Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 35 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 207

Lüge Nummer eins: "Der Mensch im Weltraum".

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Lüge Nummer eins: "Der Mensch im Weltraum"." im "UFOs, Ausserirdische und Raumfahrt" des Bereiches "Seltsames"

  1. #7
    Geselle
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    99

    Standard


    ANZEIGE


    Die Ausserirdischen sind schon lange unter uns"mit ihrer Technologie", und sie führen Krieg gegen unseren Geist.
    Lieben Gruß Silberguru

    Zitat Zitat von Mondprinzessin Beitrag anzeigen
    Mh sehr interessant und wie erklärst du mir jetzt das ich heute mit meinen Auto von a nach b kam, dank meines Navigationsgerät? warum eigentlich soll das all aus nichts bestehen? Und warum bewegt sich alles durch Magnetismus?
    Das mit dem Magnetismus erkläre ich Dir gerne morgen.
    Schönen Abend noch
    Gruß Silberguru
    Geändert von Grubi (10.03.2012 um 21:32 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt

  2. #8
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    02.03.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.046

    Standard AW: Lüge Nummer eins"Der Mensch im Weltraum".

    Zitat Zitat von Silberguru666 Beitrag anzeigen
    Der Mensch hat die Erde zu keiner Zeit verlassen, und es gibt weder Satteliten noch gibt es Raumstationen im Orbit.
    Es gibt aber Kommunikation die auf eben diese Satelliten basiert...
    Auch GPS ist ein Medium das ohne Satelliten nicht funktionieren würde...


    Wir leben wie in einer art Luftblase “Kilometer tief unter Wasser“, und bauen die Dinge die uns umgeben aus buntem Papier verschiedener stärken.

    Alles was in dieser Blase ”auf unserer Erde je gebaut wurde” kann diese Blase niemals verlassen.
    Hier musst du mir den Begriff "buntes Papier" etwas näher erklären...ich sehe Metall (Flugzeuge, Raketen, Satelliten) um mich!
    Das wir in eine Blase leben ist uns allen klar...nämlich die Sauerstoff Blase die uns umgibt.
    "Kilometer tief unter Wasser" ist auch so ein Begriff...wie atmen wir denn? Kiemen habe ich bei keinen Menschen gesehen...
    Wo leben bitte die Fische?


    Unsere Raketen, Satteliten und angeblichen Spaceshuttles verhalten sich ungefähr so, wie eine Papierschwalbe die aus der Luft direkt ins Kilometer tiefe Wasser eintaucht und einen anderen “nicht flugfähigen/ nicht überlebensfähigen” Zustand einnimmt.
    Das ist mir zu abstrakt um es zu erfassen...geschweige es zu erklären...

    Aus jedem Spaceshuttle würde innerhalb kürzester Zeit ein kleiner Metallklumpen werden, weil diese Shuttles sich im Vakuum ”Weltall” sofort auf kleinsten Raum zusammenfalten würden.
    Dann müssen unsere U-Boote ja auch zerquetscht werden...mit so viel Druck "um sie herum"...
    Außerdem kann man mit Gegendruck eine gleiche Kraft entwickeln die entgegen den Druck von außen wirkt.


    Der Mensch kann Trotz Weltraumanzug nur als Fleischball im All existieren.
    Ja...umgeben von Haut und einen stabilen Knochengerüst dass sich Skelett nennt...
    Und existieren kann der Mensch im Weltraum nicht!!!!
    Nur mit Hilfe von Anzügen die eben einen Gegendruck aufbauen...
    Würde man nicht den Druck im inneren des Weltraumanzuges nicht anpassen wären wir echt ein "Fleischball" im Weltraum.



    In einem Vakuum ist Bewegung für unmagnetische Körper nicht möglich, und daher muss jeder Meteorit der jemals die Erde erreicht haben mag auch zwingend magnetisch sein, denn
    ohne Magnetismus gibt es auch keine Bewegung.
    Hm.....
    Ohne Magnetismus ist schon mal richtig...
    Jedoch gibt es da eine andere Kraft die dir vielleicht entgangen ist....die Schwerkraft!!!???
    Oder wie erklärst du dir das herab fallen des berühmten Apfels von Newton?



    Es gibt keine Raketen die durch ein Vakuum fliegen können ohne dabei zerquetscht zu werden, aber es gibt Magnetfelder die sich durchs Vakuum bewegen können.
    Jetzt möchte ich wissen aus was diese Magnetfelder gebaut sind....du nicht?
    Nehmen wir an das es nicht möglich ist im Weltraum mithilfe einer Rakete (Aktion-Reaktion Prinzip) reisen zu können....
    Kann es sein das schon die Austrittsgeschwindigkeit reicht (aus der Erdatmosphäre) um weiter fliegen zu können?
    Oder hat das Vakuum eine Bremse?


    Triebwerke die auf der Erde noch funktionierten verlieren ihre Wirkung im Nichts, weil Triebwerke sich “im nichts“, von nichts abstoßen können und daher keine Funktion mehr erfüllen.

    Doch...sie können sich von etwas "abstoßen"...nämlich von der Rakete selbst!
    Dazu wurde ich dich bitten dich mit dem Prinzip der Aktion-Reaktion zu befassen...
    Sobald du z.B jemanden von dir weg stößt dann geht er zumindest einen Schritt zurück ob Luft oder Vakuum!
    Im Weltraum ist es nur so das beide Körper den gleichen Abstand und mit der gleichen Geschwindigkeit von einander weg fliegen....während auf der Erde der angestoßene Körper eine längere Distanz zurücklegt als der der ihn angestoßen hat....dabei spielt die Masse eine wichtige Rolle...aber das ist NOCH zu hoch für dich...glaube ich.



    Was die Erde Verlässt kommt nicht mehr zurück, es sei denn man hätte ein Raumschiff welches von einem erdähnlich, künstlichen Magnetfeld umgeben wäre und eine Runde Form hätte.
    Abgesehen davon das, wie es aussieht, du keine Ahnung über Magnetismus hast...
    Lass mir dir nur eins sagen...
    Auch der Stein der auf dem Boden fällt nachdem du ihn losgelassen hast übt eine Kraft auf die Erde (Schwerkraft)..nur ist diese so minimal das sie nicht beobachtbar ist...ist jedoch eindeutig immer da. Zwei Köprer ziehen sich immer gegenseitig an...nur ist es so das der größere Körper den kleineren (wegen seiner Masse) mehr anzieht.

    Weltraumschrott gibt es also nicht, und wenn es ihn gäbe wäre jeder Raketenstart "auch ohne Vakuum im All" immer mit der Gefahr einer Kollision von Schrott im Orbit verbunden.
    Stell dir vor diese Gefahr besteht immer...
    Ich glaube aber das du dir den Orbit so groß wie dein Wohnzimmer vorstellst...kann es sein?
    Wäre er so groß wie dein Wohnzimmer dann wären die größten Stücke des Weltraumschrots so groß wie Staubkörner...
    Bedenke das größere Stücke wieder in die Erdatmosphäre eintauchen würden...wegen der Schwerkraft...aber wie gesagt das ist im Moment zu viel für dich.


    Die schwarzen Löcher sind übrigens dafür verantwortlich das unser Universum expandiert, denn unser Universum ist ein Vakuum und die schwarzen Löcher sind das unendliche Vakuum.

    Schwarze Löcher scheinen dich zu widersprechen...
    Denn wie es bekannt ist ziehen SL (wegen eben dieser verflixten Schwerkraft) eher Materie an als diese abzustoßen...
    Gäbe es viele davon im Universum (wobei "viele" ein relatives Wort ist) dann könnte unser Universum erst recht nicht expandieren.


    Unterduck von allen Seiten führt zu Druck, und genau aus diesem Grund sind alle Planeten und alle Sonnen rund, aus diesem Grund haben sich unendlich viele kleine Teile gefunden und großes geschaffen.

    Rund werden die Planeten weil....diese Form sich dazu eignet um wenig "Spannung" im Körper aufzubauen.
    Alle Punkte auf diesem Körper haben den gleichen Abstand von der Mitte des Körpers...also kann sich die Spannung besser auf dem ganzen Körper verteilen.


    Es ist der gleichmäßige Druck von allen Seiten der die Dinge zusammenführte, und zu vielen Runden Himmelskörpern machte.

    Vorhin hieß es im Vakuum kann nichts existieren...wo kommt jetzt der Druck plötzlich her? Von was werden diese Körper den "gedrückt"?


    Ohne Magnetismus ist Bewegung im Weltraum nicht Möglich und ohne Vakuum und schwarze Löcher währen die Planeten und Sonnen nicht rund.
    ohne Physik Unterricht ist man auch irgendwie "rund"...man hat keine Spannungen...im Hirn!

    Der Mensch war nicht im Weltraum, denn im Nichts ist für den Menschen nichts möglich.
    Stimmt!
    Es ist auch wahr das der Mensch nicht fliegen kann...deshalb baut er eben Flugzeuge!
    Bist du schon mal geflogen?Wenn nicht...
    kann ich mir erklären warum du das hier gepostet hast....

  3. #9
    Vorgesetzter und Richter Benutzerbild von lumin
    Registriert seit
    29.01.2010
    Ort
    bei mir
    Beiträge
    904

    Standard AW: Lüge Nummer eins"Der Mensch im Weltraum".

    Zitat Zitat von Silberguru666 Beitrag anzeigen

    Aus jedem Spaceshuttle würde innerhalb kürzester Zeit ein kleiner Metallklumpen werden, weil diese Shuttles sich im Vakuum ”Weltall” sofort auf kleinsten Raum zusammenfalten würden.

    Der Mensch kann Trotz Weltraumanzug nur als Fleischball im All existieren.

    Gruß Silberguru666
    Ok, deiner Meinung nach führt ein VAkuum im Weltall also dazu, dass dortige MAterie implodiert.
    Aber wie erklärst du, dass sich nachweisbar auf der Erde die MAterie im VAkuum ausdeht und nicht etwa schrumpft?
    Ein BAllon unter der Käseglocke welche unter Unterdruck gesetzt wird, der wird sich aufblähen und schliesslich platzen. Also genau umgekehrt. Kannst du das bitte erklären?

    Erkenntnis naht.
    Ewige Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit

  4. #10
    Geselle
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    99

    Standard AW: Lüge Nummer eins"Der Mensch im Weltraum".

    Doch...sie können sich von etwas "abstoßen"...nämlich von der Rakete selbst!
    Dazu wurde ich dich bitten dich mit dem Prinzip der Aktion-Reaktion zu befassen...
    Sobald du z.B jemanden von dir weg stößt dann geht er zumindest einen Schritt zurück ob Luft oder Vakuum!
    Im Weltraum ist es nur so das beide Körper den gleichen Abstand und mit der gleichen Geschwindigkeit von einander weg fliegen....während auf der Erde der angestoßene Körper eine längere Distanz zurücklegt als der der ihn angestoßen hat....dabei spielt die Masse eine wichtige Rolle...aber das ist NOCH zu hoch für dich...glaube ich.
    Dann versuch mal Dich an Dir selber abzustossen, oder besser noch zieh Dich an den Haaren aus dem Sumpf.
    Gruß Silberguru
    Geändert von Ein wilder Jäger (10.03.2012 um 21:57 Uhr) Grund: Zitatrahmen.

  5. #11
    goj
    goj ist offline
    Geselle Benutzerbild von goj
    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    124

    Standard AW: Lüge Nummer eins"Der Mensch im Weltraum".

    Moin,

    ich denke, der guru meint das ein raumschiff fliegen könnte wenn es _passt auf_ vakuummer als das Vakuum wäre !

    Zitat "denn im nichts ist dem menschen nichts möglich", d.h. im ES ist dem menschen alles möglich !

    liebe Grüsse Guru.

    goj

    p.s. trolle füttern wird mein neues hobby!
    Quick to judge
    Quick to anger
    Slow to understand

    RUSH


  6. #12
    Geselle
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    99

    Standard


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von lumin Beitrag anzeigen
    Ok, deiner Meinung nach führt ein VAkuum im Weltall also dazu, dass dortige MAterie implodiert.
    Aber wie erklärst du, dass sich nachweisbar auf der Erde die MAterie im VAkuum ausdeht und nicht etwa schrumpft?
    Ein BAllon unter der Käseglocke welche unter Unterdruck gesetzt wird, der wird sich aufblähen und schliesslich platzen. Also genau umgekehrt. Kannst du das bitte erklären?

    Erkenntnis naht.
    Kennst Du Vakuum Bondage, das ist die totale Bewegungslosigkeit.

    Ein großes Vakuum"wie im Weltraum" macht Dich zu einem Fleischklops, ganz egal welchen Raumanzug Du trägst.

    Zitat Zitat von goj Beitrag anzeigen
    Moin,

    ich denke, der guru meint das ein raumschiff fliegen könnte wenn es _passt auf_ vakuummer als das Vakuum wäre !

    Zitat "denn im nichts ist dem menschen nichts möglich", d.h. im ES ist dem menschen alles möglich !

    liebe Grüsse Guru.

    goj

    p.s. trolle füttern wird mein neues hobby!
    Im ES können wir uns unsere Seele bewahren,und in der Menschlichkeit finden wir uns wieder oder wir gehen verloren!!!
    Geändert von Ein wilder Jäger (10.03.2012 um 21:59 Uhr) Grund: E pluribus unum.

Seite 2 von 35 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

iss lüge

weltraum lüge

weltall lüge

silberguru 666

wie schnell kann ein mensch im all fliegen

weltraum eine lüge

raumfahrt-lüge

raumfahrt lüge

silberguru666

universum lüge

die weltraum lügeweltuntergang 2012 wissenschaftler

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Lüge No. Zwei: "Die Dinos haben 60 Millionen Jahre auf der Erde geherrscht."
    Von Silberguru666 im Forum Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 11:20
  2. Anti Gravitation "alias" der "Hutchison Effekt"
    Von Torress im Forum Neues aus Forschung und Entwicklung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 22:26
  3. möchte die "elite" die einzige menschliche "Rasse" sein?
    Von Fragezeichen im Forum Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 18:59
  4. "Ein Gott"+"Zwei Menschen"="Mehrere Religionen"
    Von bootes im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 22:34
  5. Fakt oder Lüge - Verschwörungen als "Argument"
    Von Franziskaner im Forum Kriege, Krisen und Terrorakte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.2006, 09:11

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •