Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 45

Selbstmord durch erhängen

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Selbstmord durch erhängen" im "Schulmedizin und Homöopathie" des Bereiches "Wissenschaftliches"

  1. #7
    Geheimer Meister
    Registriert seit
    16.09.2003
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    469

    Standard


    ANZEIGE


    selbstmord ist keine lösung, es ist eine flucht.

    für mich persönlich wird selbstmord nie eine lösung sein da ich nicht vor dem leben davonrennen will und da ich es supergeil finde zu leben.

    meiner meinung nach ist selbstmord feige, es ist schlussendlich eine sekunde überwindung abzudrücken, zu springen oder tabletten zu nehmen das leben wird bis zu unserem (natürlichen) tod eine herausforderung bleiben. wenn ich also den einfachen weg nehmen will dann bring ich mich um.

    natürlich relativiert sich meine einstellung sobald unheilbare krankheiten ins spiel kommen die mein leben auf schmerzen reduzieren würden, dann verstehe ich die entscheidung seinem leben selbst ein ende zu setzen.

    häufig bringen sich leute um die aus ihrer persönlichen sicht nicht mehr weiter wissen und somit die lust am leben verloren haben, würden sie ihre probleme aber nüchtern betrachten sähe alles gar nicht mer so schlimm aus. sorry aber ich versteh einfach nicht wieso sich leute umbringen denen der/die freund/freundin weggelaufen ist.

    also: mut zum leben

  2. #8
    Geselle
    Registriert seit
    10.06.2002
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    109

    Standard

    [Achtung offtopic ]
    weil ich grade darauf gekommen bin....hört euch mal Welle:Erdball ~ 23 an.
    Ist auf der WunderweltderTechnik auf der 2ten CD ;-D
    Welle ist einfach nur geil..........
    [/Achtung offtopic]

  3. #9
    Vollkommener Meister
    Registriert seit
    04.01.2004
    Ort
    Hood of Haight/Ashbury
    Beiträge
    580

    Standard

    Für mich wäre der Freitod auch kein Thema. Ich denke es hat auch immer was damit zu tun, wie man mit seinen Problemen und dem Leben umgeht. Bei Krankheiten ist das natürlich was anderes. Weil leiden will ich auch nicht.

    @ Leviathan
    Deine Wortwahl finde ich ein bisschen unpassend. Ich denke nicht, das sich Menschen, die sich das Leben nehmen wollen Gedanken darüber machen, was die "schlaue" Art ist, sich umzubringen...
    Irgendwas muss ja dran sein, sonst würden das nicht so viele Menschen machen. Vielleicht geht es auch ein bisschen um die Dramatik. Diese Menschen senden meißtens Hilferufe aus und wenn die missverstanden oder nicht bemerkt werden, wollen sie wahrscheinlich einen Tod der "aufsehenerregender" (ich weiß, das ist das falsche Wort) ist als Tablettenschlucken und einfach einschlafen. Vor allem für die Leute, die ihnen nicht geholfen haben und ihre Not nicht erkannt haben.

    Lunatic
    Of all things I`ve lost in my life, I think I miss my mind the most...

  4. #10
    Meister
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.12.2003
    Ort
    Geislingen
    Beiträge
    211

    Standard

    Ich denke, dass es viele Menschen gibt, die schon mal mit dem Gedanken gespielt haben, ob sie sich selber das leben nehmen sollen.
    Da gibts doch so ein Lied (Ferris MC) in dem er darüber rappt, wie sich sein Freund umgebrachte.

    Aber würdt ihr nicht auch in scheinbar ausweglosen Situation auf die idee kommen, sich das Leben zu nehmen (wenn auch nicht durch den Strick)?

  5. #11
    Meister
    Registriert seit
    26.02.2003
    Beiträge
    268

    Standard

    Ich möchte keinem zu nahe treten, aber viele Selbstmörder haben neben dem Todeswunsch auch noch das Bedürfnis, sich bei den/einigen Hinterbliebenen "zu rächen".

    Ich mach auch keinem Vorwürfe, der aus dem Leben scheiden will, ist jedem seine eigene Angelegenheit.

    Aus religiöser/karmischer Sicht ist es aber klar ein Fehlverhalten.
    9/11 - Wette ein grosses Bier, dass die Ehrenwerten von der PNAC dahinterstecken.

  6. #12
    Geheimer Meister
    Registriert seit
    02.05.2002
    Beiträge
    290

    Standard


    ANZEIGE


    Einem Selbstmord, oder besser Freitod gehen immer Hilfeschreie voraus.
    Meistens sind es stumme Hilfeschreie die nicht erkannt werden.

    Man überlegt sicher ob es Auswege gibt. Aber es gibt immer einen Punkt wo man einfach nicht mehr kann. Das kommt oft durch sog. psychische Gewalt. Man wird einfach nicht mehr fertig damit und meint man steht alleine in der Welt da. Ungeliebt, unbeachtet. Schnell ist man dann bei den Worten "Ich kann nicht mehr, ich häng mich auf", und im Unterbewusstsein ist der Gedanke da: "Dann werden ich und meine Probleme beachtet", manchmal spielen auch Schuldzuweisungen eine Rolle nach dem Motto "Du hast mich soweit getrieben daß ich nicht mehr leben wollte".

    Doch nur wenige die ihren Tod planen ziehen das durch.
    Wenn es dann wirklich zum Freitod kommt, ist das meist eine Kurzschlussreaktion, ohne daß großartig nachgedacht wird. Den Satz "Ich häng mich auf" gibt es dann nicht. Man ist einfach fertig mit der Welt, die Seele scheint zertrümmert, jedes Gefühl in einem scheint zermalmt als würde es einen zerreissen - Kurzschluss - Tod.

    Ich kannd as durchaus nachvollziehen, da ich schon ein paar Mal fast soweit war. Zum Glück bin ich noch da, ich hänge halt an meinem Leben


    Obwohl man sich wirklich manchmal fragt: "Ist es das wert?" oder "Für was oder wen lebe ich denn eigentlich noch?"

    edit:
    Zitat Zitat von Levithian
    Ich möchte keinem zu nahe treten, aber viele Selbstmörder haben neben dem Todeswunsch auch noch das Bedürfnis, sich bei den/einigen Hinterbliebenen "zu rächen".
    Genau das meinte ich mit Schuldzuweisungen, warst nur etwas schneller.
    They just tell you what they want you to know!

Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

erhängen

tod durch erhängen

wie erhängt man sich

erhängen richtigwie erhängt man sich richtigschmerzloser selbstmordselbstmord schmerzlosselbstmord aufhängenfreitod schmerzlosselbstmord durch erhängenerhängen dauerschmerzloser suizid

Werbung

Anzeige

LinkBacks (?)

  1. 15.02.2011, 12:55
  2. 20.10.2010, 11:43
  3. 14.09.2010, 09:42
  4. 05.08.2010, 19:35

Ähnliche Themen

  1. Veganer Selbstmord
    Von Hans Dunkelberg im Forum Schulmedizin und Homöopathie
    Antworten: 353
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 02:40
  2. Religion und Selbstmord
    Von mugel2ooo im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.01.2004, 15:48
  3. Provoziert Israel jetzt Selbstmord-Anschläge?
    Von Anti-Alles im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.11.2003, 16:18
  4. Selbstmord bei Konzert
    Von trashy im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 07.10.2003, 19:22
  5. Politischer Selbstmord
    Von THE-WITCHHUNTER im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2002, 14:43

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •