Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 4 von 20 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 19 bis 24 von 115

Bruderschaft der Schlange

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Bruderschaft der Schlange" im "Glaube und Religion" des Bereiches "Nachdenkliches"

  1. #19
    graues WV- Urgestein
    Registriert seit
    13.09.2002
    Ort
    my home is my castle
    Beiträge
    3.281

    Standard


    ANZEIGE


    Ich habe hier noch einen interessanten Link zum Thema Schlange gefunden.

    http://lillith.piranho.de/Altertumschlangen.htm

    habe ihn erstmal überflogen ... und werde ihn mir noch genauer durchlesen jetzt.

    Namaste
    Lilly
    Gefühle die mich lebend machen
    Gedanken die es ordnen wollen
    Geist der dies umfaßt

  2. #20
    Intendant der Gebäude
    Registriert seit
    29.09.2002
    Beiträge
    1.438

    Standard

    @ Shiva:

    Um ehrlich zu sein kan ich mit der ganzen "Find your kin/You are a crysthal white dog"-Sache überhaupt null komma nada niente nix anfangen - Gratulation dazu, wenn es bei dir anders aussieht.

    Ich finde es für meinen Teil viel spannender zu antizipieren, welcher Natur wohl der Umbruch im menschlichen Bewusstsein gegenüber dem Begriff der Zeit sein wird, denn diese Änderung soll es ja sein, die unsere Welt um zwei Dimensionen erweitern soll.

    Im Moment beschäftige ich mich neben dem Zeitbegriff mit dem Begriff bzw. der Natur des Lichts und muss erschreckt feststellen, wie gottserbärmlich beschränkt die Physiker heutzutage sind.

    Da stellen sie ganz korrekt fest, dass für alles, was sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegt, keine Zeit vergeht. Gleichzeitig stellen sie ebenso korrekt heraus, dass, wenn es Zeit für derart beschleunigte Objekte nicht gibt, es ebensowenig einen Raum oder eine Form geben kann, da Zeit und Raum immer gekoppelt sind (deswegen sprach Einstein ja auch von der Raumzeit).

    Soweit, so gut. Nur was machen diese Torfnasen als nächstes? Sie untersuchen das Licht und sind ganz von den Socken als sie den Welle/Teilchen-Dualismus des Lichts entdecken.

    Im Klartext bedeutet das, dass man nicht genau sagen kann, welche Form das Licht hat, ob es aus Licht-Wellen (wie im Meer) oder Licht-Teilchen (wie Sand in der Wüste) besteht.

    Worüber ich mich aufrege ist, dass sich die Wissenschaftler über diesen Dualismus wundern, und wie kleine Kinder auf dem irrationalen Rationalismus beharren, dass "das Licht doch eine Form haben müße und es bestimmt nur an einer zu ungenauen Messmethode liege."

    Und genau das ist Schwachsinn!!!

    Wie wir oben schon erwähnt hatten, vergeht für Objekte, die sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegen keine Zeit, weswegen sie folglich auch keine gesonderte Form haben. Und dennoch wird ignoriert, dass sich wenn überhaupt irgendwas, dann jawohl Licht mit Lichtgeschwindigkeit bewegt.

    Und alleine schon aus diesem Grund kann Licht nur mehrere Formen haben, die sich je nachdem, wer es untersucht, abwechseln.

    Dies soll nur ein Beispiel für die Beschränktheit menschlichen Denkens sein - man möge sich vor Augen halten, dass diese nicht stattgefundene Erkenntnis jährlich Milliarden an Forschungsgeldern kostet, nur weil Wissenschaftler einem irrationalen Rationalismus fröhnen wollen.

    Und analoges gilt eben noch verstärkt für die Zeitforschung. Seid Heidegger hat sich philosophisch auf dem Gebiet der Zeitphilosophie nichts geändert. Es gibt immer noch Philosophen, die den Begriff der Zeit so wenig begriffen haben, dass sie davon ausgehen, alles sei Zufall und sie ein frei entscheidendes Produkt eben dieses Zufalls.

    Wenn sich bis 2012 etwas ändern soll, dann wird dies jedenfalls ein radikales umdenken, beziehungsweise Erkennen des realistischen Zeitbegriffs erfordern, andernfalls sehe ich da leider schwarz.



    dimbo.

  3. #21
    Lehrling
    Registriert seit
    17.04.2003
    Ort
    Kirchheim Teck (BW)
    Beiträge
    16

    Standard

    Der Davidstern hat für mich verblüffende Ähnlichkeit mit dem alchimistischen Sigillum, welches für große Macht stehen soll.

    Es ist interessanterweise ebenfalls ein sechszackiger Stern, entstanden aus der Vereinigung der beiden alchimistischen Symbole für Feuer (ein aufwärtsgerichtetes Dreieck) und Wasser (ein abwärtsgerichtetes Dreieck).

    Dennoch nicht zu verwechseln mit dem Davidstern!
    Wir alle sind Engel mit nur einem Flügel
    ... nur wenn wir uns umarmen können wir fliegen...

  4. #22
    Intendant der Gebäude
    Registriert seit
    29.09.2002
    Beiträge
    1.438

    Standard

    Hi!

    Zitat Zitat von Cavalorn
    Der Davidstern hat für mich verblüffende Ähnlichkeit mit dem alchimistischen Sigillum, welches für große Macht stehen soll.

    Es ist interessanterweise ebenfalls ein sechszackiger Stern, entstanden aus der Vereinigung der beiden alchimistischen Symbole für Feuer (ein aufwärtsgerichtetes Dreieck) und Wasser (ein abwärtsgerichtetes Dreieck).

    Dennoch nicht zu verwechseln mit dem Davidstern!
    Wo dus gerade von sechszackigen Sternen und son Avatar hast, mach doch mal wenn du's noch nicht getan haben solltest folgendes:

    Zeichne ein Dreieck um die Pyramide, folge einfach deren Umriß (links die hintere Linie). Du erhälst ein aufrecht stehandes Dreieck, dessen spitze nach oben zeigt. Ergänze nun das andere Dreieck, wie dies auch beim Davidstern der Fall ist, und achte darauf, auf welche sechs Buchstaben die Zacken des Sterns zeigen. Das einzige sinnvolle Wort, was sich aus den Buchstaben so weit mir einfällt bilden lässt, ist MASON!


    Stimmt wirklich, konnte ich mir gerade einfach nicht verkneifen...



    dimbo.

  5. #23
    Lehrling
    Registriert seit
    17.04.2003
    Ort
    Kirchheim Teck (BW)
    Beiträge
    16

    Standard

    Hmm, stimmt auffallend.

    War mir allerdings bereits bekannt. Steht glaub' auch bereits in einem der anderen Threads mit Thema "Architektur von Washington D.C." oder so ähnlich. Trotzdem danke für den Hinweis.

    Zur Bruderschaft d. Schlange fällt mir folgende E-Mail zum Thema ein, die mir ein Freund mal geschickt hat - nach den Quellen werd' ich ihn wohl besser nochmal fragen. Lest's euch einfach mal durch.

    "Unter allen von den Menschen der Frühzeit verehrten Tiere war keines so markant und bedeutend wie die Schlange, und zwar, weil die Schlange das Zeichen einer Gruppe war, die in den frühen Kulturen beider Hemisphären großen Einfluss gewonnen hatte. Bei dieser Gruppe handelte es sich um eine gelehrte Bruderschaft, die sich der Verbreitung geistiger Freiheit verschrieben hatte. Diese Bruderschaft bekämpfte die Versklavung geistiger Wesen und versuchte die Menschen aus der Knechtschaft der "Herrgötter" zu befreien.

    Versucht man herauszufinden, wer die Bruderschaft gegründet hat, findet man in mesopotamischen Texten direkte Hinweise auf jenen rebellischen Fürsten Ea. Dieser wird als der angeblich Schuldige hingestellt, der versuchte, dem ersten Menschen (Adam) den Weg zu geistiger Freiheit zu weisen.

    In alten mesopotamischen. ägyptischen und biblischen Texten heißt es, daß die "Schlange" sehr schnell von anderen Splittergruppen der "Herrgötter" besiegt worden sei. Nach der Bibel wurde die Schlange im Garten Eden überwältigt, bevor sie ihre Mission vollenden und Adam und Eva die "Frucht" vom zweiten "Baum" geben konnte. Ea (dessen Sinnbild ebenfalls eine Schlange war) wurde auf die Erde verbannt und von seinen Gegnern gründlich verleumdet, um sicherzustellen, daß er unter den Menschen nie wieder viele Anhänger finden würde. Eas Titel wurde von "Fürst der Erde" in "Fürst der Finsternis" geändert, und er wurde mit weiteren schrecklichen Beinamen belegt, wie Satan, Teufel, Verkörperung des Bösen, Fürst der Hölle, Herr des Gelichters, Fürst der Lügner und anderen. Man stellte ihn als Todfeind des höchsten Wesens und als Wächter der Hölle dar. Man lehrte die Menschen, daß alles Schlechte auf Erden nur von ihm komme und er die Menschen nur geistig versklaven wolle. Die Menschen wurden aufgefordert, ihn in allen seinen künftigen Leben (Inkarnationen) zu entlarven und ihn und seine Kreaturen zu vernichten, wann immer sie ihnen begegneten. "
    Wir alle sind Engel mit nur einem Flügel
    ... nur wenn wir uns umarmen können wir fliegen...

  6. #24
    Vollkommener Meister
    Themenstarter

    Registriert seit
    16.01.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    579

    Standard


    ANZEIGE


    ... im Schnelldurchlauf

    @sillyLilly
    Das alte akkadische Wort für Priester bedeutete eigentlich Schlangenbeschwörer. Die indische Schlangengöttin Kadru gebar alle Nagas oder Kobra-Leute,...
    interessanter Link, der viele Mythen verschiedener Kulturen zusammenfasst. Mehr Quellen wären gut. Hatte die Spur des Schlangenvolkes (Indien / Tibet-Lhasa) auch schon verfolgt.
    Werde mir den Artikel nochmal in Ruhe durchlesen.
    Bei der Vielzahl der Mythen bekomme ich den Eindruck, Schlange ist nicht gleich Schlange. Bei der Suche nach Gemeinsamkeiten kann die Aussage leicht verzerrt oder reduziert wahrgenommen werden.


    @dimbo
    ganz so drin bin ich auch nicht in der Maya Sache - fand die erläuternden Seiten einleuchtend - zur Wahrnehmung meiner Person nicht widersprüchlich. Die Tiefenstrukturen meines Seins finde ich dort noch nicht so umfassend erklärt, wie durch die Häuser-Astrologie, mit der ich über Jahre gewachsen und verwachsen bin.
    Das Gefühl, das die Zeit bis 2012 etwas knapp ist habe ich auch.
    Das das multidimensionale Bewusstsein aber gar nicht so kompliziert sein muss, und wie eine solche Entwicklung ablaufen kann, hat Barbara Marciniak in "Boten des Neuen Morgens" beschrieben.
    Ich hatte mir das mal ausgedruckt und gelesen - ist ja etwas länger...
    Ja, und wer keinen Bock darauf hat, macht halt noch ne Runde in der dritten Dimension weiter.


    @Cavalorn
    Der Davidstern hat für mich verblüffende Ähnlichkeit mit dem alchimistischen Sigillum

    Sie sollten das Zeichen nicht mit dem ähnlichen jüdischen Davidstern verwechseln! Er enthält im Gegensatz zum Sigillum keinen Punkt in der Mitte.
    Alchimisten glauben, daß das Sigillum Macht verleiht. Schließlich ist es doch die Vereinigung des Zeichens für Feuer (aufsteigendes Dreieck) und derjenigen des Wassers (abwärtsgerichtetes Dreieck).Quelle

    Als es in einem Thread um die Symbolik des Auges in der Pyramide ging, bin ich beim surfen auf die gleiche Erklärung der beiden überlagerten Dreicke gestossen. Es war eine Seite, die den sechszackigen Stern aus hinduistischer Sicht erklärte. Die beiden Dreiecke symbolisieren die Ausgewogenheit oder Vereinigung von Grundkräften, z. B. Männlich und Weiblich als Shiva / Shakti oder gegenüberstehende Elementpaare.
    Vielleicht ist das Dreieck der Trinität ein Indiz einer dominant patriarchialischen Theologie ? (fehlendes nach unten gerichtetes Dreieck)

    Bei der Email würde ich auf Wiliam Bramley - "The Gods of Eden" tippen.
    Wenn ich das richtig erinnere lieferte er die Grundlage zum Seite von theforbiddenknowledge.com
    (Das ist jetzt leider schon das 3. Buch innerhalb von 4 Wochen, das an mich abgeschickt wurde, und verloren ging. Ich warte schon gespannt auf den zweiten Versuch. Immer diese Illuminaten )
    home: www.shiva2012.o-f.com/ebooks.html

Seite 4 von 20 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

bruderschaft der schlange

die bruderschaft der schlange1mark brauneisbruderschaft der schlangendavid icke Bruderschaft des Bösen pdf12 strang dnakarl der große bruderschaft der schlangebrüderschaft schlangeBruderschaft des Bösen david ickeschlangen religionbruderschaft der schlange wiki

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Skull&Bones Ableger von deutscher Bruderschaft?
    Von INA im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.05.2003, 18:16
  2. Die 6 und die Schlange...
    Von Sir-T-Six im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2003, 18:44
  3. Die rote Brüderschaft
    Von byleip im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.01.2003, 21:31
  4. Bruderschaft der Schlange und das Geld
    Von Extrahier-51 im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.09.2002, 01:58

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •