Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 18

lesearten...

Dies ist eine Diskussion zum Thema "lesearten..." im "Neues aus Forschung und Entwicklung" des Bereiches "Wissenschaftliches"

  1. #7
    Don
    Don ist offline
    Auserwählter Meister der Neun Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    1.686

    Standard


    ANZEIGE


    Schnell Lesen heißt nicht schnell Verstehen.

    Da die Auffassungsgabe des einzelnen Individuums immer differnet zu seinem Nachbarindividuum ist, ist ein Versprechen dieser Art nur dann möglich wenn man einem neandertaler das Lesen beibringt und dem Roboter mit grafischer Erkennung die Meßergebnisse abzieht.

    In diesem Sinne.....
    Don
    Pflanzt schwarze Rosen an meinem Grab,
    und tanzt - tanzt als ob es kein mehr Morgen gibt

  2. #8
    Geselle
    Registriert seit
    17.09.2004
    Ort
    Rümpelkammer
    Beiträge
    119

    Standard

    also da kann ich nicht mehr folgen don...

    wieso sollte nicht jedes individuum seine akuten fähigkeiten in einer bestimmten disziplin, zum beispiel lesen, durch anwendung einer bestimmten technik steigern können? prozentual gesehen macht es ja keinen unterschied, wie die ausgangssituation des individuums vorliegt, oder?

  3. #9
    Don
    Don ist offline
    Auserwählter Meister der Neun Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    1.686

    Standard

    Nun denn fort an:

    Also ich befleißigte mich deshalb auch der etwas schwer verständlichen Sprache um das Prinzip des schneller lesens/verstehens zu definieren in einem Beispiel der angewendeten Form.
    Bedeutet, das schwierige Texte nun mal nicht wie ein Comic gelesen und verstanden werden können. Es mag sein das wenn man mit einer Systematik an Texte herangeht und sein Gehirn auf Semantik geschult hat diese auch umsetzen kann. Jedoch der Laie wird es nicht schaffen die theoretische Steigerung von 100% hinzubekommen.
    Vielleicht gehöre ich zu den Fosilien die etwas was sie nicht verstehen nochmal lesen; das wieder herum ist nicht möglich wenn ich die Seiten-blätter-wie-ein-Daumenkino-Methode verwende.... . Wo setze ich denn dann wieder an? Also diese Technik ist von mir als Schrott und nicht durchführbar befunden worden.
    Was die Geschwindigkeit betrifft kann die nur gesteigert werden wenn der Leser die Texte in ihrer Form kennt und der Stil stets der gleiche ist. Ansonsten findet ein System das auf Routine funktioniert keine Basis.
    Ergo die Voraussetzung wären genormte Texte in wiederholenden Aufbau und Grammatikformen.
    Wollen wir das? Ich brauche so was nicht; ich lese lieber meine Bücher herkömmlich und bleibe bei dem System Don:

    • -Tassse Tee
      - ausreichendes Licht
      - bequemer Sitz
      - Pausen wenn ich über den Text nachdenken will
      - Duftlampen oder Räucherstäbchen


    Dieses System wird nicht dem Schnelllesen (drei l????) dienen, aber es wird den Spaß- & Wohlfühlfaktor bedeutend erhöhen.....



    mfg Don
    Pflanzt schwarze Rosen an meinem Grab,
    und tanzt - tanzt als ob es kein mehr Morgen gibt

  4. #10
    Geselle
    Registriert seit
    17.09.2004
    Ort
    Rümpelkammer
    Beiträge
    119

    Standard

    ja, das würde ich alles so unterschreiben, wie du es grade zum besten gabst.

    allerdings glaube ich auch nicht, dass gemeint ist, dass man ein komplettes, vorher nie gelesenes buch einmal daumenkinomässig durchblättert und damit dann das buch gelesen hat.

    wenn man die rezensionen unter dem o.a. link liest, findet man einige andeutungen auf das, was ich zunächst angemommen hatte - nämlich eine veränderung der subjektiven zeitwahrnehmung.

    d.h. dass der leser (vereinfacht gesagt) die vorgänge in seinem gehirn schneller ablaufen lässt, als "normal" (aber was ist normal und was ist verrückt) und dadurch einen text, unabhängig von dessen art und inhalt objektiv schneller lesen kann, während für ihn die zeit einfach nur langsamer vergangen ist. sprich - der lesende wird es selbst gar nicht grossartig bemerken, dass er etwas schneller gelesen hat als sonst.

    diese methode - ich schaue mir eine doppelseite eines beliebigen buches zehn sekunden an und kann dann eine stunde später (wenn mein gehirn das "gelesene" verarbeitet hat) den inhalt wiedergeben - zweifle ich doch stark an, obwohl unser gehirn ja einiges möglich machen kann...

  5. #11
    Vollkommener Meister
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Woanders
    Beiträge
    769

    Standard

    Wohl etwas seriöser dürfte folgendes Werk sein: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...196810-7734114
    Chuck Norris wird nicht nass. Das Wasser wird Chuck Norris.

  6. #12
    Meister
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.06.2003
    Ort
    ja
    Beiträge
    175

    Standard


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von Don
    Nun denn fort an:

    Also ich befleißigte mich deshalb auch der etwas schwer verständlichen Sprache um das Prinzip des schneller lesens/verstehens zu definieren in einem Beispiel der angewendeten Form.
    Bedeutet, das schwierige Texte nun mal nicht wie ein Comic gelesen und verstanden werden können. Es mag sein das wenn man mit einer Systematik an Texte herangeht und sein Gehirn auf Semantik geschult hat diese auch umsetzen kann. Jedoch der Laie wird es nicht schaffen die theoretische Steigerung von 100% hinzubekommen.
    Vielleicht gehöre ich zu den Fosilien die etwas was sie nicht verstehen nochmal lesen; das wieder herum ist nicht möglich wenn ich die Seiten-blätter-wie-ein-Daumenkino-Methode verwende.... . Wo setze ich denn dann wieder an? Also diese Technik ist von mir als Schrott und nicht durchführbar befunden worden.
    Was die Geschwindigkeit betrifft kann die nur gesteigert werden wenn der Leser die Texte in ihrer Form kennt und der Stil stets der gleiche ist. Ansonsten findet ein System das auf Routine funktioniert keine Basis.
    Ergo die Voraussetzung wären genormte Texte in wiederholenden Aufbau und Grammatikformen.
    Wollen wir das? Ich brauche so was nicht; ich lese lieber meine Bücher herkömmlich und bleibe bei dem System Don:

    • -Tassse Tee
      - ausreichendes Licht
      - bequemer Sitz
      - Pausen wenn ich über den Text nachdenken will
      - Duftlampen oder Räucherstäbchen


    Dieses System wird nicht dem Schnelllesen (drei l????) dienen, aber es wird den Spaß- & Wohlfühlfaktor bedeutend erhöhen.....



    mfg Don
    teilweise ist das natürlich richtig. in dem buch wurde auch gesagt, dass man schwere texte und welche, die mit vielen informationen gefüllt sind, natürlich nicht auf diese weise lesen kann. alles andere wäre auch absolut unglaubwürdig...

    zum system don: ähnlich wird es auch in diesem buch empfohlen, wenn ich mich da recht erinner. laut den autoren ist das nichts, was man übertrieben flüchtig oder so angehen sollte, sondern dass man vor allem ruhe braucht, um da auch richtig abtauchen zu können. aus diesem grund werden auch dinge wie meditation in dem buch kurz angeschnitten.... darauf baut da sogar alles mehr oder weniger auf; dass man mit der nötigen ruhe an diese sache heran geht.

    - und darauf schob ich ich damals auch meine misserfolge beim testen.. ich bin viel zu hektisch für sowas, und sehe ich nicht gleich erfolge, werfe ich die flinte ins korn.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

lesearten

arten von lesetypenentwicklung von lesearten3 lese artendas magische auge 3dschnell lese artendiskusion zum thema lesetypenschnelle leseartenlese arten

Werbung

Anzeige

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •