Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Zeige Ergebnis 31 bis 36 von 36

Bisher größte, hellste und heißeste Galaxie entdeckt...

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Bisher größte, hellste und heißeste Galaxie entdeckt..." im "UFOs, Ausserirdische und Raumfahrt" des Bereiches "Seltsames"

  1. #31
    Lehrling
    Registriert seit
    26.10.2003
    Ort
    Gotha
    Beiträge
    14

    Standard


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von MrMister
    Was passiert eigentlich mit dem Licht wenn es das "Ende" des Universums erreicht?

    das licht wird das ende nicht erreichen, da sich das universum ausdehnt, in irgendeinem artikel stand es würde sich mit lichtgeschwindigkeit ausdehen, also kann es das ende gar nicht erreichen.

    außerdem gibt es über das universum raus noch den kosmus, in dem weitere unendlich viele universen liegen. wir vergessen hier nämlich das das universum nicht der raum ist sondern auch nur in diesem liegt!

    mfg

  2. #32
    Geselle
    Registriert seit
    11.09.2003
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    135

    Standard

    Zitat Zitat von Gestreift
    Das kann ich ohne Kommentar so nicht stehen lassen. Die Erde dürfte nicht seit 13,7 Milliarden Jahren durch den Weltraum düsen, weil die schweren Elemente, aus denen die Erde besteht, eben nicht beim Urknall entstanden sind. Soweit ich informiert bin entstanden beim Urknall nur Wasserstoff und Helium.

    Später dann, als sich die Gase sammelten und zu Sonnen wurden, erzeugten diese dann die schweren Elemente. Bei Zusammenbruch der Sterne, wurden dann die schweren Elemente in den Raum geschleudert (Stichwort: Novae). Das ganze bedarf eigentlich noch der genaueren Betrachtung, z. B. ist die Masse der Sonne ausschlaggebend dafür, welche Elemente sie produziert. Ich verzichte jetzt aber darauf.

    Im Gegensatz zu puerk halte ich es schon für wichtig, wann etwas entstanden ist.
    scheiss egal wie die materie geformt ist sie fliegt schon seit 13.7 mrd jahren durch die gegend
    übrigens habe ich geschrieben:
    diese materie (erde und galaxie) hat dann n bisschen fusioniert emittiert akkretiert... und irgendwann hat sie die heutige form erreicht
    da steht deutlich drin, dass sich die materie seit dem urknall noch verändert hat durch kernfusion sind u.a. folgende elemente entstanden:
    He, N, O, C, Be, Mg, Na, Ne, Si, S, P, Ni, Fe...
    durch emission
    Al, C, Mg...

    die erde ist erst seit ca 4mrd jahren die kugel als die du sie kennt
    aber ihre materie flog schon seit dem urknall hierher


    Im Gegensatz zu puerk halte ich es schon für wichtig, wann etwas entstanden ist
    da hätte mich eine begründung erfreut

    @mr mister lies doch bitte mal das fussballuniversum thema
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/w...268910,00.html
    http://www.weltverschwoerung.de/modu...r=asc&start=15

    @SaintSchmu es ging um die anzahl der raumdimensionen und davon können wir nur 3 wahrnehmen
    die zeit dimension hat mit der räumlichen form nicht viel zu tun
    3 raumdimensionen und die zeitdimension werden als einheit betrachtet
    raumzeit
    um uns aber die form des universums vorzustellen brauchen wir ne weitere raumdimension da es für uns unendlich erscheint aber endlich ist

  3. #33
    Auserwählter Meister der Neun
    Registriert seit
    13.04.2003
    Ort
    Oval Office, um Bush zu stoppen, wird ja langsam Zeit!
    Beiträge
    1.525

    Standard

    moment es gibt 4 dimensionen und nicht drei, außerdem können wir auch weitere nicht ausschließen !!!
    Dann hat mein Mathelehrer Kappes geredet Nee, Ernst beiseite! Was meinst du mit 4. Dimension? Da gibts 1000 verschiedene Interpretationen, die einen meinen es wäre die Zeit, der nächste spricht von der Raumzeit und wieder ein Anderer redet was von anderen Paralleluniversen, ja was denn nun?

    das licht wird das ende nicht erreichen, da sich das universum ausdehnt, in irgendeinem artikel stand es würde sich mit lichtgeschwindigkeit ausdehen, also kann es das ende gar nicht erreichen
    Gut, dazu kann ich nichts sagen, aber den Kerl der das bewiesen bzw gesehen hat möchte ich gerne mal kennenlernen...

    außerdem gibt es über das universum raus noch den kosmus, in dem weitere unendlich viele universen liegen. wir vergessen hier nämlich das das universum nicht der raum ist sondern auch nur in diesem liegt!
    Okok, schon verstanden, ich stelle die Frage anders: Was passiert wenn das Licht das Ende des Kosmos mit den vielen vielen anderen Universen erreicht?

    Logik != Unendlichkeit
    "Der Bundestag ist mal voller, mal leerer, aber immer voller Lehrer." (Graf Lambsdorff, FDP)

    "Mit Verlaub Herr Präsident, sie sind ein Arschloch." (Joschka Fischer, Grüne)

  4. #34
    Geselle
    Registriert seit
    11.09.2003
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    135

    Standard

    [eingeschnappt]
    [/eingeschnappt]
    da steht ne antwort auf deine frage drin

    das licht wird das ende nicht erreichen, da sich das universum ausdehnt, in irgendeinem artikel stand es würde sich mit lichtgeschwindigkeit ausdehen, also kann es das ende gar nicht erreichen.
    man kann die geschwindigkeit der ausdehnung nicht so herkömmlich interpretieren
    ich nehme mal an du meinst der raum zwischen einem lichtstrahl und dem ende des universums wächst genauso schnell(am rand) wie das licht voran kommt
    das problem ist das licht geht einfach am ende unseres universums weiter und kommt wieder am anfang raus weil das universum ein gebilde 4. raumdimension +1 zeitdimension ist
    siehe luftballon und fussballmodell

  5. #35
    Vollkommener Meister
    Registriert seit
    12.07.2003
    Ort
    woanders
    Beiträge
    516

    Standard

    @ puerk

    Es ist schon klar, dass die ursprünglichen Bestandteile, die notwendig sind, um schwere Elemente zu erzeugen, vorher da waren. Ich habe auch nicht gesagt, dass Du falsch liegst, sondern versucht, die Sache etwas zu veranschaulichen.

    Ich fand deine Erklärung aber etwas missverständlich. Ich habe nicht gesagt, dass Du falsch liegst.

    Zur Frage wann etwas entstanden ist: Solange kein Stern da ist, kann er kein Licht ausstrahlen. Sobald er er entstanden ist, strahlt er Licht aus. Erst zu diesem Zeitpunkt, wird es möglich anhand der Rotverschiebung zu messen, wie alt er ist. Vorher geht es nicht, weil man kein Licht hat, dass sich in den Frequenzbereich verschieben kann, den wir als rot bezeichen.

    Das Gleiche gilt für die Methode die hier genannt wird:

    http://www.astronews.com/news/artike...0204-032.shtml

    Auszug aus dem Text auf der Site:

    Findet man also einen Weißen Zwergstern kann man anhand seiner Temperatur bzw. Leuchtkraft recht genau sein Alter bestimmen...
    Die Weißen Zwerge in M4, einem Kugelsternhaufen in nur 7.000 Lichtjahren Entfernung, sind - so die Berechungen - 12 bis 13 Milliarden Jahr alt. Andere Beobachtungen deuten darauf hin, dass die ersten Sterne im Universum nach etwas weniger als einer Milliarde Jahren entstanden.
    Ich verstehe dass so, dass die Forscher vom Alter der Weißen Zwerge auf das Alter des Universums schließen. Wenn ich aber nicht weiß, wann die Weißen Zwerge entstanden sind, weiß ich auch nicht, wie alt das Universum ist. Deshalb ist es wichtig, zu wissen, wann etwas entstanden ist.

    Kann auch sein, dass ich das nicht richtig verstanden habe.
    Seltsam, aber so steht es geschrieben.

  6. #36
    Geselle
    Registriert seit
    11.09.2003
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    135

    Standard


    ANZEIGE


    @gestreift
    ich glaube wir verstehen uns
    aber der erste text von mir zu alter von objekten war nicht an dich gerichtet

    der jenige für den er gedacht war hat nähmlich behauptet:
    Wie geht das eigentlich das wir so weit in die Ferne schauen können ?

    Wenn die Galaxie 12 Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt ist, aber die Erde und unsere Galaxie erst 4,5 Millarde Jahre alt ist. Ich habe davon keine Ahnung würde gerne aber wissen wie soetwas berechnet wird.
    das alter des beobachters hat aber nichts mit dem lichtaussender zu tun das wollte ich sagen
    anscheindend hat er nicht gelesen, dass es ein sehr altes licht ist das da beobachtet wird, das nicht aus unserer galaxie kommt

    Das kann ja nicht sein, es gibt ja 3 Dimensionen, egal wie das Universum entstanden ist... Wenn diese Galaxie jetzt 12. Mrd. Lichtjahre entfernt ist und das Universum 13,5 Mrd. Jahre alt ist, unsere Galaxie aber vor 4,5 Mrd. Jahren entstanden ist dann kommt das nicht hin, oder?!
    damals als wir die galaxie gesehen haben vor 12 Mrd. jahren war sie noch nicht so weit weg
    heute beträgt die distanz 12 Mrd Lichtjahre
    und da sich das universum seit 13.7 mrd jahren ausdehnt ist das durchaus möglich , wenn du in ein paar mrd jahren in eine andere richtung am himmel kuckst siehst du die galaxis wahrscheinlich nochmal weil uns (wenn es uns noch gäbe) das licht von der anderen seite ereichen würde

    Ich verstehe dass so, dass die Forscher vom Alter der Weißen Zwerge auf das Alter des Universums schließen. Wenn ich aber nicht weiß, wann die Weißen Zwerge entstanden sind, weiß ich auch nicht, wie alt das Universum ist. Deshalb ist es wichtig, zu wissen, wann etwas entstanden ist.
    sie haben über wamp, rotverschiebung weit entfernter objekte vorhersagen für das alter des universums gemacht, und nun werden weisse zwerge untersucht wie alt die sind
    wenn man z.B. einen 15.Mrd jahre alten weissen zwerg finden würde hätte man ein problem
    aber bisher unterstüzen die beobachtungen die altershöchstgrenze von 13.7 mrd

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

größte galaxie im universum

die größte galaxie im universumgrößte galaxie des universumsende des universums entdecktgrösste galaxie universumgrößte galaxiegrößtes objekt im universumheißester ort des universumsgrößte galaxie entdecktheißester ort im universumhellste galaxiegrößte galaxie endeckt

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Vorstellung Schlaxie Galaxie
    Von Schlaxi Galaxie im Forum Neuzugänge und Uservorstellung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 08:28
  2. Galaxie am Mond, Runde Scheibemäßig Licht stehen geblieben zu weite enfernung.
    Von GalaxieForumPnMEtOOLS im Forum Weltuntergang 2012 - Der Maya Kalender verkündet das Ende aller Zeiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 23:06
  3. Die größte Zahl des Universums
    Von Gaussman im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 24.04.2004, 13:35
  4. Bisher naechster Vorbeiflug eines Atomkrieges
    Von Hans Dunkelberg im Forum Neues aus Forschung und Entwicklung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.03.2004, 17:15
  5. Größte Gefahr für Weltfrieden
    Von bombaholik im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.12.2003, 11:10

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •