Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 15

Geht ihr den härteren Weg ?

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Geht ihr den härteren Weg ?" im "Philosophisches und Grundsätzliches" des Bereiches "Nachdenkliches"

  1. #1
    Lehrling
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Viadrina
    Beiträge
    36

    Standard Geht ihr den härteren Weg ?


    ANZEIGE


    Hallo ,

    ich will gerne mal in Erfahrung bringen , ob ihr den härteren oder den widerstandslosen Weg im Leben geht , ob Ihr euch Diskussionen stellt oder ob ihr euch aus allen , was Ärger machen könnte

    herraus haltet .

    Für welchen Weg entscheidet ihr euch bei Diskussionen ?

  2. #2
    Vollkommener Meister
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    527

    Standard

    So oft als möglich den härteren.
    Ich kann nichts verändern, wenn ich immer nur den Mund halte.
    Was uns nicht umbringt macht uns nur härter.
    Liebe Grüße,
    Magna

  3. #3
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    13.04.2002
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    940

    Standard

    ich geh den härteren, einfach nur, weil ich mich sonst als marionette halte, manchmal halte ich einfahc auch nur wiederstand weils sonst keiner tut !
    (K) ALL RIGHTS REVERSED - Reprint what you like

  4. #4
    Lehrling
    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    8

    Standard

    Eine Antwort wie: teils/teils hätte mir gefehlt...

    Oft nehme ich den härteren Weg im Leben, z.B. wenn ich einfach die Wahrhet sage, auch zu Leuten, die sowas nicht akzeptieren können. Oder wenn es darum geht, irgendwas in meiner direkten Umwelt zu verbessern.

    Ansonsten (das klingt jetzt wahrscheinlich feige oder egoistisch) habe ich den Standpunkt, dass ich mich nicht gegen jeden stellen muss. Ich lebe als Individuum, meinen Sinn des Lebens finde ich nicht in der gesamten Welt oder in der Gesellschaft der Menschen, deshalb lebe ich MEIN Leben und muss mich nicht um Anderes kümmern, ich versuche einfach leicht durchs Leben zu kommen und dabei Spass zu haben.
    Versteht mich nicht falsch, ich finde es toll, dass es Leute gibt, die etwas in dieser Welt bewegen, denn sonst würden wir nicht weiterkommen. Aber: Jedem das Seine! Ich will nix bewegen oder so, ich will doch nur, was ich will Wenn jemand anders etwas bewegen will, ist das seine Sache und ich wünsche diesen Vielen viel Erfolg und Spass dabei, ich legen mich jetzt mal in meine Hängematte und genieße die Sonne

    P.S: Im Moment bin ich der, der es sich schwer macht, da ich als Einziger in diesem Thread gesagt habe, dass ich den einfachen Weg gehe und mich da raus halte, weshalb wohl einige denken, ich habe eh nix zu sagen oder bin Charakterschwach...tja, dann sollen die dies denken...

  5. #5
    Geheimer Sekretär
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Daneben
    Beiträge
    800

    Standard

    Moin...

    Bei mir ist es sehr abhängig davon, ob mir die jeweilige Sache wichtig ist...
    Oder auch, ob ich bei dem aktuellen Gesprächspartner überhaupt eine Chance sehe, mit Argumenten auf fruchtbaren Boden zu gelangen.
    Manchmal muss man sich auch erst einen Weg durch einen "Panzer" suchen...

    Mit Fanatikern zu diskutieren bringt eh nichts, außer Kopfschmerzen und einem miesen Gefühl. Gegen Windmühlen zu kämpfen, ist nicht so mein Ding!

    Wenn die Bedingungen für einen hartnäckigen Ausstausch gegeben sind, bin ich sofort dabei... aber der Ton muss stimmen!

    Und ich habe auch schon erlebt, dass der "weiche Weg" den Zugang wesentlich erleichtert hat... auf die harte Tour wäre das Gespräch wohl eine Katastrophe geworden.

    Ich reihe mich also auch bei der "Teils/Teils"-Fraktion ein.

    Beste Grüße.......
    ...man muss Flügel haben, wenn man den Abgrund liebt.......

  6. #6
    Lehrling
    Registriert seit
    13.08.2002
    Ort
    Licht
    Beiträge
    39

    Standard


    ANZEIGE


    Ich finde die Formulierung "harter" Weg dämlich! Ich bleibe bei dem was ich sage, solange ich es verteidigen kann, akzeptiere die Argumente und Meinung meines Gegenübers und schließe Kompromisse! Also eine Mischung aus beidem. Meinen Respekt muss man sich jedoch erst verdienen und Fanatikern spreche ich jegliches Vertrauen ab. Wenn sie sich jedoch ändern sollten, werde ich auch auf sie eingehen.

    Also auch teil/teils!
    Ohne Hoffnung gibt es keine Liebe.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

Bisher noch kein Besucher von einer Suchmaschine

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Geht es nur mir so...?
    Von Xigon im Forum Einsteiger Forum
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 12:45
  2. Aufwachen, wie geht das?
    Von imported_KYR im Forum Geister, Prophezeiungen und Esoterik auf Esoterikerforum.de
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 23.08.2004, 16:50
  3. Hut ab, geht ja gut ab!!!
    Von Sentinel im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.03.2003, 22:16
  4. Was geht vor ?
    Von Tortenhuber im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.05.2002, 17:43

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •