Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 41

Banken - Sparguthaben - Börsenkrise

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Banken - Sparguthaben - Börsenkrise" im "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #7
    Geheimer Sekretär
    Registriert seit
    22.06.2008
    Beiträge
    819

    Standard AW: Banken - Sparguthaben - Börsenkrise


    ANZEIGE


    also es herrscht ja derzeit eine sehr angespannte situation in der welt...die stimmung könnte komplett kippen!
    noch wird schadensbegrenzung betrieben aber es wurde an der zeit, das dem sehr oft skrupellosen treiben der börsjaner ein ende geboten wird!

    auf kosten der völker werden jeden tag viele fiktive dollar hin und hergeschoben , kleinste fehler der spekulanten, kosten viele menschen die existenz... es wurde nie wirklich eingegriffen...

    nun aber sind die jeweiligen staaten betroffen und nun werden steuergelder zur rettung der banken herangezogen, um den totalen crash zu unterbidnen!

    auf kosten der völker, sie müssen die rettungspackette "tragen" ....

    gerecht ist dies nicht aber dem staat geht es ja sowieso nicht darum das die bevölkerung gerecht behandelt wird!
    Giengst Du waehlen, wenn ja wen oder was? Systemparteien? Die meisten hier im Forum sind letztendlich Systembefuerworter, Globabisierung kein Problem, EU gut...aber wenn die Scheisse dann zu kochen anfaengt sind irgentwelche imaginaeren Spekulanten schuld...
    Die Regierungen haben die Macht, durch euch das Volk, oder nicht? Folglich sind diese fuer Fehlentwicklungen verantwortlich. Wer die NWO kleinredet und gleichzeitig den Regierungen vertraut muss in solchen Kriesen den Mund halten... Lediglich traditionelle Systemkritiker und Regierungsgegner haben ein Recht zur Kritik, jetzt sogar verstaerkt.


    sonst würde das volk ja nicht wie sklaven vom gutsherrenstaat behandelt und abkassiert werden!
    menschlichkeit ist out.... wirtschaftlichkeit und rentabilität der "sklaven" steht über menschlichkeit....

    die gier zog durch die länder und nun sieht man den schaden den sie anrichtet, nach dem der rausch den sie brachte, sich in nüchterne verluste wandelte!

    nun sollen die "sklaven" doch bitte vertrauen in die regierungen investieren und ihre sparguthaben auf den banken lassen, damit der schaden dank der anlagen der "sklaven" begrenzt werden kann!

    vertrauen wird nun von den ausgenutzen verlangt und die rechnung müssen sie auch tragen, obwohl sie keine fehler machten...ausser dem staat zu vertrauen...

    nein, die fehler taten andere jahre lang , doch der staat kontrolliert lieber die kleinen "sklaven" anstatt die grossen konzerne und spekulanten...

    nun ist man böse erwacht und wieder muss das volk für die fehler der verantwortlichen herahlten, ihnen aber gehälter bezahlen wofür normale menschen 200 jahre arbeiten müsste...

    aber wenn ein kleiner mensch "sklave" einen fehler macht, wird er dafür gnadenlos zur reschenschaft gezogen, sollte diese keine mittel haben , wird ihm die freiheit genommen....

    die verhältnisse stimmen nicht mehr... genauso wie es ist beim hunger auf der welt...

    es gibt mehr als genug zum essen, doch verhungern jeden tag massen weise menschen... dank der spekulanten an den börsen...
    denn wirtschaftswachstum wird über die menschlichkeit gestellt!
    das vorhandenen essen müsste nur gerecht verteilt werden... wird es aber nicht auf grund von gier!

    nun wünsche ich, so schlimm es auch sein mag, das dieses menschen verachtende system einen heftigen denkzettel bekommt...

    jeder mensch der geld auf der bank hat, soll es sich holen und sich nicht von der regierung hinters licht führen lassen und auf diese regierung vertrauen, die sich selbst am nächsten ist und alles auf dem rücken des volkes austrägt!
    Mecker, Mecker, Mecker das ist das einzige was man sich anonym oder mit vorgehaltener Hand noch traut wenn persoenliche Nachteile drohen,...viele deutschstaemmigen sind feige, aengstlich und traege, dann aber doch wieder selbstgefaellig, ueberheblich und satt, eine prekaere Mischung!

    uebrigens, wenn jeder auf die Bank rennt und sein Guthaben Chash will, bricht das Finanzsystem innerhalb von Stunden zusammen, jede Bank hat nur Chash fuer durchschnittlichen Bargeldverkehr, schliesslich kriegst Du Zinsen d.h. dein Geld ist irgentwohin verliehen, mit einer gewissen Laufzeit.

    Kommen zuviele gleichzeitig ist jede Bank in Null-komma-nix zahlungsunfaehig, deshalb die Beruhigungspille, (Pseudogarantie) von Merkel. Mit was will Sie denn garantieren, die hat doch nix ausser Schulden und die zukuenftigen Steuereinnahemen gehen erfahrungsgemaess in Rezessionen rapide zurueck.
    Also Spareinlagen garantieren mit neuen Schulden, irgentwann kommt die Megainflation mit mehrjaehriger Wirtschaftsdepression und 100derte Mill. Arbeitslosen und Hungernden, die die Frage ist nur jetzt oder doch erst spaeter.
    Damit nicht jetzt, wurde u.a. HypoRealEstate gerettet, kann man aber auch eine Commerzbank oder Deutsche Bank retten?
    Commerzbank fiel in 6Wochen von 22,50 Eur auf zeitweise 9,20Eur, DB in 3 Monaten von 78Eur auf ca.38Eur.
    Sowohl der Aktionaer(als Spekulant beschimpft), als auch der Sparer kann alles verlieren beim Konkurs.
    Schoen fuer die, die nix haben, denn die koennen auch nix verlieren!
    (Wobei sich fragt wer zuerst unter Bruecken oder auf Parkbaenken schlaeft und an der Suppenkueche ansteht)
    Die Idee mit Gold ist gut, aber uralt, man kaufte dies schlauerweise ca, 1987 ca. 300$ die Unce, auch Grundbesitz, eigener Garten, eigene Felder, kriesensicher. Spare in der Zeit dann hast Du in der Not, aber ist, bzw. war ja, fuer die deutsche/amerikanische Lifestyle-Spassgesellschaft, out.

    Ekliger Besserwisser gell...

    so und nun schreibt ihr was ihr von diesem desaster haltet und warum der einfache bürger die fehler der verantwortlichen ausbügeln soll, ohne das der staat sich ansonsten für das wohl des bürgers einsetzt...für nix anderes wurde der staat gergündet, als zum wohle des volkes und nciht wie es bisher gehandhabt wurde als wirtschaftsmaschinerie durch sklavenausbeutung!

    beste grüsse
    Der Buerger ist der Staat und buegelt immer alles aus, der eine Mehr der andere weniger, der eine jetzt, beim anderen die Kinder.

    Die Staaten wurden gegruendet, um dem Groessenwahn von Koenigen, Fuersten, Kaisern usw. zu repraesentieren und deren Macht zu festigen, das Wohlergehen des Volkes war und ist drittrangig.

  2. #8
    Geselle
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.10.2008
    Beiträge
    75

    Standard AW: Banken - Sparguthaben - Börsenkrise

    Giengst Du waehlen, wenn ja wen oder was? Systemparteien? Die meisten hier im Forum sind letztendlich Systembefuerworter, Globabisierung kein Problem, EU gut...aber wenn die Scheisse dann zu kochen anfaengt sind irgentwelche imaginaeren Spekulanten schuld...
    Die Regierungen haben die Macht, durch euch das Volk, oder nicht? Folglich sind diese fuer Fehlentwicklungen verantwortlich. Wer die NWO kleinredet und gleichzeitig den Regierungen vertraut muss in solchen Kriesen den Mund halten... Lediglich traditionelle Systemkritiker und Regierungsgegner haben ein Recht zur Kritik, jetzt sogar verstaerkt.
    also erstmal ich beteilige mich nciht an "fiktiven" wahlen, die sowieso nicht die entscheidenen personen bestimmen!


    uebrigens, wenn jeder auf die Bank rennt und sein Guthaben Chash will, bricht das Finanzsystem innerhalb von Stunden zusammen, jede Bank hat nur Chash fuer durchschnittlichen Bargeldverkehr, schliesslich kriegst Du Zinsen d.h. dein Geld ist irgentwohin verliehen, mit einer gewissen Laufzeit.
    macht nix, das system soll ruhig zerbrechen, denn es ist menschen verachtend und nutzt die beteiligten nur aus...
    ein umschwung auch wenn er hart wird, ist immer noch besser als diese gierige und skrupellose geld gesellschaft!

    die die Frage ist nur jetzt oder doch erst spaeter.
    na klar, fehler müssen behoben werden udn das ganze geldsystem ist ein grosser fehler , es ist nur zum vorteilw eniger und zum schaden vieler gemacht worden!

    Der Buerger ist der Staat und buegelt immer alles aus, der eine Mehr der andere weniger, der eine jetzt, beim anderen die Kinder.
    sorry aber das sehe ich nicht so! denn der bürger sollte mal der staat sein, das ist aber leider nur eine illusion!
    der staat wird nicht vom bürger gelenkt, sodnern von den lobbys die hinter den parteien stehen , interessengemeisnchaften die ihr unwesen treiben...
    der bürger hat da schon lange nix mehr zu sagen , auch wenn es im immer wieder vorgegaukelt wird das es so wäre...
    er ist nur sklave und soll steuern zahlen...

    Die Staaten wurden gegruendet, um dem Groessenwahn von Koenigen, Fuersten, Kaisern usw. zu repraesentieren und deren Macht zu festigen, das Wohlergehen des Volkes war und ist drittrangig.
    für den bürger, um vor grossenwahnsinnigen zu schützen , eigentlich.
    aber nun hat der staat die position und den groessenwahn der koenige usw. übernommen...

    der staat wird von den einflussreichen gesteuert und der bürger ist mittel zum zweck, wird aber nicht als menschliches wesen anerkannt!

    der staat ist nur eine wirtschaftsmaschinerie die den bürger dazu missbraucht profit zu machen... der angeäblich mündige bürger wird in eine situation gezwungen in der es heisst friss oder stirb ...

    die mächtigen interessengemeinschaften die hinter den jeweiligen parteien stehen sidn die neuen gutsherren die ihre sklaven ausnutzen so gut es geht!

    im sinn des volkes oder des einzelnen bürgers wird und wurde nie gedacht!

    was aber absolut falsch ist und die jetzige situation nur ein hinweis darauf ist das es so nicht weiter gehen kann, wenn man keine katastrophe haben möchte...

    da aber die einflussreichen weiter die jeweiligen bürger der staaten dazu benutzen um noch mehr profit zu machen, der gier wegen....
    so muss es unweigerlich zum absoluten kollaps kommen!
    denn so kann es nciht weitergehen!

  3. #9
    Geheimer Sekretär
    Registriert seit
    22.06.2008
    Beiträge
    819

    Standard AW: Banken - Sparguthaben - Börsenkrise

    also erstmal ich beteilige mich nciht an "fiktiven" wahlen, die sowieso nicht die entscheidenen personen bestimmen!
    Wie waers mit Protestwahl, denn Nichtwaehler sind denen scheissegal, wg. lumpiger nicht erhaltener 5Eur Wahlkampfkostenerstattung machen die sich nicht ins Hemd, aber wenn die falsche Partei 100000x5Eur kriegt und 0,xx% zulegt das kekst die wi....er echt an!



    macht nix, das system soll ruhig zerbrechen, denn es ist menschen verachtend und nutzt die beteiligten nur aus...
    ein umschwung auch wenn er hart wird, ist immer noch besser als diese gierige und skrupellose geld gesellschaft!
    Ja is halt die harte Tour, aber wenn alles oder vieles bei Null anfaengt, dann sind die mit den spitzesten Ellenbogen und bei der Geburt entferntem Gewissen wieder im Vorteil.
    Softis und Antroposophen tun sich da schwerer.


    na klar, fehler müssen behoben werden udn das ganze geldsystem ist ein grosser fehler , es ist nur zum vorteilw eniger und zum schaden vieler gemacht worden!
    Siehe die Kreatur von Jekil Island

    sorry aber das sehe ich nicht so! denn der bürger sollte mal der staat sein, das ist aber leider nur eine illusion!
    der staat wird nicht vom bürger gelenkt, sodnern von den lobbys die hinter den parteien stehen , interessengemeisnchaften die ihr unwesen treiben...
    der bürger hat da schon lange nix mehr zu sagen , auch wenn es im immer wieder vorgegaukelt wird das es so wäre...
    er ist nur sklave und soll steuern zahlen...
    Wie heisst es so schoen: "Die Parteien (etablierten) haben sich den Staat zur Beute gemacht." Und ich fuege hinzu: und werden von den NWOlern gesteuert. Und das ganze wird von Treppenbruedern beklatscht.



    für den bürger, um vor grossenwahnsinnigen zu schützen , eigentlich.
    aber nun hat der staat die position und den groessenwahn der koenige usw. übernommen...
    Muss man bischen differenzieren, 1918 wurde den deutschen Ihr geliebter Kaiser genommen. Dann kam relativ ungeliebte Demokratie.
    Dann ein gewisser Adolf H. auch Fuehrer genannt, den haetten die meisten auch gern behalten, (will heute natuerlich keiner mehr wahr haben).

    Dann kam wieder erzwungene Demokratie.

    Du kannst es drehen wie Du willst im prinzip sind die Deutschen Arschkriecher und obrigkeitshoerig, haben Sie ne starke Fuehrung, die nen gut durchdachten Plan hat, laeuft was. Ob fuer oder gegen das Volk haengt von der Gesinnung der Staatsfuehrung ab.

    Erinnere Dich mal was Merkel gemacht hat, als Schroeder sagte: No Mr. President we are not fighting with you?
    Sie flog als Oppositionsfuehrerin in die Staaten und kroch Buch ...wohin..?

    der staat wird von den einflussreichen gesteuert und der bürger ist mittel zum zweck, wird aber nicht als menschliches wesen anerkannt!

    der staat ist nur eine wirtschaftsmaschinerie die den bürger dazu missbraucht profit zu machen... der angeäblich mündige bürger wird in eine situation gezwungen in der es heisst friss oder stirb ...

    die mächtigen interessengemeinschaften die hinter den jeweiligen parteien stehen sidn die neuen gutsherren die ihre sklaven ausnutzen so gut es geht!

    im sinn des volkes oder des einzelnen bürgers wird und wurde nie gedacht!

    was aber absolut falsch ist und die jetzige situation nur ein hinweis darauf ist das es so nicht weiter gehen kann, wenn man keine katastrophe haben möchte...

    da aber die einflussreichen weiter die jeweiligen bürger der staaten dazu benutzen um noch mehr profit zu machen, der gier wegen....
    so muss es unweigerlich zum absoluten kollaps kommen!
    denn so kann es nciht weitergehen!
    Amen.
    Geändert von Hammerhead (09.10.2008 um 14:50 Uhr)

  4. #10
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    20.494

    Standard AW: Banken - Sparguthaben - Börsenkrise

    Hallo Hammerhead,
    Wie waers mit Protestwahl, denn Nichtwaehler sind denen scheissegal, wg. lumpiger nicht erhaltener 5Eur Wahlkampfkostenerstattung machen die sich nicht ins Hemd, aber wenn die falsche Partei 100000x5Eur kriegt und 0,xx% zulegt das kekst die wi....er echt an!
    Es hat aber jeder die Möglichkeit zu wählen.

    Ja is halt die harte Tour, aber wenn alles oder vieles bei Null anfaengt, dann sind die mit den spitzesten Ellenbogen und bei der Geburt entferntem Gewissen wieder im Vorteil.
    Softis und Antroposophen tun sich da schwerer.
    Großschnauzen, aber euch möchte ich wie die Neandertaler beim tauschen sehen... ab in den Urwald!

    Siehe die Kreatur von Jekil Island
    Liest du einfach mal im Forum.
    Wie heisst es so schoen: "Die Parteien (etablierten) haben sich den Staat zur Beute gemacht." Und ich fuege hinzu: und werden von den NWOlern gesteuert. Und das ganze wird von Treppenbruedern beklatscht.
    Wer sind denn die NWOler, weißt du das überhaupt, kommt jetzt sogar von Dir so ein gelaber?




    Muss man bischen differenzieren, 1918 wurde den deutschen Ihr geliebter Kaiser genommen. Dann kam relativ ungeliebte Demokratie.
    Dann ein gewisser Adolf H. auch Fuehrer genannt, den haetten die meisten auch gern behalten, (will heute natuerlich keiner mehr wahr haben).
    Ja Schwachköpfe würden gern in einer Diktatur leben, vergessen das Hitler die FM sofort verboten hat und auch einige hingerichtet wurden?
    Dann kam wieder erzwungene Demokratie.
    Waren das die pöhsen NWOler?
    Du kannst es drehen wie Du willst im prinzip sind die Deutschen Arschkriecher und obrigkeitshoerig, haben Sie ne starke Fuehrung, die nen gut durchdachten Plan hat, laeuft was. Ob fuer oder gegen das Volk haengt von der Gesinnung der Staatsfuehrung ab.
    Ach so, Deutsche sind Arschkriecher, du mußt es ja wissen.
    Erinnere Dich mal was Merkel gemacht hat, als Schroeder sagte: No Mr. President we are not fighting with you?
    Sie flog als Oppositionsfuehrerin in die Staaten und kroch Buch ...wohin..?
    Nun ja, das hat die duselige Kuh bestimmt ganz alleine so entschieden nicht wahr!


    Sche

  5. #11
    Barbarisches Relikt Prinz des Königlichen Geheimnisses Benutzerbild von Ein wilder Jäger
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Irresp. Country Club
    Beiträge
    11.675

    Standard AW: Banken - Sparguthaben - Börsenkrise

    Schröder... Schröder war doch prinzipiell gegen alles, was die Amis gemacht haben, hat sich den Russen an den Hals geworfen, sich seine Politik von Gasprom vergolden lassen und predigt jetzt für die russische Interessensphär, vormals Sowjetunion.
    Bitte beachtet die drei wichtigsten Regeln!

    Homöopathie ist, wenn man ein Pinnchen Schnaps in die Talsperre kippt und der ganze Landkreis schlagartig nüchtern wird.

  6. #12
    Geheimer Sekretär
    Registriert seit
    22.06.2008
    Beiträge
    819

    Standard AW: Banken - Sparguthaben - Börsenkrise


    ANZEIGE


    Es hat aber jeder die Möglichkeit zu wählen.
    Ja und? sag ich doch?

    Großschnauzen, aber euch möchte ich wie die Neandertaler beim tauschen sehen... ab in den Urwald!
    Wieso Urwald der ist doch laengst abgeholzt du meinst wohl Wueste? Aber als Selbstversorger, mit eigenen Bananen, Mango, Lytschi, Aepfeln, Reisfelder, Kuehen, Huehnern,... und ein bischen Kriesenmetall, bleibt man gelassen.

    Liest du einfach mal im Forum.
    So ist es.
    Wer sind denn die NWOler, weißt du das überhaupt, kommt jetzt sogar von Dir so ein gelaber?
    Da haben wir nen Thread fuer, "Liest du einfach mal im Forum..."

    Ja Schwachköpfe würden gern in einer Diktatur leben, vergessen das Hitler die FM sofort verboten hat und auch einige hingerichtet wurden?
    Schau mal die Jubelszenen an, bei den Strassen Maerschen, da war nix gestellt.

    Der hatte schliesslich eigene Theorien bezueglich FM, Weltjudentum, usw. !

    Waren das die pöhsen NWOler?
    Nee die Ammis ! Offiziell.

    Ach so, Deutsche sind Arschkriecher, du mußt es ja wissen.
    Ja sind se, und waren se, sonst haette und wuerde es keine so krassen Auswuechse geben, von einem extrem ins andere.
    Kuck dir die Franzmaenner an, wenn bei den Bauern was krass schieflaeuft, kippen Sie Tonnen von Scheisse vor's Parlament, LKW-Fahrer blockieren Tagelang Autobahnen, bis die Armee kommt mit Panzern, um Lkw's abzuschleppen, da werden schon mal Achsen aus dem Lkw gerissen...
    aber oft nuetzen die Proteste.

    Nun ja, das hat die duselige Kuh bestimmt ganz alleine so entschieden nicht wahr!
    Aber Aber, keine Solidaritaet unter Frauen?

    Generell stelle ich fest, dass Du anstatt auf eine logisch zusammenhaegende Gesammtaussage einzugehen, Einzelfetzen herausreisst, diese in Frage stellst oder kommentierst.
    Is ne Taktik aber weder neu, noch gut. Wird auch vom Jaeger gern verwendet.

    Gruessle auch.

Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

sparguthaben weltweit

10

was machen mit sparguthaben

sparguthaben werden eingefroren

börsenkrise 1999

sparguthaben im jahr 2010 weltweit

sparguthaben von Banken an Börse

wirtschaftskrise was machen mit sparguthaben

hebt euer geld von den banken ab

hitler und der banken- und börsenkrise

börsenkrise wirtschaftskrise 2011 neue weltordnung

börsenkrise was soll man tun

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Milliarden für Banken und Unternehmen und wo bleibe Ich
    Von DreiundZwanzig im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 09:47
  2. Was ist mit den deutschen Banken los?!
    Von Booth im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.08.2005, 12:22
  3. Industriekonzerne/Banken finanzieren Politiker
    Von samhain im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.01.2005, 12:20
  4. Deutsche Bank, Konzerne - und andere Banken
    Von shevegen im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.03.2004, 23:33
  5. Die Banken-ein Geldinstitut oder nur ein Versprechensgeber?
    Von Auf_dem_Weg_nach_Zion im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.05.2002, 13:09

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •