Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 42

Alt zu werden macht Spass - oder nicht?

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Alt zu werden macht Spass - oder nicht?" im "Philosophisches und Grundsätzliches" des Bereiches "Nachdenkliches"

  1. #1
    Vollkommener Meister Benutzerbild von Luzie
    Registriert seit
    04.02.2012
    Ort
    Kölle am Rhing
    Beiträge
    690

    Standard Alt zu werden macht Spass - oder nicht?


    ANZEIGE


    So ihr Süssen, nachdem ich mich hier seit gut zwei Monaten rumtreibe, beschleicht mich doch Verdacht, daß ich es nicht nur mit jungen Hüpfern zu tun habe.
    Wie geht ihr so mit eurem Alter um?
    Seht ihr nur die negativen Seiten, wie z. B. duschen statt baden, weils immer anstrengender wird sich aus der Wanne zu stemmen?
    Versucht ihr das kleingedruckte auf den Lebensmittelverpackungen immer noch heldenhaft ohne Brille zu entziffern oder färbt gar eure Haare und macht einen auf peinlich jugendlich?
    Oder gibts auch jemanden, der die positiven Seiten sieht wie u. a. daß einen niemand mehr beleidigen kann, daß einem nix peinlich ist, daß man die Früchte seiner Arbeit genießen kann, daß man kurz und gut über den Dingen steht ?
    Ich für meinen Teil krieg das nicht so ganz gewechselt, ich denk noch wie mit 20 Jahren ( vielleicht ne Entwicklungsstörung?) muss mich aber abstützen, wenn ich vom flachen Boden aus in die Senkrechte will, das geht nicht so wie früher und das macht mich wütend.
    Momentan fahre ich bevorzugt Fahrrad, nicht weil ich das so toll finde, sondern wegen der Beinmuskulatur.
    Andererseits bin ich um einiges gelassener und entspannter als früher, was ich als enormen Vorteil sehe.
    Nun solange ich nicht zum Spiesser werde solls mir recht sein, aber was ist das altern nun, Fluch oder Segen?
    Ist es nicht gemein von "Gott" uns genau dann alt werden zu lassen wenn wir uns am wohlsten fühlen?
    Geändert von Luzie (10.04.2012 um 00:47 Uhr)
    Ein Standpunkt sollte nicht nur das sein, worauf man ständig stehen bleibt.

    Friedl Beutelrock

  2. #2
    Geselle Benutzerbild von Projekt
    Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    49

    Standard AW: Alt zu werden macht Spass - oder nicht?

    Duschen statt Baden, weil ich zu viel Angst hab beim aufstehen auszurutschen, trotz rutschfester Matte. Allgemein kann ich Dir nur recht geben.

    (...) muss mich aber abstützen, wenn ich vom flachen Boden aus in die Senkrechte will, das geht nicht so wie früher und das macht mich wütend.


    Hier besonders. Die Tage hab ich einem Nachbarn beim Umzug geholfen, das ganze hat vier Stunden gedauert aber es hat sich angefühlt wie acht danach. Beine, Knie und Rücken sind bei mir nicht mehr zu gebrauchen.
    Auf der anderen Seite bin ich froh "alt" zu sein, denn heute habe ich eine viel differenzierte Sicht auf alle möglichen Dinge des Lebens, als es noch vor 25 oder 30 Jahren der Fall war.
    Es ist auch viel Gemütlichkeit. Ich wohne in einer ruhigen Ecke, ruhige Straße und Abends um 20 Uhr werden bei uns die Bordsteine hochgeklappt. Bin ich zufrieden mit. Ich brauche meine Erholung nach einem langen und anstrengenden Tag.
    NOCH werde ich gerne älter, reifer und erfahrener.
    Körperlich ein Fluch, aber was den Geist angeht ganz klar ein Segen.
    Ich will nur irgendwo da oben sitzen, runter gucken, ab und zu grüßen, ab und zu spucken, mit den Schultern zucken bei den Puppen aus'm Werbeclip und dem grausamen Ich-will-daß-ich-was-werde-Blick, mit gelacktem Kompakt-Grinsen unter gleich Beknackten nach Kontakt linsen.

  3. #3
    Insubordinate
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    6.469

    Standard AW: Alt zu werden macht Spass - oder nicht?

    Also ich werde gerne älter.

    Jede Lebensphase hatte für mich seine Anhöhen und auch Tiefen. Ich möchte keine dieser Phasen missen aber auch keine
    widerholen müssen. Die Vorteile dies und das hinter sich zu haben sind, was das positive Lebensgefühl betrifft, nicht zu unterschätzen finde ich.
    4|9|2
    3|5|7
    8|1|6

  4. #4
    Intendant der Gebäude Benutzerbild von gaia
    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    Ratisbona
    Beiträge
    1.331

    Standard AW: Alt zu werden macht Spass - oder nicht?

    Also, ich dusche generell lieber Ich bade nur wenn ich krank bin oder wenn ich unbedingt müde werden will....
    Ich weiß jetzt nicht genau was du mit "alt werden" meinst. Ab wann ist man denn alt? Und welche Art von altern meinst du denn?
    Das soziologische Alter ist auf jedem Fall sehr unangenehm. Ich glaube das das was die "Gesellschaft" von Menschen ab einem bestimmten Alter erwartet, bzw nicht mehr erwartet, für manch einen der die Jugendjahre überschritten hat, das älter werden sehr unschön machen kann. Leider gehen ja viele davon aus, das Menschen wenn sie älter werden, automatisch in jeder Hinsicht nachlassen. Und dann hat mensch seine Schublade ab die Menschen ab einem bestimmten Alter reingehören. Blöd wenn man da gar nicht rein will....
    Nun solange ich nicht zum Spiesser werde solls mir recht sein, aber was ist das altern nun, Fluch oder Segen?
    Äler werden ist nur dann ein Fluch, wenn du dir was daraus machst, was ein "Spiesser" von dir denkt oder wenn du meinst dich passend zur Schublade Alter verhalten zu müssen.

    "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
    Vaclav Havel

  5. #5
    Geselle Benutzerbild von Projekt
    Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    49

    Standard AW: Alt zu werden macht Spass - oder nicht?

    Man muss aber auch nicht alles mögliche versuchen, nur um künstlich jung zu bleiben. Damit meine ich nicht nur plastische Chirurgie, sondern auch Kleidungsstil, Frisur und die Art wie man sich in der Öffentlichkeit gibt und benimmt.
    Alt zu werden ist kein Drama in vielen Akten, sich aber zwanghaft jung zu geben, weil man sich das Altern nicht eingestehen kann/will, ist auch der falsche Ansatz.
    Ich fluche über meinen kaputten Körper, aber nach knapp 30 Jahren Arbeit darf ich das auch in aller Deutlichkeit. Der Mensch ist im Idealfall 40-45 Jahre ein Arbeitstier und hat sich das Recht wortwörtlich erarbeitet in Ruhe zu altern, akzeptiert und respektiert als Teil der Gesellschaft und nicht als Kropf der der jüngeren Generation auf der Tasche liegt.
    Ich will nur irgendwo da oben sitzen, runter gucken, ab und zu grüßen, ab und zu spucken, mit den Schultern zucken bei den Puppen aus'm Werbeclip und dem grausamen Ich-will-daß-ich-was-werde-Blick, mit gelacktem Kompakt-Grinsen unter gleich Beknackten nach Kontakt linsen.

  6. #6
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    Unbekannt
    Beiträge
    5.634

    Standard AW: Alt zu werden macht Spass - oder nicht?


    ANZEIGE


    Tja gute Frage, von Spaß machen kann da wohl kaum die Rede sein. Ich habe das Glück körperlich noch toppfit zu sein, aber in meinem Beruf habe ich täglich mit Leuten zu tun, die eben alles andere als fit sind.
    Und wenn ich meine Schmerzpatienten sehe wie die Leiden, ist das immer noch ein Grauß für mich, also das schlimmste was ich mir vorstellen kann. Überhaupt von anderen abhängig und hilflos wie ein kleines Kind zu sein ist sicher nicht gerade schön.

    Ich weiß nicht wieviel % der älteren Menschen pflegebedürftig werden, ich kenne auch viele die bis ins hohe Alter noch gut alleine klar kommen, insofern kann man dann auch das Alter genießen.

    Und man kann natürlich auch vorbeugen, also Gymnastik, Yoga, Schwimmen, Fahrradfahren anstatt viel zu sitzen und viel zu essen. Auch eine positive Lebenseinstellung Hobbies und Ziele die man noch erreichen möchte, machen das Leben lebenswerter.

    Wer später nicht gegen seinen Willen, zu lebensverlängernden "unsinnige Massnahmen" verdonnert sein will, sollte rechtzeitig über eine Patientenverfügung nachdenken.

    Ansonsten ist man so alt wie man sich fühlt, auch ohne das man sich seine grauen Haare überfärben muß oder sich wie Muttchen anzieht weil man sich für Jeans und Turnschuh zu alt fühlt.

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

alt werden

soziologie- ab wann ist man alt

alt werde macht spaß

alt sein macht spaß

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Warum Freimaurer werden? Oder warum nicht?
    Von Sailess im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 13:14
  2. Das muss dringend gemacht werden! Oder doch nicht?
    Von Sueder im Forum Schulmedizin und Homöopathie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 22:54
  3. was man nicht so alles aus langeweile macht..
    Von hellas im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 27.12.2004, 21:24
  4. spass beiseite . . . oder doch nicht ?!
    Von seth2001 im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.12.2004, 23:12
  5. nicht ganz neu, aber aktuell, oder etwa nicht?
    Von Traenenreiter im Forum Neues aus Forschung und Entwicklung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 11.12.2002, 12:24

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •