Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 31 1234511 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 182

Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen" im "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #1
    Meister Benutzerbild von Prozium
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    Libria
    Beiträge
    184

    Standard Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen


    ANZEIGE


    Ich bin grad auf folgenden Artikel gestoßen, bezüglich des heute gefällten Urteils, dass dem Kindsmörder Magnus Gäfgen Schadensersatz zusteht, aufgrund von Folterandrohungen. Der Betrag, nebensächlich - Die Frage, ob gerecht oder ungerecht, gerechtfertigt, aber trotzdem kontrovers. Experten sehen bei einer Nichtanwendung unseren Rechtsstaat gefährdet. Menschenrechte gelten demnach auch für den verurteilten Mörder.
    Gäfgen ist kein Einzelfall, verurteilte Straftäter nutzen nicht selten Fehler bei der Vernehmung, dem Verfahren oder der Inhaftierung aus, um dann auf Schadensersatz zu klagen. Der Klage muss in unserem Rechtsstaat natürlich nach gegangen werden und Menschen wie Gäfgen (allgemein Straftäter die anklagen) profitieren von unserem Rechtssystem.
    Es gilt die Grundeinstellung, dass für jeden mutmaßlichen Straftäter die Unschuldsvermutung gilt, solang bis das Gegenteil bewiesen wurde. Er darf sich verteidigen, der Verteidiger muss ihn ehrlich verteidigen und ihm muss eine faire Chance eingeräumt werden, seine Verteidigung vorbringen zu dürfen. Gäfgen wurde verurteilt und sitzt ein, für das was er gemacht hat. Lebenslang.
    Haben Menschen wie er trotzdem das Recht, Schadensersatz zu fordern, dafür, dass ihnen Folter angedroht wurde? Die Verantwortlichen sollten zur Rechenschaft gezogen werden, aber der Mörder sollte nicht noch Kapital draus schlagen dürfen. Folter, selbst die Androhung, find ich natürlich falsch, aber bedeutet das, dass der Kläger, ein verurteilter Kindsentführer und Mörder, deswegen Unterstützung und Entschädigung vom Staat bekommen kann und darf?

    Das Verbrechen des Kindsmörders Magnus Gäfgen darf im Urteil über die Folterandrohung keine Rolle spielen. Täte sie es, wäre unser Rechtsstaat gefährdet.
    Dieses Urteil hat eine politische Dimension. Die Entschädigung wegen Folterandrohung für einen verurteilten Kindsmörder hat den Ruch der Volksferne, der Verstrickung von Juristen in ein Paragrafenwerk, das kein normaler Mensch mehr versteht. Solche Urteile können erhebliche Probleme für den Rechtsstaat schaffen, wenn sie falsch aufgefasst werden.
    http://www.welt.de/debatte/kommentar...r-Gaefgen.html

    Mich interessiert eure Sichtweise

    Gruss
    Pro
    Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen. (Sir Peter Alexander Baron von Ustinov)

  2. #2
    Wiedergänger
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.715

    Standard AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    Delikate Sache. Die Folter hat ja nicht wirklich stattgefunden. Es ist normal daß bei Fehlern der Ermittlungsbehörden der Staat blechen muß; möglicherweise ist das der Präzedenzfall, daß man angedroht hat einen solchen Fehler zu machen.
    Bin gespannt was bei einer Berufung entschieden wird. Kann aber nicht einschätzen, das dürfte verzwickt werden.
    Nur eine Meinung. Kein Grund sich aufzuregen...

  3. #3
    Vorgesetzter und Richter Benutzerbild von rootkit
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    delphi
    Beiträge
    1.135

    Standard AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    Die Entschädigung wegen Folterandrohung für einen verurteilten Kindsmörder hat den Ruch der Volksferne,
    Den Volksgerichtshof gibt es zum Glück nicht (mehr).


    Mich interessiert eure Sichtweise
    Die ist ganz einfach:
    Sowas muß ein Rechtsstaat aushalten können.
    http://vimeo.com/35715162

  4. #4
    Auserwählter Meister der Fünfzehn Benutzerbild von Sueder
    Registriert seit
    18.05.2010
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.082

    Standard AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    Worüber ich mir eher gedanken mache ist das theoretisch die Strafverfolgungsbehördenjetzt sagen können den Tatverdächtigen/Straftäter nehmen wir jetzt etwas mehr in die Zange auch wenn uns das 3000 oder sogar 10000 Euro kostet. Die Polizei hatte zu dem Zeitpunkt der Folterandrohung noch die Hoffnung das der Junge noch Leben könnte. Und was sind schon 10000 Euro gegen ein Menschenleben.
    343 - wir werden euch nicht Vergessen!

  5. #5
    Lehrling Benutzerbild von chfis
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    BW
    Beiträge
    40

    Standard AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    Ein Rechtsstaat / Rechtssystem zum Schutz der Rechte / Menschenrechte ist ja vollkommen in Ordnung.
    Nur wenn jemand einen Mord begeht, finde ich, dass diese Person sehr viele Rechte verloren hat. Wenn man so einer Person zum Abwehren von Schaden (man wusste ja noch nicht, das der kleine Junge tot ist) na ja etwas unvorsichtiger behandelt nur gerecht. Er hat ja zugegeben den Jungen entführt zu haben, also war er kein Opfer sondern Täter.
    Bin gespannt wie viel Täter jetzt so eine Masche abziehen und noch Geld dafür wollen das sie anderen Unrecht angetan haben. Wie gesagt ein Rechtsstaat ist super, wenn er funktioniert.
    Weltgeschichte ist eine Verschwörung der Diplomaten gegen den gesunden Menschenverstand.
    Arthur Schnitzler

  6. #6
    Gaslaternen-Revoluzzer Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von Simple Man
    Registriert seit
    03.11.2004
    Ort
    Momentan scheinbar Schilda ...
    Beiträge
    4.238

    Standard AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen


    ANZEIGE


    Nur wenn jemand einen Mord begeht, finde ich, dass diese Person sehr viele Rechte verloren hat. Wenn man so einer Person zum Abwehren von Schaden (man wusste ja noch nicht, das der kleine Junge tot ist) na ja etwas unvorsichtiger behandelt nur gerecht. Er hat ja zugegeben den Jungen entführt zu haben, also war er kein Opfer sondern Täter.
    Ja nun, dann war er aber "nur" ein Entführer, kein Mörder ... im Übrigen kann man da in eine echt unschöne Spirale geraten: "Gestehe die Entführung, oder wir hauen dich zu Klump." - "Okay, ich hab ihn entführt." - "AHA - er ist ein Entführer, testet die Härte seines Kopfes an diesem Tisch dort ..." ...

    Wie gesagt ein Rechtsstaat ist super, wenn er funktioniert.
    Hat er doch in diesem Fall ...
    Anscheinend kriege ich auf WV.de jedesmal nen Tinnitus im Auge ... ich sehe nur Pfeifen ...

    Wenn Ihnen meine Meinung nicht passt, kein Problem, ich hab noch andere.

    "Life is unfair. Kill yourself or get over it."
    "Wer mit sich unzufrieden ist, ist fortwährend bereit, sich dafür zu rächen."
    ~ Friedrich Nietzsche ~

Seite 1 von 31 1234511 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

Menschenrechte für Mörder

menschenrechte mörder

menschenrechte auch für Mörder

gäfgen schadensersatz

gäfgen menschenrechte

mörder menschenrechte

schadensersatz gäfgen

Todesstrafe-gelten Menschenrechte auch für mörder

warum haben mörder menschenrechte

gaefgen todesstrafe

Der Standard Gäfgen

verliert ein sträfling die bürgerlichen rechte

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Menschenrechte
    Von clavacs10 im Forum Geheimdienste und Überwachungsstaat
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 13.07.2014, 15:44
  2. Freimaurerei kontra Menschenrechte
    Von snoopy-42 im Forum Einsteiger Forum
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 12.03.2011, 21:14
  3. Menschenrechte - Artikel 19
    Von trashy im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 14.11.2002, 22:15
  4. Menschenrechte von den Illuminaten?
    Von veschka im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.09.2002, 23:01

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •