Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 13 bis 18 von 28

`Haltet ihr einen Wahl-O-Mat für Religionen für sinnvoll?´

Dies ist eine Diskussion zum Thema "`Haltet ihr einen Wahl-O-Mat für Religionen für sinnvoll?´" im "Glaube und Religion" des Bereiches "Nachdenkliches"

  1. #13
    Auserwählter Meister der Neun Benutzerbild von wedernochwe
    Registriert seit
    05.11.2007
    Beiträge
    1.817

    Standard AW: `Haltet ihr einen Wahl-O-Mat für Religionen für sinnvoll?´


    ANZEIGE


    [QUOTE=dtrainer;486147]Hallo Schechina,
    bitte doch um kritische Betrachtung. Was hätte man davon, Mitläufer zu gewinnen die weder glauben noch wissen...siehe Kirchen heute.
    Die Kinder der Baha'i werden nicht automatisch Gemeindemitglieder. Sie können sich frühestens mit 15 Jahren zu Mitgliedern erklären, nicht anders als Außenstehende/Konvertiten. Erforderlich ist, egal wer dazugehören möchte, eine schriftlicher Erklärung daß man Baha'u'llah als Offenbarer für unsere Zeit akzepiert.
    Hallo dtreiner, das was du hier sagst mag ein Sinn für Religion Gründer oder Menschen die glauben die Macht zu haben, anderen Menschen in ihre Religion zu akzeptieren oder nicht. Vor Gott sind alle Menschen gleich, den Rest ist halt menschlich.

  2. #14
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    08.05.2009
    Beiträge
    1.143

    Standard AW: `Haltet ihr einen Wahl-O-Mat für Religionen für sinnvoll?´

    Zitat Zitat von 20-1-30-40 Beitrag anzeigen
    Meinetwegen nicht, hatte die Stelle selber gefunden und gelesen.

    Lass uns bitte nicht dumm sterben. Ein Link wäre nett.

    An alle !

    Ich habe wiederholt geschrieben. Der Autor Dr. Nasser Berdjis in einem Buch über den Märtyrer seines Vaters Dr. Soleyman Berjis schreibt.

    Herr Vargha fragte Bahaullah wie es kommen wird dass die gesamte Menschheit ( mit Ausnahme einer Handvoll Shia Muslime ) Bahai werden ?

    Bahaullah antwortete :
    " die Regierungen werden sich derart bewaffnen dass sie Feuerspeienden Drachen ähnlich werden.
    Dann werden sie übereinander herfallen und eine unermesslich große Zahl an Menschen werden sterben.

    Danach werden die Weisen und die Regierenden sich beraten wie so ein Gemetzel in Zukunft vermieden werden könnte?
    Sie werden vorschlagen dass die Religionen abgeschafft werden, da der Anlass des Krieges religiöse Vorurteile waren.
    Sie werden aber erleben dass die Menschheit nicht bereit ist von ihre Religionen zu lassen.

    So werden sie nochmals zusammen kommen und sagen:
    Nachdem die Menschen nicht bereit sind ihre Religionen ab zu legen, so lasst uns doch unter den
    Vorhandenen einen aussuchen die den Bedürfnissen der Menschheit am ehesten entspricht.

    Dies wird die Bahai Religion sein. Diese Stunde wird die jenige sein, an der die Sache Gottes ( Bahai Religion ) weltumfassend werden wird."

    Dieses Zitat ist auf persisch und ich kenne es nicht aus dem Internet.

    Ich kenne die Familie Berjis und weiss dass sie vertrauenswürdig sind.

    Ihr braucht ja das Zitat nicht für bare Münze zu nehmen,aber ich sehe aus der Entwicklung der Feindseligkeiten Iran und die Araber einerseits und Israel anderseits dass dieser Krieg bald zwischen den Muslime und Israel entstehen wird.

    Hesekiel schreibt im AT. dass Iran und 9 andre Nationen Israel angreifen und zum Teil auch erobern werden. Daraufhin lässt der Herr Feuer und Schwefel auf die Feinde Israels regnen und vertilgt sie allesamt.
    Danach schreibt Israel an die Menschheit, Bitte kommt und helft uns, sie zu begraben.

    Das begraben der Toten wird 7 Monate dauern und die Beseitigung ihre Waffen 7 Jahre.

    Zitat ende.
    Ich nehme diese zwei Zitate wörtlich. Ihr könnt damit machen was ihr wollt.

    An die Zart besaiteten Gemüter:

    Ich zittere nur, den Krieg werden andre anzetteln.
    Bitte seid so gerecht und macht mich nicht dafür verantwortlich.

  3. #15
    Wiedergänger Benutzerbild von dtrainer
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.807

    Standard AW: `Haltet ihr einen Wahl-O-Mat für Religionen für sinnvoll?´

    Hallo wedernochwe,
    Hallo dtreiner, das was du hier sagst mag ein Sinn für Religion Gründer oder Menschen die glauben die Macht zu haben, anderen Menschen in ihre Religion zu akzeptieren oder nicht. Vor Gott sind alle Menschen gleich, den Rest ist halt menschlich.
    Ich habe eine Frage beantwortet, die nicht du gestellt hast.
    Und wo hätte ich etwas gesagt das darauf schließen läßt ich wäre der Meinung, vor Gott wären nicht alle Menschen gleich?
    Grüße
    Nur eine Meinung. Kein Grund sich aufzuregen...

  4. #16
    Lehrling
    Themenstarter
    Benutzerbild von Tommy Walker
    Registriert seit
    04.10.2009
    Ort
    Münster
    Beiträge
    28

    Standard AW: `Haltet ihr einen Wahl-O-Mat für Religionen für sinnvoll?´

    so sehr mir dein Gedankengang auch imponieren mag, dieser Übergang, von a) nach b) ist zu abprupt:

    Heute 11.29 Uhr - Harrypotter:
    a) "So werden sie nochmals zusammen kommen und sagen:
    Nachdem die Menschen nicht bereit sind ihre Religionen ab zu legen, so lasst uns doch unter den
    Vorhandenen einen aussuchen die den Bedürfnissen der Menschheit am ehesten entspricht.

    b) Dies wird die Bahai Religion sein. Diese Stunde wird die jenige sein, an der die Sache Gottes ( Bahai Religion ) weltumfassend werden wird".

    Ok, dass Menschen nicht bereit sind ihre Religionen abzulegen, denke ich auch. Was danach kommt ist ein feuchter Männertraum - ja wirklich !!
    Natürlich wäre es am einfachsten, wenn alle einer Meinung wären...
    Aber, wie soll man sich das vorstellen ?? Natürlich hat diese Situation ja eine Vorgeschichte und eine Ausgangsfrage: "wie so ein Gemetzel in Zukunft vermieden werden könnte?"

    Die einfachste Antwort ist in solchen Fällen immer: man einigt sich auf einen vorhandenen Entwurf bzw. Religion, oder man versucht eine Neue Weltornung zu formulieren, welche sich als Metaebene verorten ließe und welche als Theorie die Problemstellung am besten löst.

    Deswegen ist andererseits logisch konsequent: " Das dies die Bahai Religion sei, weil sie am sinnvollsten - in Bezug auf das Ziel: Friedlich zusammenzuleben" antwortet.

    Ich habe an anderer Stelle, von einem von euch, gelesen, dass die Bahai Religion, jedem seine Religion frei überlässt und sie nicht umpflanzen will; sondern daran glaubt, dass die Religionen im Stande sein können, sich neu (auf ihre Kernaussagen) zu überdenken; der Religion einer kritisch philosophischen Prüfung unterziehen und bereit sind eine pluralistische Gesprächsführung einzugehen.
    Pluralistisch heisst in Bezug auf den Wahrheitsgehalt der Religionen:
    [a) die eigene Religion ist voll wahr, aber auch andere (min. mehr als eine) sind voll wahr, manche sind teilweise wahr (d. h. manche Aspekt schon, andere nicht).
    Nicht-Pluralistisch wäre
    b) nur die eigene Religion ist wahr, die anderen haben nur Teilwahrheiten,
    oder ganz radikal: Nur die eigene Religion ist wahr, keine andere hat auch nur Teilwahrheiten.]

    Das Problem wäre allerdings im Prinzip das Gleiche, wer kann versprechen, dass sich die traditonell gerprägten und entwickleten Religionsstrukturen pluralistisch generieren lassen und diese dann in der Lage sein werden verschiedentlich - gleich zusammenzuleben ??

    Meiner Meinung wäre die pluralistische Alternative der Religionen wünschenswerter, als eine große Religion, welche ich nach wie vor als `feuchten Männertraum´ bezeichnen möchte.

  5. #17
    Wiedergänger Benutzerbild von dtrainer
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.807

    Standard AW: `Haltet ihr einen Wahl-O-Mat für Religionen für sinnvoll?´

    Hallo Tommy,

    Ich habe im Baha'i Thread noch etwas zu Harry's Zitat gesagt, und dein Beitrag bestätigt meinen Kommentar. Das Zitat ist nicht überprüft und mißverständlich, kurz gesagt.

    Baha'u'llah hat niemals beansprucht daß seine Offenbarung die einzig wahre wäre, ganz im Gegenteil - er bestätigt die göttliche Sendung seiner Vorgänger ausdrücklich.
    Sie ist aber die Offenbarung für die heutige Zeit, was Christentum, Islam....nicht relativiert, sie sind ebenso wahr.
    Aber eine Offenbarung hat einen geistigen, und einen sozialen Teil. Letzterer altert, verkommt, wird verweltlicht (die Religionsgemeinschaft) und paßt nicht mehr zur heutigen Zeit (die soziale Lehre). Eben deshalb gibt es immer wieder neue Offenbarungen.
    Was die vorhandenen Gemeinschaften angeht, leiden sie deutlich an Erstarrung und Dogmatismus. Ob sie sich gegenseitig jemals anerkennen werden? Ich befürchte, nein. Christen halten Moslems für irrgläubig, Moslems Christen gar für ungläubig usw.
    Es ist nicht die Aufgabe der Baha'i, anderen Gemeinschaften reinzureden oder ihnen gar Vorschriften zu machen. Wie denn auch. Unsere Aufgabe ist es, Gottes neu offenbartes Wort bekannt zu machen.
    Was dann - in hunderten von Jahren - sein wird, wissen wir nicht und müssen es auch nicht wissen.
    Aber es steht jedem Baha'i frei, dazu eine Meinung zu haben, auch Harry.
    Unsere Ur-ur-Enkel werden dann vielleicht wissen ob er richtig vermutet hat...

    Grüße
    Nur eine Meinung. Kein Grund sich aufzuregen...

  6. #18
    Auserwählter Meister der Neun Benutzerbild von wedernochwe
    Registriert seit
    05.11.2007
    Beiträge
    1.817

    Standard AW: `Haltet ihr einen Wahl-O-Mat für Religionen für sinnvoll?´


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von dtrainer Beitrag anzeigen
    Hallo wedernochwe,

    Ich habe eine Frage beantwortet, die nicht du gestellt hast.
    Und wo hätte ich etwas gesagt das darauf schließen läßt ich wäre der Meinung, vor Gott wären nicht alle Menschen gleich?
    Grüße
    Hier;

    Sie können sich frühestens mit 15 Jahren zu Mitgliedern erklären, nicht anders als Außenstehende/Konvertiten. Erforderlich ist, egal wer dazugehören möchte, eine schriftlicher Erklärung daß man Baha'u'llah als Offenbarer für unsere Zeit akzepiert.
    Grüße

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

wahlomat religion

religion wahlomat

glaub-o-mat

glaub o mat

religion o mat

wahl-o-mat religion

belief-o-mat

religion omatreligion ein feuchter männertraumwahlomat für religionenwahlometer religionreligionomat

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Die Religionen verstehen: Die Vielfalt der Religionen
    Von Solve et Coagula im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 17:58
  2. Der Krieg der Religionen
    Von badhofer im Forum Off-Topic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 09:16
  3. Grippewelle rollt an - Impfung sinnvoll?
    Von Don im Forum Schulmedizin und Homöopathie
    Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 10.03.2005, 15:44
  4. Wie sinnvoll sind Verbote?
    Von Trasher im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 02.12.2003, 11:38
  5. ist es sinnvoll und gerechtf. stolz auf sein land zu sein?
    Von geschmackloss im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 02.04.2003, 01:25

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •