Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 18

Wunder-Yogi

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Wunder-Yogi" im "Philosophisches und Grundsätzliches" des Bereiches "Nachdenkliches"

  1. #7
    Vorgesetzter und Richter Benutzerbild von lumin
    Registriert seit
    29.01.2010
    Ort
    bei mir
    Beiträge
    900

    Standard AW: Wunder-Yogi


    ANZEIGE


    ISt schon interessant, wie man sich bemueht, ein zunaechst nicht leicht zu erklaerendes Phaenomen als Scharlatanerie und Betrug zu deklarieren, ohne dies beweisen zu koennen.
    Jesus konnte uebers Wasser gehen (sagt die Bibel)
    Buddha sagte, unsere Erfahrung von der Welt sei Illusion.
    Was ist wahr, was ist falsch?
    Schnelle Antworten darauf enttarnen den unreflektierten Geist.
    Ewige Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit

  2. #8
    Ritter vom Osten und Westen Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von Grubi
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Otherland
    Beiträge
    5.372

    Standard AW: Wunder-Yogi

    Hi Lumin

    Hättest du gut durchdachte Antworten zu diesem Phänomen im Angebot ?


    Gruss Grubi
    Die Dunkelheit ist real, Licht scheint nur so...

  3. #9
    Vorgesetzter und Richter Benutzerbild von lumin
    Registriert seit
    29.01.2010
    Ort
    bei mir
    Beiträge
    900

    Standard AW: Wunder-Yogi

    Zitat Zitat von Grubi Beitrag anzeigen
    Hi Lumin

    Hättest du gut durchdachte Antworten zu diesem Phänomen im Angebot ?


    Gruss Grubi
    Weniger durchdachte als vielmehr erfahrene Antworten. Aber die bleiben privat.
    Nur soviel: Der Geist ist offen klar und unbegrenzt. Das kann man tatsaechlich durch tiefe Meditation selber erfahren. Die logische Konsequenz und auch die von verwirklichten Meistern (zu denen dieser Yogi zaehlen kann aber nicht muss) gezeigte Konsequenz daraus ist aber folgende:
    Ein unbegrenzter Geist hat weder Farbe, noch Form noch Geschmack noch sonstige dingliche Eigenschaften. Dadurch kann er sich im kleinsten aber auch im groessten Raum ausdruecken, je nach erworbener Klarheit bzw. je nachdem, wieviel Vernebelung man aus dem eigenen Geist entfernt hat. Ein unbegrenzter Geist, der sich selber erkannt hat (das nennt man Erleuchtung) macht staendig eine individuell universelle Erfahrung, d.h er er lebt nicht mehr von dieser Welt sondern in dieser Welt.
    Ein Ausdruck von Verwirklichung kann es sein, keine Nahrung mehr zu sich nehmen zu muessen.
    Richtig verwirklichte Meister haben aber weitem noch mehr drauf. Genau das zeigen sie auch ihren Schuelern, wenn sie ihnen das Vertrauen geben wollen, dass diese Erlebniswelt letzlich eine Illusion ist.
    Es geht also gar nicht darum, Zaubertricks vorzufuehren, sondern darum, deutlich zu machen, dass die Erfahrung unserer Welt hier letzlich nur ein gemeinsamer Traum ist, aus dem man aufwachen kann.
    Gruesse Lumin
    Ewige Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit

  4. #10
    Ritter vom Osten und Westen Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von Grubi
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Otherland
    Beiträge
    5.372

    Standard AW: Wunder-Yogi

    Hi Lumin

    Zitat Zitat von lumin Beitrag anzeigen
    Weniger durchdachte als vielmehr erfahrene Antworten. Aber die bleiben privat.
    Kein Problem, mir ist bewusst dass man manche Antworten nur erfahren und kaum erklären kann...

    Mit den von dir angebotenen Erklärungen kann ich wohl etwas anfangen.
    Nicht ganz klar ist mir dabei die Vorgehensweis von erfahrenen Meistern.
    Wenn etwas nur durch eigene Erfahrung erlebt werden kann verstehe ich nicht ganz wozu es "Demonstrationen" für Schüler bedarf um den Geist für tiefere Erkenntnis zu öffnen...
    Aber da stecke ich auch nicht so drin, manchmal muss man etwas "sein" um es zu verstehen, und ich bin nunmal kein Schüler eines Meisters.

    Ich will nochmal auf die Frage zurückkommen ob ein jahrelanger Verzicht auf Nahrung und Wasser möglich ist und Sinn macht.

    Ich habe da ein Interview mit dem Dalai Lama im Hinterkopf in dem er deutlich hervorhebt dass er selbst ersteinmal seine eigenen Bedürfnisse nach Nahrung, Wasser und Luft zum Atmen stillen muss um überhaupt leben zu können.
    Das drückte er auf seine gewohnt fröhliche Art und Weise aus.
    Genau das Interview habe ich jetzt nicht wiedergefunden, aber ein anderes in dem er etwas ähnliches aussagt :

    Zitat von ihm :
    Wie ein Unternehmen ohne Gewinn nicht auskommt, kann ein Mensch nicht lange auf Nahrung und Flüssigkeit verzichten. Darauf würde ich dennoch nie den Sinn eines Menschen reduzieren. Essen und Trinken sind nur die Voraussetzung für eine möglichst sinnstiftende Existenz.
    Der ganze Bericht ist hier nachzulesen : Interview mit dem Dalai Lama - "Gier macht Menschen krank" - Politik - Printarchiv - Berliner Morgenpost

    Ich finde es beruhigend dass auch der Dalai Lama essen und trinken muss ...


    Gruss Grubi
    Die Dunkelheit ist real, Licht scheint nur so...

  5. #11
    Vorgesetzter und Richter Benutzerbild von lumin
    Registriert seit
    29.01.2010
    Ort
    bei mir
    Beiträge
    900

    Standard AW: Wunder-Yogi

    Zitat Zitat von Grubi Beitrag anzeigen
    Hi Lumin



    Kein Problem, mir ist bewusst dass man manche Antworten nur erfahren und kaum erklären kann...

    Mit den von dir angebotenen Erklärungen kann ich wohl etwas anfangen.
    Nicht ganz klar ist mir dabei die Vorgehensweis von erfahrenen Meistern.
    Wenn etwas nur durch eigene Erfahrung erlebt werden kann verstehe ich nicht ganz wozu es "Demonstrationen" für Schüler bedarf um den Geist für tiefere Erkenntnis zu öffnen...
    Aber da stecke ich auch nicht so drin, manchmal muss man etwas "sein" um es zu verstehen, und ich bin nunmal kein Schüler eines Meisters.

    Ich will nochmal auf die Frage zurückkommen ob ein jahrelanger Verzicht auf Nahrung und Wasser möglich ist und Sinn macht.

    Ich habe da ein Interview mit dem Dalai Lama im Hinterkopf in dem er deutlich hervorhebt dass er selbst ersteinmal seine eigenen Bedürfnisse nach Nahrung, Wasser und Luft zum Atmen stillen muss um überhaupt leben zu können.
    Das drückte er auf seine gewohnt fröhliche Art und Weise aus.
    Genau das Interview habe ich jetzt nicht wiedergefunden, aber ein anderes in dem er etwas ähnliches aussagt :

    Zitat von ihm :

    Der ganze Bericht ist hier nachzulesen : Interview mit dem Dalai Lama - "Gier macht Menschen krank" - Politik - Printarchiv - Berliner Morgenpost

    Ich finde es beruhigend dass auch der Dalai Lama essen und trinken muss ...


    Gruss Grubi
    Hi Grubi,
    der Dalai Lama ist nicht mein Lama, gehoert auch nicht zu meiner Uebertragungslinie. In Tibet sprechen wir zur Zeit von vier verschiedenen Uebertragungslinien, die alle auf Buddha Shakyamuni zurueckgehen. Der Dalai Lama sitzt dabei nur der Gelugpa-Schule vor und ist deren Spirituelles Oberhaupt. Fuer die anderen Schulen ist er "nur" poltisches Oberhaupt, wenngleich auch sicherlich Inspiration. Ueber die Verwirklichung des Dalai Lama kann ich daher wenig sagen und tue das auch nicht.
    Die Meister meiner Schule aber koennen und zeigen das auch. Einer der wirklich grossen Meister ist zuletzt 2003 mit Lopoen Tsetschu Rinpoche gestorben, ein wahrer grosser. Na, von dem habt ihr alle bestimmt ganz wenig gehoert, oder? Gut so, denn er war fuer seine Schueler umsomehr Inspiration und bleibt es ueber seinen physischen Tod dieser Inkarnation hinaus.
    Also, warum die vermeintliche Geheimniskraemerei? Ja es stimmt, die Meister zeigen ihre erworbenen Siddhis (uebersinnliche Faehigkeiten die nicht mit der normalen Physik im Einklang zu stehen scheinen). Aber nicht zur Show, denn tatsaechlich sind diese Siddhis eher Nebenprodukt ihrer Vervollkommnung. Es kommt gar nicht darauf an, ob man bistimmte Faehigkeiten erwirbt oder nicht, doch hat man sie koennen sie dem Schueler zeigen, dass die Worte des Meisters in die richtige Richtung weisen. Das gibt das noetige Vertrauen, es gleichzutun. Es gibt auch sehr wohl sehr hochverwirklichte Meister, die keine oder kaum Siddhis zeigen oder erst zum Ende ihres Lebens. Dies ist kein Widerspruch. Die Siddhis bleiben schmueckendes Beiwerk und sollen vom eigentlichen Ziel, der persoenlichen Entwicklung zum Besten aller Wesen, nicht ablenken.
    Und ja, ich bin Buddhist, und ja, ich glaube auch, dass Jesus uebers Wasser gehen konnte und noch vieles mehr, und ja, ich glaube, dass wir alle das koennen, es eben nur noch nicht erfahren haben.
    Ich hoffe das hilft dir weiter Grubi
    LG Lumin
    Ewige Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit

  6. #12
    Ritter vom Osten und Westen Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von Grubi
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Otherland
    Beiträge
    5.372

    Standard AW: Wunder-Yogi


    ANZEIGE


    Danke für deine Offenheit Lumin.

    Du sprichst da eine Seite des Buddhismus an mit der ich mich bisher nicht näher beschäftigt habe oder nur am Rande in Berührung gekommen bin...
    Auf jeden Fall sehr interressant und hilfreich, ich werde mich da mal reinlesen.

    Gruss Grubi
    Die Dunkelheit ist real, Licht scheint nur so...

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

Siddhis Erfahrungen

yogi tricks

yogi zaubertrickstodeszone überlebt meditationyogi meisterYogi trickbetrugYogi trickbetrDas Wunder von Iwolginsksiddhis freimaurerwasser geschmack für das für ummeyogi meister wunderyogis wunder

Werbung

Anzeige

LinkBacks (?)

  1. 14.05.2010, 06:00

Ähnliche Themen

  1. Wunder und Untaten
    Von MisterA im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 13:49
  2. Indischer Yogi
    Von Seeker im Forum Geister, Prophezeiungen und Esoterik auf Esoterikerforum.de
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 27.05.2006, 06:58
  3. Die Mathematischen Wunder Des Quran
    Von Konyo im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.04.2005, 01:41
  4. Das Wunder von Iwolginsk
    Von schnicker im Forum Schulmedizin und Homöopathie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.12.2004, 14:15
  5. Ein elektrisches Acht-Rad-Wunder.
    Von Weinberg, Oliver im Forum Neues aus Forschung und Entwicklung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.09.2004, 22:59

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •