Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 18.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Umfrageergebnis anzeigen: Findet ihr, daß DHMO verboten werden soll?

Teilnehmer
15. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, DHMO soll verboten werden!

    8 53,33%
  • Nein, DHMO muß nicht verboten werden.

    5 33,33%
  • Es ist mir egal, ob DHMO verboten wird, oder nicht.

    2 13,33%
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 17

Thema: Dihydrogenmonoxid - weltweite Gefahr und niemand tut was dagegen!

  1. #1
    Vorgesetzter und Richter Benutzerbild von rootkit
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    delphi
    Beiträge
    1.135

    Standard Dihydrogenmonoxid - weltweite Gefahr und niemand tut was dagegen!


    ANZEIGE


    Hi zusammen,
    ich hab hier was ausgegraben, was mich ziemlich vom Hocker haut.

    Die Dihydrogenmonoxid-Verschwörung.


    Dihydrogenmonoxid (Hydroxylsäure) gehört zu den gefährlichsten Chemikalien dieses Planeten.

    Bestehend auf Basis des instabilen Radikal Hydroxid, eine Komponente, die in vielen ätzenden, explosiven oder giftigen Stoffen vorkommt, wie z. B. Schwefelsäure, Nitroglyzerin und Ethyl-Alkohol.

    Jedes Jahr sterben durch diese farb-, geruch- und geschmacklose Substanz hunderttausende von Menschen und sie ist verantwortlich für unzählige Verletzungen. Gasförmig verursacht es schwerste Verbrennungen, in fester Form führt schon Berührung zu schmerzhaften Gewebeschäden.
    Atmet man Dihydrogenmonoxid ein, dann ist fast unweigerlich ein qualvoller Erstickungstod die Folge.


    DHMO findet sich in fast allen Lebensbereichen:
    Die höchstgefährliche Substanz DHMO wird massenhaft in der Industrie als Lösungs- und Kühlmittel eingesetzt.
    Es findet elementar Verwendung in Kernkraftwerken, bei der Herstellung von Styropor, als Löschmittel, bei der Schädlingsbekämpfung und in der Nahrungsmittelindustrie.
    Gerade Letzteres sollte uns besonders aufmerken lassen! DHMO findet sich in fast allen industriell produzierten Nahrungsmitteln - die Gier der Industriellen kennt keine Grenzen.
    Ich brauch nicht zu erwähnen, daß natürlich die Pharmaindustrie gerne mit dieser Chemikalie arbeitet.
    Sogar homöopathisch arbeitende Medikamenteproduzenten wissen oft nicht, daß sie Dihydrogenmonoxid verwenden – die Lieferanten dieser Chemikalie verschweigen oftmals, um welche Substanz es sich handelt und der Wissensstand bezgl. des Verdünnungsgrades von DHMO in der Homöopathiebranche ist teilweise verheerend niedrig.

    Dihydrogen Monoxid wurde in fast allen Tumoren tödlich erkrankter Krebspatienten gefunden!
    Niemand ist jedoch bereit, offen einen Zusammenhang zwischen DHMO und Tumorerkrankungen herzustellen.


    -> DHMO erscheint bisher nicht auf den amtlichen Listen gefährlicher Stoffe..
    -> Die Behörden sind bislang nicht bereit, die Konzentration von DHMO im Abwasser systematisch zu messen.
    -> DHMO dient vielfach als „Trägersubstanz“ für eine unbekannte Anzahl weiterer Giftstoffe.

    Vertiefende Infos:
    Dihydrogen Monoxide Research Division - dihydrogen monoxide info
    DHMO - Dihydrogen Monoxid Research Division - Dihydrogen Monoxid Info in Deutsch
    http://vimeo.com/35715162

  2. #2
    Wiedergänger Benutzerbild von dtrainer
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    7.062

    Standard AW: Dihydrogenmonoxid - weltweite Gefahr und niemand tut was dagegen!

    Ja, H2O steckt überall drin...
    Alles ist verwässert. OMG.
    Nur eine Meinung. Kein Grund sich aufzuregen...

  3. #3
    Vorgesetzter und Richter
    Themenstarter
    Benutzerbild von rootkit
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    delphi
    Beiträge
    1.135

    Standard AW: Dihydrogenmonoxid - weltweite Gefahr und niemand tut was dagegen!

    Ich verstehe nicht, was Du mir sagen willst.

    Bist Du etwa auch auf die greenwashing-Desinformationspropaganda der DHMO-Grosskonzerne Suez und Veolia reingefallen?
    http://vimeo.com/35715162

  4. #4
    Erhabener Auserwählter Ritter Benutzerbild von DaMan
    Registriert seit
    30.01.2009
    Beiträge
    2.623

    Standard AW: Dihydrogenmonoxid - weltweite Gefahr und niemand tut was dagegen!

    Am besten mit Ethanol auf etwa 90% verdünnen, dann ist es nicht ganz so gefährlich.

  5. #5
    Groß-Pontifex Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von beast
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Камчатка
    Beiträge
    6.196

    Standard AW: Dihydrogenmonoxid - weltweite Gefahr und niemand tut was dagegen!

    Zitat Zitat von rootkit Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht, was Du mir sagen willst.

    Bist Du etwa auch auf die greenwashing-Desinformationspropaganda der DHMO-Grosskonzerne Suez und Veolia reingefallen?
    War doch ganz klar, das die Jungs ihre Des-Informanten auch auf dieser Plattform installiert haben.

    Ist nicht auszudenken was geschehen würde, wenn die breite Masse der Weltbevölkerung über die wahren Hintergründe aufgeklärt würde.

    In vielen Staaten auf diesem Erdball werden sogar Rettungsmassnahmen, welche bei Unfällen Lebensrettend sein könnten nicht mehr dem jungen Volk begebracht und dadurch wird ja auch dieses millionenfache Leid zugelassen.

    Überall werden Institute, deren Personal da hilfreich ausbilden könnte, angeblich wegen fehlender Gelder geschlossen.

    Auch wird hier immer noch verschwiegen, das recht einfache Mittel schon den Nachweis für das gefährliche Zeug manches Leid verhindern könnten.

    Ich vermisse nun doch tatsächlich einmal ein paar aufklärende YouTube-Videos, aber die entsprechenden Stellen haben vor den Gross-Konzernen in dieser Sache wohl gewaltigen Schiss.

    Aber das ist auch wiederum verständlich, da ja mit dieser hochgiftigen Chemikalie keine Snuff-Bilder mit Aussage-Kraft auf einfachem Wege hergestellt werden können.

    Die manchmal im gängigen Fernsehen versehentlich gezeigten Bilder von Verunfallten werden ja schnell ausgeblendet....

    Da ich heute recht zornig diesen Beitrag schreibe, verzeihe man mir meine nun noch gehäufter auftretenden Recht-Schreibfehler...

    Staatlich anerkannter Legastheniker (TM)

  6. #6
    Vorgesetzter und Richter
    Themenstarter
    Benutzerbild von rootkit
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    delphi
    Beiträge
    1.135

    Standard AW: Dihydrogenmonoxid - weltweite Gefahr und niemand tut was dagegen!


    ANZEIGE


    Danke Beast!

    Was auch immer wieder verschwiegen wird ist,
    daß bei den schrecklichen Ereignissen in Fukushima und Japan nicht die atomare Katastrophe für die entscheidend schlimmen und verheerenden Folgen für Leib, Leben, Hab und Gut verantwortlich ist, sondern die Schäden ausgelöst durch DHMO.

    NIRGENDS wird das groß thematisiert. Man könnte fast meinen, die Atomsache wird extra inszeniert und/oder hochgespielt um davon abzulenken.
    http://vimeo.com/35715162

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Niemand ist Anonym
    Von he3a im Forum Einsteiger Forum
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 21.11.2012, 17:28
  2. Kein Ölwechsel mehr? Uni-Filter | Öl-Lobby dagegen
    Von ikea-boy im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 01.07.2004, 17:44
  3. es wird zeit etwas dagegen zu tun!!!
    Von sumad im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 04.12.2003, 21:59
  4. Weltweite Lichtverschmutzung
    Von Echelon im Forum Neues aus Forschung und Entwicklung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.08.2003, 16:29
  5. Bush, USA und Aggressionen dagegen
    Von Anonymous im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2002, 18:36

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •