Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 49 bis 54 von 64

Ein Gedankenspiel mit „Gott“

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Ein Gedankenspiel mit „Gott“" im "Glaube und Religion" des Bereiches "Nachdenkliches"

  1. #49
    Lehrling
    Themenstarter

    Registriert seit
    30.07.2009
    Beiträge
    20

    Standard AW: Ein Gedankenspiel mit „Gott“


    ANZEIGE


    Einfach die Vergangenheit vergessen und so tun als ob es keine Verbindung in die heutige Zeit gäbe, hieße ignorant und verlogen zu sein.

    An die guten Dinge erinnert man sich ja auch gerne und ist stolz darauf; die schlechten zu leugnen, ohne schuld zu sein, wäre zu einfach.

    Wer sich zu einer Glaubensgemeinschaft bekennt, die grausame Taten begangen hat, hat nun mal eine Mitschuld, aber nicht im Sinne der Selbstkasteiung, sondern im Sinne der Mitverantwortung und des Nichtvergessen, damit so was nicht mehr passieren kann.

    Wir schaffen´s locker vor 12, da wir alles so leicht verdrängen können.

    P.S.
    natürlich trage ich eine Mitschuld an der NS-Vergangenheit, meine Vorfahren waren daran beteiligt.

  2. #50
    Geselle
    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    46

    Standard AW: Ein Gedankenspiel mit „Gott“

    Ich bin für nix verandwortlich was vor meinem leben passirt ist. Ich bin nur für das verantwortlich was ich mache bzw für das was ich zulasse. Ich leugne kein verbrechen welches in unserer geschichte begangen wurde. Ich würde aber keinen strafzettel für meine mutter bezahlen nur weil sie ebend meine mutter ist oO

    Ich glaube auch nicht im sinne der katolischen kirche das ich in süde gebohren bin. Ich bin schlich und ergreifend ein mensch der in deutschland gebohren ist. Ja ich identifizire mich mit "meinem" land. Das bedeutet aber nicht das mir irgend welche nobelpreise zustehen nur weil Deutsche vormir welche bekommen haben. Ich trage auch keine schuld an dingen die ich nicht beeinflussen konnte da ich noch nicht mal gedacht war. Das einzige was ich mir selbst als verantwortung aufgelastet habe ist das ich selbst die schlüsse die ich aus der geschichte gelehrnt habe auch andern mitteile. Damit solche dinge nicht mehr vorkommen. Und da ist es mir scheiss egal ob es die geschichte meines glaubens, meines landes oder meiner direkten umwelt ist. Hier werfen alle immer so gerne mit den wörtern schuld und unschuld rum ohne sich zufragen was das eigendlich bedeutet irgend welche menschen als schuldig zubezeichnen. In deiner Stadt sterben kinder weil sie ermordet wurden ist das auch deine schuld? menschen leben auf der strasse und erfriern im Winter, auch deine schuld?
    Nein bestimmt nicht es liegt mit in deiner verantwortung menschen aufzuklären aber mehr auch nicht. Schuld sind die, die direkt etwas machen oder ebend nicht machen. Auch wie zb die kirche (in unserer zeit) mit hexenverbrenungen umgegangen ist unverantwortlich. Aber ich glaube nicht das der Pfarrer mit dem ich vor 4 tagen geredet habe schuldig ist. Ja ok es seiden er hat selbst gerade erst eine hexe verbrant.

    Klar unschuldig im sinne der anklage :P

    mfg null

    // edit: schuld ist ein klares wort und läst sich nicht einfach mal zwekentfremden

  3. #51
    Lehrling
    Themenstarter

    Registriert seit
    30.07.2009
    Beiträge
    20

    Standard AW: Ein Gedankenspiel mit „Gott“

    Drücken wir es mal ein bisschen konkreter aus, mein genetisches Material (meine direkten Vorfahren) waren an unzähligen Verbrechen direkt oder indirekt beteiligt.

    Dieses Material besitze ich auch zu ca. 100%, ob ich’s will oder nicht; „in Sünde geboren“ ist gar nicht so daneben. Es besteht also die Gefahr, das mein Handeln genauso ausfällt.

    Dein Pfarrer ist übrigens mehr als schuldig, er steht bewusst in der Tradition seiner Kirche.
    Weißt du was dein Pfarrer heimlich macht ?

  4. #52
    Lehrling Benutzerbild von ChaoticusChris
    Registriert seit
    11.08.2009
    Beiträge
    25

    Standard AW: Ein Gedankenspiel mit „Gott“

    das ist doch bockmist! genetisches materieal, also bitte!
    wenn du dich schuldig fühlst, weil in der vergangenheit deine direkten vorfahren an irgendwelchen verbrechen beteiligt waren, dann ist das ein fehler von ihnen in ihrem leben, nicht deiner!
    soll ich mich jetzt fragen ob ich sündige gene hab? was soll der quatsch denn?!
    und was der pfarrer heimlich macht ist auch seine sache. er ist nun mal ein mensch wie jeder andere auch, leider bloß verwirrt, weil er im dienst irgendeines pandimensionalen wesens (gott oder wie auch immer) steht, was DIREKT für greultaten der menschheit verantwortlich ist. hexenverbrennung usw... jetzt sag nicht das dieser gott nichts dafür kann, du beschuldigst ja schließlich auch gene!


    was machen götter, wenn sie alt werden? bereuen?

  5. #53
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard AW: Ein Gedankenspiel mit „Gott“

    Hallo ChaoticusChris;
    das ist doch bockmist! genetisches materieal, also bitte!
    wenn du dich schuldig fühlst, weil in der vergangenheit deine direkten vorfahren an irgendwelchen verbrechen beteiligt waren, dann ist das ein fehler von ihnen in ihrem leben, nicht deiner!
    soll ich mich jetzt fragen ob ich sündige gene hab? was soll der quatsch denn?!
    Das ist eine Vorstellung der katholischen Kirche und des alten Testaments, die "Erbsünde". Aus karmischer Sicht artverwandt, denn das Erbgut (Gene) wird ja tatsächlich weitergegeben. Für die Taten der Verwandten, sollte man allerdings keinen verantwortlich machen.
    und was der pfarrer heimlich macht ist auch seine sache. er ist nun mal ein mensch wie jeder andere auch, leider bloß verwirrt, weil er im dienst irgendeines pandimensionalen wesens (gott oder wie auch immer) steht, was DIREKT für greultaten der menschheit verantwortlich ist. hexenverbrennung usw... jetzt sag nicht das dieser gott nichts dafür kann, du beschuldigst ja schließlich auch gene!
    In diesem Fall, ist Gott höchstens verantwortlich dafür, das er Menschen geschaffen hat.
    was machen götter, wenn sie alt werden? bereuen?
    Eine interessante Frage, ich denke sie entwickeln sich auch immer weiter, wie man bei der unterschiedlichen Vorstellung vom alten und vom neuen Testament sieht.

  6. #54
    Lehrling Benutzerbild von ChaoticusChris
    Registriert seit
    11.08.2009
    Beiträge
    25

    Standard AW: Ein Gedankenspiel mit „Gott“


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von Schechina Beitrag anzeigen
    Hallo ChaoticusChris;

    Das ist eine Vorstellung der katholischen Kirche und des alten Testaments, die "Erbsünde". Aus karmischer Sicht artverwandt, denn das Erbgut (Gene) wird ja tatsächlich weitergegeben. Für die Taten der Verwandten, sollte man allerdings keinen verantwortlich machen.
    nunja, die katholische kirche hatte durch die zeiten ja schon immer schräge vorstellungen, da ist das ding mit der erbsünde, himmel hölle, stellung von geistlichen in der gesellschaft, kreuzzüge usw...

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

altgriechisches gedankenspiel

Ludendorff wir schaffens

emil stejnar

stejnar kritik

emil stejnar hermetik forum

Zitate von Abdul-Baha über das EGO

emil stejnar scharlatan

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. was war vor Gott
    Von Philipp im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 187
    Letzter Beitrag: 28.10.2013, 07:42
  2. Ist Gott der Teufel oder ist der Teufel Gott
    Von Aescular im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 12:15
  3. Mein Gott - Dein Gott
    Von Rosskeule im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.03.2003, 01:30
  4. Nur ein Gedankenspiel
    Von Unknown-User im Forum Neues aus Forschung und Entwicklung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2003, 20:30
  5. ein gedankenspiel: was wäre wenn es gott nicht gibt...?
    Von Anonymous im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 31.05.2002, 08:30

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •