Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 59

Wer nicht arbeitet darf nicht essen

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Wer nicht arbeitet darf nicht essen" im "Off-Topic" des Bereiches "Unterhaltsames"

  1. #1
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    23.06.2009
    Beiträge
    692

    Standard Wer nicht arbeitet darf nicht essen


    ANZEIGE


    Ich möchte euch eine kleine Geschichte erzählen.
    Da gibt es einen Jungen Mann der plötzlich sehr krank wurde. Bevor die Krankheit diagnostiziert wurde arbeitete er sein bisheriges Leben lang und war sogar über 2 Jahre vor der Erkrankung selbstständig. Er verdiente während der Selbstständigkeit gerade so viel, dass er über die Runden kam und nutzte die Möglicheit, nicht in die rentenkasse einzahlen zu müssen, da er dazu als Gewerbetreibender nicht verpflichtet war. Er sagte sich: "Ich warte, bis der Laden genug abwirft und wenn alles läuft, zahle ich auch wieder meine Beiträge". Nun wurde er leider krank, bevor er die Möglichkeit hatte, wieder in die RV einzuzahlen. Glücklicherweise hat er aber in die freiwillige Arbeitslosenversicherung eingezahlt als er selbstständig war. Aufgrund dessen, dass er während der Selbstständigkeit auch privat krankenversichert war, zahlte die gesetzliche KK ihm auch kein Krankengeld sonder er musste seinen Anspruch auf ALG1 sofort geltend machen. Dieses ALG1 läuft nun nach 12 Monaten irgendwann aus. Aufgrund der Tatsache, dass er während der 2 Jahre Selbstständigkeit nicht in die gesetzliche RV einbezahlt hat, hat er keinen Anspruch auf eine EU oder BU Rente. er wird aber längere Zeit noch nicht arbeiten können. Er hat eine Lebenspartnerin und ein Stiefkind. Das Einkommen dieser beiden (obwohl er nicht verheiratet ist und das Kind auch nicht sein leibliches ist), ist leider zu hoch als dass er einen Anspruch auf ALG2 oder Grundsicherung vom Sozialamt hätte.
    Heißt im Klartext: Er wird nach einem Jahr ALG1 kein Einkommen mehr haben wenn er nicht bis dahin in der Lage sein sollte wieder zu arbeiten. Was sagt uns das?

    Es klafft ein riesen Loch im sozialen Netzt und jemand der ernsthaft krank ist, hat in dieser Gesellschaft nichts mehr zu suchen weil er nicht mehr funktioniert. Wer nicht arbeitet der darf nichts essen. Solange man ein gut funktionierendes Rädchen im Getriebe dieses Systems ist, ist alles einigermaßen super. Geht aber ein Rädchen kaputt, wird es beiseite gelegt, ein neues eingebaut und das alte vergessen. Man ist hier nur solange wichtig, solange man seinen Beitrag in Form von Erwerbsarbeit leisten kann. Kann man das nicht mehr, fällt man durch das Netzt und es ist diesem Dreckssystem (sorry, bis jetzt war ich ja noch nett), scheißegal, was aus Menschen wird, denen es tatsächlich nicht gut geht und die auch keine Wahl haben.

    Ich sehne den Tag herbei, an dem dieses völlig verkorkste und unsoziale System sich verabschiedet, hier alles zu grunde geht und wir wieder ganz von vorne anfangen können, mit anderen Denkweisen und Lebensqualitäten.



    Es grüßt euch ein dieses System verachtender
    Reader

  2. #2
    Erhabener Auserwählter Ritter Benutzerbild von Lupo
    Registriert seit
    03.10.2009
    Ort
    Wo anders
    Beiträge
    2.307

    Standard AW: Wer nicht arbeitet darf nicht essen

    Tja, der junge Mann ist halt auch ein ziemliches Risiko eingegangen, indem er sich nicht für den Fall der Erwerbsunfähigkeit abgesichert hat. Gut nachvollziehbar, dass er jetzt ziemlich in den A... gekniffen ist, aber was hat das mit dem System zu tun? Zweifelsohne ist es tragisch, wenn Krankheit eine Lebensplanung zerstört, aber dafür, dass sich das Dreckssystem so verhält, gibt's kein Mitgefühl.

    Der Schlüsselsatz ist wohl:

    Das Einkommen dieser beiden (obwohl er nicht verheiratet ist und das Kind auch nicht sein leibliches ist), ist leider zu hoch als dass er einen Anspruch auf ALG2 oder Grundsicherung vom Sozialamt hätte.
    Ich möchte Dich mal hören, wenn die Lebenspartnerin eine Multimillionärin wäre und der Betreffende trotzdem ALG2 oder Grundsicherung bekäme. Dann wäre es für Dich auch wieder ein Dreckssystem. Warum soll es für die Allgemeinheit zumutbarer sein, für den Lebensunterhalt des Betreffenden zu sorgen als für die Lebenspartnerin - gerade, wenn sie doch ein ausreichendes Einkommen hierfür hat?

    Auch jemandem, der abhängig beschäftigt und nicht selbstständig ist, könnte exakt das gleiche passieren, nur dass derjenige von Anfang an keine Wahl hatte und brav alle Abzüge zahlen musste.
    LG
    Lupo

    Man hört und sieht nur das, was man hören und sehen will.
    Argueing with a freemasonhunter is like mud-wrestling with a pig - after a while, you realize, that the pig enjoys it.

  3. #3
    Insubordinate
    Registriert seit
    30.08.2004
    Beiträge
    6.208

    Standard AW: Wer nicht arbeitet darf nicht essen

    Junge junge wioe mich dieses Anspruchsdenken und diese Unmündigkeit einiger Leute nervt.

    Bitte bitte lieber Staat puder mir das popöchen damit ich mich ja nicht selber um mich kümmern muß.
    4|9|2
    3|5|7
    8|1|6

  4. #4
    Auserwählter Meister der Neun
    Registriert seit
    01.07.2010
    Beiträge
    1.640

    Standard AW: Wer nicht arbeitet darf nicht essen

    Schicksalsschläge können jeden treffen. Daran aber ist das System nicht schuld.

  5. #5
    Illuminat Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von somebody
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    somewhere
    Beiträge
    2.083

    Standard AW: Wer nicht arbeitet darf nicht essen

    Jemand der Leitung erwartet ohne eine Gegenleistung erbracht zu haben hat den Schuss irgendwie nicht gehört.

    aber das ist ja ein generelles Problem, Schuld MÜSSEN immer die anderen sein...
    Who ?

    ¿ʎɐpoʇ plɹoʍ ǝɥʇ ɥʇıʍ ƃuoɹʍ sʇɐɥʍ

  6. #6
    Vorgesetzter und Richter Benutzerbild von Pinsel
    Registriert seit
    15.09.2008
    Ort
    bei den Bahngleisen
    Beiträge
    1.134

    Standard AW: Wer nicht arbeitet darf nicht essen


    ANZEIGE


    das tut mir ja leid, aber da hat er am falschem ende gespart! das wichtigste ist nun mal eine berufsunfähigkeitsversicherung bei selbstständigkeit. wäre er ohne partner würde hier alg 2 gezahlt.... und die miete und heizung und wasser!!!
    hier muß niemand verhungern. vllt findet er wieder einen weg etwas selbstständiges zu tun. heutzutage kann man das prima von zu hause aus übers internet.
    demnächst werden wir alle iran-experten.

     
    die wahrheit klebt irgendwo da draußen
    Holo

Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

Widerspruch zur Bu-Rente läuft aber in Kürze läuft das ALG1 aus was ist zu tun

wer nicht arbeitet darf nicht essen bedeutung

nicht krankenversichert strafe

nur wer arbeitet darf essen

zuschuss von der ARGE für PKV Strafbeitrag

architekt selbstständigkeit

wer nicht arbeitet darf nicht essen

wer nicht arbeitet darf nicht leben

bagis empfänger und partnerin mit eigener wohnung

sozialbetrug grundsicherung -hartz

Vernichtet diese Dreckssystem

haz4 rehabehandlung

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Pompeij - die Stadt die nicht sein darf
    Von Titanus im Forum Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.12.2010, 10:53
  2. Wieso darf ich meine Niere nicht verkaufen???
    Von Anonymous im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 19:11
  3. Wieso darf Amerika Foltern und Burma nicht?
    Von Runner im Forum Kriege, Krisen und Terrorakte
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 21.03.2006, 21:04
  4. Warum darf man die Pille nicht mixen?
    Von Prophetenschaf im Forum Schulmedizin und Homöopathie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.09.2003, 10:50
  5. USA : Zeuge darf NICHT zum 11.09. aussagen !!
    Von im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 16.07.2003, 12:37

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •