Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 26

War die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl gar kein Unfall?

Dies ist eine Diskussion zum Thema "War die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl gar kein Unfall?" im "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #1
    Lehrling
    Registriert seit
    28.04.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9

    Standard War die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl gar kein Unfall?


    ANZEIGE


    Aufgrund des 25. Jahrestages war Tschernobyl ja in den letzten Tagen sehr präsent in den Medien. Bei Spiegel Online ist in diesen Zusammenhang die Rezension eines Buches erschienen, in dem ein KGB-Offizier von seinen Erlebnissen in der Sperrzone berichtet. Dabei stellt er die Vermutung auf, dass das Unglück angeblich von einem geheimen Waffentest der Amerikaner ausgelöst worden sein könnte, der zu einem künstlichen Erdeben unterhalb des Reaktors führte. In dem Spiegel-Artikel wurde das natürlich als wirre Verschwörungstheorie abgetan. Mich würde interessieren, ob da was dran sein könnte. Schließlich war der Mann hoher KGB-Offizier und hatte einen detailierten Einblick die Geschehnisse.
    Hier ein Link zu dem Artikel:
    Dubioser Tschernobyl-Roman: Märchen aus dem Sarkophag - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur

  2. #2
    Ritter vom Osten und Westen Benutzerbild von Bona-Dea
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    Unbekannt
    Beiträge
    5.481

    Standard AW: War die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl gar kein Unfall?

    Zitat Zitat von Mr. K. Beitrag anzeigen
    Aufgrund des 25. Jahrestages war Tschernobyl ja in den letzten Tagen sehr präsent in den Medien. Bei Spiegel Online ist in diesen Zusammenhang die Rezension eines Buches erschienen, in dem ein KGB-Offizier von seinen Erlebnissen in der Sperrzone berichtet. Dabei stellt er die Vermutung auf, dass das Unglück angeblich von einem geheimen Waffentest der Amerikaner ausgelöst worden sein könnte, der zu einem künstlichen Erdeben unterhalb des Reaktors führte. In dem Spiegel-Artikel wurde das natürlich als wirre Verschwörungstheorie abgetan. Mich würde interessieren, ob da was dran sein könnte. Schließlich war der Mann hoher KGB-Offizier und hatte einen detailierten Einblick die Geschehnisse.
    Hier ein Link zu dem Artikel:
    Dubioser Tschernobyl-Roman: Märchen aus dem Sarkophag - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur
    Ich würde das auch als einen Blödsinn abtun, denn die Umstände des "Unfalls" wurden später sehr wohl bekannt gegeben, man kann hier eigentlich nur von Leichtsinn des Varantwortlichem ausgehen.
    Durch einen Bedienungsfehler des unerfahrenen Reaktoroperators Leonid Toptunow fiel kurz vor Beginn des Experiments die Reaktorleistung stark ab. Um sie wieder anzuheben, entfernten die Operatoren Bremsstäbe (mit denen die atomare Kettenreaktion kontrolliert werden kann) und unterschritten dabei die zulässige Minimalgrenze von 28 Stäben. Damit war der Reaktor noch schwerer zu beherrschen und in einem gefährlichen Sicherheitszustand. Dennoch befahl der Stellvertretende Chefingenieur des Kraftwerks, Anatolij Djatlow, den Beginn des Experiments.

    Tschernobyl - Der Unfall
    Una persona inteligente resuelve un problema, un sabio lo evita.
    Eine jegliche Organisation, sollte sich klar die Frage nach ihrer eigenen Identität stellen, anstatt sich auf die Abwehr, gegen die äußeren Feinde zu konzentrieren und alles zu relativieren.

  3. #3
    Gaslaternen-Revoluzzer Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von Simple Man
    Registriert seit
    03.11.2004
    Ort
    Momentan scheinbar Schilda ...
    Beiträge
    4.238

    Standard AW: War die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl gar kein Unfall?

    Und so ein KGB-Mann ist natürlich eine total neutrale Quelle, vor allem wenn es um Amerikaner geht ...
    Anscheinend kriege ich auf WV.de jedesmal nen Tinnitus im Auge ... ich sehe nur Pfeifen ...

    Wenn Ihnen meine Meinung nicht passt, kein Problem, ich hab noch andere.

    "Life is unfair. Kill yourself or get over it."
    "Wer mit sich unzufrieden ist, ist fortwährend bereit, sich dafür zu rächen."
    ~ Friedrich Nietzsche ~

  4. #4
    Lehrling Benutzerbild von Jagdzeit
    Registriert seit
    28.04.2011
    Beiträge
    2

    Standard AW: War die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl gar kein Unfall?

    ist mir unplausibel.
    Es wurde ja sogar von Seiten der Sowjets damals der Unfallhergang als mißglückter Test beschrieben.
    Hätte der Ami damals die Finger im Spiel gehabt, dann gäbe es diesen Globus wahrscheinlich nicht mehr.

    Noch dazu, wo gerade damals Ami und Russe wie Hund und Katze waren.

    Und - WO soll dieser Test durchgeführt worden sein ? mit Sicherheit nicht in oder um Tschernobyl.
    Und wenn der Ami den irgendwo im Meer oder eben in Amerika durchgeführt hätte - dann hätten wir alle das Beben gespürt ! man bedenke die Distanz !
    Geändert von Jagdzeit (28.04.2011 um 14:03 Uhr)
    Si Vis Pacem Parabellum !

  5. #5
    Lehrling
    Themenstarter

    Registriert seit
    28.04.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9

    Standard AW: War die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl gar kein Unfall?

    Zitat Zitat von Jagdzeit Beitrag anzeigen

    Und - WO soll dieser Test durchgeführt worden sein ? mit Sicherheit nicht in oder um Tschernobyl.
    Und wenn der Ami den irgendwo im Meer oder eben in Amerika durchgeführt hätte - dann hätten wir alle das Beben gespürt ! man bedenke die Distanz !
    Ja, dass war mir auch nicht ganz klar und in dem Artikel wurde auch nicht weiter darauf eingegangen. Ich werde mir das Buch von Tkachuk mal besorgen (es hat ja bei amazon doch eine ganz gute Bewertung bekommen). Mal sehen, wie er die Sache dort beschreibt.

  6. #6
    Intendant der Gebäude Benutzerbild von gaia
    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    Ratisbona
    Beiträge
    1.307

    Standard AW: War die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl gar kein Unfall?


    ANZEIGE


    Ich verlinke mal zu unserer Schwester Ask1:
    Ask1.org - Tschernobyl

    ...ist für den einen oder anderen womöglich ganz interessant zu lesen...

    "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
    Vaclav Havel

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

tschernobyl unfall

tschernobyl verschwörung

tschernobyl kein unfall

tschernobyl war kein unfall

tschernobyl theorien

tschernobyl katastrophe war kein unfall

contenttschernobyl unfallhergangtschernobyl katastrophe war kein unfall!Tschernobyl Theorieverschwörungstheorie tschernobyltschernobyl verschwörungstheorie

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Israels Gründung, ein Unfall der Geschichte
    Von Harrypotter im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 02.08.2014, 10:10
  2. Urlaub in der Todeszone von Tschernobyl?
    Von Cyberdevil im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 30.05.2007, 09:19
  3. Transrapid Unfall
    Von LStrike im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 19:58
  4. Tschernobyl:US-Projekt monopolsiert Krankendaten
    Von samhain im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2003, 03:02
  5. Inszenierte Vatikan zu Missionierungszwecken Tschernobyl?
    Von Hans Dunkelberg im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.10.2002, 13:16

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •