rechts" und "links"?
    Von Aphorismus im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 15:03
  3. Die "Junge Freiheit"
    Von Fantom im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 12.06.2004, 14:09
  4. Was ist jetzt eigentlich mit dem "Dirty Bomber"?
    Von Tarvoc im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.10.2002, 08:31
  5. Informationsfreiheit am Beispiel "Junge Freiheit"
    Von Anonymous im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.08.2002, 16:09

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •