Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 19

Ärzte, Therapeuten und Heilung

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Ärzte, Therapeuten und Heilung" im "Schulmedizin und Homöopathie" des Bereiches "Wissenschaftliches"

  1. #1
    Meister
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    266

    Standard Ärzte, Therapeuten und Heilung


    ANZEIGE


    Guten Morgen

    Das Thema geht um Heilung.
    Viele Ärzte, Therapeuten, Psychologen und sonstige Möchtegern versprechen einem als Dienstleistung die 80%-100tige Heilung.
    Ich habe vieles in Thema Heilung lernen können und habe vieles festgestellt.
    Viele von euch haben schon mal eine Krankheit gehabt oder haben sie immer noch.
    Ich hatte eine bei der sie gesagt haben du wirst sie für immer haben und haben mich mit Medikamente vollgestopft. Mein Zustand hats sich sehr verschlechtert und ich war verzweifelt.

    Ich habe dan aufgehört mit Medikamente nach 4 Jahren und ging in den Wald zum Kräuter sammeln. Nach 1 Monat hab ich meine Krankheit weggheilt also so zusagen unmöglich. Die Heilkraft der Kräuter und Pflanzen sind viel Stärker und gesünder als die der Medi und man hat keine Nebenwirkungen.

    So jetzt was ich festgestellt habe:

    Die meisten Ärzte und Therapeuten haben keine Ahnung. Und wollen nur Geld machen.

    Was ich gemerkt habe ist: Das Problem ist die DNA sie ist bei jedem verschieden und bedeutet das jeder eine andere Heilung braucht. Und wenn man diesen Aspekt genauer studiert merkt man das Medikamente nicht viel bringen,weill sie haben alle gleichviel von den Stoffen drin wie bei der Herstellung. Wen ich aber Heilpflanzen im Waldpflücke kann ich meine Heilung selbst herstellen und experimentieren, weill ich meinen Körper und DNA besser kenne.

  2. #2
    Ritter vom Osten und Westen Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von Grubi
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Otherland
    Beiträge
    5.387

    Standard AW: Ärzte, Therapeuten und Heilung

    Hi

    Klingt ja ganz interessant, aber Alternativmediziner sind wohl die letzten die sich mit dem Thema DNA beschäftigen.
    Ich bin mir auch sicher dass du deine DNA im Prinzip garnicht kennst.
    Die Schulmedizin heilt täglich weltweit Millionen Menschen ohne deshalb ständig herrauszustellen wie toll sie ist.
    Mit Selbstmedikation durch Heilpflanzen erreichst du deine individuelle DNA nicht wirklich...aber macht bestimmt trotzdem spass sich damit zu beschäftigen...


    Gruss Grubi
    Die Dunkelheit ist real, Licht scheint nur so...

  3. #3
    Meister
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    266

    Standard AW: Ärzte, Therapeuten und Heilung

    Ich denke jeder Mensch kennt seine Gen Information besser als jeder Arzt. Man merkt ja im Leben wie sein Körper verschieden reagiert auf verschieden Sachen. Wen man dan noch seinen Stammbaum studiert bekommt man ein Gefühl für sich was dir sehr helfen kann im Leben.

  4. #4
    Lehrling
    Registriert seit
    16.05.2011
    Ort
    Vaikuntha
    Beiträge
    25

    Standard AW: Ärzte, Therapeuten und Heilung

    Hallo Baal, freut mich das Dir besser geht.

    Die Erfahrungen die Du in Bezug auf Selbstheilung - hier würde ich es sogar "Selbstvertrauen" nennen - gemacht hast, lassen sich schwer verallgemeinern. Die Schulmedizin ist nach wievor wichtig und sie sollte mit ganzheitlicher Medizin - also Körper Seele Geist - einhergehen. Ich vermute eher da Du Dich nicht von den Diagnosen und Behandlungsmethoden des angeblich allgemeinen gesundheitlichen Versorgungssystems hast vereinahmen lassen, bist Du
    gelassener mit Deiner Krankheit umgegangen und die segensreichen Gaben der Natur haben Dich in dieser Gemütsverfassung unterstützt, in Deinem Gleichgewicht zu bleiben und Sorge und Angst von Dir fern zuhalten. Denn oftmals kann eine diagnostizierte Krankheit zum zelebrieren derselben führen. Das fängt damit an, das sich Bücher über die Krankheit besorgt wird, nach Medikamenten gesucht wird, regelmäßig Werte abgefragt werden und das Ritual der Medikamenteneinnahme gepflegt wird. Das sind jedoch nur Vermutungen, denn es kommt auf die Krankheit der Person an und ob sie psychischer oder organischer Art an. Es gibt auch noch andere Faktoren, ich bin jedoch kein Arzt oder Mediziner und will mich nicht zu sehr auf Mutmaßungen einlassen.

    Unsere Ärzte und Therapeuten sind heutzutage so sehr in das System der Matrix eingebunden, das sie wahrscheinlich auch mangels Erfahrung, auf ihre einprogrammierten Methoden zurückgreifen. In guter Absicht, aber vielleicht auch mit Sicht auf den persönlichen Erfolg und der weiteren Führung ihrer Praxis. Ein Arzt sollte auch immer ein Vertrauter sein und bereit sein für seinen Patienten da zu sein ohne dafür materiellen Lohn zu erwarten.

    Ich bin der Meinung das Pharmazeutische Mittel in Zusammenhang mit der Naturheilkunde sinnvoll eingesetzt werden kann und das eine das andere nicht grundsätzlich ausschließen muß, nur nicht idustrialisiert werden sollte.
    Deshalb muß auch meiner Meinung nach die Nutz und Heilpflanze Hanf unbedingt wieder seinen wahren Stellenwert in der Gesellschaft bekommen damit die überwiegenden Vorteile dieses heiligen Krautes wieder effektiv genutzt
    werden können. So manche Krankheiten enstehen aus einem der Kausalität entrissenem Ungleichgewicht der Seele heraus, die sich dann weil sie nicht wahrgenommen werden, in körperlicher Krankheit und in Schmerzen ausdrückt.

    Mensch erkenne Dich und Dein Selbst mit den Augen Deines Herzens.

    AUM

  5. #5
    Meister
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    266

    Standard AW: Ärzte, Therapeuten und Heilung

    Super Antwort Anti

    Ich kann den kranken nur empfehlen auch mal was für sich zu tun, anstatt immer nur Medikamente zu fressen.

  6. #6
    Lehrling
    Registriert seit
    17.05.2011
    Beiträge
    21

    Standard AW: Ärzte, Therapeuten und Heilung


    ANZEIGE


    Ich war mal pilgern. Da entwichen mir einige Krankheiten. Das ironische daran war, dass darauf ich am selben Ort wieder eine schlimmer Krankeheit bekam...

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

schwarzkümmelöl bei copd

schwarzkümmelöl copd

schwarzkümmelöl erfahrungen bei copd

schwarzkümmel copdhilft schwarzkümmelöl bei copdschwarzkümmelöl für copdschwarzkümmelöl heilt copdich habe meine copd durch selbstheilungskräfte geheiltschwarzkümmel bei copdCopd Schwarzkümmelölmit selbstheilungskräfte copd geheiltschwarzkümmelöl arzt video

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Erkältung-Vorbeugung + Heilung
    Von a-roy im Forum Schulmedizin und Homöopathie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.05.2009, 14:47
  2. Heilung Medizin Alternative
    Von Lichtvoller im Forum Schulmedizin und Homöopathie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 06:12
  3. Die Mondfinsternis, das Hexagram und DIE ÄRZTE!!!
    Von themrok im Forum Geister, Prophezeiungen und Esoterik auf Esoterikerforum.de
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 31.03.2004, 14:41
  4. Krebs und Heilung?
    Von minister im Forum Schulmedizin und Homöopathie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.09.2003, 06:59
  5. Phobien und ihre Heilung
    Von imported_maldoror im Forum Schulmedizin und Homöopathie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.07.2003, 11:10

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •