Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 10

2012-2015

Dies ist eine Diskussion zum Thema "2012-2015" im "Weltuntergang 2012 - Der Maya Kalender verkündet das Ende aller Zeiten" des Bereiches "Seltsames"

  1. #1
    Lehrling
    Registriert seit
    29.10.2011
    Beiträge
    1

    Standard 2012-2015


    ANZEIGE


    Hallo Zusammen,

    nach kurzem Einlesen möchte ich euch nun einmal mit folgender Theorie vertraut machen. Ich spreche hier eher die Liebhaber der Astronomie und (Quanten)Physik an, weniger die "Beleg" suchenden.

    Unsere Erde durchläuft ein "Erdjahr" Zyklus (eine Umrundung zu unserer Sonne). Die Laufbahn ist ekliptisch, d.h. die Erde ist mal näher, mal entfernter zu unserer Sonne. Aufgrund der Neigung der Erdachse (23.5°) ergibt sich so auch die Sommer- und Wintersonnenwende. Vom 21-24. Dezember jedes Jahres erhalten wir dann sozusagen die wenigsten Sonnenstrahlen. Es sind die kürzesten 3 Tage im Jahr. Die Sonne hat am Horizont zu diesem Zeitpunkt Ihren tiefsten Punkt. Daher wird es recht schnell dunkel.

    Nun gibt es einen übergeordneten Zyklus, der exakt gleich funktioniert. Es ist der unserer Sonne, die wiederum (mitsamt unseres Sonnensystems) einer Laufbahn um eine weitere, grössere Zentralsonne folgt. Die Zentralsonne kann man auch als Lichtquelle oder "schwarze" Sonne bezeichnen. Auch dieser Zyklus durchläuft sozusagen einen "3-Tages" Tief wie bei unserer Erde. Nur das dies keine 3 Tage andauert, sondern ganze 168 Jahre. In dieser Zeit wirkt die Zentralsonne am geringsten auf unser Sonnensystem, dieser Zustand wird auch "dunkle Spalte" genannt. Mit anderen Worten: unsere "Schwingungsfrequenz" ist zu dieser Zeit am geringsten. Und vor allem wirkt Sie in dieser Zeit "konstant". Das ist wichtig um das später folgende zu verstehen.

    Ich gehe einmal physikalisch auf die Schwingung ein:

    Zitat Zitat von Jan van Helsing - Das 1 Mio Euro Buch
    Aber wir können uns dieser Thematik auch physikalisch nähern. Am einfachsten geht das, wenn wir uns an das „Bohesche" Atommodell erinnern: Um einen Atomkern kreisen Elektronen auf der sogenannten Elektronenschale um den Kern. Stellen wir uns vor, es kommt ein Teil¬chen angeflogen, ein Teilchen voller Energie, und trifft auf ein solches Elektron. Es absorbiert daran. Mit diesem Impuls entfernt sich das Elektron weiter vom Kern auf ein kernferneres Niveau. Nun emittiert es dieses Teilchen wieder und fällt wiederum auf sein ursprüngliches Niveau zurück. Deswegen kann man auch sagen, dass die Atome schwingen.
    Ist Materie nun Schwingung oder Welle? Unsere Quantenphysiker sind an der Grenze der aktuellen Erkenntnis angelangt und wissen, dass zumindest theoretisch allgemein akzeptiertes und anerkanntes Wissen längst überholt ist. Wenn wir uns fragen, was das denn für ein Teilchen ist, das da auf das Elektron trifft, dann können wir sagen, dass es sich um ein Lichtteilchen, also ein Photon handelt.
    Es geht also um Licht.


    Wir erkennen das am Sommer-Winter Beispiel. Im Winter schlafen wir quasi, so wie viele Tiere tatsächlich einen Winterschlaf haben. Im Sommer hingegen sind wir aktiv, energievoller, unternehmungslustig usw. Da eben mehr "Licht" vorhanden ist, und unsere Atome höher "schwingen". Eine höhere Schwingungsfrequenz.

    Selbiges kann man sich auch beim "Sonnenjahr" Zyklus vorstellen. Allerdings befinden wir uns da gerade in der dunklen Spalte, in der "Wintersonnenwende". Die Wirkkraft der schwarzen Zentralsonne ist in dieser Zeit am geringsten. Sind die 168 Jahre vollendet, so erhöht sich die Wirkkraft der schwarzen Sonne auf uns wieder (so wie es unsere Sonne ab dem 24. Dezember jedes Jahres tut). Nur stellen wir uns das ganze mit der Zentralsonne in einer etwas gewaltigeren Dimension vor.
    Der Zeitpunkt, an dem wir erstmals wieder eine Anhebung der Wirkkraft der Zentralsonne erhalten, wird unsere Wurzelchakren "durchschütteln". Wir Menschen erleben eine plötzlich massive Anhebung unserer "Schwingungsfrequenz". Wir wissen ja, das der Mensch linear verlaufende "Energiepunkte" im Körper trägt. Eines dieser Energiepunkte befindet sich auf Herz- und Bauchhöhe. Daher auch das "Liebesgefühl" in dieser Region. Wir empfinden das als "Herzschmerz" oder "Schmetterlinge im Bauch". Unser Schulwissen suggeriert oder behauptet sogar, dass das Herz als "Organ" ursächlich für das Empfinden der Gefühle verantwortlich ist, daher wird das Herz ständig mit der Liebe assoziiert.

    1847 begann mit der französischen Revolution eine neumoderne Kriegsstrategie. Die jeweiligen Regierungen wurden seither "gestürzt" und durch andere Regierungsvertreter ersetzt. Diese Strategie ermöglicht nämlich den Fädenziehern Regierungen im Hintergrund zu steuern. Die heutigen Kriege verfolgen dieselben Strategien (erinnern wir uns an die Revolutionen in Nordafrika)
    Die Fädenzieher sind an dieser Stelle uninteressant, viel mehr sollte die Zeitspanne interessieren, in der all das geschieht. Von 1847 168 Jahre hochsummiert, ergibt das Jahr 2015. Schenken wir der französischen Revolution noch etwas "Vorbereitungszeit", so ist es durchaus möglich, das diese "dunkle Spalte", in der sich unser Sonnensystem momentan noch befindet, in greifbar naher Zukunft verlassen wird.

    Im übrigen soll auch die Erde messbare Energiepunkte tragen, welche auch enorm "durchgeschüttelt" werden sollen...

    Danke

    Quelle teilweise aus: Jan van Helsing - Das 1 Mio. Euro Buch



    Auf Wunsch des Thread-Eröffners geändert. Gleichzeitig weise ich auf eine, hier sehr dünne Eisschicht hin. beast/Mod
    Geändert von beast (29.10.2011 um 12:38 Uhr)

  2. #2
    graues WV- Urgestein
    Registriert seit
    14.09.2002
    Ort
    my home is my castle
    Beiträge
    3.281

    Standard Aw: 2012-2015

    Da du das ganze atronomisch und quantenphysikalisch angehen willst....

    Gibt es denn Erkenntnisse von Astronomen und/oder Quantenphysikern, die diese Theorien in irgendeiner weise stützen?
    Gefühle die mich lebend machen
    Gedanken die es ordnen wollen
    Geist der dies umfaßt

  3. #3
    Ritter vom Osten und Westen Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von Grubi
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Otherland
    Beiträge
    5.454

    Standard Aw: 2012-2015

    Lilly, die Liebhaber dieser Disziplinen sind hier angesprochen, nicht die Leute die etwas von der Materie verstehen...

    Gruss Grubi
    Die Dunkelheit ist real, Licht scheint nur so...

  4. #4
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard Aw: 2012-2015

    Xander spricht von Astronomen, nicht Astrologen.
    Ein Grund, ihn ernst zu nehmen.

    Klammern wir mal die Bedeutungskiste aus und konzentrieren wir uns auf die wissenschaftlichen Grundlagen:
    Wenn auf der Nordhalbkugel die dunkelsten Tage stattfinden, herrscht auf der Südhalbkugel Sommer.
    Muss man Nord- und Südhalbkugel im Universum als getrennte Sphären betrachten?

    Dieser 168-Jahre-Zyklus kommt nur in nicht-wissenschaftlichen Kreisen vor.
    Worauf begründet er sich?

    Inuit haben wohl die größte Wintererfahrung der Rasse Mensch.
    Und doch ist da nix mit Verlangsamung oder Winterschlaf.
    Nach dieser Theorie müssten die Bewohner der Tropen die krakeelsten Völker sein.
    Hmm... die technologischen und kulturellen Hochleistungszentren befinden sich in den
    gemäßigten Breiten. Passt also auch nicht,oder?

    Das schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxie verschluckt Strahlung.
    Wie soll etwas, daß nicht sendet, Einfluß auf uns nehmen?

    Bin gespannt auf die Antworten.

  5. #5
    graues WV- Urgestein
    Registriert seit
    14.09.2002
    Ort
    my home is my castle
    Beiträge
    3.281

    Standard Aw: 2012-2015

    Ich möchte die Diskussion nicht abgleiten lassen ins politische, aber nachdem ich ne Weile darüber nachgedacht habe, finde ich es doch unerlässlich dieses dünne Eis auch zu benennen.
    Also bitte mein posting einfach nur zur Kenntnis nehmen und bei dem Thema im Hinterkopf behalten. Ich schreibe es, weil es angehen kann, dass vielleicht nicht jeder über die Symbolik der schwarzen Sonne etwas weiss.

    Die "schwarze Sonne" steht für den mystisch-okulten Teil der Ideologie der Nationalsozialisten und nach 1945 stand und steht sie für den heimlichen Widerstand und Fortbestand des dritten Reiches .... Sie steht auch für die vergessenen Urtraditionen des Nordens, die nach Auffassung einiger gezielt ausgelöscht wurden und noch immer werden.
    Es sollte einem doch bewußt sein. Es ist kein heimliches Widerstandsymbol von Opfern sondern es ist ein Widerstandssymbol der ehemaligen Täter und deren Nachfolgern.




    Geändert von Ein wilder Jäger (29.10.2011 um 22:04 Uhr)
    Gefühle die mich lebend machen
    Gedanken die es ordnen wollen
    Geist der dies umfaßt

  6. #6
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    1.590

    Standard Aw: 2012-2015


    ANZEIGE


    Hi Al,
    soweit würd ich mich deinem Post anschließen.


    Das schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxie verschluckt Strahlung.
    Wie soll etwas, daß nicht sendet, Einfluß auf uns nehmen?
    Denk doch einfach mal an den Mond und seine gravitativen Kräfte und Vergleich das mit einem schwarzen Loch. Der Mond ist ein Brocken Stein etwas süffisant gesprochen und dennoch:
    Ohne ihn würde u.A. das Klima völlig außer Kontrolle sein, mit keine Ahnung wie schnellen Stürmen usw. . .
    Zumindest wäre eine Evolution so wie wir sie heute kennen ohne diesen Klumpen da oben gar nicht möglich gewesen.

    Nein ich bin kein Wissenschaftler, denk mir aber, dass der Unterschied zwischen Mond und schwarzem Loch in Bezug auf Gravitation nicht ganz so klein wird. Imho gibts _nichts_ im uns bekannten Universum, das mehr Anziehungskraft besitzt.

    Lillys Hinweis ist auch sehr wichtig denk ich, da man sonst schnell falsch verstanden werden kann. Trotzdem möchte ich dabei auch anmerken, dass Symbolumdeutung/Verfälschung elementarer Bestandteil der NS-Ideologie gewesen ist.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

kalender 2012-2015

weltuntergang 2015

2015 weltuntergang

kalender 2012 bis 2015jahreskalender 2012-2015Kalender 2012 - 2015ferienkalender 2012-2015jan van helsing weltuntergangkalender von 2012-2015maya 2012 2015jan van helsing weltuntergang 201217.11.2015 Weltuntergang

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Anzeichen für 2012?
    Von BrainNapalm im Forum Weltuntergang 2012 - Der Maya Kalender verkündet das Ende aller Zeiten
    Antworten: 155
    Letzter Beitrag: 02.11.2012, 19:40
  2. 2012 der Weltuntergang!
    Von Aphelion im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 18:08
  3. 2012
    Von svenny75 im Forum Weltuntergang 2012 - Der Maya Kalender verkündet das Ende aller Zeiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 18:57
  4. 2012
    Von kay-C im Forum Weltuntergang 2012 - Der Maya Kalender verkündet das Ende aller Zeiten
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 11:05
  5. Pizzabestellung im Jahre 2015
    Von Lindwurm im Forum Off-Topic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.01.2004, 19:53

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •