Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 81

Der Sinn und die Ziele der EU???

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Der Sinn und die Ziele der EU???" im "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #1
    Geheimer Meister
    Registriert seit
    06.03.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    494

    Standard Der Sinn und die Ziele der EU???


    ANZEIGE


    Kann mir das mal jemand erklären? Ich blick noch zu wenig durch und möchte das ändern bevor es in der CH wieder aktueller wird.
    Als normaler Durchschnittsbürger entgeht mir irgendwie der Sinn des Ganzen und über eine langfristige Zielsetzung hab ich auch noch nichts anderes gehört als "Gegengewicht zu den USA" und "Wirtschaftsförderung". Wobei ich da von der CH aus betrachtet eher den Eindruck habe, dass es zB Deutschland gar nicht besser geht, seit die EU da ist. Aber der Eindruck kann auch täuschen. Das einzig Angenehme bisher find ich die erleichterten Grenzübertritte für EU-Bürger untereinander. Gibts noch andere Pluspunkte? Und was sind die Minus-Faktoren?

    Ich möchte ganz allgemein rausfinden, ob EU langfristig (betone: l a n g f r i s t i g!) unterstützenswert ist oder ob ich mich besser dagegen wehren soll. Aber bitte mit Fakten und Begründungen! Sonst hilft mir das auch nicht dabei, mich zu orientieren. Also helft mal einer sonst politisch völlig desinteressierten Frau! Danke

    (ich hoffe, ich hab mich diesmal genug deutlich ausgedrückt und bitte darum, nicht nur den ersten Satz meiner Frage zu lesen)

  2. #2
    Geheimer Sekretär
    Registriert seit
    15.12.2002
    Ort
    Bei St. Ingbert
    Beiträge
    781

    Standard

    Tolle Idee, darüber mal einen Thread aufzumachen..
    Der Sinn der EU ist mir nicht wirklich klar. Naja.. nicht ganz.
    Ihr Schweizer habt das Glück, noch das eigne Süppchen zu kochen, und nachher auch alleine auszulöffeln. Wir EU-Bürger haben seit einiger Zeit ein paar Köche, die sowieso niemand kennt, die für einen Kontinent eine Suppe zu kochen versuchen. Da aber viele Köche den Brei (hier die Suppe) verderben, wird nix draus, die Leute müssen es trotzdem auslöffeln, und wer sich der Freiheit(=dem Suppe-Essen) wiedersetzt, wird dazu gezwungen.

    Zugegeben recht naiv, aber ich glaub schon, dass es zumindest mal den undemokratischen Aspekt der EU trifft.

    Und das mit dem Schengen-Abkommen... Weiß ned. Hier fahren viel zu viel Franzosen rum, die die Straßen unsicher machen. Ampel überqueren bekommt immer mehr ähnlichkeit mit Russisch-Roulette.

    Der einzige Vorteil (subjektiv):
    Solange die EU besteht, kann kein europäischer Staat einen anderen EU-Staat angreifen. Aber die Vergangenheit hat uns gelehrt, dass solche Machtgebilde, wie zb die SU quasi von heute auf morgen zerfallen können.

    mist schon sauspät.
    STRG+S

  3. #3
    Geselle
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    77

    Standard

    An alle Schweizer,

    bitte glaubt an Eure Schweiz.

  4. #4
    Geheimer Meister
    Registriert seit
    10.09.2004
    Ort
    Almeirim
    Beiträge
    475

    Standard

    europa - wo läuft es denn hin?

    gute frage. wie schon angostura angemerkt hat sind die vordergründigen werte durchaus nett anzusehen, dennoch teile ich in weiten teilen die ängste.

    darüber, wie sich europa entwickeln könnte, habe ich eine studie gefunden, die fünf zukunftsszenarien beschreibt (von "titanic" bis "supermacht" - link).

    die anfänge eines gemeinsamen europas führen auf die jahre nach dem zweiten weltkrieg zurück, als zunächst sechs nationen ihren gemeinsamen willen bekundeten, nie wieder innerhalb europas kriege gegeneinander auszufechten. dass daraus zunächst mal ein wirtschaftsverbund wurde ist ein nicht zu vernachlässigender faktor, denn die daraus entstandene freihandelszone war schon mal ein kleiner vorgeschmack auf das weltweite handelsgebaren, das wir mittlerweile vorfinden. erst dadurch wurde möglich, beispielsweise schweine erst mal durch halb europa zu karren, irgendwo zu verarbeiten und dann als schnitzel wieder zurück. mit zöllen hätte sich sowas wohl kaum gelohnt. ansatzpunkt globalisierung. verschwörungstheoretiker sehen in dem fortschreiten der europäischen union samt neumitgliedern und verfassungsgebung einen eindeutigen hinweis auf die angestrebte unterteilung der welt in ein paar wenige kontinentalunionen - europa als "modell" quasi. nun ja, auch hier lässt sich darüber streiten, ob's nicht sogar sinnvoll ist, wenn dadurch eine friedvollere welt gewährleistet ist - gesetzt den fall, an der story sei was dran.

    wer spricht sich denn für den fortbestand der nationalstaaten aus? das sind in erster linie die "harten" nationalisten, die auf ihre "völkischen" traditionen beharren. fakt ist allerdings auch, dass einem diese nationalstaaten schon so eine art heimat bieten mit dem heimatbegriff als synonym für geborgenheit, für sicherheit, für identifikation. und das muss nicht unbedingt was mit nationalismus zu tun haben. schon allein verwaltungstechnisch ist es um einiges einfacher, kleine einheiten zu organisieren und in supranationalen angelegenheiten (straßenbau, luftfahrt, irgendwas) in kommissionen zusammenzuarbeiten - eben so wie es in den anfangsjahren auch war.

    die wahren intentionen lassen sich allerdings wirklich nur erahnen. berufen kann man sich lediglich auf die offiziellen darstellungen, die hier oder hier oder hier nachgelesen werden können.

    tja, auch die "neutrale" schweiz spielt selbstredend ein gewichtiges wörtchen mit, wenn auch nur durch ihre wirtschaftliche macht. durch die "glückliche fügung" (wenn man es so will) in sachen bankwesen hat sie sogar unterschwellig die fäden in der hand. eine institution, die zu nennen wäre, ist die "Bank für internationalen Zahlungsausgleich" mit sitz in basel (stichwort: Basel II mit heftigen auswirkungen auf die kreditvergabe für klein- und mittelstandsunternehmer), die sehr stark lenkend auf die EU-mitgliedsstaaten einwirken kann.

    jedenfalls ist nicht alles so einfach. man kann vieles nur vermuten, wenngleich ich persönlich schon das gefühl habe, dass derzeit weichen gestellt werden. nur wohin? so richtig einleuchten will mir das ganze spiel auch nicht. ich glaube kaum, dass wir hier eine abschließende antwort kriegen werden. schaunmermal.

    mfg.
    rg

  5. #5
    Meister
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Grenzwelt
    Beiträge
    189

    Standard

    Habt ihr auch gestern ein kleines Heftchen über die EU-Verfassung von eurem Kanzler im Briefkasten gefunden?

    Also der Herr Schüssel hat mir gestern so eines geschickt. Da steht die neue EU-Verfassung recht genau erklärt drinnen, und somit kann man sich auch die Ziele der EU zusammenreimen.

    Ich sag nur so viel: Das Konzept der USA lässt grüßen..

  6. #6
    Großmeister-Architekt
    Registriert seit
    14.03.2003
    Ort
    Paris - Im weißen FIAT UNO...
    Beiträge
    2.804

    Standard


    ANZEIGE


    Ich sag nur so viel: Das Konzept der USA lässt grüßen..
    Was hättest du dagegen bzw. was wäre daran so schlecht?!
    "Wer behauptet, Fortschritt wäre doof, der soll einen beliebigen Tag in den letzten 2000 Jahren sagen, an den er die Menschheit zurückverfrachten möchte. Er wird verstummen müssen." Sascha Lobo

Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

nenne drei ziele der eu

nenne die ziele der eu

nenne drei ziele der europäischen union

freimaurer wurzeln ziele verschiedenheiten

Red sheepskin Türkei

contentnenne die drei ziele der eunenne ziele der euziele der eu faschistennenne 3 hauptziele der eueu bürger anstrebungsonic underground deutsch alle folgen

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Ziele für Zeitreise
    Von Heuli im Forum Off-Topic
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 25.04.2008, 00:59
  2. Ziele v. Terroristen?
    Von Ellinaelea im Forum Kriege, Krisen und Terrorakte
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 26.10.2005, 13:14
  3. Ziele im Leben
    Von _Dark_ im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 19.08.2004, 12:58
  4. Ziele der Zionisten
    Von Leviathan im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.04.2003, 09:08
  5. Ziele der Illuminaten...
    Von Crow im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.04.2002, 17:57

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •