Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Österreich und die Wienwahl 2010

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Österreich und die Wienwahl 2010" im "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #1
    Lehrling
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    15

    Standard Österreich und die Wienwahl 2010


    ANZEIGE


    Hi,

    die Medien sprechen von einem Rechtsruck in Österreich usw.

    Wenn man sich die Zahlen aber näher ansieht,
    erkennt man das alles nur Panikmache ist.


    In Österreich leben ca. 8,38 Millionen Menschen.
    Mehr als ein viertel aller Österreicher leben in Wien, 2,4 Millionen Menschen.
    Wahlberechtigt waren alle Österreichischen Staatsbürger, ab 16 Jahren.
    Das waren 1,144,510 Menschen.
    Die Wahlbeteiligung lag bei 56.9 %.
    651 000 gingen zur Wahl.
    290 000 wählten die Spö
    171 000 wählten die Fpö.

    Was sagen uns diese Zahlen.???

    In Wien leben ca. 2,4 Millionenen Menschen und nur weil
    171 000 davon National-Sozis sind, lassen sich alle verrückt machen.
    Dabei sind das nur die letzten zuckungen der Faschisten.


    Was sagen uns diese Zahlen noch...


    Von 2,4 Millionen Einwohner...
    1,14 Millionen Wahlberechtigte,
    ca. 400 000 Ausländer mit Staatsbürgerschaft (zahlen Ende 2006)
    und 1,26 Millionen nicht wahlberechtigte Ausländer und Kinder.

    Jetzt könnte man errechnen ob die sog."richtigen" Österreicher
    nicht schon in der Unterzahl sind.
    Somit die sog. Minderheit darstellen
    und sich somit """"anzupassen haben"""".(roll)


    Wie gesagt, es sind nur die letzten Zuckungen der
    -nicht-intergrationswilligen- rechten Nationalisten.
    Aber die müssen sich auch Intergrieren ,
    .....in die globalisierte Welt.




    Ich glaube...
    das es bald kein "schwarz und weiss" mehr geben wird.
    Dann gibt es nur mehr "Reich und Arm".
    Um dem entgegen zu wirken unterstützen die Reichen Heute
    die "Weiss gegen Schwarz " Sache,
    damit es -nicht- zum Kampf "Arm gegen Reich" Kommt...

    versteht ihr das??
    Geändert von Lazerus13 (14.10.2010 um 10:32 Uhr)

  2. #2
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    1.590

    Standard AW: Österreich und die Wienwahl 2010

    Nun interessanterweise wurde vor ein paar Tagen auf tagesschau.de, eine Studie veröffentlicht.

    Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung
    34 Prozent der Deutschen meinen demnach, Ausländer kämen nur in die Bundesrepublik, um abzukassieren. Und 75 Prozent der Ostdeutschen wollen die Religionsausübung für Muslime erheblich einschränken.
    Studie: Auslnder- und Islamfeindlichkeit nimmt zu | tagesschau.de

    Dieses erbärmliche Gehabe... Zu dumm und zu fein mal eine politisch inkorrekte Aussage in der Öffentlichkeit zu tätigen, aber jetzt, wo man sich auf der "sicheren" Seite wägt, haben es doch alle schon immer gewusst.

    Wir haben immense Probleme auf dem Gebiet der Integration, da will ich gar nix schön reden, aber es ist amüsant zu beobachten wie sie alle aus ihren Löchern während dieser Debatte gekrochen kommen.

  3. #3
    Lehrling
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    15

    Standard AW: Österreich und die Wienwahl 2010


    ANZEIGE


    Was ich nochmal sagen will ist.
    Das nur 170 000 Österreicher/Wiener die Fpö gewählt haben,
    von 2,4 Millionen Einwohnern in Wien.

    In Österreich leiden derzeit ca.100 000 Menschen an der Krankheit, Alzheimer.
    Nur als Zahlenbeispiel...

    ---------------
    Und..

    Ich wäre für ein Ausländerwahlrecht.
    Beispiel Wien;
    2,4 Millionen Einwohner,
    nur 1,14 Mill. Wahlberächtigte.

    Abzüglich Kinder...hat ca. die Hälfte der Einwohner einer Stadt nix zu melden.
    Das geht doch nicht.

    Ich glaube das ein Mensch der seit -mehr- als 5 Jahren
    in einem Land lebt, arbeitet, wohnt, und Steuern bezahlt...
    auch Mitspracherecht bekommen muss, in Form von Wahlrecht.

    ---

    Integration...kann man auch übertreiben.
    Wir leben nunmal auf einem Vielvölkerplaneten.

    ---


    Ich glaube weiterhin das "die" Reichen (einige davon) den Kampf "weiß gegen schwarz" fördern,
    damit es nicht zum Kampf "Arm gegen Reich" kommt.

    ---

    Finde ich nicht Amüsant...sollen in ihren Löchern bleiben.
    Geändert von Lazerus13 (15.10.2010 um 07:00 Uhr)

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

wahlbeteiligung wien wahl 2010

wahlbeteiligung österreich 2010

tagesschau wien wahl 2010

einwohnerzahl von wien 2010

Studie von Zeitgeschehen Österreich

wien wahl 2010 meinung

wahlberechtigte ausländer in wien

einwohner in wien 2010

Einwohnerzahl Österreich 2000/2010

rechtsruck in österreich 2010

österreich wahlbeteiligung 2010

Wahlberächtigung in österreich

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Vorstellung Gruß aus Österreich
    Von MischMax im Forum Neuzugänge und Uservorstellung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.01.2012, 18:47
  2. Hallo aus Österreich
    Von Loreley im Forum Neuzugänge und Uservorstellung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 16:08
  3. Freimaurerei in Österreich
    Von Joe_Malik im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 10.11.2006, 19:02
  4. Österreich vs. Deutschland
    Von Paladin im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 21.03.2005, 09:29
  5. Wo ist Österreich?
    Von fumarat im Forum Geheimdienste und Überwachungsstaat
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 13.08.2003, 17:53

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •