Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 13 bis 18 von 19

Atombomben-Lüge

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Atombomben-Lüge" im "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #13
    Illuminat Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von somebody
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    somewhere
    Beiträge
    2.083

    Standard AW: Atombomben-Lüge


    ANZEIGE


    Nein. Hast du falsch verstanden, das steht da nicht.
    Who ?

    ¿ʎɐpoʇ plɹoʍ ǝɥʇ ɥʇıʍ ƃuoɹʍ sʇɐɥʍ

  2. #14
    Intendant der Gebäude Benutzerbild von gaia
    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    Ratisbona
    Beiträge
    1.304

    Standard AW: Atombomben-Lüge

    Hm...also irgendwie scheine ich einen Denkfehler zu haben, denn aus dem zweiten Link von slwawik geht hervor:
    Karlsruher Forscher haben neue Erkenntnisse darüber gewonnen, wie weit das Atomprogramm des Dritten Reichs wirklich fortgeschritten war. Uranproben aus dem letzten Labor erzählen die erstaunliche Geschichte des Projekts - die USA lagen in ihrer Einschätzung über Hitlers Wissenschaftler falsch.
    dass es ein Atomwaffenprogramm gab und das die USA befüchtet hat, Hitler könne ihnen zuvorkommen
    was das hier:
    Zitat Zitat von slawik
    welcher unterschwellig die oft kolportierte Lüge der angeblichen Kernwaffenforschung des Dritten Reichs - welche als Rechtfertigung des US-Atombombenprogramms dient - wiederholt.
    irgendwie widerlegt...
    Davon, dass überhaupt kein Atomprogramm ( mit dem Ziel > Kernwaffe) stattgefunden hat, habe ich bisher noch nichts gehört.
    Wenn da jemand Informationen hat, die was taugen- immer her damit....
    Von daher ist der Bericht im ersten link halb richtig, oder? Es wird halt verschwiegen wie weit Hitler in Wahrheit war- vermutlich tatsächlich, weil sich das nicht so gut klingt. ( was nicht heißt, das ich das gut finde)

    "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
    Vaclav Havel

  3. #15
    Geselle
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.01.2007
    Beiträge
    58

    Standard AW: Atombomben-Lüge

    Zitat Zitat von dtrainer Beitrag anzeigen
    Du bist lustig. Es steht dir natürlich frei ein Huhn zu betrachten und dabei einen Drachen zu sehen. Eine Lüge hast du nicht belegt, das ist Fakt. Aber ob wir hier diskutieren, und was, das entscheiden wir schon selbst.
    Nimm deine Nase mal wieder etwas herunter...deine von dir in obigen Beitrag an den Tag gelegte Arroganz entwertet sowohl deine Person als auch deine bisherige Argumentation. Würde dich mich interessieren, ob du, wenn wir uns denn jetzt auf irgendeinem Diskussionsforum gegenübersitzen würden, genauso herablassend reden würdest...ohje, es artet schon wieder aus, ich verabschiede mich besser aus dieser Diskussion, bevor ich hier am Tag meiner Rückkehr direkt rausfliege...

    PS: Bevor jemand auf falsche Gedanken kommt, ich bin keineswegs beleidigt, aber wenn hier jemand während einer Diskussion nicht in der Lage ist, entsprechend bestimmter Umgangsformen auf seinen jeweiligen Gegenüber zu replizieren, dann können wir das Niveau dieses guten Forums gleich versenken und uns anschließend nur noch gegenseitig runtermachen...

  4. #16
    Wiedergänger
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.545

    Standard AW: Atombomben-Lüge

    Zitat Zitat von gaia Beitrag anzeigen
    Hm...also irgendwie scheine ich einen Denkfehler zu haben, denn aus dem zweiten Link von slwawik geht hervor:
    dass es ein Atomwaffenprogramm gab und das die USA befüchtet hat, Hitler könne ihnen zuvorkommen
    was das hier:
    irgendwie widerlegt...
    Davon, dass überhaupt kein Atomprogramm ( mit dem Ziel > Kernwaffe) stattgefunden hat, habe ich bisher noch nichts gehört.
    Wenn da jemand Informationen hat, die was taugen- immer her damit....
    Von daher ist der Bericht im ersten link halb richtig, oder? Es wird halt verschwiegen wie weit Hitler in Wahrheit war- vermutlich tatsächlich, weil sich das nicht so gut klingt. ( was nicht heißt, das ich das gut finde)
    Wissenschaftler in den USA, z.B. Albert Einstein, waren der Ansicht, Deutschland könnte ein weit fortgeschrittenes Atomprogramm haben und damit den Krieg gewinnen können.
    Tatsächlich stimmte das aber nicht, es gab ein Forschungsprogramm mit dem Ziel einen Reaktor zu bauen, das aber keineswegs weit fortgeschritten war. Nun braucht man aber einen funktionierenden Reaktor, um A-Bomben zu bauen.
    Hitler unterstützte das Programm nicht weil er (ausnahmsweise mal realistisch) meinte, es würde zu lange dauern um noch kriegsentscheidend zu sein.
    Uranprojekt
    Als dann US-Truppen die Forschungsstätten besetzten, staunten sie wie primitiv der Versuchsreaktor war. Funktionsfähig war er nicht.
    Einstein hat seine Warnung an die US-Politik später bedauert.
    Nur eine Meinung. Kein Grund sich aufzuregen...

  5. #17
    Meister
    Registriert seit
    04.01.2003
    Beiträge
    180

    Standard AW: Atombomben-Lüge

    @Somebody:
    Falls du es nicht verstehen willst, slawik versuchte eine Behauptung mit einer unpassenden Quelle zu belegen. Dagegen habe ich Einspruch erhoben. Wenn dich das nervt, ist das zwar schade, mir aber eigentlich egal... Die Intention des TE stand nicht zur Debatte, sondern sein konkreter Beitrag.

    @slawik
    Ich wiederhole mich mal, finde bessere Quellen für deine Behauptung.
    Bis dahin behaupte ich, diese Lüge wird überhaupt nicht verbreitet und du betreibst hier Propaganda und gezielte Desinformation.

  6. #18
    Wiedergänger
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.545

    Standard AW: Atombomben-Lüge


    ANZEIGE


    Slavik,

    Nett wie schnell du beleidigt reagierst. Leider wieder ohne Argumente. Deine Lüge-Behauptung bleibt weiterhin unbelegt.
    Nur eine Meinung. Kein Grund sich aufzuregen...

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

atombomben lüge

Atombombe Lüge

atombombe 3.reich

deutsches reich atombombe

atombombe 3. reich

atombombenlüge

atombombe im 3. reich

deutsches atombombenprogramm

atomwaffen lüge

die lüge mit den atomwaffenatomwaffenlügeatombombe drittes reich

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Atombomben über Südspanien abgeworfen
    Von NoToM im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.2006, 12:48
  2. Anschläge mit Atombomben stehen uns bevor...
    Von Prophet1111 im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 11.05.2004, 21:12
  3. Bau von Mini-Atombomben in den USA
    Von Hizbollah im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.12.2003, 09:19
  4. Info´s für Atombomben
    Von -Fr35h- im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2003, 19:09
  5. ATOMBOMBEN in Deutschland
    Von pibaX im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.03.2003, 20:56

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •