Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 44

Schulmedizin - Heilmittel Natur - Patient entscheidet

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Schulmedizin - Heilmittel Natur - Patient entscheidet" im "Schulmedizin und Homöopathie" des Bereiches "Wissenschaftliches"

  1. #7
    Intendant der Gebäude Benutzerbild von gaia
    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    Ratisbona
    Beiträge
    1.328

    Standard AW: Schulmedizin - Heilmittel Natur - Patient entscheidet


    ANZEIGE


    ......Da werde ich wohl kaum einen Wunderheiler aufsuchen.....
    Genau DA liegt das Problem, weil DU das vielleicht für dich abgrenzen kannst. Ich rede hier auch nicht über Beinbrüche oder / und Notfällt sondern Krankheiten die dringend der Schulmedizin bedürfen um überhaupt geheilt oder unter Kontrolle gebracht werden zu können.
    Was hat eine kräftige Fleischbrühe/ gesunde Kost mit der freien Wahl der Behandlungsmethode zu tun?Das verstehe ich jetzt gerade nicht. Die kriegt man soger im KKH- dem Pfuhl der Schulmedizin serviert.
    Naturheilverfahren können die Schulmedizin unterstützen.... aber niemals ersetzen. Und man kann den ganzen Scharlatanen nicht durch so einen Beschluss sämtliche Tore öffnen und Schwerstkranke in Gefahr bringen sich " zuschwätzen" zu lassen.
    Ich als Patient gehe zum Arzt, wenn es mir nicht gut geht. Dieser hat nicht umsonst ein jahrelanges Studium hinter sich. Deswegen würde ich auch grundsätzlich einem Fachmann trauen. Wenn ich immer wieder Kopfschmerzen habe- werde ich das meinem Hausarzt sagen, der dann mit mir zusammen die Ursache herausfindet. Und da werden auch so Sachen wie psychsicher Stress eine Rolle spielen. Letzlich ist es dann aber der Schulmedizin zu verdanken, wenn man einen Gehrintumor feststellt und hiergegen vorgehen kann. Würde ein ängstlicher Patient, der die schulmedizin ablehnt hier an einen Scharlatan geraten- würde er dann irgendwann als unheilbar im KKH landen.....ich hoffe ich konnte irgendwie klar machen, was ich meine. Nicht jeder ist in seiner Eigenverantwortung diszipliniert...es geht hier auch um Patientenschutz.
    Massagen habe ich übrigens über eine Physio Theraphie verordnet bekommen, als Unterstützung zur Schulmedizin. Einfach so- habe nichtmal danach gefragt.

    "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
    Vaclav Havel

  2. #8
    Geselle Benutzerbild von we_survived
    Registriert seit
    11.11.2010
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    82

    Standard AW: Schulmedizin - Heilmittel Natur - Patient entscheidet

    Hallo Ihr lieben,

    was ich über Online Petitionen Denke dürfte für da hin bekannt sein. Nehmen Wir uns mal ein Thema heraus die ach so gesunde Ernährung nach TCM sie enthält den Regelmäßigen Konsum von Soja.

    Die Schulmedizin weis zu berichten das Purinlastige Kost zu ernährungsbedingten Krankheiten führt. Leber steht hier mit einem Puringehalt von 300 ganz oben auf der no go liste. Es kommt hier bei zu Rheuma und Gicht Erkrankungen späterhin auch zu Gicht bedingter Arthrose.

    Selbige Krankheiten sind und waren in China sehr verbreitet. Könnte das daran liegen das Soja einen Puringehalt von 200, also auch ein no go oder besser ein bis zweimal im jahr ist die Obergrenze, hat?

    Ich will hier weder gegen Alternative Medizin, Naturmedizin, TCM, Akupunktur oder Placebo Medizin reden. Aber jeden auffordern sich Intensivst mit nebenwirkungen jeglicher Art von Medicin zu beschäftigen.

    Liebe Grüße
    CB

  3. #9
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard AW: Schulmedizin - Heilmittel Natur - Patient entscheidet

    Zitat Zitat von gaia Beitrag anzeigen
    .
    Was hat eine kräftige Fleischbrühe/ gesunde Kost mit der freien Wahl der Behandlungsmethode zu tun?Das verstehe ich jetzt gerade nicht. Die kriegt man soger im KKH- dem Pfuhl der Schulmedizin serviert.
    Wer sich mit dieser TCM - nicht wirklich auseinandersetzt - es ist schwierig zu erklären. Auch hier studieren die Ärzte, hier in EU zuerst Arztstudium und dann schwenken viele um zu alternativen Heilmethoden, da sie JA BEIDE WEGE KENNEN.
    Warum soll man nicht beide Wege vereinen? anwenden? Ic, zB. mache das so.
    Die TCM setzt auch auf gesunde Ernährung - also wird nicht ein pharmazeutisches Stärkungsmittel eingesetzt - sondern gesunde Kost, sie gehört dazu...
    KH-Kost - hier wird in der Großküche gekocht, um nur die gesunde KH-Verköstigung zu erwähnen - GROSSKÜCHE und die ist gesund????
    Fertigsuppen und so.....

    Also nicht nur.. und wie alt die TCM ist muss ich ja nicht erwähnen, ist sicher irgendwo im Internetnetz zu finden.

    Zuerst wird die Seele krank, der Körper zeigt die Auswirkungen.

    Haben nicht gerade die Kinder/Menschen Bauchweh - wenn eine schwierige Situation sich ankündigt? Lampenfieber?? Man kann sich Beruhigungsmitteln reinhauen - zahlt die KK
    man kann sich mit anderen Mitteln helfen - zahlt der Patient selbst.
    Wer Geldmäßig nicht angewiesen ist ....


    @gaia - in einigen Punkten stimme ich dir zu und kann deine Einwendungen verstehen.


    Zitat Zitat von we_survived Beitrag anzeigen
    Soja.

    Es kommt hier bei zu Rheuma und Gicht Erkrankungen späterhin auch zu Gicht bedingter Arthrose.

    Ich will hier weder gegen Alternative Medizin, Naturmedizin, TCM, Akupunktur oder Placebo Medizin reden. Aber jeden auffordern sich Intensivst mit nebenwirkungen jeglicher Art von Medicin zu beschäftigen.
    CB

    1. Soja - bei uns schon leider meist genmanipuliert.

    2. Diese Krankheitengab es ja Gott sei Dank in EU nicht, erst nun??
    man nannte sie VOLKSKRANKHEITEN.

    3. Von den Nebenwirkungen mal ganz abgesehen, gibt es die lt. deiner Ansage nur bei den diversen
    """Deine Anführung: Alternative Medizin, Naturmedizin, TCM, Akupunktur oder Placebo Medizin reden. Aber jeden auffordern sich ."""
    Da bin ich aber beruhigt: Chemotherapien, Cortison, Beta-Blocker keine ernennungswerten Nebenwirkungen, nur was halt so drinnen steht - nicht mehr, hält der Körper ohne weiteres aus.

    Meine Nichte hatte Chemotherapien (Nierenkrebs) - gesund ist sie nicht geworden, sterben war angesagt. Hast du schon einen Menschen gesehen, der Chemo hatte.
    Ich schon - erschütternd.
    Aber wenn eh schon alles wurscht ist - da kann man dann ja probieren, vielleicht hilft es trotzdem - EIN WUNDER würde man dann sagen.
    Meine Nichte lebt..... ein Wunder und mein Bruder hatte schon den schwarzen Anzug, doch er war so klug (Mag.-Lehrer) beide bzw. 3 Wege zu vereinen.
    Gesunde Ernährung
    Hildegard Medizin - er konnte es sich leisten!!!
    und herkömmliche Medizin.

  4. #10
    Intendant der Gebäude Benutzerbild von gaia
    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    Ratisbona
    Beiträge
    1.328

    Standard AW: Schulmedizin - Heilmittel Natur - Patient entscheidet

    Naja... wenn sie vorher Chemo hatte, kannst du aber nicht danach sagen, das es nicht genau diese Chemo war, die letzlich genügend Krebszellen getötet hat um den Weg zu Heilung zu öffnen....
    Das ist ja das Problem bei einigen alternativen Heilmethoden, dass das was die Schulmedizin bereits "erreicht" hat weggelassen wird. Die Chemo tötet ja erstmal ( unter anderen) die Krebszellen- ob sich wieder neue bilden-der Patient also weiter erkranktder Krebs zurück kommt, ist von anderen Faktoren abhängig. Aber dass was sie bewirkt- ist unumstritten.
    Ich konnte übrigens bei meinem Krankehausaufenthalt feststellen, dass man allein Mittags ca 6 verschiedene Menuemöglichkeiten hat - untererem vegatarisch, Diät, metabolische Kost....ähnlich verhält sich das Morgens und Abends. Gekocht wird da von Diätkochen... zumindest in den KKH's in denen ich bisher war- deswegen ist das auch nicht soo gewürzt wie man das von zu Hause kennt.
    Gossküche und gesund hat jetzt in meinen Augen nicht so viel miteinander zu tun....man kann auch nen grossen Pott Gemüse vitaminschonend zubereiten und einen kleinen zu Hause völlig verkochen...
    @Kriegerin: gesunde Ernährung und alternative Methoden mit der schulmedizin zu verbinden ist zweifellos wichtig. Aber so wie ich das immer wider kennenlerne passiert das schon längst. Der Hausarzt und Facharzt meines Vertrauens spricht mich da schon von alleine drauf an.
    Darum denke ich dass man eher Patienten dazu bringen sollte, sich den richtigen Schulmediziner zu suchen. Was Lampenfieber angeht-das kenne ich nich gut...und ich weiß genau dass kein Arzt den ich kenne, mir dagegen auch nur eine heftige Pille verschrieben hätte.
    Ich glaube du verstehst was ich sagen will: Nicht diese Pedition ist die Lösung- sondern die Wahl des Arztes((dr.med) und die Zusammenarbeit mit ihm. Man muss mancham auch als Außenstehender die Verantwortung für einen Kranken übernehmen- so ein Ärtzeteam das bei einer schweren Erkrankung eine Heilmethode auswählt und mit dem patienten bespricht- der die dann übrigens(meistens) immer noch verweigern kann.

    "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
    Vaclav Havel

  5. #11
    Geselle Benutzerbild von we_survived
    Registriert seit
    11.11.2010
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    82

    Standard AW: Schulmedizin - Heilmittel Natur - Patient entscheidet

    Liebe Kriegerin,

    Zitatae Falsch aus dem zusammenhang zu Reissen ist nicht sehr Förderlich in Bezug auf eine annäherung zu einem Thema

    Ich sagte:

    Ich will hier weder gegen Alternative Medizin, Naturmedizin, TCM, Akupunktur oder Placebo Medizin reden. Aber jeden auffordern sich Intensivst mit nebenwirkungen jeglicher Art von Medicin zu beschäftigen.

    Und das schliesst jede art von Medicin ein.

    Zur Frage nach Chemo, ja die hatte ich schon selbst, dies auch ob des sorglosen umgangs mit Radioaktivität in der TeilchenPhysik.

    Niemand bestreitet das es Rheuma nicht schon Vorher überall auf der Welt gegeben hätte. Nur wird die Zunahme solcher erkrankungen auch auf den Zunehmenden verzehr von Soja zurüggeführt und nein dies ist auch nicht der einzige Grund. Allerdings wie die veränderung der Genstrucktur bei Soja zu einem Veränderten ergebnis bei der Purinanalyse kommt dies würde mich freuen wenn du dieses erläutern könntest? Ebenso was deiner meinungt nach Gesunde Ernährung ist? Wenn sie denn ein Therapeutikum ist müsste sie ja auch beschrieben werden können?

    Liebe Grüße
    CB

  6. #12
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard AW: Schulmedizin - Heilmittel Natur - Patient entscheidet


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von gaia Beitrag anzeigen
    Naja... wenn sie vorher Chemo hatte, kannst du aber nicht danach sagen, das es nicht genau diese Chemo war, die letzlich genügend Krebszellen getötet hat um den Weg zu Heilung zu öffnen....
    .
    Wieder gebe ich dir durchaus im erweiterten Sinn recht.
    Nur bei der Chemo, da spreche ich dir dagegen - war in unserem Fall so - Familie leidet eben mit....
    Die Chemo, sie hätte den Tod bedeutet, darum auch der Rat des Arztes - sich den dunklen Anzug zu kaufen. Wir warteten nur noch auf den Tod. Die Chemo hat alles getötet - jedes rote Blutkörperchen und die weißen waren im Vormarsch... ins Detail gehe ich jetzt nicht.

    Also ab nach Hause, Tod wo und wann kommst du?
    Da ergreift man einen Strohhalm und glaubst es ist ein starker Arm.
    So war es halt in unserem Fall - mittlerweile sind 22 J. vergangen, nun selbst mit einer Niere, ein Kind.

    Ernährung
    alternative Medizin
    und sämtliche Untersuchungen in den UNI-Kliniken Innsbruck und Bern, die Ärzte standen oft selbst vor einem Rätsel.
    Ja und mein Bruder stellte mir oft die Frage: Bist du sicher, das hilft?!
    Doch die Chemo hätte den Tod schneller bewirkt als bekämpft - das darf du mir glauben, wird aber dort und da helfen, Cortison auch - verdammen darf man diese Errungenschaften nicht.
    Nur K(C)ortikoide entwickelt auch der Körper selbst.

    Zitat Zitat von we_survived Beitrag anzeigen
    Liebe Kriegerin,
    Zitatae Falsch aus dem zusammenhang zu Reissen ist nicht sehr Förderlich in Bezug auf eine annäherung zu einem Thema
    Niemand bestreitet das es Rheuma nicht schon Vorher überall auf der Welt gegeben hätte. Nur wird die Zunahme solcher erkrankungen auch auf den Zunehmenden verzehr von Soja zurüggeführt und nein dies ist auch nicht der einzige Grund. Allerdings wie die veränderung der Genstrucktur bei Soja zu einem Veränderten ergebnis bei der Purinanalyse kommt dies würde mich freuen wenn du dieses erläutern könntest? Ebenso was deiner meinungt nach Gesunde Ernährung ist? Wenn sie denn ein Therapeutikum ist müsste sie ja auch beschrieben werden können?
    Ich will hier weder gegen Alternative Medizin, Naturmedizin, TCM, Akupunktur oder Placebo Medizin reden.
    Ernährung nach TCM sie enthält den Regelmäßigen Konsum von Soja.
    1. Habe ich das wirklich? Dann war deine Fragestellung für mich ein bisschen unterschwellig.
    2. Soja?? bin noch nie darüber gestolpert!!!
    Zu Soja - dort ist ein Bericht drinnen.
    http://www.lebenimoptimum.info/nutri/gen-soja.htm

    suchte ich dir jetzt raus. Hoffe dir damit etwas Hilfe gegeben zu haben, puncto raussuchen.

Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

homöopathie und schulmedizin vereint

soja und schulmedizin

fumarat-naturheilkunde

no gos bei gicht

schulmedizin und homöopathie des bereiches wissenschaftliches

heilmittel aus der natur oder schulmedizin

no go bei gicht

natur oder schulmedizin

fertigsuppe bei chemo

hühnersuppe pseudokrupp

no go gicht

Vergleich Schulmedizien und alternative Heilmitteln

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Alternativmedizin - Schulmedizin
    Von fumarat im Forum Schulmedizin und Homöopathie
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 06.08.2012, 19:15
  2. Heilmittel
    Von Baal im Forum Schulmedizin und Homöopathie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 21:29
  3. Am Donnerstag entscheidet Bundestag über EU-Verfassung
    Von streicher im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.05.2005, 03:42
  4. Der gläserne Patient im Alpenland
    Von FreeBird im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 17:11
  5. Zum Tod entscheidet sich jeder selbst
    Von imported_Yogi im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.08.2003, 15:41

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •