Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 13

Rückseite des "one Dollars" ...... Pyramide

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Rückseite des "one Dollars" ...... Pyramide" im "Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO" des Bereiches "Geheimgesellschaften, Verschwörungen und New World Order (NWO)"

  1. #1
    Lehrling
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    1

    Standard Rückseite des "one Dollars" ...... Pyramide


    ANZEIGE




    habe dazu mal probiert eine logische betrachtungsweise zu dieser pyramide zu finden und warum sie aufn ein dollar schein ist...
    das hab ich gefunden:

    Die Rückseite des Siegels zeigt eine dreizehnstufige Pyramide vor einer sich endlos erstreckenden Landschaft. Ein Auge, inmitten eines von Sonnenstrahlen durchfluteten Dreiecks, bildet die Pyrami- denspitze. Es handelt sich um das aus der christlichen lkonographie bekannte Symbol der göttlichen Dreifaltigkeit. Die Pyramide, ein Sinnbild der Stärke und Beständigkeit, sei, so eine amerikanische Interpretation des Siegels, nicht vollständig, der Schlußstein, die Spitze fehlt noch; es sei ein Zeichen dafür, daß die Vereinigten Staaten noch im Begriff seien, zu wachsen und noch größer zu werden. Unter dem Auge Gottes sollen geistige Entfaltungsmöglichkeit, Bildung und Freiheit der Wissenschaft gewährleistet sein. In Europa fand die Kombination Pyramide und Auge vor allem in der freimaurerischen Symbolik" Anwendung; in vielen Logen ist das "Allsehende Auge" über dem Stuhl des Meisters angebracht und erinnert an die alle Geheimnisse durchdringende Weisheit und Wachsamkeit des Schöpfers, des "ßaumeisters aller Welten". Römische Zahlen in der ersten Stufe der Pyramide erinnern an das Jahr der Unabhängigkeitserklärung.

    Die Aufteilung in einen irdischen (Pyramide und Landschaft) und einen himmlischen, göttlichen Bereich (Auge Gottes und Himmel) wird von zwei Leitsprüchen wieder aufgenommen. Annuit coeptis, er (Gott) zeigt sich unseren Unternehmungen geneigt, bezieht sich auf die himmlische Sphäre und unterstreicht das Selbstvertrauen der Amerikaner in die eigenen Fähigkeiten und die Vorstellung, daß Gott dieser neuen Nation seine Gunst erweist. [...]

    Auf Erden wurde eine neue Nation geboren - dieser Gedanke wird von einem zweiten Spruchband unterhalb der Pyramide, in der irdischen Sphäre, aufgegriffen: Novus Ordo Seclorum, die neue Ordnung der Zeiten. Auch für dieses Motto läßt sich ein Vergil-Zitat anführen. So prophezeit Vergil in seiner berühmten 4. Ekloge eine Zeitenwende, einen neuen Kreis der Zeitalter, der mit der Wieder- geburt und dem Neubeginn des einst vergangenen Goldenen Zeitalters unter dem Herrscher Augustus seinen Anfang nehmen wird. [...] In Analogie bricht mit der Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika ein neues Zeitalter an; eine Ära, in der die angebotenen Menschenrechte, life, liberty and tbe pursuit of happiness eine Selbstverständlichkeit sein sollen und menschliche Glückseligkeit auf der Grundlage von Chancengleichheit verwirklicht werden kann. Seit Beginn der Kolonisation Amerikas war der Gedanke bestimmend, in der "Neuen Welt" eine vorbildliche religiöse, politische und gesellschaft- liche Ordnung schaffen zu wollen. Mit der Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika sind die staatlichen und politischen Rahmenbedingungen für die Verwirklichung dieser Idee aufgestellt. Damit ist das neue, nun anbrechende Zeitalter gleichzeitig eine klare Distanzierung von der "Alten Welt", die durch Tyrannei, Despotismus und soziale Ungerechtigkeit [...]. In späterer Zeit, beginnend mit der großen Wanderbewegung in den Westen bis zu den Küsten des Pazifischen Ozeans und der Eroberung von Mexiko, erwächst aus diesen Gedanken die Vorstellung einer Mission Amerikas, nicht nur die eigene Nation, sondern die gesamte Menschheit zu Vernunft und Fortschritt führen zu müssen. Als manifest destiny, offenkundige Bestimmung, wird diese Überzeugung im 19. Jahrhundert in die amerikanische Geschichte eingehen.

    Indem mit Ausnahme des Leitspruches In God we trust ausschließlich lateinische Zitate verwendet werden, stellten sich die Künstler in die Tradition der Münzprägung, wie sie in Europa seit der Antike üblich war. Im Zeitalter des Federal Period, wie diese Epoche von 1776 - 1825 genannt wird, greifen sie, wie viele Künstler und Dichter dieser Zeit, auf die großen Vorbilder der Antike, auf die Griechen und Römer zurück. Gleichzeitig sehen sie in der amerikanischen Verfassung, im Novus Ordo Seclorum, eine Weiterentwicklung und Verwirklichung von Ideen, die das staatspolltische Denken der Griechen und Römer hervorgebracht hat.

    In der Architektur erfuhr die griechische Kunst eine Wiedergeburt und ging als greek revival in die amerikanische Kunstgeschichte ein. Jeffersons Monticello war von römischen Bauten und Idealen inspiriert; dasselbe gilt für die wesentlichen Teile des Kapitols (selbst ein römischer Begriff!); neuhellenistische Züge zeigt dagegen das von Benjamin Latrobe gebaute Repräsentantenhaus. Griechische Staatstheoretiker, wie Aristoteles und Polybios, beeinflußten die Gründerväter, als sie 1787 die Verfassung aufsetzten, wie schon allein die Häufigkeit belegt, mit der klassische Zitate und Parallelen in der Verfassungsdebatte der Federalists benutzt werden. Das große politische und verfassungsrechtliche Vorbild Amerikas aber sollte Rom sein. So äußert sich einer der Verfassungsväter, John Corbin: "Unsere Verfassung basiert theoretisch auf Aristoteles und wurde in Rom erfolgreich in die Praxis umgesetzt."

    (Desireé Barlava: "Novus Ordo Seclorum - Die Geburt unserer Nation war der Beginn einer neuen Geschichte. Selbstverständnis und Selbstdarstellung der Amerikaner im Spiegel der ONE-Dollar-Note. In: GWU 51. Jg. (2000) S. 702 - 708.)



    Würde gerne wissen was ihr davon haltet.... ????
    "Zuviele komische dinge passieren doch man nimmt die nicht wahr,
    man findet alles so fasziniert und man sieht nicht die gefahr"

  2. #2
    Geheimer Sekretär
    Registriert seit
    24.02.2003
    Beiträge
    871

    Standard

    Ohne ein Spielverderber sein zu wollen... aber ich glaub das hatten wir hier schon ein paar Mal

    Trotzdem willkommen im Forum.

  3. #3
    Geheimer Meister
    Registriert seit
    03.11.2002
    Ort
    Hell?
    Beiträge
    375

    Standard

    Aber ich glaube, dies ist eine neue, durchaus interessante Sichtweise. Hab jedenfalls sonst noch nichts von gelesen! (hab mich aber auch noch nicht sonderbar damit beschäftigt)
    Trotzdem willkommen hier!
    visit sub-resistance
    Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mäusefalle konstruieren.

  4. #4
    Geselle
    Registriert seit
    03.10.2002
    Beiträge
    55

    Standard

    Das interessante ist das leuchtende Auge. Ich habe schon mal leuchtende Augen gesehen. Sie sind wunderschön....

  5. #5
    Lehrling
    Registriert seit
    09.07.2004
    Beiträge
    1

    Standard


    http://www.wfg-gk.de/mystik5.html
    Dieser Pyramidenstein wurde in den 80er Jahren in Ecuador gefunden. Er entspricht mit seinen 13 Stufen und dem allessehenden Auge genau der Dollar-Pyramide.
    Fundort: La Mana, Ecuador, Südamerika
    Größe: H 210, B 240, T 70
    Leihgabe: Sammlung Villamar, Ecuador

    Hebt man den Pyramidenstein in die Höhe und blickt unter das Fundament, zeigt sich ein weiteres Mysterium: Markiert sind einige Punkte, die Übereinstimmung mit dem Sternbild des Orion aufweisen. Daneben sind schriftähnliche Symbole eingeprägt, die von einem Sprachforscher im ersten Deutungsversuch als "von hier kommt der Sohn des Schöpfers" übersetzt wurden.
    Weltweit soll es drei Originale solcher Pyramidensteine geben. Einer sei im Besitz der Familie Rothschild, was auch Sinn macht, denn der Entwurf der 1-$-Pyramide stammt von Philipp Rothschild, wie seine Geliebte Ayn Rand in ihrem Buch "Atlas Shrugged" enthüllt.

  6. #6
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    01.08.2002
    Ort
    Überall und Nirgends
    Beiträge
    990

    Standard


    ANZEIGE


    Ich find die Ideen anregender als den sonstigen hier aufgetischten Einheitsbrei der Globalen Verschwörung, welche so Geheim sind, dass sie sich trotzdem den Spaß machen können, einige Symbole zu verstecken.
    Warum?
    Na weil SIE es können.
    Igne Natura Renovatur Integra

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

Rückseite des DOllars

dollar rückseite

benjamin blickt auf die rückseite der unabhängigkeitserklärung

dollar pyramide auge

pyramide auge

dollar auge pyramide

freimaurer sprüche Lateinfreimaurer sprüchewie heißt die pyramide auf der rückseite der 1 dollar noteverschwörung dollar augesatan pyramideein dollar lateinischer spruch

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Anti Gravitation "alias" der "Hutchison Effekt"
    Von Torress im Forum Neues aus Forschung und Entwicklung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 21:26
  2. möchte die "elite" die einzige menschliche "Rasse" sein?
    Von Fragezeichen im Forum Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 17:59
  3. "Ein Gott"+"Zwei Menschen"="Mehrere Religionen"
    Von bootes im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 21:34
  4. Warum eigentlich "rechts" und "links"?
    Von Aphorismus im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 15:03
  5. wer weiß was über "Archuleta" und "Dulce"
    Von Ehemaliger_User im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.2002, 01:55

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •