Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 28

Joseph Fritzl - ein Kind der Nazi-Ära

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Joseph Fritzl - ein Kind der Nazi-Ära" im "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #1
    Geselle
    Registriert seit
    04.05.2008
    Beiträge
    123

    Standard Joseph Fritzl - ein Kind der Nazi-Ära


    ANZEIGE


    Derzeit versuchen österreichische Politiker das Ansehen ihres Landes zu retten, dass durch eine Invasion von grotesken Fällen von schweren Kindesmissbrauch und Brutalität bedroht wird.

    Der Fall von Amstetten - mittlerweile als Inzestdrama des Jahrhunderts bekannt, ist Dank der Globalisierung bis in die entferntesten Winkel dieser Erde bekannt geworden - via Internet, Youtube oder rasenden Reportern, die weltweit nach heißen Stories suchen. Nicht der Inzest selbst ist die einzige Abartigkeit, die die Menschen so schockiert; 24 Jahre lang die eigene Tochter von der Pubertät an in einem Verlies gefangen zu halten, mit ihr Kinder bewusst zu zeugen, und selbst die inzestuösen Kinder zu missbrauchen, das macht diesen Fall so prekär.

    Wieso passiert eine solche Schande ausgerechnet in Österreich?

    Natascha Kampusch, selbst jahrelangen Qualen ausgesetzt, im Keller des Hauses ihres Peinigers gefangen und sexuell missbraucht, will die Antwort darauf kennen. Sie nimmt die Nazivergangenheit Österreichs und den Fall Amstetten gleichzeitig in den Mund. "Joseph Fritzl sei das Kind einer nazistischen Ideologie, gehört zu einer Generation, die dachten, sie kämen mit allem davon". Zur Zeit der Nazis seien Frauen nur für den Haushalt, die Kinder und natürlich für das Bett gutgewesen. Letzteres wird bis heute in der österreichischen Gesellschaft unter den Tisch gekehrt.

    Während Deutschland sich öffentlich für seine Vergehen entschuldigte, die Bevölkerung aufklärte, sodass offener über dessen Vergangenheit gesprochen wurde, passierte in Österreich reichlich wenig.

    Um die Ursachen hierfür zu erkennen, muss man sich die Geschichte Österreichs vergegenwärtigen. Nach dem Ersten Weltkrieg gründeten die deutschsprachigen Provinzen, die von Deutschland getrennt wurden, eine neue Nation - Österreich. Ihre Identität versuchten sie verzweifelnd im katholischem Glauben zu suchen und landeten sodann bei Adolf Hitler. Zu tausenden jubelten sie ihm zu, als er mit seinen Truppen in seine Heimat einmarschierte, in der Hoffnung zur einer namenhaften Nation zu gehören. Doch nach dem Zweiten Weltkrieg, als der "große Bruder" Deutschland verlor, stellte sich die Nation Österreichs als Opfer dar.

    Joseph Fritzl, der während und nach dem Weltkrieg seine Kindheit erlebte, wurde entscheidend von dem Regime Hitlers geprägt. Massenmord an Juden ungestraft auszuüben, lässt oft annehmen, dass man sich alles erlauben kann, wenn sogar sein eigene Tochter wie Vieh im Keller zu halten.

    Quelle des Textes: Daily Mail

    Achtung!!!!!

    Ob generell Kindesmissbrauch in Deutschland oder Österreich mit Hitler in Verbindung gebracht werden kann, ist fragwürdig, aber im Fall von Joseph Fritzl erscheint dies durchaus plausibel.
    Geändert von havoc6000 (09.06.2008 um 03:48 Uhr)

  2. #2
    Geselle
    Registriert seit
    10.06.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    63

    Standard AW: Joseph Fritzl - ein Kind der Nazi-Ära

    Hallo,

    diese Anschuldigung ist meiner Meinung nach schon etwas sehr konstruiert und will zwei, sicher nicht miteinander vergleichbarer Themen, die sich gut verkaufen lassen zusammenbringen.
    Ganz ehrlich glaube ich nicht, das es so einfach ist. Fritzl ist eine Einzel Person, bei deren Entwicklung sicher viele Dinge eingewirkt haben um das aus ihm zu machen was er ist. Wenn aber, ein doch auf einen Grosteil der Österreicher (zumindest in dieser Altersgruppe), basierende Thematik der Auslöser gewesen wäre, dann wäre zu hinterfragen warum dann nur einer? Bei dem Fall Kampusch, der augenscheinlich ähnlich gelagert war, kann man davon ausgehen, dass dies nicht der Auslöser sein kann da Hr. Prikupil doch etwas zu jung dafür war.
    Auch denke ich ,dass es sich hier um Einzellfälle handelt und diese natürlich mit ihrer Umwelt zu tun haben aber weil sie eben Einzellfälle sind muss auch noch einiges anderes mitspielen. Da ja sonst der Großteil der Menschen so handeln würden. Diese Menschen sind Sozio/Psychopathen aus deren Handlungen auf die Masse zu schließen ist meiner Meinung nach nur teilweise sinnvoll. Das ganze dann noch mit so Sätzen wie :
    "Zur Zeit der Nazis seien Frauen nur für den Haushalt, die Kinder und natürlich für das Bett gutgewesen" was mir neu war da die Frauen ja angehalten wurden viele Kinder zu bekommen. Auch ist es mir neu das ganz Nazi Deutschland/Österreich sich in der Zeit vermehrt an ihren Kinder vergangen hätten oder dies eine von den Nazis verbreitete Lebensweise war.
    "Massenmord an Juden ungestraft auszuüben, lässt oft annehmen, dass man sich alles erlauben kann" auch diese Behauptung sehe ich etwas differenziert, auch wenn es in Österreich sicher Bestrebungen gab und gibt sich von der Schuld freizusprechen (wie auch überall anders) ist die Aussage, straflos sicher übertrieben. Auch darf man dabei nicht vergessen, dass es Österreich von den Siegermächten sehr leicht gemacht wurde ihrer Schuld nur zum Teil übernehmen zu müssen. Da es ich ihrem Interesse war. Auch stößt mir bei dieser moralischen Vorhaltung immer auf, dass alle Siegermächte ihre Moral schnell vergessen haben wenn es darum ging Nazis die ihnen augenscheinlich Vorteile brachten (z.B. Werner von Braun) rein zu waschen. Die Entnazifizierung war nur dann gewünscht wenn es auch die Siegermächte von Vorteil war.
    Ich will hier in keinster Weise das Nazi Regime in Schutz nehmen, nur finde ich die Doppelmoral mindestens genauso gefährlich wie das Verdrängen.

  3. #3
    Geselle
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.05.2008
    Beiträge
    123

    Standard AW: Joseph Fritzl - ein Kind der Nazi-Ära

    Natürlich ist Joseph Fritzl ein Einzelfall, Gott sei Dank!!!!

    Aber letztendlich kann dieser Fall mit den Nazis in Verbindung gebracht werden, siehe folgende Berichte:


    Josef Fritzl blames Nazis for crimes - Telegraph

    Die irre Lebens-Beichte des Inzest-Vaters Josef Fritzl - BZ-Berlin.de
    Geändert von havoc6000 (12.06.2008 um 01:31 Uhr)

  4. #4
    Lehrling
    Registriert seit
    02.11.2008
    Beiträge
    4

    Ausrufezeichen AW: Joseph Fritzl - ein Kind der Nazi-Ära

    bitte last die kirche im dorf fritzl ist ein verbrecher .
    hat mit österreichischer vergangenheit nichts zu tun
    das psychiatrisch gutachten wird eh veröffentlicht
    dan könntihr selber lesen wie gestört der ist
    der fall kampusch den werdet ihr in der forensischen litaratur öfters finden

  5. #5
    Illuminat Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von somebody
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    somewhere
    Beiträge
    2.083

    Standard AW: Joseph Fritzl - ein Kind der Nazi-Ära

    magst du den donk-smilie? ist das pathologisch?
    Who ?

    ¿ʎɐpoʇ plɹoʍ ǝɥʇ ɥʇıʍ ƃuoɹʍ sʇɐɥʍ

  6. #6
    Lehrling
    Registriert seit
    02.11.2008
    Beiträge
    4

    Blinzeln AW: Joseph Fritzl - ein Kind der Nazi-Ära


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von somebody Beitrag anzeigen
    magst du den donk-smilie? ist das pathologisch?
    nein sind nur lustig

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

Josef Fritzl jude

fritzl jude

Fritzl syndrom

Josef Fritzl jüdischfritzl smileyjoseph fritzljosef fritzl nazijosef fritzel judefritzl nazikinder von nazisnaziärajosef fritzl

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Jagd auf Joseph Kony - Zweck und Mittel
    Von Dirtsa im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 15:00
  2. Schweinegrippe - wer ist eigentlich dieser Joseph Moshe?
    Von Ein wilder Jäger im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.11.2009, 16:23
  3. Joseph P. Kennedy
    Von Tourett im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.10.2003, 15:40
  4. Das neue Kind
    Von Hero im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.11.2002, 15:15
  5. Das Innere Kind!
    Von kND im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.06.2002, 00:19

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •