Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 26 1234511 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 152

Sinn und Unsinn von Medikamenten!

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Sinn und Unsinn von Medikamenten!" im "Schulmedizin und Homöopathie" des Bereiches "Wissenschaftliches"

  1. #1
    Ritter vom Osten und Westen Benutzerbild von Bona-Dea
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    Unbekannt
    Beiträge
    5.401

    Böse Sinn und Unsinn von Medikamenten!


    ANZEIGE


    Das Kinder zum Teil mit harten Medikamenten vollgedröhnt werden, obwohl es oft völlig unklar ist woran die Kinder wirklich leiden, hatte ich schon im ADHS Thread angeprangert.
    Nachdem ich nun einige Familien befragt habe, stellte sich heraus das keiner sagen konnte das mit diesen Medikamenten tatsächlich eine Verbesserung eingetreten wäre, ganz im Gegenteil sind die Ausraster wenn sie dann kommen sogar heftiger.

    Es ist bemerkenswert das man einen sogenannten Zappelphillip mit Speed zur Ruhe bringen will. Wer hat Erfahrungen mit Nebenwirkungen und welche Medikamente sollten am besten verboten werden.

    Die "Frontal 21"-Dokumentation "Das Pharmakartell", die das ZDF am Dienstagabend vom 09. Dezember 2008 ausstrahlte, belegt die lange Liste der Nebenwirkungen von Strattera. Das zeigen interne Unterlagen des Bundesinstituts für Arzneimittel, die dem ZDF vorliegen. Danach gab es 234 Verdachtsfälle von zum Teil gefährlichen Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Strattera seit der Einführung des Medikaments im Jahr 2005 - darunter Herzschwächen, Hörstürze und Suizidgedanken, allesamt bei Kindern und Jugendlichen. Laut der Behörden-Liste starben vier Kinder. Die Todesursachen: Suizid, Herzinfarkt, Gehirnschlag. Das jüngste Kind war drei Jahre alt.
    ADS: Medikament Strattera kann schwere Nebenwirkungen auslösen
    Una persona inteligente resuelve un problema, un sabio lo evita.

  2. #2
    Intendant der Gebäude Benutzerbild von gaia
    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    Ratisbona
    Beiträge
    1.304

    Standard AW: Sinn und Unsinn von Medikamenten!

    Tja..und ich kenne Familien in denen Kindern mit Hilfe von Medikamenten geholfen wurde. Es kommt hier sicher darauf an wie offen man gegenüber bisher unbekannten Störungen ist.
    Verteufeln ist aber natürlich leicht.
    Am Besten man schimpft ganz fürchterlich über diese fiesen Eltern und fühlt sich hinter her total gut- weil man selber es, im Gegensatz zu den Eltern , die ihr Kind von Geburt an kennen, gecheckt hat, nicht wahr?
    Das wars auch von mir- außer: mich kotzen diese Diskussionen an, in denen Eltern difamiert werden die nur um das Wohl ihrer Kinder besorgt sind.
    Gutmenschen..jaja....
    Glaubt hier wirlich einer die Mehrzahl der Eltern würde sich nicht mit diesen Nebenwirkungen auseinander setzen? Weil sie ihr Kind einfach nur gerne auf Droge setzen möchten oder es leicht haben wollen...
    Man kann sich auch leicht an Ausnahmen hochziehen.
    Also viel Spass dabei.
    Und bevor ihr auf mich losgeht. Ich habe ja schon etwas dazu geschrieben...im anderen Fred:
    Nein mein Sohn ist nicht hyperaktiy und NEIN- ich stopfe ihn nicht mit Drogen voll.
    Die Mütter die ich kennenlernen durfte und schwer von Ad(h)s betroffene Kinder haben, haben meinen ganzen Respekt. Auch wenn sie sich für Medikamente entschieden haben. Da kann sich manch einer eine dicke Scheibe abschneiden!! Ihre Sorge und ihre Bemühungen um ihre Kinder sind vorbildlich.
    Geändert von gaia (10.09.2011 um 10:13 Uhr)

    "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
    Vaclav Havel

  3. #3
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard AW: Sinn und Unsinn von Medikamenten!

    Ich hätt´s mir ja nicht getraut, also:
    Danke gaia!

  4. #4
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    901

    Standard AW: Sinn und Unsinn von Medikamenten!

    Mensch Bona,
    Medikamente haben Wirkungen und Nebenwirkungen, Indikationen und Kontraindikationen. Muss man jeweils abwägen. Ist auch ein Markt.
    Was willst du eigentlich diskutieren? Im Übrigen unterschreibe ich jedes Wort von Gaia.
    Gruß
    Dirtsa







    Ich habe eine einfache Philosophie:
    Fülle, was leer ist;
    Leere, was voll ist;
    Kratz dich, wo es juckt!

    Alice Roosevelt Longworth

  5. #5
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    1.204

    Standard AW: Sinn und Unsinn von Medikamenten!

    Hallo,

    Medis die Nebenwirkungen haben müssen meist über andere Medikamente behandelt werden.

    Irgendwann weiß man ggf nicht mehr welche Krankheit zu welcher geführt hat.
    Und es können halt auch andere Erkrankungen entstehen.

    LG
    Sis

  6. #6
    Ritter vom Osten und Westen
    Themenstarter
    Benutzerbild von Bona-Dea
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    Unbekannt
    Beiträge
    5.401

    Standard AW: Sinn und Unsinn von Medikamenten!


    ANZEIGE


    Hallo gaia;
    Tja..und ich kenne Familien in denen Kindern mit Hilfe von Medikamenten geholfen wurde. Es kommt hier sicher darauf an wie offen man gegenüber bisher unbekannten Störungen ist.
    Ich wollte jetzt nicht sagen das alle Medikamente unnötig sind, geht ja auch schon aus dem Threadtitel hervor.
    Verteufeln ist aber natürlich leicht.
    Etwas schön reden ist auch leicht.
    Am Besten man schimpft ganz fürchterlich über diese fiesen Eltern und fühlt sich hinter her total gut- weil man selber es, im Gegensatz zu den Eltern , die ihr Kind von Geburt an kennen, gecheckt hat, nicht wahr?
    Es sind selten die Eltern die das von sich aus vorschlagen, in der Regel vertrauen sie den Ärzten und hinterfragen die Diagnose nicht.
    Das wars auch von mir- außer: mich kotzen diese Diskussionen an, in denen Eltern difamiert werden die nur um das Wohl ihrer Kinder besorgt sind.
    Gutmenschen..jaja....
    Von Eltern hatte ich nicht gesprochen, sondern von Nutzen und Risiko.
    Glaubt hier wirlich einer die Mehrzahl der Eltern würde sich nicht mit diesen Nebenwirkungen auseinander setzen? Weil sie ihr Kind einfach nur gerne auf Droge setzen möchten oder es leicht haben wollen...
    Glaubt hier einer, die Ärzte machen sich wirklich die Mühe nach den Ursachen zu gucken?
    Man kann sich auch leicht an Ausnahmen hochziehen.
    Also viel Spass dabei.
    Vielleicht mal den Link lesen.....

    Der Patientenbeauftragte im Gemeinsamen Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen, Jörg Schaaber, fordert jetzt, dass das Medikament vom Markt genommen wird.
    ADS: Medikament Strattera kann schwere Nebenwirkungen auslösen
    Ich steh ja auch nicht alleine mit meiner Meinung da.
    Und bevor ihr auf mich losgeht. Ich habe ja schon etwas dazu geschrieben...im anderen Fred:
    Nein mein Sohn ist nicht hyperaktiy und NEIN- ich stopfe ihn nicht mit Drogen voll.
    Die Mütter die ich kennenlernen durfte und schwer von Ad(h)s betroffene Kinder haben, haben meinen ganzen Respekt. Auch wenn sie sich für Medikamente entschieden haben. Da kann sich manch einer eine dicke Scheibe abschneiden!! Ihre Sorge und ihre Bemühungen um ihre Kinder sind vorbildlich.
    Dann schildere ich mal einen Fall.

    Ein deutlich traumatisiertes Kind schaffte die Einschulungsprüfung nicht, der Kindergarten hatte schon dafür plädiert den Jungen später einschulen zu lassen.
    Die Schulbehörde bestand aber auf die Enschulung weil das Kind schon 6,5 jahre alt war. Die Bedenken der Mutter wurden nicht akzeptiert.

    Schon in der ersten Klasse, störte der Junge daraufhin massiv den Unterricht, so das die Lehrer verlangten die Mutter solle zum Jugendamt gehen. Das Jugendamt empfahl, dass Kind in die Kinder und Jugendpsychiatrie einweisen zu lassen.
    Dort diagnostizierte man ADHS und gab dem Kind Ritalin, dass Ritalin mußte sehr bald wegen heftiger Nebenwirkungen abgesetzt werden und wurde duch Strattera ersetzt.
    Die weiterführende Behandlung wurde von der Klink an die Hausärztin weitergegeben, in der gesammten Zeit zeigte sich keinerlei Besserung, sondern starker Gewichtsverlust und extreme Ausraster, innerhalb von 9 Monaten wurde keine einzige Blutuntersuchung gemacht, die Mutter wußte nicht das man das regelmässig machen muß, denn die Hausärztin sagte nichts davon.

    Es hätte durchaus Möglichkeiten gegeben das Kind anders zu behandeln.

    Verhaltenstherapie: Hier versucht man die schmerzhaften und intrusiven Verhaltens- und Denkmuster zu verändern. Dazu setzt man Entspannungstechniken und Expositionstechniken ein.
    bullet

    Psychodynamische Psychotherapie: Hier versucht man - neben der Vermittlung von Bewältigungsstrategien, Entspannungstechniken und der Aktivierung von Ressourcen - die persönlichen Werte eines Menschen zu ergründen und festzustellen, wie Verhalten und Erleben während des traumatisierenden Erlebnisses diese beeinträchtigt hat.
    Informationen zum Entstehen und der Behandlung psychischer Traumata
    Una persona inteligente resuelve un problema, un sabio lo evita.

Seite 1 von 26 1234511 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

bona dea pille

bonadea pille

pille bona dea

bona dea pille preis

bonadea pille preislucia gerstlbona dea pille skandalpille bonadea lacsoberalbonadea pille übelkeitbonadea beipackzettelwww.weltverschwoerung.de 23558-sinn-unsinn-medikamenten-3

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Obama ist Osama?? Völliger unsinn oder ist was dran ??
    Von Sailess im Forum Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 09:11
  2. Vermummungsverbot im Internet - Sinn oder Unsinn von Nicknames ?
    Von Bona-Dea im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 01:09
  3. (Un)Sinn Weihnachten?¿
    Von draco im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 08.11.2003, 15:36
  4. Sinn und unsinn...
    Von Astrox im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.12.2002, 18:19
  5. Was ist der sinn ???
    Von NightHawk im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 09.06.2002, 16:06

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •