Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 33

Das Wasserauto

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Das Wasserauto" im "Neues aus Forschung und Entwicklung" des Bereiches "Wissenschaftliches"

  1. #7
    Lehrling
    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    36

    Standard


    ANZEIGE


    Wenn ich 1% aus dem Gewinn kriege (und bei der Vermarktung mitreden kann) zahle ich 100%, selbst wenn ich mir das Geld sprichwoertlich aus den Rippen schneiden muesste.

  2. #8
    Geheimer Meister
    Registriert seit
    01.10.2002
    Beiträge
    381

    Standard

    Zitat Zitat von Sentinel
    Tesla hat schon vor 80 Jahren ein Auto entwickelt, daß mit freier Energie angetrieben wurde und die Energie über eine Antenne aufnahm. In seinen letzten Lebensjahren sah man ihn als alten verbitterten Mann in Manhattan Tauben füttern.....................
    vor 80 jahren gab es die achsoböse erdölindustrie garnicht
    und auch keine anderen weltweit machthabenden konzerne

    teslas freie energie funktioniert einfach genausowenig wie das wasserauto

  3. #9
    dkR
    dkR ist offline
    Meister des Neunten Bogens Benutzerbild von dkR
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    3.128

    Standard

    Eine andere Idee von mir wäre das sich Wasser vielleicht katalytisch spalten läßt....oder geht das nicht???
    Was denkbar ist, ist eine Photolyse des Wassers, aber das ist leider technisch noch nicht machbar.
    Hilfe, ich bin diploid!

  4. #10
    Meister
    Registriert seit
    19.03.2004
    Ort
    der Weg des Lebens
    Beiträge
    210

    Standard

    Fotosynthese des Wassers? Also wie bei den Bäumen??
    Dafür bräuchte das AUto aber zusätzlich zu einem Wassertank Solarzellen, um Licht zu gewinnen. Und die Pflanze braucht auch noch Mineralstoffe, sonst geht das nicht.
    Ich denke auch, dass so ein Auto möglich wär, aber ich will Beweise sehen.
    [img]http://www.informatik.hu-berlin.de/~.../spiderman.gif[/img]

    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  5. #11
    Geselle
    Registriert seit
    07.10.2003
    Ort
    Schwabeländle
    Beiträge
    54

    Standard

    Wolfgang Czapp: So funktioniert das Wasserauto:

    Macht es doch nicht so kompliziert! Wasserautos laufen nicht mit Explosion des Knallgases, sondern mit Implosion komprimierter Äther-Energie. Beweise: Der Motor wird kalt,und läuft mit sehr viel Vorzündung, er könnte nie mit der geringen Menge Knallgas laufen. Daniel Dingles Wasserauto: Der Reaktor ist ein faradäischer Käfig. Im ihm wird eine normale Elektrolyse mit 12 Volt und 5 Amper vollzogen. Um der Elektrolyseeinheit befindet sich eine selbstschwingende Spule von nur wenigen Windungen. Diese Spule schwingt in Resonanz mit der Äther-Energie. Diese Energie wird durch den Edelstahlbehälter in das Innere zurückreflektiert, und gibt somit verstärkt die Engie auf die Elektrolyse ab. Das mit Energie versetzte Knallgas, welches mit Auspuffluft gemischt wird, saugt der Motor an. Nach zwei drittel des Kompressionsvorganges wird die konzentrierte Äther-Ladung gezündet, und kondensiert in Form einer Inplosion.

    Also wie Daniel Dingel mehrfach sagte,...sehr simpel !!!

    Quelle:www.wasserauto.de

  6. #12
    Lehrling
    Registriert seit
    08.12.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    15

    Standard Äther-Energie


    ANZEIGE


    Den Beitrag mit der Äther-Energie fand ich interessant.

    Hat doch seit bald hundet Jahren kein ernstzunehmender Wissenschaftlich das Wort Äther mehr gebraucht. Der Äther ist eine Universalbezeichnung für eine kosmische Energie die für praktisch alles Unerklärliche Verantwortlich ist. Diese Energie war damals noch nicht entdeckt oder untersucht. Also bezeichnete man sie provisorisch Äther bis sie soäter mal entdeckt würde. Dies ist nie geschehen, immer waren andere physikalische Größen dafür verantwortlich.

    Auch die Schilderungen mit sich ansammelnder Energie, die dann mündet in eine inplodierende Verbrennung halte ich nicht nur für schwer nachvollziehbar sondern auch für einfach falsch.

    Ich glaube eine katalytisch Aufspaltung des Wasser ist nicht möglich, da die Bindungskräfte zwischen H und O einfach zu groß sind.

    Im Prinzip halte ich es aber genau die Bloody2k:
    Da ein Auto diverse Widerstände überwinden muss, um zu fahren muss ihm ständig Energie zugeführt werden. Wasser rein = Wasser raus ist keine Energiezufuhr. Ich halte es in der Form für unmöglich ein Auto anzutreiben.

    Es hat sicherlich auch einen Grund, dass Herr Dingel sich immer geweigert hat, das Auto von einem neutralen Gutachter untersuchen zu lassen. Angebote für die Vermarktung der Technik bekommt er ständig, die sind aber natürlich alle von neutralen Tests abhängig und solange er sich diesen verweigert wird es nichts mit der großen Kohle.

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

wasserauto

wassermotor Patent

http://www.weltverschwoerung.de/neues-aus-forschung-entwicklung/14495-wasserauto.htmlwassermotor24wasserauto kostenweltverschwoerung.de wassermotorwie funktioniert ein wassermotorwasserautosselbstschwingende spuleauto mit wassermotorwasserauto erfahrungenwww.wasserauto.de

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Wasserauto / Wassermotor Geheimnis gelöst
    Von Dervil im Forum Neues aus Forschung und Entwicklung
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 16:37
  2. Wasserauto
    Von Itscobra im Forum Neues aus Forschung und Entwicklung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 27.03.2003, 13:07

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •