Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 18

Finanzkrise 2011

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Finanzkrise 2011" im "Kriege, Krisen und Terrorakte" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #1
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard Finanzkrise 2011


    ANZEIGE


    Es geht wieder los:
    Das Schneeballsystem der Fed - was kommt nach QE2? | wallstreet:online
    Der Total Return Fonds von Pimco, weltgrößter Anleihe-Fonds, hat seine Bestände an US-Treasuries auf Null reduziert.....Pimco-Gründer Bill Gross hatte Fed-Chef Bernanke mehrfach vorgeworfen, ein Schneeballsystem zu betreiben.....Da Gross eine nachhaltigere Inflation erwartet,....
    Inflation=> der einzige Ausweg, den die USA noch haben, um aus der Schuldenfalle zu gelangen.
    Was sie anderen kleineren Ländern (z.Bsp. Griechenland) niemals zugestehen würden, wird international längst erwartet.
    Und die Banken?
    Die Saat für die nächste Finanzkrise
    Ein Beispiel: Die Bilanzsumme der Schweizer Großbank UBS ist annähernd achtmal so groß wie das gesamte Bruttoinlandsprodukt der Schweiz. Diese Unsinkbarkeit führt zu „Moral hazard“: Großinstitute können in dem Wissen, dass sie auf jeden Fall gerettet werden müssen, überproportional große Risken eingehen.
    Die Deadline für die USA ist der Juni 2011.
    Ob sie so lange warten?

  2. #2
    Barbarisches Relikt Prinz des Königlichen Geheimnisses Benutzerbild von Ein wilder Jäger
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Irresp. Country Club
    Beiträge
    12.130

    Standard AW: Finanzkrise 2011

    Wenn man der Weltwirtschaft nicht erlaubt, sich selbst zu regulieren, wenn man den permanenten Aufschwung zu erzeugen und konjunkturelle Schwankungen zu verhindern versucht, und wenn man Zahlungsbilanzungleichgewichte perpetuieren möchte, dann wird sich diese Selbstregulierung gleichwohl einstellen, aber eben auf krisenhafte Weise. Das läßt sich nicht ändern.
    Bitte beachtet die drei wichtigsten Regeln!

    Nicht alles an der DDR war schlecht. Die Roggenbrötchen waren gut. Aber die gibt es wieder.

  3. #3
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard AW: Finanzkrise 2011

    Dann kann ich also den Kampf gegen Regulierungs- und Kontrollmechanismen im Finanzmarkt gleichsetzen mit dem Kampf von Greenpeace & Co. um unberührte Natur?

  4. #4
    Barbarisches Relikt Prinz des Königlichen Geheimnisses Benutzerbild von Ein wilder Jäger
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Irresp. Country Club
    Beiträge
    12.130

    Standard AW: Finanzkrise 2011

    Kapiere ich jetzt nicht. Wahrscheinlich habe ich mich unklar ausgedrückt.

    Der Markt reguliert sich selbst, auf jede Übertreibung folgt ein Abschwung. Wenn man diesen Abschwung zu verhindern versucht, indem man Geld in den Markt pumpt, bläst man nur eine Blase auf, und der Abschwung kommt später, steiler und tiefer. Imho ist das ganz unvermeidlich. Imho sind auch Konjunkturzyklen an sich ganz unvermeidlich, und zwar weil Finanzmärkte naturgemäß viel schneller reagieren als Warenmärkte. Auch die Ungleichgewichte zwischen den USA und Europa und den PIIGS und Deutschland werden sich irgendwann von allein ausgleichen, und zwar krisenhaft, wenn man den Ausgleich zu lange verhindert. Wirtschaft basiert letztlich auf materiellen Gütern. Wir können Jahre und Jahrzehnte Schuldverschreibungen hin und her schicken, aber irgendwann wird abgerechnet, und dann geht es um Waren und Immobilien.
    Bitte beachtet die drei wichtigsten Regeln!

    Nicht alles an der DDR war schlecht. Die Roggenbrötchen waren gut. Aber die gibt es wieder.

  5. #5
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard AW: Finanzkrise 2011

    Die Geldblase ist die eine Seite. Da gebe ich dir vollkommen recht.
    Aber die Übertreibungen der letzten Jahre betrafen doch fast ausschließlich
    den internationalen Geldmarkt? Gut, die letzte Krise bezog sich auf US-Immobilien.
    Trotzdem muss man doch anmerken:
    Sämtliche Daten aus den produzierenden Gewerben sind positiv, der Welthandel floriert,
    die Aussichten sind gut.
    Und das alles wird jetzt gefährdet durch die Finanzpolitik.
    Wo steckt da die grundsätzliche Übertreibung?
    Ist es die Überbewertung des amerikanischen Marktes?
    Und welcher Boden wäre eine stabile Grundlage nach dem Platzen der Blasen?
    Mit anderen Worten:
    Die Krise ist imho eine Finanzkrise. Anscheinend ist das einzige Heilmittel,
    mehr als eine Bank über den Jordan gehen zu lassen und sich von dem
    Grundsatz "to big to fail" zu verabschieden.
    Aber wie geht das ohne Folgen für die Realwirtschaft?

  6. #6
    Barbarisches Relikt Prinz des Königlichen Geheimnisses Benutzerbild von Ein wilder Jäger
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Irresp. Country Club
    Beiträge
    12.130

    Standard AW: Finanzkrise 2011


    ANZEIGE


    Kapital ist leider nicht homogen. Die Fabriken stehen alle noch, aber wenn sie das falsche produzieren, sind sie nur die Hälfte wert. Deshalb glaube ich, daß die Realwirtschaft sehr wohl betroffen ist und man das vielleicht noch nicht richtig sieht.

    Daß Banken abgewickelt werden müssen, sehe ich auch so. In D wären zuerst Landesbanken dran, bei der Hypo-Vereinsbank haben wir die Gelegenheit leider versäumt. Nicht einmal die Hypo Real Estate kann man der UniCredit noch auf s Auge drücken.

    Der ganze Finanzsektor ist aber aufgebläht, da kommen wir nicht mehr ohne Schaden raus. Wenn ich hier nur andeute, daß wir alle sparen müssen, daß die Löhne nicht steigen und die Steuern sinken sollten, ist doch gleich wieder der Teufel los.
    Bitte beachtet die drei wichtigsten Regeln!

    Nicht alles an der DDR war schlecht. Die Roggenbrötchen waren gut. Aber die gibt es wieder.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

finanzkrise 2011

us finanzkrise 2011finanzkrise usa 2011wirtschaftskrise 2011wirtschaftskrise usa 2011usa krise 2011weltfinanzkrise 2011Wirtschaftskrise 2011 USAfinanzkrise 2011 usakrise usa 2011amerika wirtschaftskrise 2011usa finanzkrise 2011

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Die Finanzkrise
    Von Baal im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 23.07.2013, 17:55
  2. Finanzkrise und WTC
    Von Einstein im Forum Off-Topic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 19:42
  3. Die Finanzkrise und 2012
    Von Aragon70 im Forum Weltuntergang 2012 - Der Maya Kalender verkündet das Ende aller Zeiten
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 00:14
  4. Umfrage zur Finanzkrise
    Von aerox im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 17:20
  5. Finanzkrise = Terroranschlag
    Von aryan44 im Forum Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 08:57

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •