Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 7 bis 9 von 9

Propheten als Verbreiter wichtiger Botschaften

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Propheten als Verbreiter wichtiger Botschaften" im "Glaube und Religion" des Bereiches "Nachdenkliches"

  1. #7
    Ritter vom Osten und Westen
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Upstate, Baby!
    Beiträge
    5.368

    Standard


    ANZEIGE


    Ja ? Wen preis ich denn als Propheten an ?
    Es gibt niemanden, den ich im Ernst jemand anderem als Propheten verkaufen würde oder habe ich geschrieben: Leute, baut Zitronen auf Almen an !!!!
    Mal Tacheles: Ich kann schon deshalb keinen Propheten anpreisen, weil mir zwei der Voraussetzungen die der Mangofarmer oben angegeben hat, den Glauben an die Existenz von Propheten eigentlich unmöglich machen, nämlich: "die aufgrund göttlicher Eingebung die Zukunft" und "wir einfach mal davon ausgehen dass eine höhere Entität existiert".
    Den Alm-Öhi hab ich verlinkt, weil das für was er steht so handfest und materiell ist wie nur möglich.

    Sephiroth ist kein Prophet, sondern ein Jünger, der lediglich nie seine wahren Propheten nennt und immer versucht das als eigene Gedanken oder neue Gedanken hinzustellen..
    Ich finde schon, daß ein Prophet etwas prophezeien sollte, daß ein Novum ist und nicht lediglich althergebrachtes Gedankengut anderer weitertransportieren.
    Faith in government defies both, history and reason!

  2. #8
    Lehrling
    Registriert seit
    30.10.2002
    Ort
    Guantanamo Bay
    Beiträge
    14

    Standard

    Die Fanatiker und religiöse Führer sind keine Propheten. Sie führen (angeblich) nur das aus was in den Lehren schon ausgelegt ist. Ein Prophet bringt etwas neues ein, oder führt die Gesellschaft wieder auf den "rechten" Pfad - falls sich Gebenheiten geändert haben.

    So hat der Prophet Moses das jüdische Volk von dem System in Ägypten befreit. Das ägyptische System hat zwar der Zivilisation gedient wurde aber anschließend von Tyrannen regiert. Anschließend hat der nächste Prophet (Jesus) an der jüdischen Gesellschaft was ändern wollen, sowie der Prophet Mohammad die heidnischen Gesellschaft reformierte.

    Ich sehe Propheten eher als einer art Revolutionäre an. Scharlatane die nur sich selbst bereichern wollen kommen eh nicht weit mit ihrem Tun, und fügen auch nichts der Gesellschaft brauchbares hinzu. Eindeutig keine Propheten.

    Nein, heute gibt es keine Propheten. Früher gab es Revolutionäre die die Propheten ablösten. Heute könnte ein entschlossener "Illuminat"(ich glaub nicht an die Existenz unter solch einem Namen) eine khertwende in seinem Handeln vollziehen und einen ähnlichen Status erreichen. Oder es taucht ein Kollektiv-held auf. das heißt: Eine Community die weitgehend genug einer Meinung ist und handele somit effizient genug.

  3. #9
    Erhabener Auserwählter Ritter
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Malkut
    Beiträge
    2.559

    Standard


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von agentp
    Jesus Christus - eigentlich nicht, denn erst ist ja eins mit Gott und Gott kann ja schlecht sein eigener Prophet sein
    Hm, nett. Wo ist der Beweis, dass Jesus Gott war?
    Nehmen wir mal an, er war es nicht: Dann könnte man ihn doch mit Sicherheit als Prophet bezeichnen.

    Die Logik leuchtet mir ohnehin nicht ein! Warum kann Gott nicht sein eigener Prophet sein?
    Die Antwort lautet JA!

    Zitat Zitat von agentp
    Bob Marley - Hm. Worin bestand seine Prophezeiung ? Er war ein Prediger, kein Prophet
    Naja, ich würde sagen, die Grenze ist hier fließend.

    Zitat Zitat von agentp
    Marcus Garvey - Naja, war eher ein politischer Vordenker, auch wenn die Rastas einige seiner Ideen ins Metaphysische entrückten
    Wie der Mangofarmer schon sagte: Die "Botschaft Gottes" muss nicht immer religiös sein!
    Die Bedeutung zahlt der Empfänger!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

propheten früher

propheten heutzutage

propheten früher und heutepropheten gestern und heutepropheten früher propheten heutepropheten heute und damalspropheten damals und heutepropheten früher heutepropheten heutewelche propheten gab es früherwo kann ich heute prophet seinpropheten von früher

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Was ist wichtiger?
    Von petrosilius_zwackelmann im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.06.2003, 20:43
  2. parymidenverschlüsselte botschaften
    Von LtHinterheimer im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.05.2003, 09:12
  3. Was ist wichtiger: Leben oder Überleben?
    Von Ao im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.03.2003, 11:04
  4. Was wär euch wichtiger???
    Von Nabelschnur im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.01.2003, 08:43
  5. Glück des Einzelnen o. Fortschritt der Menschheit wichtiger?
    Von DrMushroom im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 26.09.2002, 13:19

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •