Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 13 bis 18 von 49

Zynismus im deutschen Sprachgebrauch

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Zynismus im deutschen Sprachgebrauch" im "Philosophisches und Grundsätzliches" des Bereiches "Nachdenkliches"

  1. #13
    Gospodar životinja Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von beast
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Камчатка
    Beiträge
    6.132

    Standard AW: Zynismus im deutschen Sprachgebrauch


    ANZEIGE


    Die hier angesprochenen "Gutmenschen" kann man verstärkt im Bereich des sogenannten Tierschutzes beobachten.

    Da werden hier in Deutschland die Tierheime übervoll und diese "Gutmenschen" holen dann lieber aus den spanischen Tötungs-Stationen noch mehr Tiere. Und natürlich stellen sie sich dann in diversen Online-Boards als die universalen Retter dar.

    Ich verzichte hier auf die entsprechenden Verweise, das würde zu weit führen.

    Und den Vorwurf des Zynismus weise ich für meine Person hiermit weit von mir...

    Staatlich anerkannter Legastheniker (TM)

    Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
    Cerberus, Wächter des Tore zum Hades (24ter Geist)
    La Guerre Froide est la période d'affrontements stratégiques et politiques entre les États-Unis et ses alliés d'un bord et l'URSS et les pays communistes de la guerre...

  2. #14
    Vorgesetzter und Richter Benutzerbild von lumin
    Registriert seit
    29.01.2010
    Ort
    bei mir
    Beiträge
    912

    Standard AW: Zynismus im deutschen Sprachgebrauch

    Der "Gutmensch" hat die Motivation, alles richtig und gut zu machen, aber die mangelnde Weisheit, das auch zu tun. Durch Irrtum und Fehleinschätzung können gerade positiv gemeinte TAten sehr schädlich sein.
    Beispiele:
    -Der Niemalslügner, der dem Schlächter den Weg zum Opfer weist.
    -der Niemalssterbenlasser, der lieber das Leiden des Sterbens verlängert, als den Tod zuzulassen
    -Der Immerjasager, der sich eher missbrauchen lässt, als nein zu sagen und eine Grenze zu ziehen.
    -Der Fleischesser, der selber niemals tötet, aber doch ganz froh ist, dass andere diesen unheilvollen Job übernehmen, damit er gewissensrein seinem Schmausen fröhnen kann. (Fies, ne?)
    -Der Tierschützer, der Nerze frei lässt, in eine Umgebung, in der sie nur andere Tiere reissen werden, anstatt lieber den Pelzträger öffentlich zu rügen.
    -Der Weihnachtsspender, der sich nun einmal gut fühlen darf und alle Sünden des JAhres vergessen lässt. Und und und

    der typische Selbstbeschiss eben.
    Ewige Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit

  3. #15
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard AW: Zynismus im deutschen Sprachgebrauch

    Also gaia scheint der Beschreibung sehr nahe zu kommen. Ich selber wusste nicht, dass diese Bezeichnung so negativ besetzt ist, und kannte sie nicht einmal, bis mich jemand einmal in seiner Wut während eines Streitgespräches so bezeichnete. Ein Freund von mir klärte mich dann darüber auf, weil ich damit nichts anfangen konnte. Im Nachhinein empfand ich das allerdings schon als recht "unpassend" und beleidigend, da ich lediglich jemanden verteidigt habe.
    (Damit kann ich mich auch auf das Statement von Baro beziehen, so ähnlich wurde mir das damals auch erklärt.)
     
    dem "Kerl" habe ich das bis heute nicht ganz verziehen..
    Geändert von Ehemaliger_User (20.12.2010 um 01:53 Uhr)

  4. #16
    Meister Benutzerbild von Nordhavet
    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    181

    Standard AW: Zynismus im deutschen Sprachgebrauch

    diese sogenannten guten menschen.. sind leute die nichts von wahrheiten/tatsachen wissen.
    es sind leute die uns alle hier im forum für spinner halten.

    gut gemeint und immer an das gute glauben.

    es sind leute die immer wenn es interessant/heikel wird den schwanz einkneifen.

    allo im grunde ahnungslose opfer.
    ohne wachen verstand.
    sie sind zubedauern.. oder wenn man es ehrlich/zynisch(?) sieht einfach zuverachten.

  5. #17
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard AW: Zynismus im deutschen Sprachgebrauch

    Zitat Zitat von 538099
    Die amerikanischen Truppen in Nordafrika unterhielten mehrere Bordelle. "Certain do-gooders" zeigten sich moralisch empört und sorgten für deren Schließung. In der Folge nahmen Geschlechtskrankheiten Überhand und führten zu merklichen Ausfällen.
    Dann kann ich ungefähr so mein Denken anbringen:
    GUTmensch - schloß dem BÖSmensch seine Bordelle.

    Darauf folgten Geschlechtskrankheiten und und und

    Fazit: GUTmensch tendierte zum Chaosmensch .....gewollt - warum auch immer.
    aus Unwissenheit....
    oder kein Nachdenken, weches Konsequenze seine Tat hat -

    ist der GUTmensch nicvht schlimmer als ein BÖSmensch.

  6. #18
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard AW: Zynismus im deutschen Sprachgebrauch


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von beast Beitrag anzeigen
    Die hier angesprochenen "Gutmenschen" kann man verstärkt im Bereich des sogenannten Tierschutzes beobachten.

    Da werden hier in Deutschland die Tierheime übervoll und diese "Gutmenschen" holen dann lieber aus den spanischen Tötungs-Stationen noch mehr Tiere. Und natürlich stellen sie sich dann in diversen Online-Boards als die universalen Retter dar.

    Ich verzichte hier auf die entsprechenden Verweise, das würde zu weit führen.
    Und den Vorwurf des Zynismus weise ich für meine Person hiermit weit von mir...
    Da kann ich Dir nur zu 100%ig zustimmen!
     
    aber weiter möchte ich da auch nicht gehen, da es das eigentliche Thema sprengen würde

    Wen ich gut riechen kann, der wird aber so was von geherzt - bin ich doch eher Bösmensch?
    Aber natürlich, Kriegerin, Du dokumentierst schonungslos und zwingst zum Nachdenken, das hat was....
    Ein sehr spannender und interessanter Thread!

Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

zynismus beispiel

zynismus bedeutung

zynisch bedeutung

zynisch beispiel

zynisch beispiele

zynischer sprachgebrauchsprachgebrauch grundsätzlichZynismus beispieleerkläre zynismuszynische Beispielegegenwort zu altruismusbedeutung im sprachgebrauch biest

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Haftstrafe für Deutschen im Iran
    Von Simonides im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.01.2006, 20:44
  2. Was ist mit den deutschen Banken los?!
    Von Booth im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.08.2005, 13:22
  3. Exilregierung des Deutschen Reiches
    Von phatliner im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.07.2005, 16:26
  4. Die besten Deutschen...
    Von Wanderer im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.08.2003, 21:14
  5. vertreibung der deutschen aus dem osten
    Von hardcore im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.04.2002, 01:52

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •