Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 15 von 15 ErsteErste ... 51112131415
Zeige Ergebnis 85 bis 90 von 90

Pädophile, sind Pfarrer besonders gefährdet?

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Pädophile, sind Pfarrer besonders gefährdet?" im "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #85
    Ritter vom Osten und Westen
    Themenstarter
    Benutzerbild von Bona-Dea
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    Unbekannt
    Beiträge
    5.447

    Standard AW: Pädophile, sind Pfarrer besonders gefährdet?


    ANZEIGE


    Hallo Sisgards;

    warum wird das eher totgeschwiegen ?

    Oder ignoriert ?
    Solange etwas nicht bewiesen ist, gilt die Unschuldsvermutung.

    Sowas passiert auch in Schulen usw !Das einfach nur eine Versetzung stattfindet.
    Nachdem Motto ist nicht mehr mein Problem ,soll sich wer anders damit auseinander setzen.
    Wenn ich Glück habe bin ich nicht mehr da,
    und mein Nachfolger kann sich damit rumärgern!
    Ist doch eine schöne Problemlösung !
    Man wird in Zukunft wohl genauer gucken müßen, wann etwas sonderbar ist. In dem Fall, war das in einem Bett schlafen eben noch keine Straftat.

    Das er trotzdem hätte mitfahren dürfen,da kann man nur mit dem Kopf schütteln.
    Eben.

    Warum ist es nicht leicht ?
    Weil die Opfer schweigen, manchmal nur Teilwahrheiten erzählen und sich keiner die Hände schmutzig machen will, was wäre wenn doch nichts dran ist, schwierig eben.
    Una persona inteligente resuelve un problema, un sabio lo evita.
    Eine jegliche Organisation, sollte sich klar die Frage nach ihrer eigenen Identität stellen, anstatt sich auf die Abwehr, gegen die äußeren Feinde zu konzentrieren und alles zu relativieren.

  2. #86
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    1.204

    Standard AW: Pädophile, sind Pfarrer besonders gefährdet?

    Hey Bona,

    was ich mich grade Frage warum glaubt man Kindern nicht ?

    Kinder oder allgemein wird nicht immer geschwiegen ,aber oft sind wir einfach zu doll mit uns selber beschäftigt
    um alles wahr zunehmen und auch zuzuhören!

    LG
    Sis

  3. #87
    Ritter vom Osten und Westen
    Themenstarter
    Benutzerbild von Bona-Dea
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    Unbekannt
    Beiträge
    5.447

    Standard AW: Pädophile, sind Pfarrer besonders gefährdet?

    Zitat Zitat von Sisgards Beitrag anzeigen
    Hey Bona,

    was ich mich grade Frage warum glaubt man Kindern nicht ?

    Kinder oder allgemein wird nicht immer geschwiegen ,aber oft sind wir einfach zu doll mit uns selber beschäftigt
    um alles wahr zunehmen und auch zuzuhören!

    LG
    Sis
    Kinder haben Angst das Erwachsende ihnen nicht glauben, manchmal können sie das auch gar nicht "einordnen," was da überhaupt passiert ist.
    Una persona inteligente resuelve un problema, un sabio lo evita.
    Eine jegliche Organisation, sollte sich klar die Frage nach ihrer eigenen Identität stellen, anstatt sich auf die Abwehr, gegen die äußeren Feinde zu konzentrieren und alles zu relativieren.

  4. #88
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    1.204

    Standard AW: Pädophile, sind Pfarrer besonders gefährdet?

    Ich denke das kommt vielleicht darauf an

    Wenn man den Kindern immer wieder sagt ich Glaube dir nicht oder Du spinnst
    ist es meiner Ansicht nach logisch das sie sich verschließen!

    Schock
    aber auch wenn dann vielleicht gesagt wird :Ich hab Dich gleich genauso lieb wie Mama!

    Wenn das Kind vielleicht dann weiß oder sieht wie liebevoll mit der Mutter umgegangen wird,
    ordnet es vielleicht falsch ein,weil Liebe kann nicht böse sein!Nicht schlecht sein.

    Wichtig ist daher auch in der Kindererziehung das ein Nein auch ein Nein ist,kein Ja oder vielleicht!

    LG
    Sis

  5. #89
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard AW: Pädophile, sind Pfarrer besonders gefährdet?

    Wenn ein Kind missbraucht wird, ist derjenige der die Tat begeht seiner Macht über das Kind bewusst.
    Ich denke, es könnte sich um einen Täter handeln, der gerade diese Macht zur Ausübung seines Handelns eine große Rolle spielt.

    Macht über jemanden zu haben und die Grenze nicht zu überschreiten, sich der Schuld bewusst sein, aber warum sollte ein Täter diese Macht nicht nutzen, wenn dem Kind der Mund schon vor der Tat und auch nach der Tat versperrt wird?
    Diese Täter von denen hier die Rede ist, kennen sich mit der Macht sehr gut aus, besonders auch mit der Schuld.

    Solche Täter missbrauchen das Vertrauen und ich erlaube mir sogar zu schreiben, sie suchen sogar die Kinder aus, die besonders vertrauen.
    Wenn ein Kind dann missbraucht wird, ist es so als würde es nicht wahr sein, was da mit ihm passiert ist. Es wird schweigen, weil es sicher ist, dass der Täter doch ein guter Mensch ist und sonst doch immer so hilfsbereit und so verständlich ist.
    Es fühlt sich noch immer vom Täter verstanden, doch die Gefahr lauert dort wo ein Kind sich dann versucht beide Seiten zu verstehen.
    Eine Tat die aus Liebe nie geschah, sondern aus Macht und so lernt ein Kind die Liebe gespalten kennen.
    Es wird nie vergessen, aber es schweigt. Alleine schon darüber zu sprechen wirbelt alles wieder auf und es scheint nie ein Ende zu nehmen.
    Der Missbrauch prägt das gesamte Leben. Die Kindheit ist zerstört und was danach kommt ist oft fatal......es wiederholt sich.

    Kaum zu glauben, aber so manches Opfer wird später zum Täter. Vielleicht sogar aus dem Grund, weil......so schlimm war es doch auch wieder nicht.
    Vergessen wollen und vergessen lernen mit der gleichen Tat. Ein Trauma wird verarbeitet mit der Tat und dem Gewissen, das schlechter nicht sein kann.


    Venatrix

  6. #90
    Ritter vom Osten und Westen
    Themenstarter
    Benutzerbild von Bona-Dea
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    Unbekannt
    Beiträge
    5.447

    Standard AW: Pädophile, sind Pfarrer besonders gefährdet?


    ANZEIGE


    Hallo Venatrix;
    Wenn ein Kind missbraucht wird, ist derjenige der die Tat begeht seiner Macht über das Kind bewusst.
    Ich denke, es könnte sich um einen Täter handeln, der gerade diese Macht zur Ausübung seines Handelns eine große Rolle spielt.
    Theoretisch sollte man bei jedem Erwachsenen davon ausgehen, dass er sich einem Kind gegenüber seiner Macht bewußt ist und das eine Beziehung auf Augenhöhe für solche Typen nicht erstrebenswert ist.

    Macht über jemanden zu haben und die Grenze nicht zu überschreiten, sich der Schuld bewusst sein, aber warum sollte ein Täter diese Macht nicht nutzen, wenn dem Kind der Mund schon vor der Tat und auch nach der Tat versperrt wird?
    Diese Täter von denen hier die Rede ist, kennen sich mit der Macht sehr gut aus, besonders auch mit der Schuld.
    Fast jeder weiß heute was ein Trauma ist, erstrecht studierte Theologen, der tierische Trieb ist aber stärker als der Verstand, den man zwangsläufig mit der Bibel ablegt, oder wie sollte man sonst an die Bibel glauben können?
    Solche Täter missbrauchen das Vertrauen und ich erlaube mir sogar zu schreiben, sie suchen sogar die Kinder aus, die besonders vertrauen.
    Wenn ein Kind dann missbraucht wird, ist es so als würde es nicht wahr sein, was da mit ihm passiert ist. Es wird schweigen, weil es sicher ist, dass der Täter doch ein guter Mensch ist und sonst doch immer so hilfsbereit und so verständlich ist.
    Es fühlt sich noch immer vom Täter verstanden, doch die Gefahr lauert dort wo ein Kind sich dann versucht beide Seiten zu verstehen.
    Eine Tat die aus Liebe nie geschah, sondern aus Macht und so lernt ein Kind die Liebe gespalten kennen.
    Es wird nie vergessen, aber es schweigt. Alleine schon darüber zu sprechen wirbelt alles wieder auf und es scheint nie ein Ende zu nehmen.
    Der Missbrauch prägt das gesamte Leben. Die Kindheit ist zerstört und was danach kommt ist oft fatal......es wiederholt sich.
    Vertrauen erschleichen, gehört immer zum Missbrauch.

    Kaum zu glauben, aber so manches Opfer wird später zum Täter. Vielleicht sogar aus dem Grund, weil......so schlimm war es doch auch wieder nicht.
    Vergessen wollen und vergessen lernen mit der gleichen Tat. Ein Trauma wird verarbeitet mit der Tat und dem Gewissen, das schlechter nicht sein kann.
    Wenn die Psyche einen Vorfall nicht ver/bearbeiten konnte, neigt ein Mensch dazu, diesen schmerzhaften Prozess zu wiederholen, nicht weil es nicht so schlimm war, sondern weil das verabeitet werden will.

    Die Heilung geschieht durch die Umkehrung der früheren Erfahrungen im sexuellen Missbrauch.
    Das bedeutet konkret:
    das Fühlen von Liebe und Achtung, statt Missachtung und Benutzt-Werden
    die Akzeptanz der Gefühle, anstatt dass sie unterdrückt und verleugnet werden müssen
    der Entschluss kompromissloser Bereitschaft zur Wahrheit, statt Lügen und Sprechverbot
    die Erfahrung von Gehör und Verständnis finden, statt Unglauben und Blindheit
    das Bewusstsein von Richtigkeit der Körperempfindungen statt der Erfahrung vom Scham
    das Lernen von Freude und Lust statt der Erfahrung des Körpers als Quelle von Schmerz und Leid
    Missbrauch-Opfer.info - Verarbeitung - Therapie - Therapie
    Una persona inteligente resuelve un problema, un sabio lo evita.
    Eine jegliche Organisation, sollte sich klar die Frage nach ihrer eigenen Identität stellen, anstatt sich auf die Abwehr, gegen die äußeren Feinde zu konzentrieren und alles zu relativieren.

Seite 15 von 15 ErsteErste ... 51112131415

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

pastor andreas hasse

kinderschänder salzgitter

pfarrer Andreas L. salzgitter

andreas l. salzgitter

andreas l Salzgitter

pfarrer andreas hasse

wiepädophilie entstehtpère andreas l salzgittersalzgitter zeitung andreas l.priester salzgitter andreas l.lebenstedt andreas l pfarrerkinderficker salzgitter pfarrer

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Pädophile Übergriffe in der Kirche
    Von Harrypotter im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 19:54
  2. Pädophile Weltverschwörung
    Von Hilfloser Helfer im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 21:47
  3. Pädophile verurteilt
    Von Campodecriptana im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 18:29
  4. Pfarrer im Forum!
    Von pfaffenheini im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 458
    Letzter Beitrag: 01.10.2004, 12:34
  5. Pädophile in Amerika
    Von neon.copy im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 20.07.2004, 11:31

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •