Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 13 bis 16 von 16

Heute gehört uns ... und Morgen die ganze Welt!

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Heute gehört uns ... und Morgen die ganze Welt!" im "Kriege, Krisen und Terrorakte" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #13
    Großmeister-Architekt
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    2.777

    Standard


    ANZEIGE


    vorhin gabs auf phoenix eine interessante reportage (bischof gegen bomben)
    aus amerika, genauer gesagt aus detroit.

    es ging um diesen bischof und seine gemeinde, die vor allen dingen aus den obdachlosen, armen, sprich aus dem sogenannten rand der gesellschaft besteht.
    es waren harte bilder, einer stadt, die eigentlich mehr oder weniger total runtergekommen ist, wo es kein soziales netz gibt, was die leute auffängt.
    dieser mann und auch seine gemeindemitglieder ist gegen den krieg.
    sie sehen die diskrepanz zwischen den milliarden, die in diesen krieg gesteckt werden und ihrer eigenen hoffnungslosen lage, in der es an den grundlegensten sachen mangelt.
    diese menschen, die ganz unten sind, sehen mit erstaunlicher klarheit, was in den usa abläuft.

    es gab auch verschiedene interviews mit fachleuten, in denen klar zum ausdruck kam, wie sich dieses land immer mehr von innen zersetzt, weil eine korrupte, machtgeile elite an der spitze der usa steht.

    richterposten z.b. werden nach und nach von rechtskonservativen besetzt, meinungsfreiheit ausgehöhlt usw.

    eine (schwarze) frau erzählte dann, das ihre tochter bei den marines im irak ist, das sie jeden abend betet, das sie heil nach hause kommt, sie sagte aber auch, was ist das für ein system, in dem die kinder aus der unterschicht schon fast gezwungen sind, weil sie sonst keinen anderen job kriegen und kein auskommen haben, in die army eintreten "müssen".

    sie sagte auch, das sie sich dafür schäme, weil ihre tochter so teil dieser kriegsmaschinerie geworden ist, die sie ablehnt.

    also nix von diesem ganzen patriotismusgetöne, das man sonst immer so mitkriegt.

    es gibt sie also, die anderen amerikaner, aber sie sind meistens schon so tief unten, das ihre stimme sowieso niemand hört.

    ich denke jedenfalls, das die usa sich angesichts ihrer großen innenpolitischen probleme, die ja in keinster weise gelöst, sondern eher ausgesessen werden, unter der letztendlich immer mehr zu leiden haben, eigentlich schon längst in auflösung befindet.

    das geht nicht von heute auf morgen, aber die immensen schulden, die gerade unter bush angehäuft werden, werden dieses land über kurz oder lang in den ruin treiben.
    gegen eventuelle aufstände wird jetzt schon unter dem deckmantel "kampf dem terrorismus" vorgesorgt.

    die luftblase (aber nicht nur in den usa...) wird platzen, da bin ich mir sicher.
    Fürchte dich vor den Gleichgültigen,
    weder töten und verraten sie,
    aber nur mit ihrer stillschweigenden Zustimmung
    gibt es auf der Welt Mord und Verrat.

    resistance=existence

  2. #14
    Lehrling
    Registriert seit
    01.04.2003
    Ort
    Land der       unbegrenzten     Höflichkeiten
    Beiträge
    26

    Standard

    Zitat Zitat von samhain
    also nix von diesem ganzen patriotismusgetöne, das man sonst immer so mitkriegt.
    Ich habe eine ähnliche reportage über die army gesehen. in der army sind fast nur leute aus der unterschicht der gesellschaft. Ihre eltern können ihnen keine ausbildung finanzieren, deshalb ist die army meist der einzige weg um an geld zu kommen.

    Da waren auch drei in deutschland stationierte army-soldaten, die in den irak-krieg sollten und sich geweigert haben. sie sind zu bekannten geflüchtet. Ein farbiger meinte dass das ganze patriotische gerede totaler schwachsinn ist, krieg sei eine schlimme und ernste sache, da bringt auch der patriotismus nichts. In wirklichkeit hat jeder soldat die hosen voll, das ist wohl das normalste der welt wenn man weiss, dass man eventuell nie mehr zurückkommt. In einem von Machtgeilen herbeigelogenen Krieg zu sterben, soll das der sinn des lebens sein?

  3. #15
    Meister Benutzerbild von jones
    Registriert seit
    06.10.2002
    Ort
    europa
    Beiträge
    218

    Standard

    wie wäre wohl die reaktion wenn jetzt aus brd eine seite gegen so einen quatsch "zurückschießt" ich deke mal der betreiber der seite wäre nicht alzu lange ein freier mensch.

    kenne leute die bush or chimp im auto hatten und seitdem wissen, was ärger bedeutet

  4. #16
    Geheimer Meister
    Registriert seit
    28.08.2002
    Ort
    Jenseits der Obertonreihe
    Beiträge
    346

    Standard


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von Energiestrahl

    jüngst liebevoll "Hitlers Kinder genannt - vor einigen Jahrzehnten mit so schmerzlichen Konsequenzen verfolgten. Scheinbar hat niemand daraus gelernt.
    Täusch Dich nicht, schau Dir einfach die Propaganda und die Plakate genau an, die haben sehr wohl gelernt, nur leider die falschen Sachen.
    Aus Tönen kann man mehr machen als Musik.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

bildungsniveau usa

heute gehört uns ...und morgen die ganze welt

heute kapern wir morgen die ganze welt

heute gehört uns morgen die ganze welt

heute gehört uns und morgen die ganze welt

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Utopia - Die Planung der Welt von Morgen
    Von RayJunx im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.03.2010, 21:23
  2. heute morgen Lichtobjekt gesichtigt!
    Von non_serviam im Forum UFOs, Ausserirdische und Raumfahrt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.01.2004, 13:28
  3. Waffensysteme - heute und morgen!
    Von NamenloserPhilosoph im Forum Neues aus Forschung und Entwicklung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 07.01.2004, 07:53
  4. Legenden werden wahr - die Welt von morgen
    Von Ritter der Schwerter im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.10.2003, 21:52
  5. Heute 40? Dann morgen durchschnittlich 100 Jahre?
    Von abulafia im Forum Neues aus Forschung und Entwicklung
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 23.05.2002, 17:52

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •