Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 3 von 13 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 13 bis 18 von 75

Petition: Dokumentationspflicht für Heilpraktiker

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Petition: Dokumentationspflicht für Heilpraktiker" im "Schulmedizin und Homöopathie" des Bereiches "Wissenschaftliches"

  1. #13
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    1.590

    Standard AW: Petition: Dokumentationspflicht für Heilpraktiker


    ANZEIGE


    Tja so wie es aussieht muss diese Petition auch nur 3 Generationen lang laufen um auch nur annähernd genügend Stimmen zu bekommen, jaja mein Mitgefühl hält sich in Grenzen...
    Immer diese Ungleichbehandlung, das ist wirklich grausam, wie unfair Ärzte immer behandelt werden - wie lange knabbern die jetzt schon am Hungertuch ? Mindestens 20 Jahre... und die leben immer noch ? Ganz schön hartnäckig

    Klar verstehe ich das Anliegen, aber da es hier eh nicht um Gleichberechtigung geht und eh niemals genügend Stimmen zusammen kommen, ist diese ganze Angelegenheit ein Fall für den Wayne Train *g*

    Aber zum Glück werden in einem Verschwörungsforum nicht Accounts erstellt um etwas zu propagieren... Doch es gibt in Deutschland wirklich Menschen die das interessieren könnte.... moment was höre ich da gerade... uiii 2 Prozent...

    Next....

  2. #14
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    1.204

    Standard AW: Petition: Dokumentationspflicht für Heilpraktiker

    Hallo,

    ich kann mir bei aller Liebe nicht vorstellen das egal welcher Bereich der Versorung sei es Heilpraktiker oder auch Schulmedizin auf eine Dokumentation verzichten kann oder halt wird.

    Da hier ja so schön gesagt wird das sich hier über die private Regelung der Vereine gemeckert wird ,
    diese Leistungen werden ja auch Privat abgerechtet und nicht durch eine Krankenkasse wo die Beiträge von der Krankenkasse übernommen werden.

    Es werden immer mehr Leistungen aus den Katalogen der gesetzlichen Krankenkasse rausgenommen,
    und da wird anderen Verübelt das sie zu anderen gehen die sich mit anderen Heilmethoden besser auskennen als man vielleicht selber?
    Weil man vielleicht nicht mit seiner Gesundheit rumfuschen möchte ?

    Eine Mitgliedschaft kostet meist Gebühren , diese wie man mitunter sieht werden dann auf die Versicherten übertragen (Krankenkasse ) oder halt jenen der die Kosten zahlt!
    Vielleicht denken einfach auch ein paar Heilpraktiker einfach daran ?
    Das sich dann wieder diese Gebühren irgendwie auf die Patienten auswirken ?

    LG
    Sis


    Im Prinzip hat der Heilpraktiker, ähnlich wie der Arzt, eine sog. "Therapiefreiheit". Ihm ist alles erlaubt, was nicht durch Gesetze, Richtlinien, Verordnungen, Gerichtsurteile usw. eingeschränkt oder verboten wurde.
    Verboten sind:


    Heilpraktiker Gesetze

    Der Heilpraktiker unterliegt der Sorgfaltspflicht,
    d.h. er muss in allen Belangen seiner Berufsausübung "lege artis" (nach den Regeln der (ärztlichen) Kunst) arbeiten.

    Heilpraktiker Pflichten

    Wer die mündliche Prüfung nicht bestanden hat, muss bei der Wiederholung erneut an einer schriftlichen Prüfung teilnehmen.
    Über die Prüfung wird ein Protokoll erstellt. Das Ergebnis der Prüfung wird der zuständigen Behörde (Amt für Öffentliche Ordnung) mitgeteilt.
    Nach dreimaliger erfolgloser Überprüfung wird erwogen, ob weitere Anträge wegen mangelnder Eignung zugelassen werden können.


    Heilpraktiker Prfung


    Geändert von beast (07.10.2011 um 20:41 Uhr)

  3. #15
    Lehrling
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Baronesse de Berjaraque Beitrag anzeigen
    Nein das müssen sie nicht. Es gibt keine Verpflichtung zum Kammerbeitritt. Bundesgerichtshof bewertet..Heißt was?? Wo steht es in ingend einem Bundesgesetz, dass A) der Arzt zum Beitritt der Landesärztekammer verpflichtet ist und B) dass er per Bundesgesetz verpflichtet ist zu Dokumentieren?

    Gruß

    Baronesse
    Keine Pflichtmitgliedschaft in den Kammern der Bundesländer? Das scheinen die Kammern aber anders zu sehen:
    "Heute ist sie die Arbeitsgemeinschaft der 17 Landesärztekammern und somit ein organisatorischer Zusammenschluss von Körperschaften öffentlichen Rechts. Der einzelne Arzt gehört der BÄK lediglich mittelbar über die Pflichtmitgliedschaft in seiner Ärztekammer an."
    Quelle: Bundesärztekammer - Bundesärztekammer

    Die Dokumentationspflicht eines Arztes ergibt sich aus der Anerkennung der Statuten der Kammer, also der Berufsordnung, § 10. (Die übrigens nicht dieselbe ist wie die der Heilpraktiker!). Verstößt er dagegen, "führt (dies) bei einem Vertragsarzt zu einem kassenarztrechtlichen Disziplinarverfahren und zu einem berufsgerichtlichen Verfahren und bei einem Arzt, der privat niedergelassen war, zu einem berufsgerichtlichen Verfahren." Quelle: http://www.aerztekammer-bw.de/20/mer...unterlagen.pdf

    Ein solches Verfahren kann zum Entzug der Zulassung führen: beck-online

    Zitat Zitat von Ich mag mein Beck's Beitrag anzeigen
    Tja so wie es aussieht muss diese Petition auch nur 3 Generationen lang laufen um auch nur annähernd genügend Stimmen zu bekommen, jaja mein Mitgefühl hält sich in Grenzen...
    Da die Petition angenommen und zur Mitzeichnung online gestellt wurde, wird sie auch vom Petitionsausschuß verhandelt werden. Die Anzahl der Stimmen ist nur insofern relevant, als bei einer bestimmten Anzahl in einem bestimmten Zeitraum der Petent selbst zur Verhandlung eingeladen wird. Das ist aber keine zwingende Voraussetzung dafür, daß die Petition auch durchkommt. Das kann sie - je nachdem, was der Ausschuß und der Bundestag dazu meinen - auch gut mit nur einer Handvoll Stimmen.

    Hinzu kommt, daß ich auch eine nicht-öffentliche Petition hätte einreichen können, bei der eine Mitzeichnung überhaupt nicht möglich ist. Solche würden sich ja selbst ad absurdum führen, wenn eine Mindestzahl an Stimmen für den Erfolg erforderlich wäre.

    Huch? Wo ist denn meine letzte Antwort auf die Baronesse mit den Belegen für die Dokupflicht bei Ärzten? Ist die wegen der Links nicht durchgekommen?

    OK, Kurzfassung: Auf der Webseite der Bundesärztekammer findet man den Beweis für die Pflichtmitgliedschaft in den Landesärztekammern.
    Die Dokupflicht ergibt sich aus §10 der Berufsordnung für Ärzte, die als Mantelvertrag in den Länderkammern verankert ist. Die Kammern der Bundesländer sind wiederum Körperschaften öffentlichen Rechts. Somit sind ihre Verfassungen geltendes, öffentliches Recht. Ergo ist auch die Dokupflicht bei Ärzten öffentliches Recht.
    Verstöße gegen die Berufsordnung führen zu Disziplinarverfahren und ggf. zum Entzug der Zulassung.

    Stand der Dinge bei Heilpraktikern (ungleich Arzt)
    Keine Körperschaften öffentlichen Rechts, sondern eingetragene Vereine. Keine Pflichtmitgliedschaft, keine geltende Berufsordnung (mehr), keine Dokupflicht, kein Verlust der Zulassung.

    Kann aber auch alles leicht ergoogelt werden.
    Geändert von Simple Man (07.10.2011 um 20:33 Uhr)

  4. #16
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    1.590

    Standard AW: Petition: Dokumentationspflicht für Heilpraktiker

    Danke für die Erläuterung, aber wenn das so ist wie du sagtest, macht das ganze ja noch weniger Sinn in meinen Augen - gibts eine Mitgliederliste für den Ausschuss ? Mich würd mal interessieren wer dort Entscheidungen fällt

  5. #17
    Meister Benutzerbild von Baronesse de Berjaraque
    Registriert seit
    27.08.2011
    Ort
    auf dem Schloss
    Beiträge
    212

    Standard AW: Petition: Dokumentationspflicht für Heilpraktiker

    Zitat Zitat von Petitionista Beitrag anzeigen
    ... das ist aber keine zwingende Voraussetzung dafür, daß die Petition auch durchkommt. Das kann sie - je nachdem, was der Ausschuß und der Bundestag dazu meinen - auch gut mit nur einer Handvoll Stimmen.

    Hinzu kommt, daß ich auch eine nicht-öffentliche Petition hätte einreichen können, bei der eine Mitzeichnung überhaupt nicht möglich ist. Solche würden sich ja selbst ad absurdum führen, wenn eine Mindestzahl an Stimmen für den Erfolg erforderlich wäre.
    Ja und das nennt man dann demokratisches Vorgehen. Dein Zynismus zeigt jetzt schon, dass es dir sicherlich NICHT um irgend eine Verbesserung für Patienten geht sondern darum die Berufsgruppe der Heilpraktiker hier zu diskreditieren. Danke das genügt.


    Gruß

    Baronesse
    Das Schwert ist noch einsatzbereit und wird bei Bedarf auch eingesetzt.

  6. #18
    Lehrling
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    13

    Standard AW: Petition: Dokumentationspflicht für Heilpraktiker


    ANZEIGE


    @Baronesse: Das war kein Zynismus. Keinesfalls so gemeint. Sondern nur eine Erläuterung der Möglichkeiten beim Einreichen einer Petition.

    @Beck's: Wie meinst Du das, daß es so noch weniger Sinn ergibt? Das verstehe ich jetzt nicht - auf welche Schilderung beziehst Du Dich?

Seite 3 von 13 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

petition heilpraktiker

dokumentationspflicht heilpraktiker

dokumentationspflicht für heilpraktiker

heilpraktiker dokumentationspflicht

btb heilpraktiker erfahrungen

dokumentation heilpraktiker

Heilpraktiker petition

petition heilpraktiker dokumentationspflicht

heilpraktiker dokumentationpedition gegen heilpraktikererfahrungen btb heilpraktikerheipraktiker gründe für entziehung der zulassung

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. petition geldschöpfung durch den staat
    Von matraya im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 11:47
  2. Petition
    Von entmündigterbürger im Forum Off-Topic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 12:00
  3. Petition gegen Abmahnwellen
    Von Mother_Shabubu im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 23:59
  4. Online-Petition zur Arbeitslosenstatistik
    Von Hanfeld im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 06:45
  5. Petition an den Allmächtigen ;-)
    Von Eazyyy im Forum Off-Topic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.07.2003, 19:31

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •