Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 35 1234511 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 207

Lüge Nummer eins: "Der Mensch im Weltraum".

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Lüge Nummer eins: "Der Mensch im Weltraum"." im "UFOs, Ausserirdische und Raumfahrt" des Bereiches "Seltsames"

  1. #1
    Geselle
    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    99

    Standard Lüge Nummer eins: "Der Mensch im Weltraum".


    ANZEIGE


    Der Mensch hat die Erde zu keiner Zeit verlassen, und es gibt weder Satteliten noch gibt es Raumstationen im Orbit.

    Wir leben wie in einer art Luftblase “Kilometer tief unter Wasser“, und bauen die Dinge die uns umgeben aus buntem Papier verschiedener stärken.

    Alles was in dieser Blase ”auf unserer Erde je gebaut wurde” kann diese Blase niemals verlassen.

    Unsere Raketen, Satteliten und angeblichen Spaceshuttles verhalten sich ungefähr so, wie eine Papierschwalbe die aus der Luft direkt ins Kilometer tiefe Wasser eintaucht und einen anderen “nicht flugfähigen/ nicht überlebensfähigen” Zustand einnimmt.

    Aus jedem Spaceshuttle würde innerhalb kürzester Zeit ein kleiner Metallklumpen werden, weil diese Shuttles sich im Vakuum ”Weltall” sofort auf kleinsten Raum zusammenfalten würden.

    Der Mensch kann Trotz Weltraumanzug nur als Fleischball im All existieren.

    In einem Vakuum ist Bewegung für unmagnetische Körper nicht möglich, und daher muss jeder Meteorit der jemals die Erde erreicht haben mag auch zwingend magnetisch sein, denn
    ohne Magnetismus gibt es auch keine Bewegung

    Es gibt keine Raketen die durch ein Vakuum fliegen können ohne dabei zerquetscht zu werden, aber es gibt Magnetfelder die sich durchs Vakuum bewegen können.

    Triebwerke die auf der Erde noch funktionierten verlieren ihre Wirkung im Nichts, weil Triebwerke sich “im nichts“, von nichts abstoßen können und daher keine Funktion mehr erfüllen.

    Was die Erde Verlässt kommt nicht mehr zurück, es sei denn man hätte ein Raumschiff welches von einem erdähnlich, künstlichen Magnetfeld umgeben wäre und eine Runde Form hätte.

    Weltraumschrott gibt es also nicht, und wenn es ihn gäbe wäre jeder Raketenstart "auch ohne Vakuum im All" immer mit der Gefahr einer Kollision von Schrott im Orbit verbunden.

    Die schwarzen Löcher sind übrigens dafür verantwortlich das unser Universum expandiert, denn unser Universum ist ein Vakuum und die schwarzen Löcher sind das unendliche Vakuum.

    Unterduck von allen Seiten führt zu Druck, und genau aus diesem Grund sind alle Planeten und alle Sonnen rund, aus diesem Grund haben sich unendlich viele kleine Teile gefunden und großes geschaffen.

    Es ist der gleichmäßige Druck von allen Seiten der die Dinge zusammenführte, und zu vielen Runden Himmelskörpern machte.

    Ohne Magnetismus ist Bewegung im Weltraum nicht Möglich und ohne Vakuum und schwarze Löcher währen die Planeten und Sonnen nicht rund.

    Der Mensch war nicht im Weltraum, denn im Nichts ist für den Menschen nichts möglich.

    Gruß Silberguru666

  2. #2
    Barbarisches Relikt Prinz des Königlichen Geheimnisses Benutzerbild von Ein wilder Jäger
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Irresp. Country Club
    Beiträge
    12.058

    Standard AW: Lüge Nummer eins"Der Mensch im Weltraum".

    In "Alles über WV.de" war der Beitrag offenkundig falsch, daher habe ich ihn versuchsweise mal in dieses Unterforum verschoben.

    Jg, Mod
    Bitte beachtet die drei wichtigsten Regeln!

    "Cui bono" geht davon aus, daß keine Fehler passieren.

  3. #3
    Insubordinate
    Registriert seit
    30.08.2004
    Beiträge
    6.288

    Standard AW: Lüge Nummer eins"Der Mensch im Weltraum".

    Hast Du angefangen Dich mit Wissenschaft zu befassen und bist noch bei den Quellen aus der Vorsteinzeit?
    4|9|2
    3|5|7
    8|1|6

  4. #4
    Vollkommener Meister Benutzerbild von Luzie
    Registriert seit
    04.02.2012
    Ort
    Kölle am Rhing
    Beiträge
    690

    Standard AW: Lüge Nummer eins"Der Mensch im Weltraum".Ach neee......lolol...........

    Hallo Guru
    Ich hab ja schon viele merkwürdige Dinge in meinem Leben gelesen, bin auch ein sehr offener Mensch, aber das hier macht mich sprachlos.
    Wo hast du denn diese Weisheiten her ?
    Steht sowas tatsächlich in irgendwelchen Büchern, hast du das geträumt, willst du uns veralbern, wie kommt man auf sowas ?
    Ein Standpunkt sollte nicht nur das sein, worauf man ständig stehen bleibt.

    Friedl Beutelrock

  5. #5
    Auserwählter Meister der Neun Benutzerbild von LEAM
    Registriert seit
    22.12.2011
    Ort
    Erde, oben rechts
    Beiträge
    1.686

    Standard AW: Lüge Nummer eins"Der Mensch im Weltraum".

    Hi,

    Zitat Zitat von Silberguru666 Beitrag anzeigen
    Weltraumschrott gibt es also nicht, und wenn es ihn gäbe wäre jeder Raketenstart "auch ohne Vakuum im All" immer mit der Gefahr einer Kollision von Schrott im Orbit verbunden.
    Ich verrate dir eines der größten Geheimnisse der gesamten Menschheit: es gibt Kollisionen im All. Also gibt es auch..., aber das spielt ja keine Rolle.

    Naja, wenn du das glaubst, dann mag das für dich persönlich so sein. Aber nicht für mich und für viele Milliarden anderer Menschen.

    LEAM, Popcorn und Softdrinks holend
    Toleranz ist das unbehagliche Gefühl,
    der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

  6. #6
    Meister Benutzerbild von Mondprinzessin
    Registriert seit
    01.08.2011
    Beiträge
    247

    Standard AW: Lüge Nummer eins"Der Mensch im Weltraum".


    ANZEIGE


    Mh sehr interessant und wie erklärst du mir jetzt das ich heute mit meinen Auto von a nach b kam, dank meines Navigationsgerät? warum eigentlich soll das all aus nichts bestehen? Und warum bewegt sich alles durch Magnetismus?
    Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt.
    Mark Twain, Erzähler, 1835-1910

    Man kann die Erfahrung nicht früh genug machen, wie entbehrlich man in der Welt ist. (Goethe)

Seite 1 von 35 1234511 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

iss lüge

weltraum lüge

weltall lüge

silberguru 666

wie schnell kann ein mensch im all fliegen

weltraum eine lüge

raumfahrt-lüge

raumfahrt lüge

silberguru666

universum lüge

die weltraum lügeweltuntergang 2012 wissenschaftler

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Lüge No. Zwei: "Die Dinos haben 60 Millionen Jahre auf der Erde geherrscht."
    Von Silberguru666 im Forum Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 10:20
  2. Anti Gravitation "alias" der "Hutchison Effekt"
    Von Torress im Forum Neues aus Forschung und Entwicklung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 21:26
  3. möchte die "elite" die einzige menschliche "Rasse" sein?
    Von Fragezeichen im Forum Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 17:59
  4. "Ein Gott"+"Zwei Menschen"="Mehrere Religionen"
    Von bootes im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 21:34
  5. Fakt oder Lüge - Verschwörungen als "Argument"
    Von Franziskaner im Forum Kriege, Krisen und Terrorakte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.2006, 08:11

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •