Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 26

Tiamatismus

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Tiamatismus" im "Glaube und Religion" des Bereiches "Nachdenkliches"

  1. #7
    Wiedergänger
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.542

    Standard AW: Tiamatismus


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von Junihausen Beitrag anzeigen
    Nein. Was die Menschen Gott, Allah, Jehowa, Vishnu, Zeus, Odin usw. nennen, ist für mich Parasitenbefall, der Menschen, die sich dessen nicht bewusst sind, psychisch beeinflusst, ihr Leben so zu führen, wie sie es tun, inklusive Fleischkonsum und Internetpostings.
    Ah ja. So ungefähr99,99% der Menschheit taugt nichts, der Rest (zu dem du selbstverständlich zählst) geht in Ordnung.
    Da ich ein höflicher Mensch bin, kommentiere ich das nicht.
    Zitat Zitat von Junihausen Beitrag anzeigen
    Meine Internetpostings und mein Vegetarismus sind Widerstand.
    Erbarmen, aufhören...
    Nur eine Meinung. Kein Grund sich aufzuregen...

  2. #8
    Intendant der Gebäude Benutzerbild von Nachbar
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Nachbarschaft
    Beiträge
    1.457

    Standard AW: Tiamatismus

    Zitat Zitat von dtrainer Beitrag anzeigen
    Erbarmen, aufhören...
    Ach nö.
    Ich finde die Frage schon interessant, ob sich Junihausens Vorstellung vom Weltgefüge als in sich schlüssig rausstellt, oder ob es da grobe Verwerfungen und Widersprüche gibt.
    Falls nicht, wäre diese Vorstellung eine alternative Wirklichkeit/Wahrheit, - und nicht so ohne Weiteres zu widerlegen.

    Die Aussage, 99,99% der Menschen tauge nichts, kann ich so nicht entdecken. 99,99% wüsste die Wahrheit nicht, das schon. Aber das ist nicht beleidigend und durchaus vorstellbar.
    Auch wenn mein Weltbild ein anderes ist.

    Gruß, Nachbar

    P.S.
    Nichtsdestotrotz, Junihausen, täten Absätze und Gliederung nix schaden.

  3. #9
    Lehrling
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.07.2011
    Beiträge
    43

    Standard

    Zitat Zitat von Nachbar Beitrag anzeigen
    @Junihausen: Durchkreuzt Du nicht gerade Pläne von sehr einflussreichen Göttern in der Erscheinung von ... Kleinstlebewesen? Ist das eine gute Idee? Besorgt, Nachbar
    Keine Ahnung. Weiß nur, dass an der menschlichen Kultur was fischig ist. Beschäftigt sich zu wenig mit den wirklichen Problemen der Menschheit, bzw. schafft mehr Probleme als sie für uns löst.

    Außerdem, hast du dir schon mal überlegt, wie jemand psychisch drauf sein muss, der die Menschen mit Trieben schafft, die ja auch biologisch Sinn machen und Ihnen dann sagt: Das ist aber alles ganz falsch, Ihr macht das jetzt anders, auch wenn euch das schwer fällt! Ich meine warum sollte man etwas erschaffen, um ihm dann zu befehlen sich anders zu verhalten, bzw. sich zu ändern.

    Wozu schafft Gott erst den alten Menschen, wenn er will, dass wir zu neuen Menschen werden? Die Frage ist doch Cui bono? Wer hat was davon, wenn die Menschen an den ganzen religiösen und ideologischen Schwachsinn glauben? Wem nützt es, wenn sich die Menschen Gedanken über Raumfahrt machen?

    Warum schickt Gott die bösen in die Hölle? Wenn er allwissend ist, warum den Menschen so bestrafen?

    Ich meine, wenn er sagen wir mal im Himmel nur gute Menschen um sich herum will? Warum dann nicht einfach die, die sich im Leben als schlecht erwiesen haben löschen? Warum den anderen Schmerzen zufügen?

    Wenn Gott allwissend ist, weiß er dann, wofür ich mich freiwillig entscheide schon im voraus? Ist das dann noch eine freiwillige Entscheidung und hätten wir uns auch anders entscheiden können? Wie kann es dann Gott voraussehen?

    Ein Gott, der wirklich allmächtig und allwissend ist, hätte nichts davon, uns Vorschriften zu machen. Jemand, der aber einen Vorteil aus bestimmten Verhaltensweisen von Menschen zieht, hätte ein berechtigtes Interesse daran uns eben diese Verhaltensweisen vorzuschreiben und uns mit einer nicht prüfbaren Strafe vor Zuwiderhandlungen abzuhalten.

    Um es einfach zu sagen: Entweder gibt es Götter und sie sind nicht allwissend und allmächtig (Denn dann ergäben sich logische Widersprüche, die ich versucht habe anzureißen), dann sind es eben keine Götter und damit Lebewesen wie du und ich. Und dann nennt man das Verhältnis, welches wir offensichtlich zu unseren Göttern haben, eben Parasitismus oder Symbiose.

    Oder es gibt die Götter nicht, dann müssen die Menschen die Menschheit aber ziemlich hassen. Die Menschen haben in ihrer Geschichte mehr und blutigere Kriege über Religion und Glaube und Ideologie geführt, als über ökonomische Ressourcen, dass die oft zitierte Gier der Menschen, mir als Erklärung nicht ausreicht. Da würde der Kapitalismus reichen um zu zeigen, dass Gier auch ohne Kriege auskommt.






    Zitat Zitat von dtrainer Beitrag anzeigen
    Ah ja. So ungefähr99,99% der Menschheit taugt nichts, der Rest (zu dem du selbstverständlich zählst) geht in Ordnung.
    Da ich ein höflicher Mensch bin, kommentiere ich das nicht.

    Erbarmen, aufhören...
    Ah ja. So ungefähr99,99% der Menschheit checkt's nicht, der Rest (zu dem ich selbstverständlich zähle) hat das Problem erkannt, weiß aber auch keine Lösung.

    Warum erbarmen? Ich dachte du bist freiwillig hier, um über die Weltverschwörung zu diskutieren und neues zu erfahren?


    Ich habe den Text mal wahlfrei unterteilt, um eine bessere Lesbarkeit zu erreichen.
    Wenn du hier gelesen werden möchtest, wäre etwas in dieser Richtung anzuraten.
    Im übrigen lässt unsere Edith es etwa 30 Minuten lang zu, einen Beitrag zu ändern oder zu ergänzen und somit hier ungewünschte Doppelpostßs zu vermeiden.
    beast/Mod

    Zitat Zitat von Al´Azrad Beitrag anzeigen
    Nur zur Kontrolle, daß ich das richtig verstanden habe:
    Was die Menschen Gott, Allah, Jehowa, Vishnu, Zeus, Odin usw. nennen, ist für dich Parasitenbefall,
    der dich dazu zwingt, dein Leben so zu führen, wie du es tust, inklusive veganer Ernährung und Internetpostings?
    Ich nenn das einfach Haustierhaltung. Komisch, da tun wir das ganze jahrtausendelang mit Tieren genauso und wenn sich jemand hinstellt und behauptet, dass das auch mit uns gemacht wird, kann sich keiner vorstellen, dass das möglich ist. Dabei hat der Mensch doch bewiesen, das es zur Herrschaft nicht auf körperliche Überlegenheit, sondern auf Psychotricks und eine intime Kenntnis des Beherrschten und seiner Triebe ankommt. z.B. Scheuklappen bei Pferden.
    Geändert von Junihausen (31.07.2011 um 22:46 Uhr) Grund: E pluribus unum.

  4. #10
    Barbarisches Relikt Prinz des Königlichen Geheimnisses Benutzerbild von Ein wilder Jäger
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Irresp. Country Club
    Beiträge
    11.905

    Standard AW: Tiamatismus

    Hinweis Mitteilung vom Moderator Hinweis


    Bitte vermeide die Einstellung mehrerer Beiträge in unmittelbarer Folge, indem Du die Editierfunktion nutzt...

    Jäger, Mod
    Bitte beachtet die drei wichtigsten Regeln!

    Homöopathie ist, wenn man ein Pinnchen Schnaps in die Talsperre kippt und der ganze Landkreis schlagartig nüchtern wird.

  5. #11
    Ritter vom Osten und Westen
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    Unbekannt
    Beiträge
    5.345

    Standard AW: Tiamatismus

    Hallo Junihausen;
    Keine Ahnung. Weiß nur, dass an der menschlichen Kultur was fischig ist. Beschäftigt sich zu wenig mit den wirklichen Problemen der Menschheit, bzw. schafft mehr Probleme als sie für uns löst.
    Auf jeden Fall ist das Leben kompliziert geworden und deswegen gibts auch mehr Probleme.

    Außerdem, hast du dir schon mal überlegt, wie jemand psychisch drauf sein muss, der die Menschen mit Trieben schafft, die ja auch biologisch Sinn machen und Ihnen dann sagt: Das ist aber alles ganz falsch, Ihr macht das jetzt anders, auch wenn euch das schwer fällt! Ich meine warum sollte man etwas erschaffen, um ihm dann zu befehlen sich anders zu verhalten, bzw. sich zu ändern.
    Läuterung what ever, die Kirche findet für alles eine Ausrede.

    Wozu schafft Gott erst den alten Menschen, wenn er will, dass wir zu neuen Menschen werden? Die Frage ist doch Cui bono? Wer hat was davon, wenn die Menschen an den ganzen religiösen und ideologischen Schwachsinn glauben? Wem nützt es, wenn sich die Menschen Gedanken über Raumfahrt machen?
    Ich denke das waren schon in gewisser Weise Fanatiker, die erst nach ihrem Tod, wie Moses irgendwann zu Ruhm kamen. Andere wiederum nutzen das um daraus Geschäfte zu machen.

    Warum schickt Gott die bösen in die Hölle? Wenn er allwissend ist, warum den Menschen so bestrafen?
    Wer erzählt denn so einen Unsinn?

    Ich meine, wenn er sagen wir mal im Himmel nur gute Menschen um sich herum will? Warum dann nicht einfach die, die sich im Leben als schlecht erwiesen haben löschen? Warum den anderen Schmerzen zufügen?
    Eine Frage die für mich nur durch Reinkarnation zu erklären wäre, aber auch dieses Konstrukt hat seine Tücken.
    Wenn Gott allwissend ist, weiß er dann, wofür ich mich freiwillig entscheide schon im voraus? Ist das dann noch eine freiwillige Entscheidung und hätten wir uns auch anders entscheiden können? Wie kann es dann Gott voraussehen?
    Dann wäre es ja kein freiwilliges und eigenes Erkennen, du würdest nichts lernen, sondern handeln wie ein Roboter.
    Ein Gott, der wirklich allmächtig und allwissend ist, hätte nichts davon, uns Vorschriften zu machen. Jemand, der aber einen Vorteil aus bestimmten Verhaltensweisen von Menschen zieht, hätte ein berechtigtes Interesse daran uns eben diese Verhaltensweisen vorzuschreiben und uns mit einer nicht prüfbaren Strafe vor Zuwiderhandlungen abzuhalten.
    Ist es ein natürliches Gebot, von Gott oder vom Gesetzgeber das wir nicht Töten sollen? Es ist auf jeden Fall notwendig, denn offensichtlich sehen einige das anders.

    Um es einfach zu sagen: Entweder gibt es Götter und sie sind nicht allwissend und allmächtig (Denn dann ergäben sich logische Widersprüche, die ich versucht habe anzureißen), dann sind es eben keine Götter und damit Lebewesen wie du und ich. Und dann nennt man das Verhältnis, welches wir offensichtlich zu unseren Göttern haben, eben Parasitismus oder Symbiose.
    Es gäbe auch die Möglichkeit, dass wir nur nicht die Zusammenhänge, der Einzelschicksale erkennen können und sie uns deshalb unsinnig erscheinen.

    Oder es gibt die Götter nicht, dann müssen die Menschen die Menschheit aber ziemlich hassen. Die Menschen haben in ihrer Geschichte mehr und blutigere Kriege über Religion und Glaube und Ideologie geführt, als über ökonomische Ressourcen, dass die oft zitierte Gier der Menschen, mir als Erklärung nicht ausreicht. Da würde der Kapitalismus reichen um zu zeigen, dass Gier auch ohne Kriege auskommt.
    Vielleicht haben sich auch Götter verändert oder die Menschen haben mit wachsendem Bewußtsein, eine immer höhere Vorstellung von einem Schöpfer bekommen.
    Una persona inteligente resuelve un problema, un sabio lo evita.

  6. #12
    Lehrling
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.07.2011
    Beiträge
    43

    Standard AW: Tiamatismus


    ANZEIGE


    Nach dem hier bisher kein Tiamatist mitdiskutiert, möchte ich natürlich auch die anderen von den Vorteilen des Tiamatismus überzeugen.

    1. Tiamat ist tot. Sie ist also nicht Schuld an allem Übel in der Welt.
    2. Marduk hat sie erschlagen. Sollte euch also noch mal einer mit Göttern kommen, deren Regeln ihr zu folgen habt, könnt ihr sie getrost ignorieren, denn es kann sich nicht um die Schöpfergottheit handeln, sondern nur um einen ihrer Mörder.
    3. Tiamat ist tot. Sie wird euch also nie Vorschriften machen, wie ihr zu leben habt.
    4. Es gibt keine Hölle. Die Mutterschlächter möchten euch das vielleicht weismachen, um euch zum Gehorsam zu zwingen, ihr wisst aber, dass das eine Lüge ist.
    5. Es gibt keinen Himmel. Ihr braucht also keine Angst davor haben, von religiösen Spinnern bis über den Tod hinaus verfolgt zu werden.

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

tiamatismus

tiamatismuspassiert 2012tiamatistenkomische gedanken im kopf bibeldie götter in uns durch parasiten viren bakterien pilzefacebook junihausenjunihausen facebook.com

Werbung

Anzeige

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •